Autor Thema: Der Winter und die Tiere  (Gelesen 1915 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40842
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Der Winter und die Tiere
« am: 12. November 2014, 19:41:58 »
Was macht ihr für die Wildtiere, die in eurem Garten hausen, eure Fensterbänke besuchen oder anders eure Wege kreuzen während der Wintermonate?

Meine Mädchen haben beide jeweils eine Futterglocke für Vögel gebastelt bzw. gestaltet aus Ton und mit Farbe bzw. Serviettentechnik. Wirklich schön.
Heute habe ich dafür Knödel gekauft und beim Kaufen dachte ich: Wie macht man die selbst? Hat jemand ein gutes Rezept?

Ansonsten wohnen bei uns noch Igel, Eichhörnchen, ein Marder ( :-( s-:)) und auch ein Fuchs ward desöfteren auf dem Grundstück gesehen. Und die vielen Fledermäuse.

Was kann ich den Tieren Gutes tun bzw. was können meine Mädchen machen für einen friedlichen Umgang mit Natur & Tier?
Wir wollen ihnen nicht ihre natürlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten nehmen, aber sie gerne unterstützen, weil nicht alle Tiere nicht ja fit, gesund und jung :)


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Der Winter und die Tiere
« Antwort #1 am: 12. November 2014, 19:50:42 »
für den Igel kannst du große Laubhaufen liegen lassen, für die Eichhörnchen evtl ein paar Nüsse (mit Schale) auslegen, Fuchs und Marder würde ich auf keinen Fall füttern, die binden sich sonst schnell ans Haus und das kann dann Probleme machen. Die Fledermäuse machen ja eh Winterschlaf, für die kann man außer Schlafhöhlen anbieten nichts tun denke ich.

Was ich mache? Ich füttere die verwilderten Katzen aus den Schrebergärten durch. Die Schrebergärtner füttern wie blöd im Sommer und im Winter vergessen sie "ihre Katzen". Ich habe auch eine Lebendfalle und die Kätzinnen werden im Winter kastriert (wenn sie sicher keine Jungen zu versorgen haben)
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40842
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Der Winter und die Tiere
« Antwort #2 am: 12. November 2014, 19:53:43 »
Für den Marder wünsche ich mir eh andere Tipps als "Fütter ihn und bring ihn gut über den Winter". Einmal hab ich den Drecksack schon gefangen und ausgesetzt im Wald, er kam wieder und lebt in meinem Holzschuppe. Ich habe Angst um mein Auto, hatte doch dieses Jahr schon an die acht Marderschäden in weniger als vier Monaten :P

Katzen durchfüttern ist jetzt nicht meine Priorität, ich habe zwei Hauskatzen (die zu 2/3 des Tages Freigänger sind) und eine Draußenkatze, die uns die Haare vom Kopf fressen s-pfeifen

Danke für die Tipps :)


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8101
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Der Winter und die Tiere
« Antwort #3 am: 12. November 2014, 19:57:42 »
Ich lasse das Laub in Haufen liegen für den Igel und hab früher auch immer Meisenknödel aufgehängt (wo ich immer alle möglichen weiteren Vögel dran gesehen habe und nicht nur Meisen). Nur seit wir den Kater haben hab ich diesbezüglich Skrupel, denn ich mag ihm den unachtsamen Imbiss nicht unbedingt auf dem Silbertablett servieren  s-:) Ich hadere noch  :P

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Der Winter und die Tiere
« Antwort #4 am: 12. November 2014, 21:22:12 »
tja, da sind Marder schlimmer als Katzen, die laufen immer wieder zurück. Du könntest ihn dem Jäger vorbei bringen  :-\ Hoffentlich ist es kein Weibchen, sonst hast du im Frühjahr echt ein Problem
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1599
Antw:Der Winter und die Tiere
« Antwort #5 am: 13. November 2014, 09:24:17 »
@cristiane  Es sind zwar nicht direkt Knödel, aber:
Wir mischen Nüsse und stinknormales Vogelfutter mit flüssigem Kokosfett. Dann wird alles in Plätzchenausstecherförmchen gegeben (leg ein Backpapier drunter) und ne Schnur mit reingelegt. Wenn alles abgekühlt ist kann man das super aufhängen und es sieht superschön aus. WIr hängen immer ganze Bäume damit voll  ;D Hat dann so einen Christbaumcharakter  s-:)

Ganz vergessen: Letztes Jahr hab ich die Masse in kleinen Guglhupfformen gegeben und mit den Küchleins meine Fensterbänke dekoriert! Sah super aus und du hast immer Vögel am Fenster zum gucken  ;)
« Letzte Änderung: 13. November 2014, 09:25:53 von LunasMama »

Trouble2011

  • Gast
Antw:Der Winter und die Tiere
« Antwort #6 am: 13. November 2014, 12:16:35 »
Oh, das wäre eine prima Idee für meine Jungs nachher! :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40842
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Der Winter und die Tiere
« Antwort #7 am: 14. November 2014, 18:16:38 »
Danke für diese Anregung, LunasMama - habe ich mir notiert und ich denke, dass wir das sogar auf dem Kindergeburtstag machen werden mit allen Kindern, quasi als Mitgebsel :D



Suppenkasperle

  • Gast
Antw:Der Winter und die Tiere
« Antwort #8 am: 01. Dezember 2014, 23:44:54 »
Hallo

Vögel fahren total auf Fettfrüchte wie Hanf, Sonnenblumen und Erdnüsse ab, hier greifen auch Eichhörnchen zu. Alles andere blieb bei mir immer liegen, schade drum! Wegen der Ratten nicht am Boden füttern!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung