SCHLAFEN / EINSCHLAFEN > SCHLAF-RHYTHMUS

Schlafendes Baby

Neugeborene Die gute Nachricht: In den ersten Tagen und Wochen schlafen Neugeborene bis zu 16 Stunden am Tag.
Die schlechte Nachricht: Der Hunger des Nachwuchses sorgt dafür, dass ca. alle 3 Stunden (egal ob Tag oder Nacht) eine kurze Wachphase einsetzt, in der teilweise penetrant nach Nahrung verlangt wird.

Babys Ab dem dritten Monat jedoch gibt es schon vereinzelt Babys die geschlagene 9 Stunden in der Nacht am Stück durchschlafen. (Auf der anderen Seite gibt es auch noch 2jährige, die dies noch nicht tun). Zu den 9 Stunden Nacht-Schlaf kommen noch ca. 3 Stunden Schlaf über den Tag verteilt. Je nachdem, ob das Baby reichhaltig zu Abend ißt oder nicht kann man versuchen, den Schlafrhythmus zu beeinflussen.


Kindergartenalter Ab dem dritten Lebensjahr gehört der Mittagsschlaf meist der Vergangenheit an. Dadurch resultiert dann auch ein meist harmonischer Schlaf-Rhythmus der spätestens ab dem Schulalter einen (an den 24 Stunden-Tag angepassten) Nachtschlaf gewährleistet.


Der Schlafrhythmus kann durch Krankheiten, psychische Belastungen (Kindergarten-Eintritt, Streitereien der Eltern, Albträume) deutlich variieren und dann zum Teil erzielte Erfolge rückgängig machen, die später allerdings schnell wieder erreicht werden.

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung