Autor Thema: Führerschein  (Gelesen 732 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15559
Führerschein
« am: 25. April 2022, 10:28:29 »
So langsam kommen hier ja die ersten ins Alter, in dem sie mit dem Führerschein anfangen können. Habt ihr da schon eine Idee zu bzw bei älteren Kindern Erfahrungen?

Ab wann macht es Sinn, sich zu informieren und wann, anzufangen? Wie lange dauert das üblicherweise und wie teuer ist es?

Was muss man zum begleiteten Fahren wissen/beachten?

Wollen eure Kinder eigentlich sofort loslegen?

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6906
Antw:Führerschein
« Antwort #1 am: 25. April 2022, 11:14:00 »
Hallo Honig

R würde sehr gern mit begleitendem Fahren anfangen, sein Freund (3/4 Jahr älter) hat jetzt mit der Theorie begonnen - also, angemeldet hat er sich mit 16 1/2  . Man muß wohl gleich bei der Anmeldung 2 Fahrer mitteilen, die dann als Begleiter zugelassen sind. Das ist also festgelegt und kann nicht einfach der 18jährige Kumpel von nebenan sein... ;)

Wir sind allerdings als Eltern noch nicht so überzeugt von der Sinnhaftigkeit dieses begleiteten Fahrens ab 17 und haben noch nicht endgültig entschieden, wann R beginnt.
Von Preisen habe ich auch noch so gar keine Ahnung und bin gespannt auf die hier folgenden Antworten :)

Wahnsinn, wie schnell unsere Kinder erwachsen werden... s-dagegen


Anders

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2574
  • erziehung-online
Antw:Führerschein
« Antwort #2 am: 25. April 2022, 12:42:44 »
edit
« Letzte Änderung: 28. Juni 2022, 19:01:45 von Anders »

chipgirl

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1565
  • erziehung-online
Antw:Führerschein
« Antwort #3 am: 25. April 2022, 13:20:43 »
L würde gerne den Motorrad Führerschein am liebsten als erstes machen :o....damit kann ich mich noch nicht anfreunden. Vermutlich wird es dann erstmal der normale Führerschein und je nachdem fängt sie auch eher an, wegen Preisen haben wir noch nicht geschaut, aber günstig ist es auf keinen Fall...eine Klassenkameradin hat gerade ihren Führerschein bestanden

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58435
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Führerschein
« Antwort #4 am: 25. April 2022, 13:35:10 »
Anmelden wird sich mein Sohn nä Frühjahr. 16,5 muss man ja sein. So dass er mit 17 dann ins begleitete Fahren starten kann.
Was willst du dich groß informieren? Interessant wären ja höchstens Preisunterschiede. Hier geht man hin, meldet sich an und dann kann man direkt mit der Theorie starten.

Kosten waren bei uns bisher um die 2000€. Ich weiß natürlich nicht, inwieweit es jetzt in den letzten 3 Jahren teurer geworden ist.


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6952
Antw:Führerschein
« Antwort #5 am: 25. April 2022, 14:15:48 »
Hier ist gerade wohl das Problem, dass es durch Corona einen Prüfungsstau gibt. Was natürlich auch doof ist. Wenn man auf die Prüfung ewig wartet, geht die Fahrpraxis ja wieder verloren.
Ich muß nochmal nachfragen, aber wenn man mit 17 den Autoführerschein macht, müßte man ja die Mopeds fahren dürfen, für die man mit 16 den Führerschein machen könnte. Wir haben noch eine Schwalbe und meine alte Simson hier.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15559
Antw:Führerschein
« Antwort #6 am: 25. April 2022, 14:18:29 »
@netti wie sind denn deine Erfahrungen mit dem begleiteten Fahren? Bringt das was, ist das im Familienalltag gut umzusetzen und wie wirkt sich das auf die Versicherung aus?

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6906
Antw:Führerschein
« Antwort #7 am: 25. April 2022, 19:37:10 »
Chip, jemand aus der Klasse von L hat gerade den Führerschein bestanden??? wie alt ist derjenige denn?

begleitetes Fahren macht ja eigtl wirklich nur Sinn, wenn man dann auch mit dem Kind fährt - da ist man dann ja doch schon gebunden zeitlich... R macht jetzt nicht mehr so viele Ausflüge , Urlaube etc mit uns - ich sehe es also kommen, daß er nach der Schule eine Stunde Auto fahren will - und dazu muß man dann auch Zeit haben... ???

Motorrad war hier auch kurz interessant, aber da wir im weiteren Bekanntenkreis einen Todesfall 18 Jahre mit Motorrad hatten vor ein paar Jahren, kommt das nicht in Frage. Ich hätte keine ruhige Minute... :'(

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 45196
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Führerschein
« Antwort #8 am: 25. April 2022, 19:58:04 »
Ich habe meiner Schwester (18, Bayern) gerade Fahrstunden bezahlt - und bin immer noch erschrocken, dass in ihrer Fahrschule pro Fahrstunde 106 - 132€ berechnet werden.
Ich habe im Jahr 2005 für normale Fahrstunden 32€ bezahlt, für die Sonderfahrstunden 46€. Weiß ich noch sehr genau, ich habe nämlich damals alles aufgelistet - jeden einzelnen Posten - um nachher zu sehen was der Spaß gekostet hat (unter 2300€ übrigens - für Motorrad und Auto und wirklich alles: sprich Anmeldungen, Bilder, Sehtest, Fahrstunden, Theoriestunden, Prüfungsbögen blablablablabla!).

Ich bin gespannt was es in wenigen Jahren kosten wird, wenn unsere große Tochter startet.
Eigentlich sind die Fahrschulen hier SEHR transparent:
http://www.autoecolejustet-eupen.com/fr/die-preise-der-fahrschule-justet
Theoriestunden sind keine Pflicht - ich finde es sinnig und 90€ auch keinen Beinbruch, aber es ist keine Pflicht (https://www.autosecurite.be/de/permis-de-conduire/examens/categorie-b/). Du kannst dich hier auch ohne diese Theoriestunden zur Theorieprüfung anmelden.
Fahrstunden sind hier auch nicht verpflichtend - entweder du lernst es begleitend durch eingetragene Fahrer oder aber du gehst zu einer Fahrschule. Bei ersterem müssen jedoch 1500km gefahrene Kilometer nachgewiesen werden bevor es zur praktischen Prüfung geht - und das ist der Stand den ich nun von April 2022 habe durch Bekannte: Drei Fahrstunden müssen in der Fahrschule absolviert werden.

Falls ich etwas falsch wiedergegeben habe oder in Erinnerung, hoffe ich, dass Nachtvogel es korrigiert.

Ich bin absolut dafür, dass unsere Töchter mit 17 Jahren den Führerschein mit begleitetem Fahren machen - und ich denke schon, dass da einige Kilometer sehr schnell zusammen kommen können ohne das wir uns gezielt ins Auto setzen zum Fahrtraining. Gemeinsames Einkaufen, Fahrten zum Training/zu Freunden/zu Veranstaltungen, Fahrten ins Restaurant, Urlaubsfahrten (bis zur Grenze, danach müsste dann getauscht werden). Es ist dann halt auch im Sinne der Kinder sich einfach mehr mit einzubringen in gewisse alltägliche Dinge um das Goodie "Führerschein" zu erhalten, denn letztlich: ICH habe den!

Und ja, ich hoffe, dass beide Kinder auch sobald es möglich ist ihren Mofa-/Roller-Führerschein machen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15559
Antw:Führerschein
« Antwort #9 am: 25. April 2022, 20:29:49 »
Das sind krasse Preise… ich habe Mitte der 90er 46 DM pro Stunde bezahlt. Das weiß ich noch so genau, weil ich es mir selbst erarbeitet habe, pro Woche 10 Stunden Kinderbetreuung á 10 DM/Stunde, dafür eine Doppelstunde Fahrschule.  ;D

Wir werden den Führerschein für L bezahlen. Einen Nebenjob hat er nicht und sehe ich für ihn auch nicht. Ich hoffe auch, dass einige der alltäglichen Fahrten dann von ihm gefahren werden, wenn er begleitet fährt, das macht schon Sinn.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22315
Antw:Führerschein
« Antwort #10 am: 25. April 2022, 20:52:30 »
P. Wollte eigentlich schon mit 16 den 50er oder 125er Führerschein machen....kam allerdings von ab, weil allein 50rr schon bei über 1000 Euro liegt und es sich einfach nicht lohnt, da er ja im September den Autoführerschein starten kann und sobald er fertig ist, ist der 50er Führerschein ja inklusive. Und so richtig drauf angewiesen ist er nicht, da wir ziemlich zentral wohnen und eigentlich alles per Bus, Rad oder Zug erreichbar ist und zur Not fahren wir eh immer und sammeln ihn ein.
Führerschein mit 17 will er definitiv machen und sich dann eine 50er oder 80er kaufen und begleitet Auto fahren.

« Letzte Änderung: 25. April 2022, 21:00:49 von lotte81 »

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15559
Antw:Führerschein
« Antwort #11 am: 26. April 2022, 05:53:15 »
Ich habe gestern Abend noch ein wenig gegoogelt und beim ADAC einen aktuellen Artikel zum Thema Kosten des Führerscheins gefunden. Nach deren Berechnungen liegt der Preis zwischen 2100 und 3800€, je nachdem, ob günstige Fahrschule und wenig Stunden oder teure Fahrschule mit vielen Stunden. Mit ca. 3000€ hatte ich auch gerechnet… ich glaube sogar, dass meine Schwiegereltern so einen Sparvertrag für den Führerschein von L abgeschlossen haben…  8)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22315
Antw:Führerschein
« Antwort #12 am: 26. April 2022, 06:46:54 »
Ich glaube 2300 war hier der Mindestbetrag (nur Auto) .... Nach oben natürlich offen  ;).

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung