KINDERGARTEN

Kindergarten KinderDer Kindergarten stellt eine sehr hohe Anforderung an das bis dahin nur an wenige Bezugspersonen gebundene Kind.

Der Übergang vom überschaubaren Familienleben zur sozialen Herausforderung in der bis zu 20-köpfigen Kindergartengruppe,

die neuen sozialen Kontakte und deren Bedeutung für das Kind und

verschiedene Arten der Kindergärten werden hier beleuchtet.

Kindergärten und Kindertagesstätten (KiTa) sind in Deutschland ein freiwilliges Angebot und mit Kosten verbunden. Auch wenn es von der Politik immer mal wieder Vorstöße gibt den Kindergarten-Besuch zumindest in den letzten ein bis zwei Jahren vor der Schule zu einer Pflicht-Veranstaltung zu machen - so wurden diese bisher nie umgesetzt.

Es liegt nun also an den Eltern ob Sie sich für Ihr Kind für den Besuch eines Kindergartens entscheiden oder nicht. (siehe hierzu auch die aktuelle Diskussion zum Betreuungsgeld)

Da Kindergärten Städtische Einrichtungen sind ist hier die Gebühren-Übersicht noch weit komplexer als es bei Schulen (die unter Aufsicht der Bundesländer stehen) der Fall ist.
So können die Kosten für den Besuch eines Kindergartens von wenigen hundert Euro bis hin zu 2500,- Euro für einen Kita-Platz im Jahr variieren.

Die Kosten für den Kindergarten können jedoch steuerlich geltend gemacht werden (wenn beide Elternteile einer Erwerbstätigkeit nachgehen).

Erkundigen Sie sich rechtzeitig in Ihrer Stadt welche Kitas und Kindergärten Kinder ab wann aufnehmen. Gerade wenn Sie planen sollten nach einigen Monaten wieder erwerbstätig zu werden, so ist eine frühzeitige Anmeldung bei diversen KiTa-Einrichtungen empfehlenswert.

In vielen Städten sieht man die noch schwangeren Frauen von Kita zu Kita ziehen und dort das Ungeborene auf ewig lange Wartelisten setzen... ein Platz wird oftmals leider auch so nicht garantiert.

Kontakt Impressum Datenschutzerklärung