Nutzt ihr im Winter Sonnencreme für Babys und Kinder?

Begonnen von Franzi1989, 26. Dezember 2020, 11:39:06

« vorheriges - nächstes »

Franzi1989

Hallo liebe Community!
Ich habe gestern vor dem Weihnachtsspaziergang mit meiner Familie eine komische Szene erlebt. Meine Schwester hat ihre 2-Jährige vor dem Rausgehen mit einer LSF 50+ Sonnencreme eingerieben. Meine Mutter hat sich furchtbar aufgeregt, dass dies ungesund und zu chemisch für die zarte Babyhaut wäre. Außerdem völlig unnötig im Winter.
Ich habe allerdings schon öfter gehört, dass gerade bei kleinen Kindern und Babys der tägliche Sonnenschutz wichtig wäre. Online habe ich zum Beispiel gelesen, dass Sonnenmilch die Vitamin D Produktion vermindern kann. Die meisten empfehlen aber ganz klar die regelmäßige Nutzung von Sonnencreme für Babys. Andererseits schreibt Ökotest wieder von hormonell Wirksamen Stoffen in solchen Lotionen.

Mich würde wirklich interessieren, wie ihr das so haltet: Bekommen eure Kinder nur im Sommer am Strand oder Pool Sonnencreme oder achtet ihr auch im Winter auf einen ausreichenden Sonnenschutz?

Viele Grüße, Franzi

Jeden Tag beginnt das Leben neu.
Unbekannt

Balu

Meine Jungs nötige ich nur im Sommer , wenn sie länger draußen sind.

Sie mögen es absolut nicht und wegen der Inhaltsstoffe bin ich eher zurückhaltend.



lotte81

Sonnencreme nutzen wir sooft wie nötig, aber so selten wie möglich.... Also Mal sicher nicht zwischen September und April.
Ist ganz sicher was anderes im Winter im Gebirge oder natürlich im Urlaub auf den Kanaren, Grad mit blasser Winterhaut.
Aber nein,im Normalfall bin ich noch nicht auf die Idee gekommen.
Zumal normale Sonnencreme im Winter sicher nicht gut ist, würde ich vermuten, wegen der Kälte? Da soll man, Grad Babyhaut, ja ne eh nur mit spezieller Fettcreme pflegen. Zumindest bei sehr niedrigen Temperaturen um und unter 0 Grad ....
Für den Vitamin d Haushalt ist es sicher sich nicht förderlich. Und mit 2 Jahren werden in der Regel ja auch keine Tabletten mehr mit Vitamin d genommen
url=https://lilypie.com][/url]


schwalbe

In den Bergen, also z.B. auch beim Skifahren machen wir Sonnencreme drauf. Natürlich nur im Gesicht, alles andere ist ja bedeckt. Ich habe dafür so einen Fettstift mit Sonnenschutzfaktor. Die Jungs haben nichts dagegen. Ist ja ohnehin immer was besonders, so ein Ausflug in die Berge.
Vit D Tabletten nehmen wir in der Erkältungszeit zusätzlich.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Mandy1987

Ich würde immer eine Sonnencreme oder einen Lichtschutzfaktor auftragen. Die Sonne hat eine sehr große Auswirkungen auf unsere Haut und durch die Sonne können auch Krankheiten entstehen.
Ich würde dir/euch empfehlen eine Sonnencreme für den täglichen Bedarf zuzulegen.

Balu

Im Winter?
In Norddeutschland, täglich?

Nein. Dann schaffen es die letzten drei Sonnenstrahlen im Januar auch nicht mehr auf meine Haut. Tolles Fazit: viel Chemie auf der Haut und keine Chance mehr für den Körper Vitamin D zu bilden.

Man sollte auch nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen.



chipgirl

Sonnencreme wird hier nur im Sommer genutzt egal ob Kind oder Erwachsene...Klar, beim Skifahren dann schon, aber im Alltag nie.....Vit D per Tablette aber täglich   egal ob Sommer oder Winter,  natürlich nicht bei Kleinkindern

deep_blue

#7
Zitat von: chipgirl am 06. Januar 2021, 07:18:50
Sonnencreme wird hier nur im Sommer genutzt egal ob Kind oder Erwachsene...Klar, beim Skifahren dann schon, aber im Alltag nie.....Vit D per Tablette aber täglich   egal ob Sommer oder Winter,  natürlich nicht bei Kleinkindern

Ihr habt Alle einen Vitamin D Mangel? :o

chipgirl

Zitat von: deep_blue am 06. Januar 2021, 16:49:36
Zitat von: chipgirl am 06. Januar 2021, 07:18:50
Sonnencreme wird hier nur im Sommer genutzt egal ob Kind oder Erwachsene...Klar, beim Skifahren dann schon, aber im Alltag nie.....Vit D per Tablette aber täglich   egal ob Sommer oder Winter,  natürlich nicht bei Kleinkindern

Ihr habt Alle einen Vitamin D Mangel? :o
90% der Deutschen haben einen Vit D Mangel

deep_blue

Das beantwortet zwar nicht die Frage, aber gut. Ich gehe davon aus, wenn ihr Präparate nehmt, ist der Mangel durch einen Bluttest vom Arzt bestätigt. :)

chipgirl

Ja klar,  aufgrund verschiedener AIs muss Blut eh oft kontrolliert werden

Em_Ma

Hallo an alle,

ja, dies ist komisch. Erstens, man sollte die Sonnencreme als Sonnenschutz verwenden. Nicht im Winter, das ist sicher. Zweitens, wenn man durch die Wirkung auf die Haut gestört wird, soll man die Zusammensetzung studieren. Man kann  immer das am wenigsten schädliche Medikament wählen. Nun, und drittens, es gibt
für den Winter auch eine spezielle Creme, Baby-Wind & Wettercreme.

Anders

Naja, nicht im Winter ist relativ. Ich bin sehr hell und hatte dieses Jahr erstmalig im Februar schon einen leichten Sonnenbrand im Gesicht (ohne Schnee!). Ich brauch also so langsam ganzjährig Sonnencreme ...  :P

Pentra

Ich würde im Winter Vitamin D geben und viel draussen sein. Meine Schwester badet die Kids selten, damit der Säureschutzmantel erhalten bleibt und sich alles gut entwickelt. Im Sommer nimmt sie Kokosöl sonst gar nichts. Hat sich bisher bewährt :)
joy