Autor Thema: Kind-Kur/Reha ...Tipps / Hilfe  (Gelesen 561 mal)

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1243
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Kind-Kur/Reha ...Tipps / Hilfe
« am: 27. November 2014, 23:59:53 »
Hallo,

ich beschäftige mich jetzt mit dem Thema Kur.
Meine Maus (3 1/2) hat im 2. LJ im Winter dauernd spastische/chronsiche Bronchitis gehabt. Wir haben dann bis zum Frühjahr inhaliert da ging es halbwegs. Letzten Winter ging es ganz gut, nur im Februar hatte sie nen Pseudo-Krupp Anfall. Jetzt seit September wieder 2x Bronchitis.

Nun bin ich am überlegen, wenn der Winter wieder so bescheiden wird eine Kur für mein Kind zu beantragen. Ich brauche keine Mutter-Kind-Kur, es soll nicht um mich sondern um mein kind gehen. Meine Kinderärztin würde es auch befürworten das habe ich schon geklärt.

Nun meine Fragen:
Ich muß mir bei der Krankenkasse ja einen Antrag holen.
Kann ich mir eine klinik aussuchen?
Wann kann ich dann zu Kur?
Was ist mit meiner Arbeit, werde ich einfach frei gestellt bzw. bekomme ich dann Geld während der Kur bzw. von wem?
Wie schnell geht die Genehmigung durch? Würde wenn erst im Frühjahr zur Kur wollen.
Kennt jemand gute Kliniken/hat wer Erfahrungen gemacht?






*09/09 immer im Herzen

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10926
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Kind-Kur/Reha ...Tipps / Hilfe
« Antwort #1 am: 28. November 2014, 06:44:29 »
Hallo,

schau mal im Bereich "Gesundheit" bei den festgepinnten Threads oben, da haben wir eine entsprechende Rubrik mit ganz vielen Infos.

Wichtig ist, dass die Ärztin schon mal mit dir am gleichen Strang zieht.
Dann sollte geklärt werden, ob eine Kur (Vorbeugung) oder eine Reha (Krankheit schon vorhanden) nötig ist.

Zumindest bei Reha ist es so, dass die Ärztin den Antrag anfordern muss, wenn es über die KK laufen soll (da gibt es einen "Antrag für den Antrag"  s-:) :P), machst du das selbst kriegst du automatisch den "falschen" vom Rentenversicherungsträger.
Wie es bei Kur ist, weiß ich nicht genau, wir hatten nie eine, immer Rehas.

Wahlrecht der Klinik hast du, es muss halt eine passende Klinik sein die mit dem Kostenträger zusammenarbeitet und sie muss freie Plätze haben.
Freistellung und Geld müsste ich jetzt meinen Mann fragen, ich war damals in Elternzeit bzw. zu Hause und hatte das "Problem" nicht. Aber freigestellt werden musst du auf jeden Fall. Im Antrag muss aber vorsichtshalber du als Begleitperson (aufgrund des Alters, der Bindung, etc.) eingetragen werden, die KK sind da sehr erfindungsreich wenn es um Kostenersparnis geht...
Die Genehmigung (§ 14 SGB IX) muss eigentlich relativ schnell gehen, geh aber nicht davon aus, dass sich der Kostenträger unbedingt daran hält. Letztendlich ist der Zeitpunkt aber auch davon abhängig, wie die Klinik freie Plätze bietet. Die Genehmigung gilt jedenfalls für 6 Monate und binnen dieser Zeit hat es bei uns bei 3 Rehas immer geklappt (seh ich also das Problem nicht).
Bei deiner letzten Frage kann ich dir leider nicht helfen, unsere Probleme sind anders gelagert.
Du kannst dich auch an die Servicestelle Reha wenden (googel mal, die gibt es in jedem Landkreis und sind meist einer KK oder der RV angegliedert), die kann dich entsprechend beraten.

Alles Gute für euch.  :-*


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.


PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Kind-Kur/Reha ...Tipps / Hilfe
« Antwort #2 am: 28. November 2014, 14:40:22 »
Hallo Drops!

Wir waren schon zwei Mal zur Kinder-Reha.

Bei uns lief es über die Rentenversicherung, nicht über die Krankenkasse.
Du kannst eine Wunschklinik reinschreiben, natürlich eine, die für diese Indikationen gut ist.

Ich kann Dir mit besten Gewissen die Klinik Satteldüne auf Amrum empfehlen. Die sind einfach super und das Reizklima ist genial.

Wegen der Arbeit: Du bekommst unbezahlten Urlaub und musst nach der Reha ein Formular hinschicken, dass die DRV oder die KK die Lohnfortzahlung übernimmt. Hatte ich dann innerhalb von 2 Wochen auf dem Konto.

Die Genehmigung hatten wir immer innerhalb von 4 Wochen. Dann musst Du halt noch auf einen Platz in der Klinik warten.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung