Autor Thema: 4. Kindergeb.tag  (Gelesen 4702 mal)

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4655
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
4. Kindergeb.tag
« am: 30. Juli 2014, 14:02:31 »
Wir Feiern unsern ersten Kindergeb.tag ohne Eltern und mit KiGa Freunden.....


Ich bin aber eine ober ober Niete in Basteln.... Das geht sicher in die Hose....

aber ich möchte gerne nicht nur Karten Kaufen zum Einladen....

Es soll eigentlich eine Prinzessin,Ritter Party werden.... und jetzt....

Also Einladung bei Prinzessin finde ich Ja noch leicht Krone mit 4 Zacken hinten der Text drauf....
aber was mache ich für die 2-3 Ritter?
Was Bastel ich da?


Dann würde ich gerne eine Schatzsuche machen.... und vorher sollen die Kids Kronen und Schwerter Basteln.... aber auch da.... Wie?
Ok Krone auch nicht so schwer,aber das Schwert?

und ist das eine gute idee,oder doch ehr doof und ich sollte was anderes machen?


Hilfe, ich bin da nicht so gut drin.... Wollte aber jetzt schon anfangen wegen Vorbereitung,weil ich nicht die beste bin und sicher alles 3mal machen muss bis es mir und Mausi gefällt....  ;D
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40839
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #1 am: 30. Juli 2014, 14:05:01 »
Einladungen für die Jungs: Schwerter :)
(Grauer Tonkarton für die Klinge, schwarzer Tonkarton für den Griff, eventuell mit Edding Verzierungen einzeichnen)

Schwerter basteln für die Schatzsuche:
Stöcke vorher sammeln lassen, jeder einen großes und einen kleinen. Übereinander legen im Kreuz und mit Seil verknoten. Das können die Kinder in dem Alter auch selbst, sprich sie nehmen was wirklich Selbstgemachtes mit nach Hause und nicht du sitzt am Basteltisch während um dich herum das Chaos ausbricht ;D




Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4655
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #2 am: 30. Juli 2014, 14:15:07 »
Auf die Schwerter Karte hätte ich auch selber kommen können...  ;D

Meinst du wirklich um mich rum bricht das Chaos aus?  :o

aber so die Schwerter zu Basteln ist gut... Das geht leicht und dafür muss ich nicht mal Talent haben....
Reicht schon für den Rest,da habe ich dann schon alles verbraucht....  ;D
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40839
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #3 am: 30. Juli 2014, 14:22:18 »
Naja, die Frage ist halt:
Willst du basteln (Kronen & Schwerter) vor der Schatzsuche oder sollen es die Kinder machen?

Wenn ersteres, dann mach es im Vorfeld und nicht während der Feier. Wenn zweiteres, dann muss es einfach umsetzbar sein für die Kinder und sollte nicht den ganzen Nachmittag ausfüllen, oder? ;)


Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4655
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #4 am: 30. Juli 2014, 14:31:39 »
Mein Gedanke war, erst Krone und Schwert Basteln und dann los zur Schatzsuche....

Ist das zu viel?
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1152
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #5 am: 30. Juli 2014, 14:37:39 »
Wie wild sind denn die 2-3 Ritter? Könnte ja schon sein, dass dann ein kleines Ritterturnier anfängt... Da sollte man sich schon vorher überlegen, ob man das will.  ;) Den Jungs zu sagen "jetzt habt Ihr die Schwerter gebastelt, dürft aber nicht damit spielen" ist wohl eher schwierig..  :-\
Wir hatten gar kein Programm beim 4ten Geburtstag, die haben halt gespielt / getobt und ließen sich ganz gut immer wieder runterholen, wenn sie sich aufgepuscht haben. Zwischendruch wurde sogar ganz gemütlich Buch gelesen.

Bei einem Geburtstag, wo die Kinder eingeladen waren, wurden fertige Feenstäbe (Holzstäbe mit Sternen dran, gibts bei Jako-o) einfach nur angemalt, das fanden Beide gut, auch Simon. (Ist für ihn halt ein Zaubererstab)
Einmal haben die Kinder kleine Holsdosen bemalt, das war glaub ich ne ziemliche Schweinerei, weil flüssige Farbe und Glitzer - die Eltern wirkten etwas entnervt...

Kronen würde ich wohl auch vorbereiten, dass die Kinder direkt verzieren können.

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4655
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #6 am: 30. Juli 2014, 14:39:35 »
Das ging auch Feen und Zauberer.....  :D


Die sind nicht so wirklich Wild.....
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1152
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #7 am: 30. Juli 2014, 14:39:49 »
Kommt drauf an, wie lange die Kinder da sind.
Bei uns gings um 15 Uhr los, bis 18.30. War im Januar, also nix mit draußen spielen.
Geschenke auspacken, Kuchen essen - das dauert schon ne Weile!
Abends Pommes und Würstchen haben wir auch gemacht.
Also bei uns hätte das zeitlich nicht geklappt.


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40839
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #8 am: 30. Juli 2014, 14:47:03 »
Ging bei euch der Kuchen gut weg, Zita78? :)

Ich hab mittlerweile die Erfahrung gemacht: Spar dir den Geburtstagskuchen, max. Muffins besser noch Minimuffins, Kuchen im Becher oder CakePops ;D
Die Kinder kommen gerade an, wollen spielen, haben gar keine Zeit und Lust zu essen.

Abendessen geht aber immer gut - Pommes mit Würstchen und/oder Nuggets, Rohkost in lustiger Form mit Partybrot (quasi kleine ausgestochene Brotstücke belegt mit verschiedenen Sachen) oder jeder macht sich ein Stück Pizza fertig, welches dann gebacken wird :D


Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4655
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #9 am: 30. Juli 2014, 14:49:31 »
Kuchen wollte ich mir auch sparen und nur Kuchen in der Waffel machen... Obst Spiesse und gut ist.... Abends Pommes mit Würstchen dazu Rohkost....


Ich dachte auch an 15-18:30 Uhr.....
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

TiPi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4112
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #10 am: 30. Juli 2014, 15:28:53 »
Guck mal bei Whatsapp :-*

mausebause

  • Gast
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #11 am: 30. Juli 2014, 15:30:05 »
 :)
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2014, 11:25:56 von Nicole Ƹ̴Ӂ̴Ʒ »

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #12 am: 30. Juli 2014, 16:15:30 »
Kann mich da anschließen. Schwerter zu basteln wäre mir zu heiß...
Beim ersten 4ten Geburi auf dem Marco war haben sie Geburtstagskronen gebastelt. Die Kronen waren schon fertig und durften nach Herzenslust verziert werden. Das kam sehr gut an. Es gab Stifte, Aufkleber, kleine Stempel etc.

Ich mache nur Muffins und nicht mal die werden groß gegessen. Abends wurde aber dafür richtig zugeschlagen. Das Essen hat quasi nicht gereicht, ich musste nachproduzieren.  ;D

Schatzsuche hatten wir beim 4ten und 5ten auch. Im Garten o.k. aber draussen nur wenn man genug Erwachsene hat. Die liefen vor Aufregung kreuz und quer und man hatte nicht Augen und Hände genug.
Wobei ich sagen muss die Schatzsuche draussen war 100mal schöner.  :P

Ansonsten wollten die dieses Jahr wirklich gar keine Spiele machen, die sind einfach nur rumgerannt und haben gespielt. Man bekam sie gar nicht alle zusammen.  ;D
LG
Susann




jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10926
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #13 am: 30. Juli 2014, 17:27:18 »
Ich hab mal Schwerter aus Pappkarton gemacht und dann den Griff mit Edding schwarz angemalt und die Klinge mit Alufolie von der Rolle umwickelt. Hat den Vorteil, dass es nicht so "gefährlich" für die Racker ist wie Stöcke.
Und wenn du das vorbereites, dann könnten die Mädels ja mit Edelsteinen und Perlen ihre Kronen und die Ritter ihre Schwerter und/oder Schilder (könnte man ja anlog aus Pappe und Alufolie basteln) mit den gleichen Materialien verzieren.

Bei uns waren die ganzen Geburtstage auch so, Muffins reichen aus, ganze Kuchenstücke aßen die wenigsten und am meisten war "Freispiel", nur wenn was "schief gelaufen wäre", hätte ich vorbereitete Spiele gehabt. War in dem Alter aber eigentlich unnötig.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #14 am: 07. August 2014, 08:03:20 »
Nach meiner Erfahrung ist es besser, erst die Schatzsuche zu machen und dann zu basteln.
Bei uns läuft es so, dass es erst Geschenke gibt (in einem netten Rahmen, so dass die Geschenke auch gewürdigt und nicht nur nebenher aufgerissen werden). Dann gibt es Kuchen (ja, Kuchen, neben Muffins, aber die kommen hier meist nicht so gut an, warum auch immer). Obstspieße sind auch immer toll.
Und dann wollen die Kinder toben. Wenn Du das nicht in der Wohnung willst, bietet sich an dieser Stelle die Schatzsuche an, dazu vielleicht noch ein paar Spiele, je nachdem. Kann man natürlich auch in die Schatzsuche einbauen.
Und dann sind die Kinder erstmal ausgepowert. An der Stelle ist es super, was Ruhiges zu basteln. Hat hier immer gut funktioniert. Danach Freispiel, und Du hast Zeit, das Abendbrot zu richten.
Schwerter aus Stöcken: Würde ich nicht machen, wäre mir zu gefährlich, muss ich sagen. Gerade bei vielen Kindern, die dann vielleicht aufdrehen.
Hier gibt es bei Schatzsuchen dann oft so kleine Schatztruhen. Die werden dann einfach verziert (mit Glitzer, Mosaiksteinchen usw.) und als Andenken mitgenommen.
Andere Möglichkeit: Du lässt sie ein Ausmalbild ausmalen, Motiv Prinzessin/Ritter und dazu einen schönen Bilderrahmen gestalten (auch wieder mit viel Glitzer).

Sweety

  • Gast
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #15 am: 07. August 2014, 09:23:45 »
Dieses Gemeinschaftsbasteln kenne ich ehrlich gesagt nur von EO.

Hier gab's das zum vierten noch nicht. Und obwohl wir die Bude voller Kinder hatten, bin ich mir sicher, dass keins davon angetan gewesen wäre. Naja, sind halt die Freunde/Freundinnen meines Großen ;D

Wenn es denn sein muss, würde ich wohl aus stabiler Pappe Schwertrohlinge und Kronen ausschneiden (und zwar in solcher Anzahl, dass jedes Kind wählen oder auch beides haben kann... es gibt auch kleine Ritterinnen und Prinzen oder Ritterprinzessinnen) und Sticker, Glitzerkram und Papierornamente zum Gestalten bereitstellen. Das kann ja alles in der Schatztruhe sein.

Ansonsten würd ich sie einfach frei spielen lassen in dem Alter. Vielleicht noch 'ne Runde Topfschlagen. Für meinen Großen ist das ein zuverlässiger Quell der Heiterkeit.

Was sagt denn deine Motte, was sie gerne an ihrem Geburtstag machen möchte? Ist ja ihrer und oft haben die Kinder recht präzise Vorstellungen. Costa hat mir genau gesagt, was er machen möchte und was nicht. Da war schonmal ein Teil brainstorming abgedeckt.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #16 am: 07. August 2014, 09:36:28 »
Zu unserer Ritterparty habe ich alles vorbereitet. Die Kinder haben Steckenpferde gebastelt, wir haben alle Teile vorher ausgeschnitten und dann durften sie sich jeweils die Fell/Mähnenfarben aussuchen, es wurde zusammen getackert und bemalt. Jeder halt so wie er wollte und es haben auch nicht alle was gemacht.

Für jedes Kind hatte ich noch einen Überwurf genäht, den durfte jeder mitnehmen.

Wir hatten noch eine Armbrust und alle durften mal auf den Drachen schießen. Das war ganz lustig. Und dann wurde gekämpft  8) Ist gut, wenn die Papas auch Spaß dran haben die Kinder durch den Garten zu jagen.

Zu essen gab es einen Ritterburgkuchen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #17 am: 10. August 2014, 18:22:28 »
Meine Große wollte immer basteln, ehrlich!  ;D
Beim Kleinen - eher nicht so.
Was ich evtl. machen werde, um sie runterzubringen: Alle nehmen ein Bettlaken in die Hand und darauf wird ein (Wasser)ball balanciert.
Oder: Bettlakengolf. Dasselbe, nur dass man den Ball ins Loch treffen muss.

Ob Dein Kind lieber frei oder angeleitet spielt, wirst Du schon wissen :)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27350
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #18 am: 10. August 2014, 18:38:38 »
Wir hatten Luftballonschwerter.
Kriegt man mit etwas Übung (Youtube) super hin.

Im Baumarkt gibt es auch graue schaumstoffroehren, daraus kann man harmlose Schwerter bauen. Stecken würde ich da NIE nehmen.

Beim vierten Geburtstag kamen bei uns vorallem Dinge an wo alle Sieger waren, wie zB Topfschlagen und wildes ritterlied-Tanzen.

Ich glaube die elterlichen mühen Werden eh meist verkannt - also sieh es nicht als Kritik an Dir



Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4655
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #19 am: 10. August 2014, 19:47:40 »
Wir haben nun Kronen als Einladungen gebastelt mit 4 Zacken... Das hat mich ja schon überfordert, so oft wie ich an der Einladung fest geklebt bin  s-:).... Basteln immer noch föllig Talent frei ;D....

Dann gibt es jetzt für alle Fertig gestanzte Kronen zum selber verschönern mit Stickern,selbstklebe Steinen und Stiften,wer mag.... Schatz suche... und im Petto wen gewünscht noch Spiele....

Essen wird es Kuchen im Waffelbecher und zum Abend Pommes mit Wiener Würstchen.

Das mit der Schatz suche zum austoben und dann Basteln finde ich gut, das werde ich mir mal Ernsthaft überlegen.
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

LadySunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1124
Antw:4. Kindergeb.tag
« Antwort #20 am: 13. August 2014, 13:31:21 »
Zum 4.Geburtstag von Maira und auch von ihren Freunden wurde jeweils gar nichts gemacht s-:)
Eine Mama, die erste, die den 4.Geburtstag feierte im März, hat sich viel Mühe gegeben mit Spielen usw., aber außer einmal Sackhüpfen hat keines der Kinder mitgemacht :P Die Sonne schien und es war kalt, aber wir waren trotzdem draußen und die Kinder wollten nur rutschen, im Sand spielen oder die fahrbaren Untersätze benutzen.
Im Juni beim nächsten Geburtstag das gleiche (sogar gleiches Wetter ;D).
Maira hatte ja im Juli, wos ganz heiß war. Die Kinder waren draußen mit Wasser und Sand spielen, im Trampolin, haben Seifenblasen gemacht und sind mit Puky, Laufrad und Co. auf dem Hof gefahren. Mein Mann hatte vorher mit Kreide eine kleine Bahn aufgemalt. Mit Kreide wurde dann auch noch gemalt. Das wars...
Bei Mairas Freundin letzte Woche auch wieder draußen spielen auf Rutsche, Sandkasten und Trampolin.
Die Geburtstage gingen jeweils von 15-18 Uhr. Es gab nachmittags Kuchen/Muffins etc. und abends Pommes mit Nuggets/Dinos etc.
 
Ich wusste nicht, dass mein Herz so lieben kann


 
 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung