Welche Creme?

Begonnen von Mieze2909, 10. Dezember 2014, 13:53:43

« vorheriges - nächstes »

Mieze2909

Hallo

Welche Creme sollte man für ein Kleinkid im Winter nehmen, wenn es raus geht? Es soll ja eine Fetthaltige creme sein, damit die Haut geschützt ist. Nur weiß ich beim besten willen nicht was ich da nehmen soll....

scarlet_rose

Wir waren immer sehr sehr viel draussen, haben aber noch nie gecremt.
Ich pers. halte nichts vom Fernen und denke, eine Haut, die sich selbst regulieren und schützen lernt ist besser, als Schutz durch Cremes, die am Ende doch "abhängig"machen

schwalbe

ich bin immer gute mit der Kaufmanns Haut und Kindercreme klar gekommen. Von Hipp gibt es jetzt auch eine Wasserfreie Creme die weniger intensiv riecht und viele nehmen eine von Weleda (aber da ist mir die Zutatenliste zu lang). Evtl werde ich dieses Jahr versuchen mit einem Öl hin zu kommen (bei Müller gibt es ein reines Mandelöl), aber da kann ich noch nichts dazu sagen.

Klar kann man auch warten, bis/ob sich die Haut selbst reguliert.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Mieze2909

ich will ja mein kind auch nicht eincremen damit die haut besser wird. ich möchte, wenn ich mit ihm zur nordsee fahre und dort raus gehe sein gesicht schützen. Mit fast zwei jahren finde ich das der wind doch etwas zu krass sein könnte.

doch auch wenn ich se dann kaufe, werde ich es ja noch lange nicht gleich drauf schmieren. erstmal will ich mir das einen oder zwei tage anschauen wie er ohne klar kommt. aber besser fände ich den schutz schon bei seiner mega zarten Haut.

Solar. E

Ich hatte für den Fall der Fälle den Wind- und Wetter-Balsam von Weleda. Gebraucht haben wir das äußerst selten. Kaufmanns Kindercreme wurde bei uns nicht vertragen.

schwalbe

Zitat von: Mieze2909 am 10. Dezember 2014, 14:23:21
ich will ja mein kind auch nicht eincremen damit die haut besser wird. ich möchte, wenn ich mit ihm zur nordsee fahre und dort raus gehe sein gesicht schützen. Mit fast zwei jahren finde ich das der wind doch etwas zu krass sein könnte.

doch auch wenn ich se dann kaufe, werde ich es ja noch lange nicht gleich drauf schmieren. erstmal will ich mir das einen oder zwei tage anschauen wie er ohne klar kommt. aber besser fände ich den schutz schon bei seiner mega zarten Haut.

wenn es um kurze Aufenthalte an der Nordsee geht, er dort also nicht lebt, dann würde ich vorbeugend cremen. Wenn die Haut nämlich mal rissig ist, dann wird das cremen unangenehm und der kalte Wind erst recht. Und für einen kurztrip "lohnt" es in meinen Augen nicht, das auf sich zu nehmen um eine Gewöhnung zu erzielen.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Mieze2909

Naja kurztrip würde ich das nicht bezeichnen. Wir fahren für 3 wochen zur kur dort hin. es kommt ja auch drauf an wie das wetter hier wird. wenn es wieder so extrem kalt wird bei uns creme ich ihn auch schon vorher hier ein.

ich dachte nur das ich bei der nordsee mehr eisigen wind haben werde als hier und daher vorbeugen will und ihn eincremen möchte damit an seiner haut nichts passiert

dragoness


Fliegenpilz

Ich bin auch absolut Pro: Keine Creme :)

maike

Ich creme auch selten, aber im Winter an der Nordsee mache ich da eine Ausnahme, denn da ist es zum Teil sogar für mich unangenehm, wenn der eisige Wind am Strand ins Gesicht weht, eingecremt ist es dann doch um einiges angenehmer.

Die Kaufmanns-Creme ist gut, alternativ kann ich den Weleda Wind und Wetter-Balsam sehr empfehlen!
Everything will be okay in the end--if it's not ok, it's not the end!

Mieze2909

Es geht mir nicht darum Jonas immer einzucremen!

Nur für die Zeit an der Nordsee!!!

Wo bekomme ich diese Kaufmanns Creme?

Theolina

Die Creme bekommst du bei Rossmann oder DM - wir cremen damit seit Jahren im Winter ein und kommen gut klar!

dragoness

In jedem Drogeriemarkt oder gut sortiertem Supermarkt.

Mieze2909


scarlet_rose

Zitat von: Mieze2909 am 10. Dezember 2014, 20:55:17
Es geht mir nicht darum Jonas immer einzucremen!


Ich denke das hat man durchaus verstanden, wozu auch immer du das so oft wiederholen musst  ??? s-:)

Mieze2909

fühlte mich etwas mißverstanden. sorry

Once

nachvollziehbar, Mieze.

Also um mal mit dieser Abhängigkeitstheorie aufzuräumen: wenn unsere Tochter bei klirrender Kälte uneingecremet raus geht brauch es zwei Nachmittage und ihre Wangen sind so wund, dass sie blutige Risse bekommt (jüngst passiert, da wir die Creme vergessen hatten). Sie hat (genau wie ich) insbesondere im Gesicht (aber auch am Rücken und am Po) sehr sensible Haut und neigt zu Trockenheit. Wir haben den Kinderarzt damals schon im Babyalter darauf angesprochen (insbesondere weil wir auch beide nicht so Fan davon sind gerade Babys schon einzucremen). Dennoch riet er uns ausdrücklich dazu. Er erklärte es in etwa so: wenn er als Brillenträger die Brille absetzen würde, würde er nicht irgendwann lernen zu sehen. Und wer zu trockener Haut und rissigen Wangen neigt, wird nicht plötzlich widerstandsfähige, rosige Wangen bekommen nur weil er die Schädigung aushält. Die Disposition bliebe, das sei mittlerweile medizinisch erwiesen.

Also ja: Wir benutzen Weleda Wind- und Wetterbalsam. Hab keine Vergleiche. Wenn ihre Haut schon rissig ist, schmier ich ihr am Abend etwas Lanolin auf die Wangen und am nächsten Morgen ist die Haut wieder komplett regeneriert.

Nachtvogel

#17
Zitat von: Once am 10. Dezember 2014, 21:24:30
nachvollziehbar, Mieze.

Dennoch riet er uns ausdrücklich dazu. Er erklärte es in etwa so: wenn er als Brillenträger die Brille absetzen würde, würde er nicht irgendwann lernen zu sehen. Und wer zu trockener Haut und rissigen Wangen neigt, wird nicht plötzlich widerstandsfähige, rosige Wangen bekommen nur weil er die Schädigung aushält. Die Disposition bliebe, das sei mittlerweile medizinisch erwiesen.


Ganz genau so ist es! :)

Von meinen 3 Kindern haben 2 absolut perfekte Haut, geschmeidig, wetterresistent und alles was man so von Haut erwartet ;) ;D

Eines der 3 Kinder hat aber sehr trockene Haut, bei Kälte vor allem im Gesicht und wenn man das Gesicht nicht cremt wenn es so trocken ist, dann wird es rissig und wund und das muss nun wirklich nicht sein!

Ich creme dieses Kind nicht dauernd und vorbeugend ein, aber sobald ich merke, die Haut wird trocken (passiert meist so ab dem 0 Punkt rum, wenn es sehr kalt und trocken ist), creme ich die Wangen morgens ein, bevor wir das Haus verlassen. Seither haben wir kein Hautproblem mehr :)


EDIT...als sie klein war, hab ich Linola Fettcreme genommen, da war es nämlich wesentlich schlimmer als es jetzt ist...Oder von Hipp die Wind und Wetter Creme, die reichte auch wenn es nur leicht war.

Mittlerweile ist es wesentlich besser (und das obwohl ich die Wangen eingeschmiert hab, statt sie mit wundem Gesicht rumrennen zu lassen damit es abhärtet *kopfschüttel*) und wenn die Haut im Gesicht jetzt trocken wird, tu ich einfach was Nivea Creme drauf oder was ich grad so da hab. Das reicht dann.


Die Linola Creme ist wirklich super allerdings ist das nur zum vorbeugen vielleicht etwas mit Kanonen auf Spatzen geschossen ;)
Wenn ein Problem mit trockener Haut vorhanden ist, dann ist die allerdings wirklich zu empfehlen
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Mieze2909

Danke euch beiden. Genau um so etwas geht es mir.

Jonas hat eine sehr zarte Haut. manchmal sieht sie auch trocken aus, aber dann geht es wieder. Und ich selber habe immer im Winter sehr trockene Haut und die Hände reißen ein. Kommt besonders gut wenn man sich die Hände desinfizieren muss. *autsch*

Ich möchte Jonas einfach nur vorm Wind und Wetter schützen, damit es nicht zu solchen Wunden rissen im Gesicht kommt. Wir wissen ja alle wie schmerzhaft eisiger wind sein kann. Und da will ich Jonas schützen, damit er keine schmerzen hat wenn wir an der Nordsee spazieren gehen.

Dann werde ich mich mal umschauen das ich diese Creme auch mit haben bzw kaufen werde.

Nochmals Danke

Solar. E

Wenn er empfindliche Haut hat, würde ich vorher aber mal  testen ob er sie auch verträgt - dann kannst du  rechtzeitig vorher noch eine Alternative besorgen bzw. hast dann vor Ort nicht das  Problem dass er dann Hautreaktionen bekommt.  :)

Mieze2909

Solar Danke, das werde ich machen. Ist ein guter Tip

Solar. E

Gerne  :) Ich sags deswegen weil meine Tochter als kleines Kind mit Pickeln und ansonsten trockenen roten Backen auf die Kaufmanns Kindercreme reagiert hat und mit dem Wind und Wetter Balsam war alles gut  :)

Mieze2909

Ich vergesse immer das er das ja noch garnicht kennt. Er ist doch schon sooo groß. Da ist es gut wenn jemand, der das auch hat und erfahrungen gemacht hat mir das sagt. Dann stehe ich nicht wie ein ochs vorm berg auf der Insel.  ;D

Wind und Wetter Balsam hat sich hier anscheinend auch gut gemacht. bekomme ich die auch bei DM oder so?

regenbogen78

#23
kinderkaufmannscreme

erik hat sehr empfindliche haut mit neurodermitis neigung...gerade im winter hat oft nur cortison geholfen...meine tante (dr.chemie s-:)) hat nach dem lesen der inhaltsstoffe die augen gerollt...aber erik verträgt sie super und die haut ist bombe...
vor allem kein wasser drin was für die wintermonate natürlich von vorteil ist

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Solar. E

Ja, gibt es auch bei dm. Und falls du doch noch was anderes suchst: Wichtig bei den Cremes für draußen ist, dass es reine Fettcremes sind. Es darf kein Wasser enthalten, sonst riskiert man Erfrierungen.