Autor Thema: Thermomix oder Bosch MUM  (Gelesen 6498 mal)

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Thermomix oder Bosch MUM
« am: 24. Oktober 2014, 13:56:48 »
hallo,

ich hab grad ein engelchen und ein teufelchen auf meiner schulter sitzen ;D
ich bin schon seit einiger zeit absolut begeistert vom thermomix und will eigentlich unbedingt einen haben. jetzt waren wir heute auf einer vorführung und ich finde ihn immer noch genial und denke mir "will ich"!
allerdings schreckt mich der preis doch ein klein wenig ab. da ich nicht extrem experimentierfreudig bin (und mir auch die kinder nicht alles essen) bin ich am überlegen ob es sich lohnt soviel geld dafür auszugeben, oder ob ich mir nicht doch lieber eine bosch mum oder ähnliches holen soll.
nutzen würde ich ihn sicherlich zum kleinraspeln, teige kneten, marmeladen machen, kartoffelpüree machen, pudding usw usf. er kann ja wirklich viel.
allerdings ist dann auch wieder der gedanke da das ich vieles auch mit einer anderen maschine machen kann. kartoffelpüree z.b. klar kann ich da die kartoffeln nicht gleich kochen, aber der rest geht genauso.... teige lassen sich genauso kneten usw. und ich hab ja immer noch töpfe und einen herd ;)

also bitte her mit input! lohnt es sich wirklich soviel geld dafür auszugeben? von allen im umkreis höre ich "muss man haben, gibt nichts besseres", aber ein kleiner zweifel bleibt gerade noch. eben weil es auch viel geld ist!


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #1 am: 24. Oktober 2014, 14:04:02 »
Wie machst du denn Kartoffelpüree in einer Küchenmaschine?

Ich hatte ja die Mum hier zum testen und die ist wirklich super! Allerdings kostet sie ja auch schon ne Stange Geld (Maxxi Mum) z.Zt. liegt die irgendwie bei 500,- €. Ich habe jedenfalls den Thermomix bestellt und warte nur noch auf die Lieferung *hibbel hibbel* Meine Kinder sind auch lecker, aber da der sogar Eis + Smoothies kann, mache ich mir da keine Sorgen, dass ich den zu wenig nutze. Alleine, dass man die Kartoffeln da rein werfen kann und nur noch die Zeit eingeben muss, macht es für mich praktisch. Auch beim Reis (wir essen gerne und oft Reis) oder beim Milchreis... Ob ich jetzt auch unbedingt Marmelade damit koche usw, weiß ich noch nicht, aber ich bin mir sicher, dass er sich für uns lohnen wird.  :D Entscheiden kannst du das aber nur selbst.
Ohne


Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #2 am: 24. Oktober 2014, 14:19:05 »
kartoffeln vorkochen und den rest in der küchenmaschine. hat meine mama früher immer so gemacht...
aber danke schonmal für die antwort. er hat halt echt viele vorteile das stimmt. aber ich hab halt echt angst das er dann ungenutzt rumsteht.... wobei er schon grad bei z.b. kartoffeln nen haufen zeit spart. ist viel schneller heiß als mein topf am herd ;)


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11099
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2014, 14:34:35 »
Hast du schon eine Vorführung gesehen/erlebt/mitgegessen?


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2014, 14:45:52 »
heute ja. und ich will ihn eigentlich immer noch. was mich halt etwas hemmt ist die frage: werde ich ihn für den preis auch ausreichend nutzen? klar kann das nur ich entscheiden, aber vielleicht ging es ja jemandem ähnlich wie mir und kann mir berichten ;)


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11099
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #5 am: 24. Oktober 2014, 14:52:37 »
Schlaf eine Nacht drüber, wenn du dann "Blut geleckt" hast, dann entscheide.

Ich kam von der Vorführung heim und war mir sicher. Nö, brauch ich nicht (hatte ja eine MUM). Mein Mann empfing mich mit: "Und, jetzt willste das Teil, gell?" Ich: "Nö. Wir haben das gemacht und das...".
Ende vom Lied: Er wollte dann das Teil und ich dann auch.  s-:)

Nur vorab: Nur zum Teig kneten, raspeln, schnippeln ist das Teil zu teuer. Da reicht eine MUM oder sonstige Küchenmaschine.
Mit dem Teil MUSST du kochen (wollen).
Dann steht es auch nicht doof rum, sondern wird genutzt.

Ich hatte jetzt eine Küchenmaschine zum testen da, VK 379 Euro und hat immerhin einen ganzen Smoothie gezaubert, bevor sie ihren Dienst versagt hat. Hersteller schweigt...

So was ist mir mit dem TM nicht passiert.

Wie gesagt, du kennst dich am besten, ob du ihn nutzen wirst. Rein wegen Küchenmaschinenfunktionen würde ich ihn nicht nehmen (zu teuer), aber mit dem Kochen (all-in-one-Gerichte oder auch andere Gerichte) ja.
Ist so ähnlich wie die Frage: Fahrrad oder Auto?
Mit beidem kommst du vorwärts. Das eine ist schneller und teurer, dafür biste aber trocken unterwegs. Richtig fällt der Unterschied dann im Winter auf.  ;)  8)


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #6 am: 24. Oktober 2014, 15:08:30 »
Ganz wichtig: das Ding MUSS in der Küche stehen, sonst nutzt man es nicht.
Noch wichtiger: Du musst Lust haben neues auszuprobieren. Denn man kann eigene Rezepte nicht immer so leicht umwandeln. Am wichtigsten: Man muss gern kochen. Alle die sagen, dass er was für Leute ist, die nicht kochen können/wollen kann ich nicht unterschreiben. Es sind immer noch Vorbereitungen und Arbeitsschritte nötig... ganz von selbst macht sich da nix...

Und ja, man kann alles auch ohne TM. Kartoffelbrei hab ich vorher halt mit dem Handrührgerät gemacht. Und Rohkostsalate machen wir deshalb auch nicht dauernd ;)

Wir haben uns das Geld damals "erarbeitet" indem wir endlich mal alles bei EO/Ebay/Ebay Kleinanzeigen vertickt haben, was wir nicht mehr gebraucht haben, so hat das Geld nicht so weh getan. Und wir hatten eine gute Motivation.

Was auch super war: Wir konnten dadurch andere Geräte weggeben, unsere defekte Küchenmaschine hat auf Ebay auch noch 50 Euro gebracht (die war der Hauptmotivator)...



jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11099
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #7 am: 24. Oktober 2014, 15:16:40 »
Am wichtigsten: Man muss gern kochen. Alle die sagen, dass er was für Leute ist, die nicht kochen können/wollen kann ich nicht unterschreiben. Es sind immer noch Vorbereitungen und Arbeitsschritte nötig... ganz von selbst macht sich da nix...
Das wiederum kann ich nicht unterschreiben (sorry Nipa  s-druecken  :-*), ich koch definitiv nicht gerne, aber einer muss ja kochen und mit dem TM geht es abwechslungsreich, schnell und weniger aufwändig. Aber zum Kochliebhaber hat mich der TM trotzdem noch nicht gemacht. Böte mein Mann mir an: "Schatz, mach es die auf der Couch bequem. Heute koche ich." Ich würde sowas von schnell auf der Couch sitzen.  s-:) Wobei, denk ich an das anschließende Chaos in der Küche, koch ich doch lieber selbst.  :P ;D


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #8 am: 24. Oktober 2014, 15:21:23 »
Naja Jewa, Du hast doch schon auch Marmelade gemacht und Salz usw.
Das macht man nicht, wenn man dem ganzen gar nichts abgewinnen kann ;)



jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11099
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2014, 15:27:06 »
Das bestreite ich ja auch nicht, nur ganz ehrlich, macht mir kochen trotzdem keinen Spaß.
Ich beneide die Leute die sagen können, dass sie beim kochen entspannen und abschalten können. Für mich ist es unliebsame Arbeit, die sein muss, weil man zum überleben essen muss. Nicht mehr oder weniger (Meine Essstörung halt).
Schön wäre es, wenn es anders wäre.

Der TM erleichtert halt diese Arbeit ungemein und mit seinen Vorteilen macht man eben auch Salz, Marmelade, etc., aber hauptsächlich weil es einfach und schnell geht. Wäre der TM weg, wäre die Essensauswahl deutlich eingeschränkter (was mein Mann weiß und beim letzten Defekt sofort sagte: "Schatz, kauf dir einen neuen.").


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #10 am: 24. Oktober 2014, 16:52:16 »
Ich habe immer noch keine Ahnung wie man Kartoffelbrei in der Küchenmaschine macht, aber ich stampfe die auch mit dem Kartoffelstampfer. Schade, dass ich das jetzt nicht mehr ausprobieren kann.  :P
Ohne

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1083
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #11 am: 24. Oktober 2014, 20:12:28 »
Mal ne andere Frage: Was verbraucht der eigentlich an Strom?


Wenn ich von sowas begeistert wäre (nein, ich koche nicht gerne), dann würde ich mir ne zeitlang mal den Gebrauchtmarkt anschauen und auf ein Schnäppchen (Fehlkauf oder Doppelgeschenk o.ä) hoffen.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #12 am: 24. Oktober 2014, 21:59:39 »
Gebrauchtmarkt ist momentan wirklich ganz interessant, da einige enttäuscht den 31er verkaufen...

@Martina: Kartoffeln in Schüssel, heisse Milch (und Butter wenn man will) dazu und dann einfach mit dem Handrührgerät durch... that's it.
Klar geht das mit jeder Küchenmaschine...

Ich hab übrigens mein Handrührgerät dennoch... grad zum Sahneschlagen...



Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #13 am: 25. Oktober 2014, 08:31:14 »
@martina
genau so wie nipa es sagt. allerdings hat meine mama es eben nicht mit dem handrührgerät, sondern mit der küchenmaschine gemacht.

ich hab gestern nachmittag noch lange hin und her überlegt und mit meinem mann gesprochen. eben ob wir ihn wirklich bestellen sollen oder uns auch mal eine "normale" küchenmaschine anschauen sollen. nachdem mein mann dann meinte "wenn schon dann thermomix" hab ich ihn bestellt!
auch wenn er es nicht zugeben würde, aber ich glaub ihm hat er auch sehr gut gefallen, bzw hat es ihm sehr gut geschmeckt ;D
jetzt warte ich also hibbelig das er eintrifft und dann gehts rund ;)


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11747
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #14 am: 25. Oktober 2014, 10:08:21 »
Glückwunsch!

Ich koche auch nicht gerne, schon gar nicht frei. Daher liebe ich den TM, die Rezepte sind idiotensicher und detailliert vorgegeben. Mit dem TM habe ich zum einen eine deutliche Erleichterung, zum anderen habe ich durch ihn mehr Spaß am Kochen. Den ganzen Schnickschnack mach ich auch nicht ständig, aber im Alltag ist er genial. Es gibt kaum einen Tag, an dem ich ihn nicht nutze. Bedingung: er muss fest in der Küche stehen, da er nicht viel Platz wegnimmt, geht das auch. Eine normale Küchenmaschine samt umfangreichen Zubehör stellt man sich ja nicht unbedingt fest hin.



Sweety

  • Gast
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #15 am: 25. Oktober 2014, 15:52:41 »
Ich hab gestern die neue Mum5 gesehen und bin so verliebt... Ich würd glatt meine Vierer dafür hergeben ;D
TM kann eben zusätzlich noch garen. Das ist schon nett. Aber ich bin und bleibe Mum-Fan. Kann aber auch die TM-Freaks verstehen.

Melalala

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • 2 große Wunder fest an der Hand <3
Antw:Thermomix oder Bosch MUM
« Antwort #16 am: 26. Oktober 2014, 22:06:57 »
Ich möchte unseren TM nicht mehr missen.
Im Moment mache ich ganz viel Babybrei damit. Einfacher und gesünder gehts gar nicht.
Immer den TM schön voll, Varoma an und bis zum Piepen mit den Kids spielen.  :)
Und wenn man dann trotz Baby, das sich nicht ablegen lässt, gesundes und leckeres Essen auf den Tisch kriegt, ist das einfach genial. :)



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung