Autor Thema: neue frage dazu wg. kündigung... /400 € - 450 € Job, was beachten?  (Gelesen 3798 mal)

sandra-sh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
hallo zusammen...
ich hab mal eine frage... wie verhält sich das nun mit den minijobs? zahlt man da jetzt immer in die rente mit ein? wenn ja wieviel is das denn?
"früher" wars doch so, dass wenn man nen minijob gemacht hat, nix in die rente gegangen is, man aber freiwillig nen eigenanteil einzahlen konnte, oder?

ich hoffe mir kann jemand helfen...

lg sandra
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2014, 14:15:03 von sandra-sh »





Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #1 am: 19. September 2014, 15:59:18 »
das sind bei 450€ etwas um die 17€ die man einzahlt. nicht wahnsinnig viel, aber immerhin etwas.
allerdings kann man sagen das man das nicht möchte und wird dann auf eigenen wunsch davon befreit.
früher war es wie du sagst genau andersrum. man konnte, musste aber nicht. heute muss man, kann aber sagen man will nicht. eigentlich also immer noch eine freiwillige sache, nur eben umgekehrt.



sandra-sh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #2 am: 19. September 2014, 21:41:32 »
ah ich danke dir...  :)
ich hatte mich schon bei hr. google umgeschaut und sowas gelesen, war aber nicht sicher ob ich das richtig verstanden hab...

bin halt am überlegen von meiner teilzeitstelle wegzugehen da ich da fast mehr arbeiten muss als vollzeit und die stimmung is echt schrecklich da... nun muss ich eben mal gucken wie es beruflich weiter gehen soll...
aber ca.17 euro sind ok, find ich... und man tut wenigstens was für später...

also danke nochmal... ;)





Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #3 am: 20. September 2014, 14:59:09 »
Ich kann nur dazu raten, sich nicht davon befreien zu lassen, weil das absolut bindend ist für die komplette Laufzeit, inkl. weitere geringfügige Beschäftigungen.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

sandra-sh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #4 am: 22. September 2014, 11:14:22 »
ich würde mich auch nicht befreien lassen... ich hab mich immer vor diesen jobs gescheut eben weil dann nix in die rente fliesst... aber das öffnet mir jetzt neue horizonte...
ich möchte eben gern wieder bisschen kürzer treten von den zeiten her deshalb eben die überlegung mit dem 450 €...

geht das denn eigentlich automatisch, dass dann der beitrag gezahlt wird? ja oder?  ???
ach man, is das alles kompliziert i-wie... ich möchte da schon gern schnell weg weils auch ne psychische belastung für mich darstellt...






Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #5 am: 22. September 2014, 14:09:28 »
Bei mir läuft das automatisch.
Ist schon total belastend, wenn es jobtechnisch nicht rund läuft, ich drücke dir die Daumen, dass bald was besseres in Aussicht ist.  s-daumendruck
Ich wollte eigentlich auch nicht auf geringfügiger Basis arbeiten, aber woanders finde ich momentan nichts und bei meinem jetzigen Arbeitgeber war ich schon mal und ich weiß, dass alles korrekt abläuft, das Geld kommt pünktlich und meine Teamleiterin ist klasse  :)





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

sandra-sh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #6 am: 22. September 2014, 22:08:26 »
ah ok... danke dir peppeline... ;)

ja is schon sehr belastend für mich diese ganze situation... man fährt jeden tag mit bauchschmerzen zur arbeit... das soll mich eben nicht kaputt machen deshalb die schnelle suche... der 450 € job is ziemlich der einzige ausweg... ich mach zwar wieder miese dann beim gehalt aber meine gesundheit geht da echt vor...
schade, dass teilzeit nur so schwer zu finden ist und wenn man was hat dann muss man kämpfen um kind und die schichten des mannes noch unter einen hut zu kriegen...  :-\





Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #7 am: 29. September 2014, 10:49:21 »
Ich such ja auch immer noch TZ,aber die bekommste wirklich schlecht :(

Ich bin jetzt schon seit 2 Jahren im Betrieb und ich zahle bei 450€ Rente in höhe von 17,55€ ,komme also mit 432,45€ nach Hause ;)

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2241
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #8 am: 29. September 2014, 11:44:41 »
Bitte nicht glauben, dass ein 450,00 EUR Job relevant für spätere Rentenansprüche ist.

Ein Jahr geringfügig arbeiten bringt Dir in etwa einen Rentenanspruch von 4,00 EUR.
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #9 am: 29. September 2014, 15:46:54 »
Nala,ich brauch die Rentenzahlung für meine Riester s-:) ;D
Sonst bekomme ich die Förderung nicht

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2241
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #10 am: 29. September 2014, 18:11:27 »
Das ist ja was anderes. :)

Aber man sollte eben nicht glauben, etwas für den Rentenanspruch aus der gesetzlichen Rentenversicherung zu tun mit einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis.
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #11 am: 01. Oktober 2014, 12:58:01 »

Der Vorteil für die gesetzliche Rentenversicherung ist, dass die Zeiten angerechnet werden.

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4366
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #12 am: 01. Oktober 2014, 13:07:14 »
Und letztendlich weiß man ja auch nicht, was mal aus einer geringfügigen Beschäftigung wird...  ;) :)

In meinem Fall eine Festanstellung nach 3 Monaten, mit mehr Stunden, aber trotzdem mit Flexibilität (ich kann auch von zu Hause aus arbeiten) und ab kommendem Jahr Januar sogar eine 20 Stunden-Stelle mit fest eingeplanten Stunden, die ich auf jeden Fall zu Hause arbeiten kann/soll...

Ich habe auf jeden Fall ab dem 1. Monat gerne etwas in die Rentenversicherung eingezahlt - lt. BfA (heisst inzwischen nur nicht mehr so), werden alle Beiträge zusammen addiert, so dass z. B. auch mehrere 450 Euro-Jobs zusammen gerechnet werden. Es läppert sich dann doch - zumal ich über Maries Pflege auch von der KK entsprechend Gelder eingezahlt bekomme.


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

sandra-sh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
Antw:400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #13 am: 01. Oktober 2014, 13:57:14 »
AAAHHH ich freu mich grad so...
ich hatte letzte woche ganz kurzfristig ein vorstellungsgespräch für eine teilzeitstelle... hörte sich alles gut an und ich bin mit nem guten gefühl da raus... der chef wollte sich bis freitag melden... kam leider nix und ich hatte es gedanklich schon abgehakt...

heut kam aber ein anruf, dass er mich gern zum 1.11. hätte...  :D :D :D

nun kann ich endlich meine kündigung für den jetzigen AG schreiben... dann können sie sich ein anderes "opfer" suchen...  ;)

meint ihr ich hab probleme da jetzt noch bis 31.10. rauszukommen? ich hab ne gesetzliche kündigungsfrist und die ist ja 4 wochen... mein neuer chef meinte, 4 wochen sind 28 tage...

ansonsten muss ich mit meinem jetzigen eben klären, dass er mich bis 31. 10 aus dem vertrag lässt...

ich hab zwar bisschen einbusse vom gehalt her aber dafür nen viiiiiiel kürzeren arbeitsweg...
hach ich freu mich grad...  :)





Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4366
Antw:neue frage dazu wg. kündigung... /400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #14 am: 01. Oktober 2014, 14:57:08 »
Hatten wir auch die Diskussion - es kommt darauf an, was im Vertrag steht. Lt. meiner Info ist es okay zum 31.10., wenn Du heute kündigst, wenn dort steht "4 Wochen zum Monatsende" - denn 4 Wochen sind 28 Tage.


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

sandra-sh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
Antw:neue frage dazu wg. kündigung... /400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #15 am: 01. Oktober 2014, 15:15:38 »
im vertrag steht, dass ich eine gesetzliche kündigungsfrist von 4 wochen habe... zum 15. oder ende des monats...

ich schreibe heut die kündigung, gebe sie morgen aber erst beim chef ab da ich heute frei habe... werde mir das schreiben 2 mal ausdrucken und gleich von ihm 1 mal unterzeichnen lassen...

ich hab auch noch überstunden die ich abbummeln muss usw... muss ja auch geklärt werden






Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:neue frage dazu wg. kündigung... /400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #16 am: 02. Oktober 2014, 14:16:50 »

Also ich sag mal so - am 02. des Monats wirst Du bei Deiner Frist keine Kündigung zum 31. rechtlich durchsetzen können, aber vielleicht sind sie ja kulant  :)

sandra-sh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
Antw:neue frage dazu wg. kündigung... /400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #17 am: 02. Oktober 2014, 15:05:16 »
doch... alles gut... kündigung hab ich heut abgegeben und gleich nachgefragt ob es so bis zum 31.10. ok is... jo alles gut... ;)

mein schwager hat ne firma und den hab ich gestern auch nochmal gefragt und er meinte, seines wissens nach kann man immer bis zum 3. des monats zum monatsende hin kündigen... da 28 tage...

na jedenfalls passte alles... ich bin erleichtert auch wenn es schon komisch is da zu gehen...

ich danke euch für eure antworten... ;)





Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:neue frage dazu wg. kündigung... /400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #18 am: 02. Oktober 2014, 22:08:40 »

Also ich sag mal so - am 02. des Monats wirst Du bei Deiner Frist keine Kündigung zum 31. rechtlich durchsetzen können, aber vielleicht sind sie ja kulant  :)

Doch, morgen ginge noch.  ;)

@sandra,
super. Glückwunsch  :-*

sandra-sh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
Antw:neue frage dazu wg. kündigung... /400 € - 450 € Job, was beachten?
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2014, 21:08:49 »
danke schöööön peperlchen  :-* ;)





 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung