Autor Thema: Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät  (Gelesen 254495 mal)

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Langweilig wär ja auch langweilig :-)
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2325 am: 03. Dezember 2020, 06:43:00 »
Hallo Sa,

schön von Dir zu hören. Auch wenn es ja keine guten Nachrichten sind. Ich weiß gar nicht was ich da sagen soll, es tut mir wirklich sehr leid und ich wünsche Euch ganz viel Kraft für die harte Zeit und ganz viel Glück, dass Ihr die Schwiegermutter noch lange habt und sie nicht leiden muss.

Wegen der Schule weiß ich genau was Du meinst. Wir haben uns definitiv dagegen entschieden und gönnen Antonia das Jahr noch Kind sein dürfen im Kindergarten und ohne Maske vor allem.

Geschenke: Du sagst es. Es ist echt so schwierig. Nachdem Antonia ein absoluter Lego Ninjago Fan ist, bekommt sie zu Weihnachten ihr erstes echtes Lego (kein Duplo mein ich): Das Ninjago Kloster. Ist zwar wegen komplexem Aufbau erst ab 9, aber da müssen dann eben die Erwachsenen beim Aufbau helfen. Und sonst... ja.... schwierig... ein neues Freundebuch für den KiGa, weil das alte nicht mehr zurückgegeben wurde und wir inzwischen nicht mehr wussten wer es hat  :-(
Und dann verlässt uns leider schon die Fantasie, weil es nicht viel gibt, womit Antonia gerne spielt.

Ach ja, auch allerseits alles Gute nachträglich den Kleinen!
Wir haben auch in Etappen gefeiert. Erst die Schwiegereltern, dann meine Eltern und dann kam noch mein Bruder mit Kind. Freunde haben wir jetzt gar keine eingeladen, die beste Freundin war auch gerade in Quarantäne... und im Kindergarten hat sie ja auch schon gefeiert. Wir holen das irgendwann nach...

Ich bin immernoch im Homeoffice und das wird sich so schnell nicht mehr ändern. Uns gehts gut, mein einziges Problem ist, dass ich ständig zunehme, weil zuhause immer was zu Essen greifbar ist und die Fitnessstudios zu sind  ;D. Ich mach zwar zu Hause Sport (Crosstrainer, Hulahoop, Aerobic, Spaziergänge), aber das ist einfach nicht das selbe. Aber solange das mein einziges Problem ist...

Mein Mann muss leider wegen Corona seit Oktober Vollzeit arbeiten und das wohl noch bis April und das finde ich schon ziemlich anstrengend, Homeoffice und nebenbei Mittagessen kochen, Hausaufgaben machen und die Kinder ständig vertrösten, dass Mama zwar da ist, aber keine Zeit hat und arbeiten muss. Deswegen fange ich auch immer schon um 6:30 in der früh an, damit ich wenigstens früher Feierabend machen kann...

Sonst weiß ich nichts zu erzählen.

Liebe Grüße!
Napo

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2326 am: 25. Januar 2021, 10:10:27 »
Oh mein Gott, ich schäme mich so.....
uns gibts auch noch... Hallo aus der Versenkung.

@allen: ich wünsche euch noch allen ein gutes, erfolgreiches aber vor allem gesunden neues Jahr.
Ich hoffe ihr konntet es gut starten und es geht euch und euren Familien gut.

@Napo: ohja das mit dem Homeoffice geht mir genau gleich. seit November ist unsere Abteilung wieder im HO und ich denke auch, dass das noch eine ganze Weile andauert.
Und das mit dem zunehmen daheim kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich hatte über den Jahreswechsel auch etwas zugelegt, und habe dann vor zwei wochen begonnen 16:8 und Low carb zu machen.
Und habe zum glück schon 2,8 kg abgenommen. aber ein Paat mehr dürfen es schon noch sein.

@us/me: bei uns sind soweit alle fit und wohl auf. aber diese Kita SChließung und das HO machen mich so langsam echt fertig.
Ich bin nervlich echt an einem Punkt wo ich manchmal nur noch heulen könnte.
Egal was ich zu den Kindern sage, wird ignoriert. sie kommen zunehmen nur noch auf dumme gedanken und richten nur blödsinn an. Gefühlt mach ich nach dem Arbeiten nix anderes mehr als aufräumen und putzen.
Dazu kommt mein Frust zwischen mir und meinem Mann. Leider haben wir so gut wie keinen S.. mehr. und wenn dann ist er so schnell vorbei dass ich meistens nix davon habe. Das macht mich so langsam echt auch fertig. Ich hab nicht mehr mal jemand mit dem ich darüber reden kann weil ich ja gar nirgends mehr hin komme. Deshalb müsst ihr heut dran glauben. Dafür schon mal sorry.
Unter der Woche läuft meistens eh nie was, weil bis die Kinder endlich im Bett sind und ich dann auch mal auf dem Sofa "feierabend" habe, mann schon schläft oder ich einfach keine Lust mehr habe.
Ich hatte eigentlich nie das Gefühl dass mir was fehlen würde. aber seit diesem zweiten Lockdown und der HO.Phase fühle ich mich echt frustriert.
Wie macht ihr das so? Ich fühl mich mittlerweile nicht mehr mal Sexy o-ä. ich kanns nicht mal richtig beschreiben.
Das macht mich zunehmend traurig und ich kann nix dagegen machen.

Hoffe dass ich euch damit nicht zu sehr gelangweilt habe. und ich entschuldige mich auch nochmal dafür.

Ich wünsche euch einen schönen verschneiten Wochenstart.
Haltet die Ohren steif.

LG Miss

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Langweilig wär ja auch langweilig :-)
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2327 am: 25. Januar 2021, 15:36:02 »
Hallo miss,

schön von Dir zu hören!
Ich wünsche Dir auch ein gutes, vor allem gesundes neues Jahr.

Und lass Dich erst mal  s-druecken s-druecken s-druecken.
Ich versteh Dich sooooo!
Fühl mich auch total unsexy, den ganzen Tag im Schlabberlook, Haare wirr, ungeschminkt und 5 kg mehr seit Corona  s-beissen s-banghead
Zum Glück hab ich selber also auch keine Lust, denn in der Hinsicht ist bei uns auch Fehlanzeige. Das letzte mal war vor 3 Monaten  s-:) Ich kenne aber das Problem, die Phase hatten wir auch mal ganz arg, dass wirklich so gar nichts mehr gelaufen ist und ich total frustriert war deswegen. Wir hatten auch öfter darüber gesprochen, nur geändert hat sich erst lange nichts. Erst als wir beide abgenommen hatten. Ich glaube schon, dass es auch daran lag, dass wir uns beide auch jeder für sich selbst nicht sexy gefunden hat. Dann strahlt man das eben auch aus und wenn man sich selber nicht attraktiv findet, hat man ja auch schon keine schöne Vorstellung vom Herzeln...  :-\
Aber wie soll man in dieser stressigen Zeit auch noch auf Ernährung, Sport und Körperpflege achten? Respekt, dass Du es geschafft hast abzunehmen  :o

Mich macht zur Zeit fertig, dass Isabella von 8 bis 12 (mit Pausen) homeschooling machen muss und nachdem ich arbeiten muss, Antonia sich ganz alleine beschäftigen muss. Leise. Ich kann sie ja nicht 4 Stunden täglich Tablet spielen lassen. Wir versuchen die Kontakte zu minimieren, das heißt sie trifft ein bis zwei mal die Woche eine Freundin. Das finde ich schwierig genug, denn beide Kinder wollen mal jemanden treffen. Wenn ich aber auch noch arbeiten muss daheim, kann ich nicht auch noch auf ein drittes Kind aufpassen und ich kann meine Kinder nicht immer nur weg schicken zu den anderen. Das wäre auch unfair. Aber wenn Antonia eine Freundin einlädt, kann wegen der Kontaktbeschränkung nicht gleichzeitig Isabella Besuch haben. Also langweilt sie sich. Oder ich vereinbare paralell ein Date für sie BEI einer Freundin. Das alles zu organisieren ist gar nicht so einfach  s-:) Und obwohl wir wirklich "brav" sind mit den Kontakten, ein bisschen muss das schon noch sein, die Kinder drehen ja sonst durch. Antonia wird sowieso schon immer ruhiger. Gefällt mir irgendwie nicht. Sie war immer so ein Sonnenschein-Wirbelwind, jetzt ist eine Wolke vor ihrer Sonne  :'(
Und nachdem ich immer froh darüber war, dass mein Mann und ich nicht zu den Paaren gehören, die sich nichts zu erzählen haben, kommen wir leider gerade genau dort hin. Was sollen wir uns auch erzählen, wir erleben beide nichts, haben keine Kontakte, von denen wir irgendwas hören könnten, also was soll man sich schon erzählen. Wir sind abends auch beide einfach müde. Die Tage sind anstrengend. Und so langsam rächt sich, dass wir keine gemeinsamen Hobbies haben. Uns ist auch noch nichts eingefallen. Hat jemand Tipps?

So, mehr weiß ich jetzt auch nicht und ich muss zurück an die Arbeit...

Liebe Grüße
Napo

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2328 am: 11. Februar 2021, 15:28:32 »
Und schon wieder ne Ewigkeit rum.

@Napo: danke fürs Drücken... ich drück dich zurück.... Ich versteh dich total. Und bin da genau bei dir.
Bei uns ist das echt auch so.
Erzählen, was soll ich abends erzählen? Die mädels reißen sich manchmal die Haare aus, ich muss schimpfen.. das will ich gar nicht erzählen. das macht alles keinen Spaß mehr.

@kinder: ja die sind einfach nicht ausgelastet. Aber es gibt ja jetzt den 22.2. also perspektive. ich hoffe dem ist auch so. weil nochmal lass ich mich nicht verarschen. Ich hab echt die schnauze voll.

wünsche euch was. :)

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2329 am: 17. März 2021, 06:22:01 »
Huhu,

 na wie gehts euch mittlerweile?
Bei uns hat es sich wieder etwas gelegt. Das hängt ganz klar an der Kita.
Mal sehen wie lang es geht bis die wieder schließen....
Mir hängt das ganze Thema so zum Hals raus. ich kanns gar keinem sagen.

Schnee haben wir auch schon wieder. Das nervt zusätzlich.
Also alles in allem alles doof...

Wer von euch schult eigentlich dieses Jahr als Kann-Kind schon ein?
Also wir haben ganz klar gesagt. Nicht vorzeitig einschulen. Jetzt in dieser Situation sowieso nicht.

GGLG miss

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Langweilig wär ja auch langweilig :-)
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2330 am: 18. März 2021, 08:21:39 »
Hallo miss,

Schnee haben wir hier auch gerade wieder. Nur ganz wenig, aber der kann mir ja sowas von gestohlen bleiben...
Hier auch: Viel bessere Lage seit dem 22.2. - alles easy könnte man sagen. Und täglich der Blick auf die Zahlen, wie lange wohl noch offen ist, aber dann ist es eben so. Klar stresst es mich dann wieder mehr. Um nicht zu sagen: ich kotze dann wieder. Aber man kann es doch nicht ändern. Insofern, miss, muss ich jetzt mal ein bisschen blöd daherreden (und bitte erinnere mich dann an meine eigenen Worte, diesen weisen Rat kann ich selber manchmal gut gebrauchen...): Nimm die Situation an, wie sie ist. Du kannst es nicht ändern. Der Virus wird nicht verschwinden, weil Du die Schnauze voll hast. Sei dankbar dafür, dass ihr gesund seid, für 2 gesunde Kinder, für was auch immer Du in Deinem Leben gerade postives finden kannst und halte Dich daran fest. Dass Du mit der Situation nicht umgehen kannnst, überträgt sich sonst auf Deine Kinder und dann sind die entsprechend schwieriger zu handeln...  :-[ :-X Ich weiß wovon ich rede, ich bin selber oft genug unentspannt.  s-:)

Und auch hier: definitiv keine Einschulung dieses Jahr, das Masken tragen im Unterricht tu ich ihr nicht an. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass es nächstes Jahr vielleicht besser ist.

Und sonst so: Wir haben einen neuen Reitstall gefunden, weil der andere zu gemacht hat (die ziehen samt den Pferden um). Und der neue ist so viel besser, so ein Glücksgriff! Näher, schöner, nagelneu, super Reitlehrerin, die Kinder lernen so viel, deutlich intensiver, mir wunderschöner neuer riesiger Reithalle, einfach der Wahnsinn.  :D
Ansonsten hab ich jetzt einen Pool für den Sommer angeschafft. Nur ein Aufstellpool, was anderes geht bei uns leider nicht, wird auch so schon eine Challange, müssen erstmal eine ebene Fläche dafür anlegen und pflastern. Aber der wird groß genug zum schwimmen  :D (736 x  366 cm, Wassertiefe dann ungefähr 120cm) mit Salzwasseranlage, also ohne Chlor. Ich freu mich schon drauf  :D :D :D - hoffentlich kriegen wir den dann auch warm  s-:)

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis leider nicht alles so um grünen Bereich wie bei uns (bringt mich zurück auf den oben genannten Punkt: man muss dankbar sein für das was man hat):
Meine beste Freundin hat Corona bekommen, obwohl sie so extrem aufgepasst hat, sie pflegt ihre totkranke Mutter (am Wochenende, wohnt weiter weg, zum Glück hat sie sich testen lassen bevor sie zu ihrer Mutter gefahren ist und hat sie somit nicht angesteckt). Meiner Freundin ging es echt nicht gut und das schlimmste ist zwar jetzt vorbei, aber seit 2 Wochen wird es gar nicht besser, sie ist immernoch total fertig.
Meine erste Liebe (ich war damals 13) ist kürzlich an Corona gestorben  :'(
Wir hatten die letzten 20 Jahre wenig Kontakt, so das übliche Geburtstag und Weihnachten über Facebook... hat mich trotzdem mitgenommen. Er war sehr stark übergewichtig, ich schätze deswegen hatte er trotz der jungen Jahre einen tödlichen Verlauf.
Vergangenes Wochenende wurden in unserem Lkr KiTa Personal und Grundschullehrer geimpft mit AstraZeneca. Die Impfreaktionen sind so heftig ausgefallen, dass bei uns im Ort unser Kindergarten am Montag komplett geschlossen bleiben musste, am Dienstag nur Notbetreuung. Seit gestern geht bei unserem Kindergarten wieder. Andere Kindergärten sind seit Montag im Notbetrieb. Und bei einer Freundin war es sogar richtig krass, hohes Fieber, Kurzatmigkeit, Durchblutungsstörungen, war schon 2 mal beim Arzt. Sie hat wohl nicht gelistete Nebenwirkungen. Ja, und dann wurde am nächsten Tag auch das Mittel gestoppt. Ganz schön krass. Dabei hat sie sich so auf die Impfung gefreut und ist trotzdem noch dankbar dafür. Ich will hier auch keinem Angst machen, meine Schwägerin hatte z.B. nur Kopfweh und der Impfarm hat halt weh getan. Also die eine Freundin war schon eine extreme Ausnahme. Und alle die ich kenne, die mit Biontech geimpft wurden, hatten nur ganz leichte Probleme, wenn überhaupt. Die Alten hatten nicht mal irgendwas davon gemerkt, dass sie geimpft wurden. Bin gespannt wie sich das ganze Thema entwickelt. Bis ich mal dran bin, wird eh noch viiiiiel Zeit vergehen.

So, genug gesabbelt, muss wieder arbeiten...
Haltet die Ohren steif!
Liebe Grüße
Napo

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2331 am: 23. März 2021, 18:14:50 »
huhu,

@Napo: danke für deine Worte. Du hast natürlich absolut recht. Wirklich ich bin dir sehr sehr Dankbar. das muss man sich wirklich öfters einreden.
Man kann es nicht ändern.

Das mit deiner "ersten"Liebe tut mir wirklich sehr sehr leid. Wir persönlich kennen niemand und haben auch nur einen "positiven" Fall in der Familie gehabt. Mein schwager durfte deswegen ja nicht zur Geburt seines Sohnes. Doch krank war er überhaupt nicht.

@Impfen: dass die Nebenwirkungen bei dem AstraZeneca Impfstoff heftiger sind habe ich auch schon gehört. ja meine Freundin und Mitreiterin hatte auch den Biontech bekommen und hatte nur nen schweren Impfarm.

@Arbeit: nächsten Monat wieder 35% Kurzarbeit. Das geht mir jetzt so langsam auch auf die Nerven. Wir in der IT haben echt viel arbeit. ich werde nie fertig. Darf keine Überstunden machen und muss dann auch noch 6 oder 7 Tage kurz machen.
Aber auch da wieder Napos worte. ich muss es hinnehmen und das beste draus machen.
ich verstehe es nur nicht.  ???

Wünsch euch was. VLG miss

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2332 am: 11. Mai 2021, 11:52:17 »
UI hier ist ja gar nix mehr los.

Wie gehts euch so?

Gibts bei euch was neues?

Wir haben den ersten Wackelzahn. da warten wir jeden tag drauf dass er raus geht ;)
Sonst leider nicht sehr viel neues.
Ich habe seit diesem Monat keine Kurzarbeit mehr, was mich sehr freut. =)

SO muss jetzt anfangen das mittag essen fertig zu machen.

VG Miss

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Langweilig wär ja auch langweilig :-)
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2333 am: 17. Mai 2021, 14:50:04 »
Hallo zusammen,

hier auch nicht viel Neues. Antonia hat schon 4 neue Zähne, sie war da sehr früh dran.
Freut mich, Miss, dass Deine Kurzarbeit vorbei ist. Bei uns ist das nächste Stellenabbauprogramm im Gange, aber das ist ja nichts neues und da mache ich mir derzeit keine Sorgen.

Liebe Grüße
Napo

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2334 am: 26. Juli 2021, 10:58:39 »
Hey napo,

bei uns sinds mittlerweile auch 2 Zähne. Aber der zweite kommt krumm. wird der so beleiben oder schiebt der sich doch noch gerade raus? Platz hat der nämlich im Vergleich zum milchzahn noch keinen.

Ich hoffe es geht euch allen gut. Viele Grüße Miss

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Langweilig wär ja auch langweilig :-)
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2335 am: 27. Juli 2021, 06:35:20 »
Hey Miss,

mach Dir keine Sorgen, der stellt sich im Laufe der Zeit normalerweise noch gerade. Schief werden die Zähne dann erst wenn alle da sind und die hinteren keinen Platz haben und nach vorne schieben  s-:)

Liebe Grüße
Napo

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2336 am: 28. Juli 2021, 10:07:57 »
Hey Napo,

puh das beruhigt mich ungemein.  s-:)
Bei uns läufts grad nicht so toll, im wechsel sind die beiden grad "angeschlagen" also dauernd nicht im Kindi. in 1,5 wochen haben wir Ferien. da wär es schon toll wenn sie noch voll gehen könnten.

Ich hab heute auch noch meine Tage bekommen. das nervt mich auch. und eigentlich sollte ich auch beim FA anrufen, damit die Spirale getauscht werden kann, da die Kinder grad aber nicht im Kindi sind, geht das wohl nicht.
so muss ich es vermutlich noch einen Monat verschieben.
die ist jetzt sei 3,5 jahren drin.
Hast du da erfahrung Napo?

Wünsch euch was... muss weiter machen  ;)

LG Miss

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2337 am: 28. Juli 2021, 10:11:46 »
Ah noch was....
bei uns gibts neuen tierischen Zuwachs im garten.
Seit 1,5 wochen haben wir nen Stall hase und seit freitag noch 11 Wachteln....
Mein mann baut gerade den "neuen" großen Wachtelstall...

Die Mädels sind Feuer und Flamme und streiten immer wer die Eier rausholen darf...  ;) ;D

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Langweilig wär ja auch langweilig :-)
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2338 am: 02. August 2021, 16:08:03 »
Hallo Miss,

sorry, hab da keine Erfahrungen. Ich hatte nur eine Kupfer-Spirale, die ich nach einem Jahr habe rausmachen lassen, weil sie nur Beschwerden gemacht hat  :(
Wenn Eure Familieplanung abgeschlossen ist, empfehle ich, dass Dein Mann eine Vasektomie machen lässt. Ist auf Dauer die bequemste und günstigste Lösung  ;)

Liebe Grüße
Napo

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2339 am: 04. August 2021, 10:44:41 »
Hey Napo,

ja jetzt hab ich die Spirale schon zuhause liegen und werd die noch setzen lassen, bei der nächsten Periode halt.
Und danach besprechen wir das auf jedenfall.

Ich habe zum Glück 0 Probleme mit der Spirale. Zyklus hat sich auf 28-30 Tage eingependelt.
minimale schmierblutung um den Eisprung rum. also alles in allem no problems.

werden wir sehen. Auf den einen Monat bzw auf weitere 3 wochen wirds ja net ankommen.

Ich muss noch heut und Morgen arbeiten, dann hab ich zwei wochen Urlaub. Mein mann hat diese Woche schon und nächste noch.
Unser Kindi hat diese woche noch offen, von daher machen wir wahrscheinlich eh net viel.
Mit unseren Wachteln ist das ja auch gar net so easy. aber es macht so spaß den kleinen "hühnern" zu zuschauen da brauchst kein TV mehr. ;) schade nur dass das Wetter net so toll ist grad.
Ich hoffe jetzt auf nächste Woche. ;)

Wünsch euch was...
LG Miss

missmusic2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 539
  • erziehung-online
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2340 am: 31. August 2021, 12:36:05 »
Huhu ihr,

na seid ihr alle wieder zurück aus dem Urlaub?
Also ich arbeite bereits die zweite Woche wieder.

Hatte heute Morgen schon meinen FA Termin zum Spirale setzen.
Puh war ich nervös.... hatte kaum ein Auge zu gemacht. Unglaublich dass ich so schiss hatte. Dabei wars fast gar nicht schlimm.

Egal. Jetzt ist wieder ruhe für die nächsten drei Jahre.

Rechnen und schreiben eure Jungs und Mädels auch so gern? Hat jemand erfahrung mit den TipToi Büchern zum Thema Buchstaben und Zahlen?

was gibts bei euch für geschenke zum 6. Geburtstag?
Geht von euren Kindern dieses Jahr schon jemand zur Schule?
Also wir erst ganz regulär nächstes Jahr.

Wünsch euch was. Lasst es euch gut gehen.

LG miss

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Langweilig wär ja auch langweilig :-)
Antw:Herbstbabys 2015- in der Wackelzahnpubertät
« Antwort #2341 am: 13. September 2021, 08:14:25 »
Hallo Miss,

ja, Antonia rechnet und schreibt auch schon gern, sie kommt auch erst nächstes Jahr regulär in die Schule.
Geschenke ist eine seeehr gute Frage. Das einzige was ich weiß wären Ninjago Bücher, da ist sie süchtig  ;D
Schön, dass ihr mit den Wachteln so Spaß habt.

Wir waren im Urlaub, 10 Nächte in Cavallino und es war sehr schön. Seit heute muss ich wieder arbeiten und morgen geht die Schule wieder los...

Sonst weiß ich eigentlich nicht viel zu berichten.

Liebe Grüße
Napo

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung