Autor Thema: Weihnachtsmenüs  (Gelesen 9857 mal)

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9858
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #25 am: 13. November 2014, 06:49:10 »
@Nachti und satti: Also wenn ich das Kochen meinem Mann überlasse dann heißt es das es Nudeln mit Tomatensauce gibt  s-:)
Ich werde jetzt mal bei unserem Metzger nachfragen, die machen auch Catering. Vielleicht bieten die ja auch etwas zu Weihnachten an. Dann werde ich noch einmal mit meinem Mann darüber sprechen.
04/2008
02/2012
01/2015



*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Trouble2011

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #26 am: 13. November 2014, 12:12:48 »
;D Dieses Jahr gibt es also bei den EO-Müttern Cateringmenüs. ^^


Sweety

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #27 am: 13. November 2014, 14:25:05 »
Hier gibbet Ente und gut.

Ehrlich Pedi, ich bin so eine, die immer alles gerne im Konsens haben möchte, aber in dem Fall würde ich ihn einfach in Kenntnis setzen. Wenn's ihm nicht passt, kann er sich ja ein Brot schmieren ;D

Trouble2011

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #28 am: 13. November 2014, 15:26:34 »
 ;D Gute Alternative.
Stulle vs. Catering  ;D ;D

Sweety

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #29 am: 16. November 2014, 16:00:19 »
Och, für mich ist eine schöne Worschdbemme IMMER eine Alternative. Besonders, seit ich de facto kein Brot mehr esse ;D

Trouble2011

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #30 am: 16. November 2014, 19:30:21 »
Ach ohne Brot wäre mein Leben sehr .. einseitig. :(

Sweety

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #31 am: 16. November 2014, 21:44:20 »
Ich weiß, was du meinst, Schwester. Aber man gewöhnt sich an allem, sogar an dem Dativ.

Dafür schmeckt es umso besser, wenn ich mich mal von der Leine lasse. Wie gestern. Geburtstagsfrühstück. Alle schwelgten in frischen Croissants und ähnlichem und ich in einem stinknormalen Brötchen und 'ner Scheibe Graubrot mit Butter und Salz ;D ;D

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6345
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #32 am: 16. November 2014, 21:49:15 »
Hier gibts eigentlich immer Raclette an Heiligabend.  :)

Die anderen beiden Tage plane ich nichts. Da gibt es sowas wie Spätzle und Schnitzel oder auch irgendeinen Gratin. Seh ich gar nicht ein, dass ich die meiste Zeit in der Küche verbringe.  S:D



Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8343
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #33 am: 17. November 2014, 08:36:27 »
An Hl. Abend gibts hier traditionell Würstchen mit Kartoffelsalat und für die Kinder Pommes.

Am 1.feiertag gab es früher (als ich noch Kind war) immer eine gefüllte Pute mit verschiedenem Gemüse, Klößen und Salat. Und da wurde mit der ganzen familie gegesse. ( Oma, Opa, tanten, Onkel......)
aber da wir nun nur zu 4. sind ist eine ganze Pute einfach zu viel. Daher machen wir jedes jahr was anderes.
ich denke, dieses Jahr machen wir einen leckeren Schweinebraten mit Rotkohl, Erbsen&Möhren, Klößen, Spätzle und Soße. Und natürlich salat
Zum Nachtisch wird es wahrscheinlich Eis geben.
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23443
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #34 am: 17. November 2014, 08:44:28 »
@Nachti und satti: Also wenn ich das Kochen meinem Mann überlasse dann heißt es das es Nudeln mit Tomatensauce gibt  s-:)
Ich werde jetzt mal bei unserem Metzger nachfragen, die machen auch Catering. Vielleicht bieten die ja auch etwas zu Weihnachten an. Dann werde ich noch einmal mit meinem Mann darüber sprechen.

siehste...und bei dem Hintergrund sollte doch auch für deinen Mann der Caterer die bessere Wahl sein wenn er so pingelig ist, oder?


Mein Mann ist an den Tagen auch der Meinung dass auch ich nichts tun sollte...also hab ich freie Hand was es gibt und von  wem.

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55995
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #35 am: 17. November 2014, 09:38:52 »
Ich bin auch ganz bei Nachvogel. Hatte zwar noch gar nie je die Idee, an Weihnachten etwas zu bestellen, aber wenn ich so drüber nachdenke, warum nicht? Warum sollte einer die ganze Zeit in der Küche verbringen und dann auch noch mit Babybauch usw?

Bei uns gibt es an Heilig Abend immer Gyrossuppe, denn die mache ich schon am Vorabend komplett fertig und muss sie dann nur aufwärmen. Dazu selbstgebackenes Fladenbrot. Das ist auch kein Akt, weil ich den Teig bzw. die Zutaten in meinen Brotbackautomaten schmeiße und der alles alleine macht. Ich hole dann nur den Teig raus und schmeiß den 20 Minuten in den Backofen, währenddessen ich den Tisch decke.
An einem der Feiertage sind wir immer bei meinen Eltern eingeladen, da gibt es dann Hase oder Ente oder irgend sowas halt. Mein Vater kocht stundenlang und zwar sehr gerne.  ;)
Und an dem anderen Weihnachtstag gibt es bei mir immer Rindsrouladen, Rotkohl und Kartoffeln, das gibt es schon Jahr und Tag bei uns.  :)
Da meine Eltern dieses Jahr wohl bei meinem Bruder sind und er ausnahmsweise in den Genuss des Vater-Essens kommt, wird es an einem Feiertag wohl Raclette geben, wahrscheinlich mit Freunden zusammen.  :)

Sweety

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #36 am: 17. November 2014, 09:42:13 »
Ach, ihr seid doch alle doof!

Jetzt überleg ich auch, was zu bestellen. Nur aus Faulheit. Dabei mag ich unsere Ente und super aufwendig ist es auch nicht... wobei ich ja einfach die Meséplatte bestellen könnte. Das wäre schon eine Erleichterung. Ich glaub, das werd ich auch tun ;D ;D

Trouble2011

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #37 am: 17. November 2014, 10:12:01 »
 ;D ;D ;D ;D

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8881
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #38 am: 17. November 2014, 10:51:55 »
Wir haben Heiligabend immer alle Großeltern hier, da gibt es eigentlich immer eine Lachsplatte, eine Käseplatte, Nudel- und Kartoffelsalat und dazu Baguette. Kartoffelsalat lass ich mir von meiner Mutter machen (ach ja, die bringt auch immer noch gefüllte Eier oder sowas mit) und meine Schwiegermutter macht den Nachtisch.
Am ersten Feiertag kommt Schwiemu diesmal nochmal zum  Essen (sonst immer bei ihr, aber da mindestens eins der Kinder derzeit empfindlich aufs Autofahren reagiert und ich das an Weihnachten nun echt nicht brauche, dass jemand sich das Menü unterwegs durch den Kopf gehen lässt, machen wir das diesmal anders). Ich schätze es gibt einen Braten (Rind oder Schwein oder so) mit Rotkohl, Klößen und Salat. Und am zweiten Feiertag sind wir vermutlich alleine, da gibts dann Reste  :)

@Sweety
Die Merséplatte musste ich gerade googeln und war beim ersten Versuch zu faul, den Akzent auf das e zu machen  s-:) Raus kamen ungefragt Messplatten aus Granit  s-:) ;D
Aber ich muss sagen, das ist auch ne Idee, so Vorspeisenplatten - aus dem gesamten Mittelmeerraum - sind genau meins  :D

Sweety

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #39 am: 17. November 2014, 11:04:26 »
Wir sind hier beinhart, Solar ;D ;D

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #40 am: 17. November 2014, 11:08:51 »
Heilig Abend feiern wir immer als kleine Familie alleine. Dieses Jahr habe ich geplant:
Vorspeise-Flädlessuppe
Hauptspeise- Putenrollbraten mit Kartoffelbrei und Blaukraut
Nachtisch-Bratapfel mit Vanilleeis  :D

Die beiden Feiertage verbringen wir jeweils bei den Großeltern und gehen an beiden Tagen essen. Das ist für mich mit meinen ganzen Unverträglichkeiten (Gluten, Laktose, Fructose) immer ne anstrengende Geschichte (meistens bestell ich mir nur Salat mit Essig/ÖlDressing und ein paar gekochte Kartoffeln/Schupfnudeln und ein bissl Gemüse. Irgendwie rutscht das Gemüse aber dann doch immer nochmal durch die Butter bevor sie auf meinen Teller kommt s-:)). Und Schwiegermutter ist jedesmal tödlichst beleidigt wenn ich ihren Kuchen nicht esse und mir eigene Kekse mitbringe  :P. Sie backt grundsätzlich nicht laktose und glutenfrei weil das eh nur Einbildung von mir ist  s-:).
Am meisten freuen wir uns immer auf Silvester, da gibt's Raclette  :D Ich lieeeeebe das! Ganz gemütlich stundenlang mit lieben Leuten am Tisch sitzen und nebenbei lecker essen.... :D

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23443
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #41 am: 17. November 2014, 11:18:35 »
hach, ich freu mich auf Weihnachten...muss ich hier jetzt mal so sagen :D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1797
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #42 am: 21. November 2014, 17:53:21 »
*
« Letzte Änderung: 07. Februar 2018, 14:36:58 von nicky »
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...






guest2751

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #43 am: 22. November 2014, 07:06:30 »
wenn wir mit der ganzen familie feiern gibt es kartoffelsalat und würstchen und als dessert spekulatiustiramisu

feiern wir allein, gibt es babypute mit selbstgemachten semmelknödel und rotkohl
dessert? vielleicht eis.

am 26.12. kommt wohl mein papa, dann gibt es rouladen mit kartoffeln und gemüse.

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6293
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #44 am: 26. November 2014, 12:15:58 »
Die Familie hat entschieden, dass es an Heiligabend Raclette geben soll, zum Nachtisch Eis. Am 1. Weihnachtsfeiertag essen wir Gans bei meinen Eltern, am 2. gibt es entweder Reste oder irgendwas mit Lachs.

An Silvester dürfen wir beide abends arbeiten, aber das macht nix und das Kind wird auch dabei sein. Darum wird uns wohl die Kantine verköstigen. Ich werde noch einen leckeren Eintopf vorbereiten, den es dann nach Dienstschluss (mal sehen, wann das sein wird) geben wird. Entweder noch dieses Jahr oder dann eben nächstes. ;D




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

guest1707

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #45 am: 29. November 2014, 12:29:34 »
Hier ist noch alles in der Schwebe

ich tendiere zu
Suppe als Vorspeise (welche weiß ich noch nicht)
Lamm mit Ofengemüse und Rosmarienkartoffel als Hauptgang. Ob Lammrücken, oder Carres oder was anderes muss noch ausdiskutiert werden
Nachtisch: Tirmaisu und Spekulatius Parfait

Die Kidner bekommen Pfannkuchen und dürfen spielen während wir speisen.  8)
Wir sind Heilig Abend unter uns.

Am zweiten Weihnachtstag sind wir dann insgesamt 10 Leute und ich hab zum Brunch eingeladen.
Schweinebraten wird es geben denke ich warmer Kartoffelsalat, kleine Rostbratwürstchen, noch 2 andere Salate, Aufschnitt, Lachs und Baguette und Fladenbrot. Antipastis sicher auch. Mal sehen was am Ende auf der Liste steht und was dann noch gestrichen wird.

Trouble2011

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #46 am: 29. November 2014, 13:18:09 »
Ach solche Listen kenne ich auch.
Inkl. Rezepten hängt es dann Weihnachten in meiner Küche an den Schränken. :D

Strandflieder

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 387
  • Unsere kleine Maus ist da
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #47 am: 01. Dezember 2014, 11:15:28 »
Ohne nun alles gelesen zu haben:
Ich hab mich schon so aufs Menü kochen gefreut. Nun ist ja klar gewesen, dass wir dann unseren Nachwuchs haben. Unsere Motte ist Weihnachten knapp zwei Monate alt.

Bei uns gibt es:
- Feldsalat für mich mit Lachstatar für ihn mit Camembert und Birnenspalten
- steinpilzessenz mit Haselnussklößchen (beides schon gemacht und im TK)
- Rinderfilet mit Rotwein-Schalotten-Sauce, Rotkohl (gutes aus dem glas) und Kroketten
- schokoküchlein mit flüssigem Kern (Teig in förmchen in den TK und gefroren in den Backofen schieben) und Weihnachtseis (leckeres Eis, leicht antauen lassen, Spekulatius, gehobelte Schokolade oder was man noch so möchte, reinmischen und wieder einfrieren)

Also, viel vorzubereiten :) ich freue mich trotzdem drauf, weil ich in Etappen in der Küche stehen kann.
Liebe Grüße, Strandflieder

Sweety

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #48 am: 05. Dezember 2014, 17:44:31 »
Kann ich mal bitte das Rezept für die Steinpilzessens mit Haselnussklösschen haben? :D

Ich hab mich jetzt entschieden, zum Nachtisch Weihnachtsbaumeis selbst zu machen. Geschmack bin ich noch unschlüssig. Ich tendiere zu was Zimt-Orangigem.

Sonne1978

  • Gast
Antw:Weihnachtsmenüs
« Antwort #49 am: 05. Dezember 2014, 18:18:32 »
Traditionell gibt's an Heilig Abend Fleischfondue mit Feldsalat & Kartoffeldressing. Obwohl ich viel lieber Käse-Fondue mag *sabber* Dazu schöne Kleinigkeiten, wie Bruschetta, Datteln im Speckmantel, diverse Rohkost und ein Schlübberchen Kirschwasser. Herrlich. Aber ich denke, es wird beim Fleischfondue bleiben...

An den Weihnachtsfeiertagen wird richtig aufgekocht und alle helfen mit. Dann stehen -zig Leute bei meiner Schwiegermutter in der Küche und schnibbeln, dünsten, probieren, verfeinern, rühren usw. Wenn wir bei uns Zuhause sind, kochen wir aber genauso aufwendig. Mein Mann und ich mögen das gern. Ich lasse mich da gern durch diverse Kochzeitschriften inspirieren. Es gab schon Rotkohl in Glühwein oder Punsch gekocht, Maronensuppe mit Speck, Hirschmedaillons in Johannisbeersoße, gedünstete Butter-Karotten mit Dörrpflaumen, Kartoffel-Apfel-Gratin, Fisch im Salzmantel, Crostinis in verschiedenen Varianten und zum Nachtisch eine große Käseplatte usw. Mir fäll gerade gar nicht alles ein.

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung