Autor Thema: vegetarischer heiligabend  (Gelesen 1241 mal)

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
vegetarischer heiligabend
« am: 20. Dezember 2013, 20:01:33 »
n abend!
wir planen einen vegetarischen heiligen abend. mein mann möchte nicht dass grad an dem tag für uns ein tier hat leiden und sterben müssen. grundsätzlich eine schöne idee wie ich finde...aber was kochen?
meine eltern sind zum essen da und die sind schon eher etwas klassisch unterwegs bei sowas. der zeitpunkt der planung ist auch etwas spät, ich weiß, aber ich grübel halt auch schon etwas länger. bisher vorstellen könnten wir uns; kroketten und kichererbsenmus a la tim mälzer aber was dazu?
jemand ne idee? s-:)





Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #1 am: 20. Dezember 2013, 20:44:30 »
Mach doch Raclett, das kann man auch super komplett vegetarisch machen und man muss nicht kochen, nur schnippeln.  ;D
LG
Susann





MangoSine

  • Gast
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2013, 20:58:54 »
*
« Letzte Änderung: 22. Februar 2016, 16:33:45 von MangoSine »

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #3 am: 20. Dezember 2013, 21:23:47 »
@mangosine; wow, danke dir aber die mühe brauchst du dir nicht machen  :-* :-*

@susann; das haben wir schon für silvester geplant  s-:) ;)

@us; momentan sind wir bei paniertem gouda angelangt. das schmeckt natürlich ziemlich sehr gut  s-:)





Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #4 am: 20. Dezember 2013, 21:31:32 »
Wir hatten neulich mal Rotkohl mit Kartoffelklößen und dazu, statt klassischem Fleisch, Champignon-Frikadellen (haben echt fast geschmeckt wie Fleischfrikadellen und auch von der Konsistenz ähnlich). War glaub ich ein CK-Rezept.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

Sonne1978

  • Gast
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2013, 21:31:58 »
Käse-Fondue?

Sonne1978

  • Gast
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #6 am: 20. Dezember 2013, 21:47:18 »
Falls nicht Fondue, dann evtl.

Vorspeise:
- Suppe (Kürbis, Kartoffel, Gemüse, Käse, Zwiebel, Tomaten, Rote Bete, Möhren etc.?)
- Antipasti (Balsamico-Zwiebeln, Champignons in Balsamico, Auberginen mit Tomatensugo, eingelegte Paprika oder Zucchini)
- irgendwas mit Avocado
- lauwarmer Linsensalat
- Salat aus weissen Bohnen und gemischtem Gemüse

Hauptspeise
- Käsespätzle mit Salat
- Kartoffelgratin
- Gemüse-Curry
- asiatische Hauptgerichte
- Flamkuchen mit Ziegenkäse
- gefüllte Paprika
- Risotto
- gefüllte Zucchini
- Spinat-Lasagne
- irgendwas mit Couscous oder Quinoa
- vegetarische Kohlroulade
- Maultaschen mit Gemüse- oder Käsefüllung
- irgendwas mit Kichererbsen

Das war's erstmal, was mir einfällt ;D

MangoSine

  • Gast
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #7 am: 20. Dezember 2013, 21:54:23 »
*
« Letzte Änderung: 22. Februar 2016, 16:34:56 von MangoSine »

Emma2006

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5051
  • Meine Laufmaus
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #8 am: 22. Dezember 2013, 12:21:07 »
Selbstgemachte Pasta vielleicht? <mit leckerem selbstgemachten Pesto! Dazu eine salat oder eine Suppe als Vorspeise.



pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1709
  • Liebe ist unendlich
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #9 am: 23. Dezember 2013, 22:52:25 »
Meine mittlerweile 17j. Tochter ist seit 4 Jahren vegetarisch (meine 13j. Patchworktochter sporadisch seit 2 Jahren), also: Alle Jahre wieder  ;)

Mein Sohn ist gelernter Koch, dem fällt oft was ein, nur Töchterchen ist zu bequem zum Selberkochen, ergo, es muss lecker sein, ihr keine Arbeit machen ... mir qualmt schon immer vorher der Kopf, damits Madame gerecht wird.
Wir haben mittlerweile alle Läden durch  :P am besten sind die Würstchen vom gelben E, Feinkost Albrecht hat(te?) gute Bratwurst und Schnitzel ... hmmm ... mittlerweile mag sie die Cevapcicis vom gelben E gern ... auch beim Kaufdorf gibt es ne gute Auswahl an alternative Sojaprodukten (Fleischersatz) ... beim Ell gibt es nix erwähnenswertes ... was ich immer vorrätig habe ist - pfff (müsste ich direkt mal im Vorratsschrank gucken - hab ich weiss auch ned mehr) - es ist so ein Biogedöns von ener ohne gie  :P ;D vom Pferdemann, das quellt man 10 Min. im Wasser, Wasser abgießen und dann wie Hack verarbeiten, für Aufläufe, Frikadellen, Hackbraten etc - heute hab ich es auch für vegetarischen Labskaus verarbeitet - in der Pfanne Zwiebeln angebraten, quellen lassen, abgießen, dazugegeben, Rest Wasser verdampft, wurd knusprig - ach und wenn wie Hack, mit Ei und Paniermehl ... pff ... bin ja so erfinderisch (dafür, dass ich lieber backe als koche)

LG Ani

... et bon appetit ...  :D
Das Andere anders sein lassen.

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:vegetarischer heiligabend
« Antwort #10 am: 29. Dezember 2013, 16:17:34 »
Ist jetzt natuerlich zu spaet, hab's leider erst jetzt gesehen. Wir machen oft einen vegetarischen Heiligabend, da bei uns die Fleischesser in der Unterzahl sind. Mein Mann macht fuer solche Festtage gern einen Tofubraten (Tofurky). Gibt's bei uns auch an Thanksgiving z.B. Er ist wirklich superlecker! Auch wenn das Wort "Tofubraten" zunaechst nicht so klingt.  ;D

Mein Mann macht ihn nach Gefuehl, aber ich habe hier bei Chefkoch ein Rezept gefunden das aehnlich klingt:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1615761268817083/Tofurky-riesiger-Tofubraten-mit-Fuellung.html

Ist etwas aufwaendig, aber ich kann's echt empfehlen. Da hat man nicht das Gefuehl dass der Braten fehlt und schmecken tut er sehr gut!

Naja, und die Beilagen dann das uebliche. Rotkohl, Kloesse, Gemuese aller Art oder typisch amerikanisch: Suesskartoffelauflauf, Cranberry-sauce, biscuits, Kartoffelbrei.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung