Autor Thema: Nudeln selbermachen ...  (Gelesen 589 mal)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15382
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Nudeln selbermachen ...
« am: 16. März 2016, 10:34:57 »
Hab ich noch nie:( ich denke ein teig rezept und das mit dem ruhen lassen vom teig ist soweit klar.
Aber : wenn ich direkt vorm kochen nicht soviel zeit hab, wie kann ich das vorbereiten? Weil ausrollen und schneiden brauht ja schon zeit...
Ich kann/ will aber auch nicht jede nudel wohin zum trocknen hängen  ;D
Kann ich die kurz " ankochen" und kühl aufbewahren? Fertig kochen und nur kurz erwärmen?
Geschnitten und roh in " tupper" packen?
Oder hilft alles nix und das muss halt frisch gemacht werden?

Ach und habt ihr ne uuuungefähre mengenangabe?
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Nudeln selbermachen ...
« Antwort #1 am: 16. März 2016, 18:25:23 »
Mein Vater hat mal welche selbst gemacht. Ohne trocknen. Carbonara.
Sah aus wie gekotzt und die Konsistenz war....

Also ich denke trocknen solltest Du einplanen...




Annakin

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • Unglaublich glücklich, aber noch nicht fertig!
Antw:Nudeln selbermachen ...
« Antwort #2 am: 16. März 2016, 19:45:11 »
Wir machen sehr gerne Nudeln selber. Man muss sie nicht trocknen. Unsere haben immer eine gute, bissfeste Konsistenz.
Ganz wichtig ist, dass du den Teig richtig gut knetest und mehrmals walzt. Dann wird er elastisch. Du merkst richtig, wie er sich verändert.
Du kannst die Nudeln auch vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Sie pappen aber sehr schnell aneinander und du erhältst einen dicken Klumpen. Mehlen hilft da auch nur bedingt. Wir haben so einen Ständer aus Holz, da hängt man die drüber. Das geht ganz gut. Willst du sie in einer Dose aufbewahren würde ich Öl dran geben und gut mischen. Du kannst sie natürlich auch garen und aufbewahren. Ich mache dann immer noch mal kurz kochendes Wasser drüber. Aber auch da muss Öl dran.
Und wegen des Rezeptes solltest du dir Gedanken machen, welche Nudeln du haben möchtest. Mit Ei oder ohne? Nur Mehl (eher weicher) oder mit Gries (fester)? Oder gar spezielles Pastamehl (gibt es von Aurora - gut aber teuer)?
Es ist eine kleine Wissenschaft und Nudeln macht hier ausschließlich mein Mann. Ich mache das immer falsch.  s-:) Da ist er sehr pingelig und er hat sich auch lange in ewigen Experimenten an seinen perfekten Nudelteig rangetastet.
Uns schmecken sie so gut, dass wir nur Salbeibutter und, wer mag, etwas Parmesan dran machen.
Oh, ich glaube morgen gibt es Nudeln.  :)



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung