Autor Thema: Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht  (Gelesen 1983 mal)

Zwergenwunder

  • Gast
Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« am: 08. Februar 2012, 16:38:28 »
Habe noch Hänchenteile übrig und wollte daraus ne GemüseHühnersuppe kochen.
Habt ihr paar leckere Tipps für mich?
Hab bisher Huhn noch NIE gekocht  s-:) :o :o :o wie lang muss das denn überhaupt kochen  ;D Also her mit euren Tipps bitte  ;D :-*

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2250
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #1 am: 08. Februar 2012, 17:14:32 »
Oh wow, da bekomme ich jetzt auch Hunger.

Du brauchst
- Suppenhuhn (oder eben Deine Teile)
- Suppengrün
- 1 große Zwiebel
- 1-2 Knoblauchzehen
- Pfefferkörner
- Liebstöckel frisch oder getrocknet (1,5 TL)
- Salz

Das Fleisch kurz waschen und mit ausreichend Wasser (so, dass es bedeckt ist) in den Topf geben. Mit etwas Salz würzen. Eine Handvoll Pfefferkörner zur Suppe geben (ggf. in z.B. einen Teefilter oder ein Tee-Ei ;) ). Zwiebel und Knoblauch schälen, zur Hälfte einschneiden und dazugeben.

Jetzt etwa eine halbe Stunde kochen lassen (normaler Topf; Schnellkochtopf entsprechend kürzer). In der Zwischenzeit Suppengrün (Porree, Möhren, Sellerie etc.) klein schnippeln. Nach der halben Stunde das Suppengrün sowie den Liebstöckel dazugeben und so lange kochen lassen, bis das Fleisch quasi vom Knochen fällt (ich lasse es ab Gemüsezugabe noch ne gute Stunde kochen).

Fleisch kurz rausnehmen, vom Knochen lösen und wieder in die Suppe geben. Zwiebel und Knoblauch rausnehmen. Wenn Du die Pfefferkörner einzeln reingeworfen hast, kannst Du die Suppe durch ein Sieb geben (wobei dann auch das schöne Suppengrün wegwäre) oder halt einfach mitessen oder zur Seite legen.

Nudeln, Reis oder Klöße am besten separat kochen, sonst wird die Suppe so schnell trüb.

Jammi jammi, die beste Suppe, die ich je gegessen habe (in dem Fall ist Eigenlob mal erlaubt  ;D) Man muss durch die Pfefferkörner und den Liebstöckel noch nichtmal groß (bis gar nicht) nachwürzen.

Guten Appetit :)
LG
some





Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3356
    • Mail
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #2 am: 08. Februar 2012, 17:23:33 »
Ich machs ähnlich wie Someandleni... mit dem Unterschied, dass ich die letzten 30-45 Minuten noch ein Stück Fenchel mitkoche. Superlecker!

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #3 am: 08. Februar 2012, 20:58:33 »
ist das egal welches huhn man nimmt?
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Sweety

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #4 am: 08. Februar 2012, 21:05:08 »
Eigentlich schon.

Wenn man was besseres als ein Suppenhuhn nimmt, dann wird das Aroma natürlich voller, die Suppe an sich aber auch hüftfeindlicher, weil fetter ;)

Fenchel *notier* merk ich mir, klingt lecker.

Ich gebe immer noch nach Lust und Laune Küchenkräuter mit rein.
Und auch wenn es das geradzu klassische Gänsegewürz ist - für Geflügel nehme ich grundsätzlich gerne Beifuß dazu.

Und mein Geheimtipp: 30-45 min vor Schluss eine Parmesanrinde mit rein und auskochen lassen.

Noch einer, klingt skurril, verfeinert aber das Aroma unendlich und beeinträchtigt den Geschmack nicht im mindesten: einen gehäuften Teelöffel Rohrzucker mit rein.

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #5 am: 08. Februar 2012, 21:18:46 »
Ich nehm ein Suppenhuhn, wasche es, geb es in einen großen topf, Selerie stücke dazu, Lauch, Karotten, Petersilie und Maggiekraut dazu. Mit Wasserbedecken und 2 Stunden kochen, Huhn herausnehmen, das Fleisch abpullen und kleingeschnitten wieder in die Suppe geben, Suppennudeln darin kochen und mit Gemüsebrühe abschmecken.


Lecker!!

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3356
    • Mail
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #6 am: 08. Februar 2012, 21:19:47 »
Was ist Maggiekraut?  ???

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Sweety

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #7 am: 08. Februar 2012, 21:22:02 »
Liebstöckel ;)

Ich koche übrigens immer einen Riesentopf und friere portionsweise ein.
Weil die wenigsten Menschen nun aber matschige Nudeln mögen, koche ich die extra und gebe sie NICHT mit in den Suppentopf.
Die kommen extra auf den Tisch, werden auf die einzelnen Teller gegeben und dann kommt die Suppe drüber :)

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #8 am: 08. Februar 2012, 21:23:14 »
so kann mans auch machen, aber wenn man gute Nudeln hat und einen Bärenhunger werden die nicht matschig

Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #9 am: 08. Februar 2012, 21:25:45 »
Boah lecker, ihr seit spitze danke  :D
Wärs net so spät und ich so müd könnt ich  ja jetzt schon  S:D
Vorfreude aufs Morgige Mittagessen. Nudeln koche ich auch getrennt.
Fenchel merk ich mir direkt. Werd ich morgen früh noch frischen holen  :D

Sweety

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #10 am: 08. Februar 2012, 21:27:00 »
so kann mans auch machen, aber wenn man gute Nudeln hat und einen Bärenhunger werden die nicht matschig

Bei einem Drei-Personen-Haushalt kombiniert mit einem randvollen Neun-Liter-Topf... doch, früher oder später gibt's dann Matschepampe ;D ;D

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3356
    • Mail
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #11 am: 08. Februar 2012, 21:27:11 »
ahhhh   Liebstöckel.. den Begriff Maggikraut kannte ich nicht :D

Hier werden Nudeln auch extra gekocht, weil der eine mehr der andere weniger Nudeln in der Suppe haben will... und die Dinger aus dem großen Suppentopf zu fischen is echt ne Qual *find*

Mal abgesehen davon gibts hier immer noch selbstgemachte Grießnockerl dazu... die mag ich in der Suppe nämlich viiiieel lieber als Nudeln   ;D

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #12 am: 08. Februar 2012, 21:28:15 »
ich eigentlich auch

Sweety

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #13 am: 08. Februar 2012, 21:33:28 »
Und nun ratet, was es morgen bei uns zum Abendessen (wir essen abends warm) gibt :D

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #14 am: 08. Februar 2012, 21:35:01 »
mein schlechter esser Paul, liebt suppe
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27526
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #15 am: 08. Februar 2012, 21:53:52 »
Meine Kinder essen auch gern Suppe und seit wir die guten alten Suppentassen verwenden kann auch der Mini super mitessen ohne dass ich ihn danach komplett umziehen muss...

Die Suppeneinlage koche ich auch immer extra...

Hier mein Suppenrezept:

Huhn, bzw. Hühnerteile in den Topf, Suppengemüse (Sellerie, Karotten, Lauch und Petersilie) und sonstiges Gemüse nach Wahl (z.B. was im Kühlschrank ist und langsam weg muss) in den Schnellkochtopf geben. Dazu dann etwas Maggikraut (sagt man in Bayern) und den Topf soweit mit Wasser füllen dass alles gut bedeckt ist.

Deckel zu, volle Power. Wenn die Ringe oben sind eine gute 3/4 Stunde kochen, länger schadet nicht. Danach seihere ich die Suppe durch einen mit Küchenrolle ausgelegten Sieb. So bleiben Gemüse, Fleisch und Knochen draussen.
Bei Hähnchenschenkeln mache ich gern noch Stücke ab die dann mitgegessen werden.

Meist koche ich dann auch noch Karotten darin (z.B. wenn ich die tiefgefrorene erhitze), das essen wir alle ganz gern zur sonstigen Einlage...

Wie Sweety mach ich auch den grossen Pott (Wenn schon, denn schon) und friere dann portionsweise ein.

@Schnauferl: Schmeckst Du die fertige Brühe mit GemüsebrühenPULVER ab?
Das find ich echt ein bisschen freakig...



Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #16 am: 08. Februar 2012, 21:55:41 »
mmmh, ja ich verwende die rein pflanzliche von GEfro, davon gebe ich etwas mit hinein

Sweety

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #17 am: 08. Februar 2012, 21:56:18 »
Nipa, was genau meinst du mit "wenn die Ringe oben sind"? :o

Und hey - meine Mutter schmeckt das Ganze mit Instanthühnerbrühe ab und ruiniert damit umgehend alle ihre vorhergehenden Bemühungen ums Aroma ;D

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #18 am: 08. Februar 2012, 22:00:30 »
kommt immer drauf an, wie viel man reingibt und was

Sweety

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #19 am: 08. Februar 2012, 22:02:40 »
Davon mal abgesehen, dass ich mir das generell abgewöhnt habe, kann ich nachvollziehen, dass man das Gemüsearoma ein bisschen pimpen will.

Aber Fertighühnerbrühe in eine selbst zusammengestellte Hühnersuppe zu geben... also nee, das erschließt sich mir nicht. Da ist doch jeder eigene Geschmack sofort erschlagen.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27526
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #20 am: 08. Februar 2012, 22:08:13 »
@Sweety: Lass mich raten: Du hast keinen Dampfkochtopf, oder ;)
Die Ringe sind die beim Schnellkochtopf die nach oben steigen wenn der Unterdruck erreicht ist.... dann dreht man runter und ab da zählt die Zeit...

@Schnauferl: mmh. also ICH find es befremdlich in eine frisch gekochte BRÜHE eine Instantbrühe zu geben. Da würd ich lieber vorher noch ein bisserl mehr frisches Gemüse mitkochen... aber ist ja Geschmackssache..

@Sweetys Mum: Öhm, da kann man sich ja fast den Aufwand sparen und ein Glas Fond mit einer angerührten Hühnerbrühe vermischen, oder  ;D ;D

Ich verkneif mir ja schon meinen Schuss Maggi (mein Kindheitssuppengeschmack) und nehme nur Salz und Pfeffer...



Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #21 am: 08. Februar 2012, 22:10:44 »
hihi, wusste auch nicht welche Ringe.......ich hasse Schnellkochtöpfe

wenn Du wüsstest, wie viel GEmüse ich da drin hab

Sweety

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #22 am: 08. Februar 2012, 22:12:26 »
Aaah, ach so. Klingt spaßig. Vermutlich würde ich die ersten 25 Male, die ich damit kochen, gebannt davor stehen und das Steigen der Ringe beobachten ;D ;D

Ja Nipa... meine Mum und das Kochen - das wird nix mehr in diesem Leben ;D

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #23 am: 08. Februar 2012, 22:23:29 »
@sweety
Dann kocht es nieeeee. Wenn man danebensteht dauerts ewig, geht man mal ganz kurz aus der Küche zischt das Teil sofort los...

Ich mache es exakt wie Nipa. Fenchel werde ich auch mal probieren. Und ich hole ein Huhn vom Hühnerhof hier, nicht so ein mageres Suppenhuhn. Dann kann man auch gleich noch Frikassee machen vom Fleisch.

Und als Suppen - Einlage Möhren, Erbsen und Reis und etwas Hühnerfleisch.

*Huhnaufeinkaufslistesetz*

Die Sweetys-Mama-Pulvergeschichte klingt so nach meiner Exschwiema. Huhn und Wasser, schmeckt nach nix, also Pulver ran. Da das so ein mageres Huhn war hat sie keine Lust zum abpulen, also gibts nach langer Zeit quasi Hühnerinstantbrühe in der mal ein Huhn war  s-:)
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



Sweety

  • Gast
Antw:Hühersuppe.....paar Fragen bzw leckeres Rezept gesucht
« Antwort #24 am: 08. Februar 2012, 22:35:19 »
 ;D ;D

Ich nehm auch ein Huhn vom Hof im Nachbardorf. Bei neun Litern ist da aber nix mehr mit Frikassee, selbst nicht, wenn es ein fetter Gockel war.

Deine Schwiegermutter klingt auch toll. Das könnte meine Ma sein. Ich weiß noch, wie sie mal Niedriggaren probiert hat und mein Mann völlig entsetzt meinte mit Blick auf seinen Teller: "Das arme Tier!!" ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung