Autor Thema: Wandern, trekking,...ausrüstung  (Gelesen 1540 mal)

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16840
  • ........
Wandern, trekking,...ausrüstung
« am: 18. Februar 2018, 14:22:12 »
Hallo gibt es hier „ outdoor“ erfahrene?
Ich lauf zur zeit ( endlich) mal ein bisschen und möchte das ausbauen.
Hab mir die stöcke von lidl gekauft aber noch net getestet( ne freundin wills mit zeigen)
Jetzt brauch ich gute schuhe und dann für ne geplante tour einen rucksack....
Da hab ich mich in einen von decathlon verguckt für ca 90€ .... iwi will ich keine 200€ für deuter ausgeben bin mit aber unsicher

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14953
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #1 am: 18. Februar 2018, 14:28:36 »
rucksäcke MUSST du MIT gewicht anprobieren! Ob decathlon oder deuter, bergans oder vaude, die tatze oder sonstige marken...... sie sind alle ähnlich, aber die schnittführungen sind doch anders. daher rate ich dir dringend, dich gut beraten zu lassen. Outlet wäre auch eine möglichkeit


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW


nordlicht

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 762
  • Mami sein - ich liebe es!
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #2 am: 18. Februar 2018, 20:08:55 »
Dasselbe gilt für Schuhe. Wanderschuhe oder –stiefel kauft man nicht nach Sicht, wenn man / die Füße länger Freude daran haben soll. Und wie so oft gilt: für billig habe ich zu wenig Geld ....
Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht !

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16840
  • ........
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #3 am: 18. Februar 2018, 20:31:09 »
Anprobieren ist mir schon klar :)
Ich wollte hauptsächlich wissen ob jemand erfahrung hat mit günstigeren produkten und ob man ( wie ja bei einigen sachen) den namen bei den markenprodukten bezahlt.
So als laie find ich bisher die decathlon sachen eigentlich ganz gut....

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3301
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #4 am: 18. Februar 2018, 21:34:39 »
Ich hatte mal einen günstigen großen Wanderrucksack von Decathlon. Bei dem sind die Nähte aufgegangen als ich ihn zu fest gestopft hatte. Da war er „schon“ 2 Jahre alt. Seitdem habe ich einen von Vaude, in den kann ich noch was stopfen wenn er schon übervoll ist und es ist noch alles in Ordnung. Aber es kann natürlich sein, dass das ein Einzelfall war.

Wenn die Wanderung eher ein Einzelfall bleibt, oder zumindest noch nicht sicher ist, ob du den Rucksack öfter brauchst, würde ich einen leihen, denn dafür wären mir auch 90 Euro zu viel.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14953
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #5 am: 18. Februar 2018, 21:40:25 »
als alter pfadfinder kann ich dir sagen: wenn es was dauerhaftes sein soll investier in eine gute marke.....bei anbietern wie globetrotter gibt es viele marken im laden, da kannst du dich bei wirklich guter fachberatung beraten lassen. die haben auch eigenmarken, die wiederum von den namenhaften herstellern gebastelt werden... so hatte ich viele viele jahre einen "fourseasons"- der aber die stoffe von tatonka hatte (inkl logo)...

Ich mag decathlon auch, für mal wird es reichen, aber wenn ich schon 100 euro in die hand nehmen würde dann lieber für ein saleartikel eines markenherstellers....


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15387
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #6 am: 21. Februar 2018, 18:31:26 »
Also Decathlon ist toll für eine Laufhose (Junior), die in drei Monaten eh kaputt oder zu klein ist. Genauso gerne nehmen wir die Socken, die Laufhandschuhe von Decathlon (da aber nicht die preiswertesten), genauso kann es auch mal ein Badeanzug sein. Das ist es dann aber schon. Ja, wir haben allesamt Marken-wander, Marken-laufschuhe oder Spikes. Wir haben auch entsprechende Jacken, auch Treckinghosen und Stirnlampen.

Gerade bei einem grösserem Mehrtages-Wanderrucksack würde ich ganz genau ausprobieren, auf die Verarbeitung und das Tragesystem schauen, wie verhält er sich bei Regen (sämtliche Reissverschlüsse überdeckt gearbeitet), kann ich Schuhe vom übrigen Gepäck separieren, kann ich aussen etwas dranhängen, eventuell eine Isomatte befestigen... so etwas halt.
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43749
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #7 am: 21. Februar 2018, 19:11:48 »
Zu Decathlon habe ich eine gespaltene Meinung - auf jeden Fall trage ich mein erstes Paar Wanderschuhe nun im zweiten Jahr ohne das mir meine Füße schmerzen, ich schwitze, ich friere, mir Blasen laufe, die Schuhe zu schwer sind, die Füße nass, die Sohle kaputt, die Schuhriemen gerissen, der Rücken belastet, ... und wir wandern wirklich viel. Und ich ziehe sie sogar so ab und zu einfach an. So wie jetzt gerade!


deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15387
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #8 am: 21. Februar 2018, 19:22:34 »
Kann ich verstehen, Fliegenpilz.
Ich denke, dass man da sicher Glück haben kann. Es gibt ja auch Kletterschuhe von Scarpa dort, die würden wir ganz gewiss dort kaufen (aus Erfahrung gut!), leider sind die Modelle mit den falschen Leisten für die Tochterfüsse bestückt. Will heissen, es gibt nur Modelle, die mit dem Problemfuss der Tochter nicht kompatibel sind. :)
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43749
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #9 am: 21. Februar 2018, 19:24:56 »
Das ist es halt - es muss für einen selbst passen. Daher definitiv kein Kauf im Internet sondern ab ins (Fach)Geschäft und testen, testen, testen. Das geht bei diesen Dingen echt auf gar keinen Fall anders!


deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15387
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #10 am: 22. Februar 2018, 10:27:46 »
Genau! :)
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6876
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #11 am: 22. Februar 2018, 10:47:27 »
Habe Rucksack und Schuhe  von Deca. Bisher keinerlei Probleme, nach 3 (?) Jahren. Das Paar davor war ebenfalls billig aus dem Internet und hielt ewig
Kind 2011
Kind 2014
...

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14953
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #12 am: 23. Februar 2018, 08:48:27 »
oh ich liée décathlon und wir haben echt viel.... besonders schulsportsachen... aber auch Sportspielzeug und Kleidung. ich bin nur generell bei Füssen und rücken echt pienzig- denn nichts kann preiswert genug sein um einen kaputten grundbewegungbsapparat zu rechtfertigen.
ich bin auch mit unseren reisetagesrucksäcken (diese teile für 3 euro, lassen sich flach im Koffer verstauen) hoch zufrieden. das Risiko, dass mir auf der Hütte aber eine naht aufgeht oder ein träger reisst waere mir ehrlich zu hoch- wobei ich dabei bleibe- die Rucksäcke gehören angepasst!

Ich wollte F auch gerne einen wirklich guten holen, war beim Ausstatter.... und keiner sass gut, trotz 300 euro das stück... jetzt hat sie erstmal bis sie noch 10 cm gewachsen ist von Bergans einen Jugendwanderrucksack für 70 Euro (Outlet), der wird sicher bald vom Volumen zu klein, aber noch passen die 40 Liter und dann übernimmt R den.... so denn er sitzt


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16840
  • ........
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #13 am: 23. Februar 2018, 14:27:00 »
Was trägt sie den alles ?? 40 liter find ich ja für erwachsene voll ausreichend warum reicht das einem kind nicht? Und was für ein gewicht trägt sie dann und wie lange und WARUM? 😂

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14953
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #14 am: 23. Februar 2018, 22:03:39 »
einen teil ihres internatgepäckes.... sie braucht ja immer klamotten und bettwäsche, handtücher etc für 10 tage... also hat sie einen kleinen handlichen koffer und den rest auf dem rücken... ist komfortabler als einen großen koffer zu bewegen.. zumal sie den überhaupt nicht alleine in die zugablage bekäme.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16840
  • ........
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #15 am: 23. Februar 2018, 22:58:23 »
Ah stimmt ! Daran dachte ich nicht.
War nur erschrocken weil ich heute 40 liter rucksäcke anhatte die mit säcken beladen waren und die echt schwer 😂 und der verkäufer meinte noch das man die , wenn man die ordentlich beläd kaum schafft hihi

nordlicht

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 762
  • Mami sein - ich liebe es!
Antw:Wandern, trekking,...ausrüstung
« Antwort #16 am: 24. Februar 2018, 20:03:23 »
Sagen wir es mal so....Volumen ist nicht gleich Gewicht....ich habe zum Beispiel einen volumenmäßig größeren Rucksack als mein Mann, liegt daran, dass ich die leichteren, aber voluminöseren Dinge trage und er darf die schwereren Ausrüstungsgegenstände tragen. Das Kind hat einen 30+5, der darf niemals voll mit schweren Dingen gepackt werden, da kippt sie hintenüber....
Ich habe ein Wohlfühlwandergewicht von nicht mehr als 10 kg, versuche aber, drunter zu bleiben.
Außerdem immer die Traglast des Rucksackes beachten.
Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht !

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung