Autor Thema: Die EO-GEOCACHER  (Gelesen 43935 mal)

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Die EO-GEOCACHER
« am: 21. Februar 2010, 09:52:59 »
K
« Letzte Änderung: 11. März 2015, 16:38:26 von Kratze »

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #1 am: 21. Februar 2010, 10:05:27 »
Ich schreib auch gleich mal einen ersten Eintrag ;)

Wir starten am 2. März unseren Ägypten-Urlaub und ich hab gerade gesehen, dass 500m um unser Hotel in Safaga ganze 4 Caches lieben! *freu*
Bei näherem Hinsehen entpuppten sich leider zwei als Foto-Cache und einer als Lost-Place auf dem Dach eiens alten Hotelcomplexes (Da steig ich sicher nicht rauf! Auch nicht für einen First-Find!!!)
Aber einer scheint, trotz der Bezeichnung "Micro" immerhin so groß zu sein, dass TBs hineinpassen.
Und in einem Cache bei uns zuhause in der Nähe, den ich sowieso schon lange suchen wollte, liegt natürlich auch ein TB, der gerne in warme Länder reisen möchte :D Den holen wir uns heute Nachmittag :D :D :D

Ich freu mich auf meinen ersten Cach 2010!

Grüßle,
Käthe
« Letzte Änderung: 21. Februar 2010, 10:07:01 von Chaoskäthe »

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #2 am: 21. Februar 2010, 21:13:02 »
Huhu!

Du bist ja süß, der erste Cache 2010 :) Wieso sucht ihr denn im Winter gar nicht?

Bei uns ist das immer so Etappenweise, je nachdem wie Zeit ist, aber mehr oder weniger regelmäßig suchen wir eigentlich immer mal ;)

Jetzt übers Wochenende waren wir bei meinen Schwiegereltern in Sachsen und haben den 400. am Dreiländereck Deutschland-Tschechien-Polen geholt, einen Mysterie (der eigentlich gar keiner war, manche haben das echt nicht drauf  s-:) ;D) in Zittau und auf der Hinfahrt einen Autobahncache, für mehr war irgendwie keine Zeit. Zum einen haben wir einige auf der Strecke schon und zum anderen sind wir bei ner Strecke von ohnehin 8 Stunden Fahrt froh, wenn wir enifach irgendwann ankommen :)

Aber dennoch..... auch ich bin froh, wenn endlich Frühling wird, das macht das cachen oft zumindest einfacher, wobei ich schon auch gern im Schnee spazieren gehe.


Wenn um euer Hotel in Ägypten 4 liegen, wo ist denn da das Problem. Ich denke Caches liegen immer so, dass ein heben auch möglich ist und wenn da eben auf dem Hoteldach einer liegt, denke ich nicht, dass da was gegen spricht ;)

Bei unserem letzten Besuch in Sachsen ist mein Mann auch auf das Zollhäuschen des Deutsch-Polnischen Grenzüberganges geklettert, weil da am Grenzübergang einer auf dem Dach liegt ;)
Er hatte schon ein komisches Gefühl, obwohl es ja heut egal ist, da der Grenzübergang ja offen ist, aber er meinte auch, wenn er daran denkt, dass man da vor einigen Jahren noch runtergeschosen worden wäre...... die Polizisten dort wissen allerdings auch, dass da einer liegt ;) Grade solche Dinge sind ja oft auch abgeklärt ;)


Was unseren EO-Tb angeht.... ich muss mal ein neues Ziel angeben, da unser Zielcache nicht mehr existiert. Da wir aber an gleichem Ort grade einen neuen langen Multi planen warte ich noch, den werde ich dann als Ziel Sonja weitergeben :) Momentan tut sich da ja eh nicht viel ;)


Na dann, bin cih mal gespannt, ob dieser Thread hier länger durchält als der Alte.

Ich freue mich unheimlich auf unser Cache-2010 da einige tolle Dinge anstehen, wie ein Echtzeitcache zum einen und ein Megaevent im Juli zum zweiten. Mal gucken, was noch so passiert, ich werde berichten  ;D

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #3 am: 21. Februar 2010, 21:26:59 »
Oh Käthe, danke für den neuen Thread...

Wir sind derzeit auch im Cacher-Winterschlaf. Liegt an 3 Gründen:
1) Ich passe in keine Schneehose und ohne ist es zu kalt und nass im verschneiten Wald.
2) Wir haben keine Lust mit Eispickel und Schaufel loszuziehen um unter dem Schnee was zu finden ;)
3) Stadt-Caches haben sich in letzter Zeit irgendwie nicht ergeben

Ich freue mich aber schon aufs Frühjahr und hoffe dass wir dann mit Cacher-Zuwachs im Tragetuch wieder losstarten können...

Aber eigentlich finde ich ja gerade das "wann man Zeit und Lust hat" am Cachen toll.
Man muss sich nicht verpflichten x Mal im Monat loszuziehen und das Cachen passt sich einfach dem Lebensrhytmus an.... Und wir können das ja noch ein paar Jahre machen ;)

LG
Nipa

Julia

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2537
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #4 am: 25. Februar 2010, 19:33:51 »
Hallo!
Ich habe vor einiger Zeit mal sehr sporadisch gecacht.
Allerdings wenig erfolgreich, weil wir es nur über Fabians Handy gemacht haben. Das war nicht wirklich genau. So dass es doch arg anstrengend wurde.

Welche Empfänger habt ihr denn? Würd das im Sommer doch gern wieder angehen :) Wobei ich da echter Neuling bin ;)

daxie

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5483
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #5 am: 25. Februar 2010, 19:38:17 »
Ich muss jetzt mal googlen gehen und gucken WAS Ihr da eigentlich alle macht   :o :o Ich kapiere garnichts... ;D Klingt aber interessant....  :D

guest1886

  • Gast
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #6 am: 25. Februar 2010, 22:14:27 »
@daxie
ist eigendlich ganz einfach: Wir machen ne schnitzeljagd. ;D Also irgendjemand hat etwas versteckt ( genannt: Cache) und wir versuchen es anhand von Koordinaten ( Längen- und breitengrade) mit einem GPS gerät zu finden.
hat man es gefunden, schreibt man in ein vorhandenes Logbuch, das man da war und wann und zu hause schreibt man es dann auch online bei dem jeweiligen Cache rein.

@Julia
wir haben ein Etrex H
Kostet neu bei Conrad Electronic ca. 89,- Euro
ist wohl eines der günstigen, aber wir sind damit recht zufrieden, wenn man sich erstmal ins menü gefummelt hat. :)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #7 am: 25. Februar 2010, 22:37:32 »
@Gerät: wir haben das Oregon200 - weil wir keinen Drucker haben und ich ohne Papier cachen wollte... hatte ich mir zum Geburtstag gewünscht....

Cachen aber auch oft mit dem (Nokia 5800 MusicXpress) Handy meines Mannes und das klappt eigentlich auch recht gut. Bei dem Oregon ist die Genauigkeit am Schluss manchmal besser, dafür ist die "Hinführnavigation" in meinen Augen komplizierter.

Der Schnee taut hier langsam weg.... wenns mir weiterhin soweit gut geht will ich vor der Geburt unbedingt noch einen Cache heben!!!

LG
Nipa

daxie

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5483
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #8 am: 25. Februar 2010, 22:39:01 »
Habe jetzt mal etwas gestoebert...werde aber sooo schlau noch nicht..ich lese mal weiter und vielleicht habe ich dann ein paar Fragen...darf ich Euch die dann stellen ?

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #9 am: 25. Februar 2010, 22:39:54 »
Klar Daxie... frag einfach los... Badita hat es ja schon ganz gut erklärt in ihrem Posting.
Und eigentlich ist es wirklich nicht schwer....

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #10 am: 26. Februar 2010, 19:54:22 »
@Gerät: wir haben das Oregon200 - weil wir keinen Drucker haben und ich ohne Papier cachen wollte... hatte ich mir zum Geburtstag gewünscht....

Ich hab auch das Oregon 200. Ich liebe das paperless cachen. Ich schätze mit einem "einfachen ", bei dem ich mir jeden Cache auf 1-2 Seiten Papier ausdrucen müsste hätt ichs wahrscheinlich schon längst wieder aufgegeben ;)

guest1886

  • Gast
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #11 am: 26. Februar 2010, 23:48:00 »
@Chaoskäthe
wir haben und für den Anfang eben erstmal das günstige gekauft, da wir ja nicht wussten. ob es überhaupt was für uns ist. und bisher komm ich ganz gut klar. Allerdings hab ich auch noch keine 20 caches gemacht.
Bin also noch blutiger Anfänger.  s-:) ;D
Wer weiß, vielleicht nerven mich die zettel auch irgendwann mal..... ;)

daxie

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5483
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #12 am: 27. Februar 2010, 03:35:58 »
So, jetzt habe ich schon etwas mehr gelernt....Habe tatsaechlich auch schon die iPhone Application gefunden  ;D

Also...

..man faehrt irgendwohin..und denkt, ach, vielleicht kann ich dort ein cache finden...

..schaue ich doch mal ins internet...(wie und wo weiss ich noch nicht  ???) ..ah, da gibt es was in der naehe...ich bekomme die koordinaten genannt..

..ich bin am zielort und suche nun den genauen platz...

..dort finde ich dann entweder einen behaelter (gibt aber noch viele andere chaches...events, sehenswuerdigkeiten o.ae.) und finde eine nummer...die notiere ich mir. ...evtl. ist etwas in dem paeckchen..ein travelbug z.b. (auch noch was anderes ?) den kann ich mitnehmen, der hat auch eine nummer..

..so...nun muss ich irgendwo (?) eintragen, dass ich den chache gefunden und gesehen habeund kann auch noch einen bericht schreiben ??? (im internet) ...den travelbug muss ich auch registrieren und kann ihn dann woanders wieder ablegen (in einem anderen cache)...moeglichst naeher an einem bestimmten ziel (beim eo bug mehrere zur auswahl?) ..oder was sind diese ziele...was sind die nummern GC..... ?

..muss man dann selbst verfolgen, wo der bug wohl gerade ist?

..soviel habe ich gerade herausgelesen..stimmt das so ungefaehr...sorry..soll ja einfach sein, aber ich in auf der inetseite wohl noch nicht genuegend herumgekommen.. ;D ;D

.auf jedenfall cool.. 8)

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #13 am: 27. Februar 2010, 18:36:34 »
(wie und wo weiss ich noch nicht  ???) .

Bei geocaching.com oder opencaching.de ;)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #14 am: 27. Februar 2010, 18:55:51 »
@Daxie:

Gib doch am besten mal auf geocaching.com Deinen Wohnort ein, da kannste Dir die Caches in Deiner Gegend anschauen. In der Regel besteht der Cache aus einer Dose.
Diese gibt es in unterschiedlichen Grössen, von "nano" (Fingernagel- bis fingergross) über "small" (Filmdose) bis zu richtig grossen Dosen. Dort sind ab den kleinen in der Regel Tauschgegenstände drin und eben besagte Travelbugs und manchmal auch Geocoins.

LG
Nipa

Julia

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2537
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #15 am: 01. März 2010, 13:04:02 »
Was sind Travelbugs und was sind Geocoins?

Die, die wir bisher gehoben haben (waren ja nur drei :-[) war nur "Papier" drin, auf dem man seinen Namen notieren konnte, dass man den Cache gefunden hat :)

Waren das Travelbugs?

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #16 am: 01. März 2010, 13:05:58 »
@Julia: Travelbugs und Geocoins sind kleine Dinge mit einem Code die dann weiterreisen...
Schaut einfach mal auf den Geocaching Seiten, da ist wirklich alles gut erklärt...

LG
Nipa

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #17 am: 21. März 2010, 11:57:41 »
So, ich hab jetzt endlich mal unsere Ägypten-Caches geloggt. Leider konnte ich den TB nirgens absetzen, da wir leider den einzigen Cache "mit Dose" nicht gefunden haben. Bin aber GsD nicht die einzigste, der im Log vor mir hat auch nix gefunden. Evtl. ist der Cache weg. Schade.

LG
Käthe

shiri

  • Gast
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #18 am: 21. März 2010, 12:01:29 »
Wir erwachen auch langsam aus dem "Winterschlaf"...
und wollen uns, sobald es das Wetter zuläßt auf die "nichtgeschafften" des Vorjahres stürzen ;)

Ich bin dann also auch wieder dabei  :D

Wir arbeiten mit unseren Blackberrys...da gibt es auch jede Menge Applikationen für Cacher  8)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #19 am: 22. März 2010, 01:51:43 »
Wir rutschen wohl vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit und von da dann direkt in die Babypause ;) - mal sehen... Lust auf Cachen hätte ich ja schon, aber derzeit zu viel anderes im Kopf....

Julia

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2537
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #20 am: 02. April 2010, 14:57:03 »
@Julia
wir haben ein Etrex H
Kostet neu bei Conrad Electronic ca. 89,- Euro
ist wohl eines der günstigen, aber wir sind damit recht zufrieden, wenn man sich erstmal ins menü gefummelt hat. :)

Muss nochmal nachfragen.
Vom Preis hört sich das Gerät gut an. Da wir bisher echt wenig gecacht haben, möchte ich ungern schon ein teures Gerät kaufen...

Wir haben ja am Anfang mit Fabians Handy gecacht, allerdings ist das nun kaputt...
Da wurde aber immer nur die grobe Richtung angezeigt. Da war ziemlich oft frustrierend.

Wie ist das bei dem Gerät?
Bei Fabians Handy standen wir irgendwann man vor einer riesen Mauer und kamen nicht weiter :-\

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #21 am: 02. April 2010, 17:53:22 »
Also bei dem EtrexH wird mW auch nur mit einem Pfeil die Richtung gezeigt. Und die Entfernung von Ziel noch, aber viel mehr nicht.
Willst du ein GPS mit Karte musst du ca. das doppelte ausgeben als für ein etrex, sowie dir entweder die Karten von openstreetmap (nicht überall genau) draufladen oder noch schweineteure Karten von Garmin dazukaufen.
Ich wollte eigentlich auch nicht so viel ausgeben, dachte aber dass ohne Kartendarstellung auf dem GPS ist das Cachen ziemlich frustrierend sein kann. Darum hab ich dann nochmal 50 Euro draufgelegt und ein Oregon 200 für knappe 200 Euro gekauft. Ich denke auch immer wieder "Mensch, war das viel Geld..." aber dafür kann ich damit jetzt auch paperless cachen, dh mir die Caches direkt draufladen und muss mir nix ausdrucken. Find ich prima :D
Leider mangelts bei uns gerade an jeder Ecke an Zeit  :-[ :P

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2837
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #22 am: 03. April 2010, 15:46:27 »
Wir sind auch noch immer in der Frühjahrsmüdigkeit, cachen zwar hin und wieder mal, aber so regelmäßig wie sonst nicht.

Günstige Geräte....... wir wollten uns ja schon lange mal ein anderes zulegen und haben es noch immer nicht getan und ich denke wir werden es auch vorerst nicht tun. Nachdem wir einige Male mit Freunden mit dem GPS cachen waren, ohne Papier, ist für mich klar, dass das nix für mich ist, ich brauche meine Zettel, wo ich drauf rumkritzeln kann, also ist diese Funktion für mich überhaupt nicht mehr wichtig.
Wir haben also nach wie vor noch das sehr günstige Geko201 von Garmin und super zufrieden, zumal wir oft genug schon feststellen durften (wir gehen oft mit verschiedenen Bekannten mit VERSCHIEDENEN teureren Geräten cachen) dass die alle nicht genauer sind  ;D

Sinn macht daher für mich nur noch die Karte, die aber nicht zwingend notwendig ist. Deshalb würde ich zum Anfangen auf jedem Fall erstmal ein günstigeres Gerät empfehlen, nicht das man hinterher feststellt es ist doch nix und hat nen Haufen Geld ausgegeben.
Wir haben jetzt knapp 500 caches glaub ich ...... so genau weiß ich das gar nicht, ich müsste mal gucken gehen, auf jeden Fall irgendwas mit 400 davor und haben noch keinen Aufgrund des Gerätes nicht gefunden ;)


Mal schauen, wie es die nächste Zeit weiter geht. Wir haben etwas recht spannendes für das Pfingstwochenende geplant, mit Sonja+Lennart (und Mann) und noch einem befreundeten Paar, worauf ich schon sehr gespannt bin, aber das ist kein "normaler" Cache, das werden wir aber hier sicher noch genauer erläutern  ;D

Bis dahin bleibt es bei den üblichen Wochenend-Caches vorerst, unterwegs, wenn man irgendwo hinfährt, oder hier und da mal nen Multi bei schönem Wetter. Kann ja in Zukunft nur besser werden, nach dem Winter :)

Wir haben hier auch noch viele gelöste Mysteries rumfliegen, die wir nur mal einsammeln müssten, was aber im Schnee nicht so recht ging.


In diesem Sinne, uns allen einen schönen Cache-Frühling und vielleicht wird es ja hier bald mal wieder etwas lebendiger :)

maike

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4154
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #23 am: 08. April 2010, 22:15:12 »
Ich glaube, ihr habt mich angesteckt... ;D
Ich habe gerade schon auf der Geocaching-Seite geschaut, in unserem Urlaubort in den Pfingstferien, wir wir 2 Wochen sein werden, liegen 5 oder 6 Caches und ich glaube, das ist ein guter Zeitpunkt, um zu schauen, ob uns das Geocachen liegt oder nicht. :D

Sissi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 355
Re:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #24 am: 08. Mai 2010, 19:17:17 »
Hallo  :)
Bin auch Geocacher, zwar erst seit ein paar Monaten, aber schon komplett infiziert ;D
Ich cache entweder mit Meinem GPS, Zettel und Stift oder meinem Iphone.
Am tollsten find ich Multis, da gibts in München zwei ganz tolle Touren  :)

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung