Autor Thema: Sonnenschutz  (Gelesen 1585 mal)

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2248
Sonnenschutz
« am: 05. August 2015, 13:51:51 »
Hey ihr Lieben,

nach unserem Urlaub hatte ich einen Zettel im Fach vom Kindergarten. Es wird daran erinnert, für die Kinder je eine eigene Sonnencreme zu hinterlegen, damit im Kiga nachgecremt werden kann.

Seitdem Leni klein ist, habe ich immer wieder andere Sonnencremes ausprobiert mit dem Ergebnis, dass sie davon rote Pöckchen bekommt. Zuletzt habe ich eine medizinische aus der Apotheke probiert, gleiches Ergebnis.

Sie hatte dennoch noch nie einen Sonnenbrand. Noch nichtmal gerötete Haut.

Einmal hatte ich ein schlechtes Gewissen weil wirklich alle Kids sichtbar eingeschmiert waren und hab ihr wenigstens den Nacken eingerieben, weil er unter dem Shirt hervorlugte. Ergebnis: die eingecremte Haut rot und pustelig, der Rest absolut in Ordnung, gebräunt.

Was würdet ihr tun? Weiter nach einer geeigneten Creme suchen oder sie einfach weiter nicht eincremen?

Danke für eure Tips :)
LG
some




Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5484
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #1 am: 05. August 2015, 14:01:23 »
Ich würde ihr einen ordentlichen Hut oder Mütze mit Nackenschutz aufsetzen und vielleicht dünne Sachen mit UV-Schutz anziehen. In der heißen Mittagssonne muß man ja auch nicht unbedingt raus.
Wielange ist sie denn im Kiga?








luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3972
    • Mail
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #2 am: 05. August 2015, 14:56:26 »
Wir haben von Lavera die gegen Mallorca Akne, da trat das Problem nie auf und bei der von Lavera auch nicht

nika80

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 627
  • Glück kann man nicht kaufen. Es wird geboren.
    • Mail
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #3 am: 05. August 2015, 20:17:58 »
Ich hatte mal ein Mädchen im Kindergarten, gleicher Fall. Sehr helle, empfindliche Haut, reagierte auf alle Cremes, hatte aber nie einen Sonnenbrand. Hab mir von der Mutter unterschreiben lassen, dass ich ihre Tochter nicht mit Sonnencreme belästige... In der größten Mittagshitze sind wir aber auch nie rausgegangen.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9230
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #4 am: 05. August 2015, 21:57:34 »
Hast Du mineralische Sonnencreme probiert? Die vertragen die Jungs gut. Aber sie werden nicht oft eingecremt und das auch nicht im Kiga!
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1930
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #5 am: 06. August 2015, 21:34:15 »
Hanno ist neuerdings auch gegen sonnencreme allergisch. Bzw wohl auf die duftstoffe. Und wurde in der Apotheke “Daylong“ empfohlen, die kann er ab. Hab bei dem Preis allerdings erstmal eine Probe bekommen.



some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2248
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #6 am: 06. August 2015, 21:51:46 »
Ich glaube, die Daylong ist so eine mineralische Creme. Hatten wir auch schon.

Es gibt ein neue zum Sprühen von DM. Die geht zumindest auf den Armen und Beinen. Die hab ich jetzt erstmal mangels Alternativen hingestellt.

Sie geht bis 14:30 in den KiGa, sie dürfen dort auch in Badesachen plantschen.
LG
some




Hexenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2905
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #7 am: 09. August 2015, 22:06:09 »
Wie haben hier auch so einen hochempfindlcihen kleinen Mann, der keine der getesteten Sonnencremes vertrug, jedes Mal Ausschlag und er weinte auch beim Cremen, weil es brannte.

Seit diesem Sommer haben wir das Sonnenfluid Ultra Sensitive von der DM Eigenmarke, Sun*dance Med -  und die verträgt er super, endlich!


tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1130
    • Pucken Anleitung
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #8 am: 13. August 2015, 14:06:37 »
Meine beiden vertragen auch fast keine Sonnencremes. Bei Louis hatte ich eine mineralische, die ging. Allerdings läßt die sich total schlecht verschmieren und er hatte einen weißen Film auf der Haut. Ich wurde sogar mehrfach gefragt, ob Louis denn krank sei, weil er so blaß ist  ;D
Ich hatte dann immer wieder gelesen, daß viele Kinder, die nix vertragen, Ladival Sonnencreme vertragen. Die habe ich dann ausprobiert und siehe da, es funktioniert bei meinen beiden auch. In unserer Apotheke haben sie so Miniflaschen für knapp 2,-, die habe ich mir für die Handtasche geholt. Vielleicht kannst du die ja mal ausprobieren. Keine Ahnung, was da anders ist, als bei anderen, aber ich habe es schon oft gelesen.

Ganz ohne Sonnenschutz würde mir ehrlich gesagt Bauschmerzen verursachen  :-\
 


bobica

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 4
  • erziehung-online
Antw:Sonnenschutz
« Antwort #9 am: 23. September 2015, 13:40:11 »
Machte schlechte Erfahrungen beim Skifahren, Sonnenschutz brachte mich ständig zum "Heulen" d.h. ich hatte ständig tränende Augen

Nach vier Tagen ließ ich die Creme mit UV-Filter weg und nahm stattdessen Lippenpflege Melinda (SF3..4) - nach 10 Tagen war ich natürlich gebräunt -

In Spanien konnte ich der Versuchung - gleich eine ausgiebige Strandwanderung zu machen - einfach nicht widerstehen. Ich war danach knallrot. Ich cremte meine arme Haut danach mit meiner Lippenpflege ein. Die Haut heilte sauber und braun ab.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung