Autor Thema: Paukenerguss  (Gelesen 1225 mal)

•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Paukenerguss
« am: 08. Dezember 2012, 13:43:17 »
Kennt sich jemand damit aus? Steht nun eine OP an? Polypen Entfernung, Paukenröhrchen oder ähnliches??

Lenny hatte im Oktober eine MOE und wurde mit AB behandelt. Seitdem "saftet" sein Ohr. Der Kia hat mit Nasentropfen und Ohrentropfen behandelt....hat aber nix gebracht, denn man konnte immer noch nix sehen... Wurden dann zum HNO überwiesen. Dort waren wir dann gestern. Auf der einen Seite wurde ihm Zeug rausgeholt das war schon echt heftig viel. Selbst der Doc meinte das das für so ein kleines OHr ziemlich viel sei.

Er hat eine Otitis externa festgestellt und meinte er hätte auf beiden Seiten einen Paukenerguss...wir sollen nun 5 Tage weiter die Tropfen nehmen und in 4 Wochen wieder kommen.

Mehr habe ich dann auch nicht weiter gefragt...allerdings liest man jetzt natürlich viel das nach diesen 4 Wochen (wenn es dann nicht gut sein sollte) direkt eine OP anstehen würde wegen der Sprachentwicklung....

Hat jemand damit Erfahrung?

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Paukenerguss
« Antwort #1 am: 08. Dezember 2012, 13:47:03 »
Würde er sich eine Nasendusche gefallen lassen? Das hat bei Romy Wunder gewirkt.
Viele Grüße Pela



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8252
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Paukenerguss
« Antwort #2 am: 08. Dezember 2012, 16:45:47 »
Also zuerst mal besteht ja die Chance, dass die Paukenergüsse in vier Wochen weg sind. :)

Falls eine OP nötig sein sollte, dann heißt das auch noch nicht, dass Röhrchen gesetzt werden müssen. Bei uns haben Trommelfellschnitte genügt. Dabei wurden auch die Polypen entfernt.
Ich drück euch die Daumen, dass das Ganze auch ohne OP wieder verschwindet. :)

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Paukenerguss
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2012, 19:26:09 »
Unser HNO hat auch erstmal gewartet, ob die Ergüsse von alleine verschwinden.
War leider nicht der Fall, also mussten Röhrchen gesetzt werden, inkl. Polypen-Entfernung!

•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Antw:Paukenerguss
« Antwort #4 am: 09. Dezember 2012, 10:30:39 »
Ne also ne Nasendusche bei einem 9 Monate alten "Baby" muss nicht wirklich sein....

Wir haben jetzt auch diese 4 Wochen Zeit bis wir uns wieder vorstellen sollen. Sollten die Beschwerden vorher nicht verschwinden sollen wir direkt wieder kommen. Gestern hat er das Ohr auch wieder am Hochstuhl angelehnt.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Paukenerguss
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2012, 10:35:59 »
;-) ich habe keine Ahnung wie alt Dein Kind ist.
Viele Grüße Pela


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Paukenerguss
« Antwort #6 am: 09. Dezember 2012, 13:35:18 »
;-) ich habe keine Ahnung wie alt Dein Kind ist.

Ticker ;)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Paukenerguss
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2012, 13:45:18 »
Handy:-P
Viele Grüße Pela


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Paukenerguss
« Antwort #8 am: 09. Dezember 2012, 17:19:42 »

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17784
Antw:Paukenerguss
« Antwort #9 am: 10. Dezember 2012, 10:55:28 »
Statt Nasendusche könnte man aber ja mal versuchen so häufig es geht am Tag Kochsalzlösung oder Salzwassernasenspray in die Nase zu bringen? Wenn eine Nasendusche etwas ist, das grundsätzlich hilft bzw bei pelas Tochter ja geholfen hat , wäre das einen versuch wert......


•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Antw:Paukenerguss
« Antwort #10 am: 10. Dezember 2012, 14:18:46 »
Ich weiß sowieso irgendwie gar nicht was ich machen soll....  :-\ Der Doc meinte ja das wir in 4 Wochen zur Kontrolle kommen sollen....sollten die Beschwerden aber nicht besser werden sollen wir dann direkt wieder kommen. Meiner Meinung nach sind die Beschwerden nicht weg.... er lehnt den Kopf immer am Hochstuhl an und weint während dem schlafen öfter und ich muss ihm dann das Ohr was er mir gerade hin hält "zu drücken".

Er ist wirklich sehr hart im nehmen und einen Infekt oä. lässt er sich kaum bis gar nicht anmerken....  Bin sehr unschlüssig ob ich doch den Doc anrufen soll oder ob es einfach noch verfrüht ist  :-\

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung