Autor Thema: Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...  (Gelesen 1261 mal)

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« am: 01. Juni 2012, 00:05:00 »
Vorweg: Ich weiß, es gehört hier nicht hin, aber ich möchte dass es so viele wie möglich lesen (also bitte nicht sofort verschieben, ja?) und mir vielleicht einen Rat geben können. DANKE!

Luisa hat anfangs ihre Milch immer sehr gut getrunken. Mit 4 Tagen bis zu 90ml pro Mahlzeit. Das steigerte sich langsam aber sicher und vor 3 Wochen waren wir bei 160-190ml pro Mahlzeit angekommen.
Dann wurde es wieder weniger. Ich dachte an einen schub, ich dachte an Stress (durch die vielen Arzt- und Physiotherapietermine) oder einfach nur so.

Nun mache ich mir aber wirklich Sorgen. Sie trinkt meistens nicht mehr als 140ml, eher weniger. Heute bei 2 Mahlzeiten nur 100ml :(
Sie ist sonst gut drauf, spielt und freut sich, schläft so wie immer... Aber noch vor 3 Wochen hat sie morgens (sie schläft von 21 Uhr bis ca. 5 Uhr) gut 170ml getrunken, und heute morgen z.B. waren es nur 120ml...
Sie war so schön speckig und mittlerweile fühlt sie sich nicht mehr so moppelig an (nicht das ich will das sie dick ist wie sonst was).

Was meint ihr, soll ich mit ihr zum Arzt?
Die lachen mich doch aus wenn ich mit meinem munteren Baby da auftauche und sage sie trinkt so wenig...
Ach man, noch mehr Wartezimmer und Leute die an ihr rummachen... da kann man ja nur den Appetit verlieren...  :-[
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

moni

  • Gast
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #1 am: 01. Juni 2012, 07:48:07 »
zum arzt. so kleine trocknen schnell aus. mein kia  ist bei solchen sachen immer besorgt


Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #2 am: 01. Juni 2012, 08:08:21 »
Mhhh... Luisa hat die Windeln immer gut nass...
Das ist ja immer ein Zeichen das Babys zu wenig trinken wenn die Windeln kaum nass sind, und das ist ja bei Luisa nicht der Fall. Wäre das so dann wär ich schon zum Arzt gegangen...  :-\
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15803
  • ........
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #3 am: 01. Juni 2012, 08:08:49 »
Ich wüde erstmal nach der gesammtmenge am tag schauen

Ich hab hier auch ein kind was nieeeeee ne große flasche trank.... In ihrere ganzen zeit hat anna eohl nieeeee mehr wie 140 ml auf einmal gepackt....

Was will man da machen? Evt ksnnst ihr zwischendrin mal was anbieten?

Oder es kommt von allein und in 3 tagen futtert sie euch die haare vom kopf lol

mausebause

  • Gast
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #4 am: 01. Juni 2012, 08:15:15 »
Helena war auch IMMER eine Schlechttrinkerin - sie kam nie auch nur in die Nähe der "empfohlenen" Mengen für das jeweilige Alter...Und je nach Laune, Entwicklungsschub etc. war es manchmal auch extrem viel weniger..
Ich würde sagen, solange die Pampers immer gut nass sind und sie trotzdem zunimmt, fit ist, sollte alles ok sein!
Wenn du aber beunruhigt bist, geh zum KiA, dann hast du es sicher!  :-*

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #5 am: 01. Juni 2012, 08:17:15 »
Das Blöde an der Flaschennahrung ist, dass du sehen kannst, wie viel dein Kind trinkt...
(Das ist jetzt nicht als Vorwurf in Richtung Flaschenernährung gedacht!! Das ist einfach eine Tatsache, die Mütter zum einen Sicherheit bringt, solange Kinder immer gut und viel trinken, die aber auch absolut verunsichert, wenn es weniger wird. Segen und Fluch!)
Gestillte Kinder hören auf, wenn sie fertig sind und niemand weiß, was sie nun intus haben!

Du schreibst, dein Kind sei munter und hat nasse Windeln. Wiegst du Luisa? Hat sie abgenommen? Wenn ja, dann geh ruhig zum Arzt, lass es abklären oder dich einfach beruhigen. Niemand wird dich auslachen, wenn du mit einem Baby, um das du dich sorgst, zum Arzt gehst!!  :-*

Aber grundsätzlich bin ich der Meinung, dass sich alle Kinder das nehmen, was sie brauchen. und deine scheint im Moment keinen sooo hohen Bedarf zu haben. Wobei mir jetzt 120 ml bei einem 3 Monate altem Kind nicht zu wenig vorkommt.




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #6 am: 01. Juni 2012, 08:33:53 »
Danke für Eure Antworten  :-*

Bisher habe ich sie nicht gewogen, könnte ich mal machen. Werde ich auch!

Zelda, ja ja, das stimmt, man sieht wie viel/wenig ein Kind trinkt und macht sich verrückt wenn´s mal weniger ist, das ist beim Stillen natürlich einfacher, man sieht´s nicht. :)

120ml ist ja an sich ok, aber da sie schon bei fast 200ml war und nun auf einmal deutlich weniger... Und aktiver als vor 1 Monat ist sie ja auch....

Am Tag trinkt sie so 600ml, selten mehr...


Aber wenn sie jetzt wieder wach ist werde ich sie mal wiegen, dann sehe ich ob sie zugenommen hat.
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17785
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #7 am: 01. Juni 2012, 09:26:30 »
Das habe ich grad dazu gefunden:

im Alter zwischen zwei und sechs Monaten sollten Sie Ihrem Baby bei jeder Fütterung 120 - 180 ml geben, über den Tag verteilt wird es 700 ml bis zu einem Liter brauchen.

Ist aber sicher auch noch abhängig von GEwicht und Größe des Kindes....aber da wäre sie ja gar nicht so "Schlecht" dabei.... etwas wenig an Gesamtmenge mit 600ml, aber von der Flaschenmenge an sich OK....
ich würde wohl (wenn sie gesund und munter wirkt) erst mal abwarten, ob sich was ändert und das GEwicht über die nächsten Wochen im Auge behalten (vielleicht mal 1X die Woche wiegen) .... Und dann müsste ja eh schon fast wieder eine U anstehen - bei der würde ich es dann ansprechen.
Wenn du sehr unsicher bist, ruf doch mal beim Arzt an, schildere dein Problem und frag ,ob du mal kurz zum Wiegen kommen kannst (Untersuchung oder so sind sicher nicht notwendig...es geht ja eher ums Gewicht)....


myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #8 am: 01. Juni 2012, 09:51:56 »
So lange sie dir einen fitten Eindruck macht und genug nasse Windeln am Tag produziert mußt du dir noch keine Gedanken machen. Auch die Menge finde ich für 3 Monate okay (schau mal auf der Packung da sind so grobe Richtwerte, was ein Kind in welchem Alter pro Mahlzeit/am Tag trinken sollte).

Es gibt auch eine Formel, die über das Gewicht berechnet wird, wieviel ein Kind trinken sollte - leider weiß ich die grad nimmer - ist zu lang her bei meinen beiden.

Gewichtskontrolle fänd ich jetzt nicht verkehrt, allerdings besteht auch da das Risiko sich bekloppt zu machen - denn auch da gibt es Schwankungen die ganz normal sind.
Achso - wir sollten damals ein ERnährungsprotokoll schreiben um über mehrere Tage die Gesamtmenge zu kontrollieren (mußte Finchen doch zufüttern bzw. abstillen wg. zu geringer Gewichtszunahme) - also pro Mahlzeit einfach aufschreiben wieviel und wann.

Wenn du dir unsicher bist - geh zum Kia - die nehmen dich bestimmt ernst - meine KiÄ war die einzige, die mich wirklich ernst genommen hat - selbst als Fine damals im KKH von knapp 7 auf unter 6kg abnahm und nur 30-100ml pro Tag trank wollten die im KKH mich ja noch entlassen :o - die behandelten ja quasi nur den RS-Virus und die drohende Austrocknung, wegen der wir (wieder) eingewiesen waren war nebensächlich - Gewicht wurde da bei dem 2. Aufenthalt ja auch erst nach meiner Weigerung nach Haus zu gehen kontrolliert :-X Aber ich denke, wir hatten mit dem KKH Aufenthalten damals (war ja erst der Noro- dann der RS-Virus) auch einfach viel Pech - heute würde ich wohl auch schneller und anders im KKH reagieren, aber einfach durch die Erfahrung damals.

OT: darf ich mal fragen warum du mit deiner kleinen so oft zum Arzt mußt und sie schon Physio bekommt? Habs hier im Forum gar nicht mitbekommen :-[
Wie geht es deinem Josh?
Gern auch per PN :-*

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #9 am: 01. Juni 2012, 10:16:41 »
Hab sie eben gewogen, sie hat ca. 6600g, also hat sie auf jeden Fall zugenommen. :)


Myja: Physio weil sie sehr mit dem Kopf nach links liegt und in der Bauchlage nicht klarkommt. Dieses mal wollte ich eher handeln als bei Joshua (dem gehts übrigens gut :) ). Dann wurde bei der U4 ein Herzgeräusch festgestellt weshalb wir dann zum Kinderkardiologen müssen. Dann waren wir bei einer chirurgischen Kinderpraxis wegen dem Zungenbändchen (ist grenzwertig, muss aber noch nicht gekappt werden).
Beim Orthopäde waren wir auch wegen ihrer Kopfverformung die aber nicht so schlimm ist. Naja, impfen zwischendrin und eben 2 mal die Woche Physio...  :-[

Werd das mal weiter beobachten, sonst gehe ich nächste Woche mal zum KiA mit ihr.

Danke noch mal!!!  :-*
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #10 am: 01. Juni 2012, 10:17:15 »
Huhu,

also ich kann aufgrund Stillen nicht sagen, wir viele ml meine Kinder getrunken haben, aber beide und besonders Emma hatten definitiv Phasen, wo es mal weniger war. Man merkt es ja auch an der Brust, bzw. der Tatsache, dass diese verweigert oder nach einer Minute wieder verlassen wird  s-:)

Wenn das Kind munter ist und die Windeln nass, dann würde ich mir auch nicht zu schnell Gedanken machen. Warum sollten Babys nicht auch mal wie wir großen Menschen mal unterschiedlichen Appetit haben? Meine Kinder wollten als Babys und bis heute z. B. weniger Milch/essen, wenn es heiß ist. Wie bei uns halt auch. Und für Austrocknung gibt es ja keine Anzeichen.

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #11 am: 01. Juni 2012, 10:42:48 »
Oh da habt ihr aber schon ganz schön was hinter euch mit der kleinen Maus. Josh hatte auch schon Probs mit Bauchlage/Schieflage? (man ich glaub ich bekomm hier gar nix mit und das was ich mitbekomme vergess ich auch noch wieder :-[)
Mit dem Herzen bei der kleinen Maus denn jetzt alle klar?

6600g mit 3 Monaten finde ich beachtlich - Fine hatte mit guten 10 Monaten wie gesagt auf unter 6kg abgenommen und selbst das fand man nur gering bedenklich - gut meine 2 beiden waren auch immer klein und leicht

*nova*

  • Gast
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #12 am: 01. Juni 2012, 19:01:25 »
So lange sie gut drauf, fit ist und die Windel voll ist wird alles in Ordnung sein. Alena hat in dem Alter höchstens 90 ml auf einmal getrunken ;) So ein auf und ab der Trinkmenge ist eigentlich völlig norma. Vor allem verweigert sie die Flasche ja nicht sondern trinkt nur weniger.

Tami mit Jerome und Julie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1332
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #13 am: 01. Juni 2012, 21:23:31 »
Also julie gewinkt auch den Tag über immeer so zwischen 100 ml und 150 ml... auf 5 Mahlzeiten verteilt.

Sie wächst gedroht und ich schau eben nach der Fontanelle solang die nicht eingefallen ist, die Pampers voll und die Laune gut würde ich mich nicht verrückt machen!!!!

Gruß Tami

*06.01.2006
*Jermaine 15.11.2008 ihr lebt in unseren Herzen weiter!!!!


Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Luisa trinkt so wenig wie mit 1 Monat...
« Antwort #14 am: 05. Juni 2012, 21:30:44 »
Ich danke Euch!

Luisa scheint lesen zu können...  ???  ;D
Sie trinkt auf einmal wieder mehr, kommt jetzt auf 650-800ml!  :D

Myja: Ob mit dem Herz alles ok ist erfahren wir erst am 20.06. da haben wir dann den Termin beim Kardiologen.
6600g ist ja auch ein gutes Gewicht. Allerdings hat sie ja bei der Geburt schon 3960g gewogen.
Ich denke ich sollte nicht so sehr vergleichen, denn ich denke immer: Mhhh, Joshua hat in dem Alter schon so und so viel gewogen...  s-:)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung