Autor Thema: Gastritis - Austausch-Thread  (Gelesen 6232 mal)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Gastritis - Austausch-Thread
« am: 27. Januar 2013, 16:50:39 »
Hallo Ihr Lieben,

ich habe seit November eine Gastritis, die nicht vollständig ausheilt. Ich vermute, weil ich bis jetzt noch nie auf die Ernährung geachtet habe. Das habe ich mir jetzt aber fest vorgenommen. Momentan habe ich einen kleinen Depri weil ich Sorge habe, nicht mehr unbeschwert essen zu können. Daher dieser Austausch Thread.

Erzählt mal von Euch!
Was mir sehr gut hilft ist Fangocur Heilerde.
Viele Grüße Pela


*nova*

  • Gast
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #1 am: 27. Januar 2013, 19:00:47 »
Ich würde dazu zwar viel sagen könne, ich schweige aber lieber, es würde dich nur deprimieren  :P


pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #2 am: 27. Januar 2013, 19:35:25 »
Okay - dass klingt nicht gut! :-(
Viele Grüße Pela


sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #3 am: 27. Januar 2013, 19:55:44 »
Hilft dir deine Kur nicht mehr gut??

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #4 am: 27. Januar 2013, 20:16:12 »
Doch, aber ich habe es irgendwie falsch angefangen: Ich bin damit schnell Schmerzfrei - dann nasche ich - trinke Kaffee - esse Döner und Co. und habe dann wieder Schmerzen. Ich bin grad in einem Teufelskreis und hoffe sehr, es ist einfach noch nicht ausgeheilt, weil ich seit Oktober noch nie die Ernährung angepasst habe?! *hoff*
Viele Grüße Pela


sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #5 am: 27. Januar 2013, 20:18:28 »
hmmmm...

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #6 am: 27. Januar 2013, 20:25:57 »
Ich will mal zum Hausarzt und lasse mich mal beraten wegen der Ernährung. Bei google geht von "alles die Psyche, man kann essen was man will" bis "Schonkost und Ernährungsumstellung".
Viele Grüße Pela


Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #7 am: 27. Januar 2013, 21:13:46 »
Ach Pela  s-druecken s-druecken Ich fühle mit dir...hier ist es ja genauso nur dass es nicht nur die Gastritis is bei mir halt (wenn überhaupt, weil wie du schon schriebst...alles nur die Psyche und so  s-:) :P)

Ernährungstechnisch kann ich einige Dinge definitiv als Übeltäter entlarven, die könnten auch aber aus anderen Gründen Probleme verursachen bei mir (sei es Milchbestandteile, zuviel Ballaststoffe etc. pp.) was ganz ganz übel ist und mir sofort zusetzt ist Pfefferminztee und das is dann definitiv die Gastritis die sich meldet  :P :P :P Hätte ich nie gedacht aber gut...

Welcher Tee echt super ist und mir auch hilft ist entweder reiner Kamilletee (ja ich weiß...den trinkt man nur wenn es gar net anders geht...aber irgendwann schmeckt er ;)) oder Kamille-Fenchel-Tee (gibt es recht neu von T*eekanne)...dann geht es meist besser :)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #8 am: 27. Januar 2013, 21:19:23 »
Fussel  :-*
Wie gehts Dir denn so? Habe seit der Kur gar nichts mehr gelesen.

Ich habe deshalb leider ein Depri-Wochenende! Ich sehe grad das Ende nicht, dabei habe ich aber für meinen Magen so wirklich auch noch gar nichts getan. Ausser alles weiterhin zu essen.  :-( Ich kann mich einfach so schlecht zurück halten. Aber ich muss wirklich jetzt mal bewusster an die Geschichte ran gehen.
Viele Grüße Pela


Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #9 am: 27. Januar 2013, 21:29:31 »
Ich mag net jammern...nur soviel...ich esse mehr...aber habe wieder mehr Beschwerden (wie befürchtet) teilweise is es echt heftig..aber meist beiß ich mich durch  :-[ :-X habe morgen einen Termin bei einer neuen Ärztin...mal schauen...vielleicht krieg ich da mal nicht gleich den Psychostempel aufgedrückt  :P

Ansonsten versteh ich das echt zu gut...ich weiß jetzt wieder wie toll es ist ein Brötchen mit Wurst zu essen...wenn ich aber zuviel esse bereue ich es auch direkt...ich weiß das auch in dem Moment wo ich zuviel esse aber ich tu es trotzdem und dann leide ich...ich finde manchmal nicht die Kraft aufzuhören und es einfach liegen zu lassen...geht auch beim "normalen" Mittagessen so..ich weiß genau, wenn es zuviel wird tut es in ner Stunde echt weh und so..aber meinste ich hör auf...Pustekuchen...es schmeckt doch grad so gut (und wir reden hier von banalen trockenen Kartoffeln oder Nudeln  :P :P) die Kurve muss ich leider auch noch kriegen...irgendwann lernen wir das...man sollte halt echt auf seinen Körper hören (also meistens) aber das is manchmal halt echt fies *seufz*

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #10 am: 27. Januar 2013, 21:38:44 »
Fussel: Bei Dir ist das ja richtig heftig, dass kann man gar nicht mit mir vergleichen. Mensch, dass diese ganz normalen Dinge ein Problem sind, dass ist schlimm.  :-[

Brötchen, Nudel, Kartoffeln, Reis, Gemüse und Obst etc. das ist bei mir alles kein Problem. Ich denke aber, daran muss ich mich eine gewisse Zeit einfach mal halten. Ich denke, wenn die Magenschleimhaut geschädigt ist (bei mir sind ein paar rote Stellen) kann es einfach nicht abheilen, wenn ich nicht aufs Essen achte? Ich hatte noch nie was mit dem Magen, musste mich mit dem Essen noch nie befassen, es war noch nie Thema. Ich habe immer GEFRESSEN und es nervt mich grad, dass das nicht mehr geht.  s-:)
Viele Grüße Pela


Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #11 am: 27. Januar 2013, 21:57:40 »
Ich versteh dich...glaub mir...ich habe auch immer gern und viel gegessen...fettig, süß, scharf, Knobi hab ich geliebt..hach ja...und heut...lassen wir das.... soweit wird es bei dir nicht kommen...ich habe zu konsequent weggelassen und das ist eins der Hauptprobleme (wenn man vom Milcheiweiß und dem Gluten mal absieht)...mein Bauch weiß gar nicht mehr wie er mit umgehen soll und macht auch deswegen die Probleme...also probier irgendwie zu reduzieren aber vielleicht nicht ganz wegzulassen...sonst kann es nach hinten losgehen (das hätte ich nie gedacht dass ich das mal schreibe *seufz*) ich geh im Moment auch hin und ess mal drei Scheibchen Gurkensalat oder mal dünn Erdnussbutter auf em Brötchen (obwohl mich das aktuell echt triezt)  oder drei Stückchen Bratkartoffel oder ne Pommes...das geht...aber mehr is halt net drin das merk ich eben gleich  :P

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #12 am: 27. Januar 2013, 22:07:34 »
Ich denke diese Radikale ist wirklich nicht das Richtige.  :-\ Es ist nur schwer den Mittelweg zu finden. Ich wollte jetzt mal 3 Wochen sehr genau aufs Essen achten, dann aber auch mal wieder einen Döner essen, oder so!

Oder am Samstag gehe ich bummeln, dort wollte ich im Café "wie immer" meinen Latte trinken und einen Tomate-Frischkäse Bagel essen. In der Regel merke ich das auch nicht. Nun ja, dann denke ich immer "... Juhu, alles ist gut" und schrote dann auch wieder richtig rein.  :o Das ist vielleicht dann nicht so gut.  ;D

Nervt mich auch schon, dass ich es nun doch wieder zum Thema gemacht habe. Aber irgendwie musste ich den Frust mal loswerden.

Ich werde jetzt mein Glas Erde trinken.  ;) Gute Nacht und ich hoffe hier, auf reges Treiben.  :-*
Viele Grüße Pela


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53916
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #13 am: 28. Januar 2013, 08:01:15 »
Pela, du wirst das nie wieder los, wenn du nicht mal eine Weile komplett Schonkost ißt.  :-\
Lass vor allem den Scheiß Kaffee weg! Ich trinke seit über 3 Jahren gar keinen Kaffee mehr, weil ich ihn einfach nicht vertrage. Es bringt doch nix. Und du musst unbedingt länger Schonkost essen, nicht gleich wieder normal, wenn es gerade erst gut ist.
Ich würde es noch homöopathisch behandeln lassen, aber dazu brauchst du einen guten Heilpraktiker oder homöopathischen Arzt. Meine erste schlimme Gastritis hatte ich mit 26 und die hatte ich über ein dreiviertel Jahr, bis ich eine homöopathische Kur gemacht habe über ein halbes Jahr alle 4 Wochen.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #14 am: 28. Januar 2013, 08:07:46 »
Ich halte von Homöopathie nichts. Der Punkt fällt also weg. Ich hoffe auf Schonkost und Heilerde.

@ Fusselchen: Ich denke der wichtigste Punkt ist die Psyche!
Viele Grüße Pela


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53916
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #15 am: 28. Januar 2013, 09:11:14 »
Dann kann ich dir auch nicht helfen...  S:D ;D
Und mal probieren würdest du es auch nicht? Also ich will niemandem was aufquatschen, aber ich hab es damals nur so wegbekommen. Da war mein Leidensdruck aber auch schon sehr groß nach so langer Zeit mit Beschwerden, ich hätt alles probiert.  :P

*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #16 am: 28. Januar 2013, 10:37:00 »
Hatte mal eine Gastritis während meines Studiums und habe dann sehr konsequent 8 Wochen folgendes weggelassen: Fettiges, Scharfes, Saures (besonders Obst+Saft), Koffein, Gewürze

Habe viel Kamillentee getrunken, meist schon vor dem Aufstehen (also abends bereitgestellt) und Wasser ohne Kohlensäure. Was immer ging war Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln.

Nach den 8 Wochen habe ich dann langsam angefangen, auch wieder andere Sachen zu essen. Ich fand das nicht so schlimm, zumal die Schmerzen schnell weg waren. Ich habe es auch nie wieder gehabt.

Alles Gute!



Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #17 am: 28. Januar 2013, 10:58:06 »
@pela: Ich kenne mich mit Gastritis nicht aus. Aber ich hatte im letzten Jahr ziemliche Darmprobleme.
Hast Du mal an Heilfasten gedacht? Ich habe das letztes Jahr das 1. Mal gemacht und es tat mir so gut. Dachte ich schaffe das nie, aber es war so leicht. Ich habe davor auch nie auf meine Ernährung geachtet, bzw. es nicht geschafft. Nach dem Heilfasten hat sich mein ganzer Geschmack und mein ganzes Essverhalten komplett umgestellt und es fällt mir bis heute nicht schwer mich gesund zu ernähren. Bzw so daß es ir guttut.
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #18 am: 28. Januar 2013, 11:20:28 »
@ Netti
Erzähl doch einfach mal!  8)  ;)

@ Blume
Meine Kur würde auch so gehen:
3 Wochen Erde + Ernährungsumstellung - 1 Woche Pause + Ernährungsumstellung  - 3 Wochen Erde + Ernährungsumstellung. Dann sollte es ausgeheilt sein lt. der Homepage "Fangocur". Es sind also auch genau 8 Wochen!
Ich denke, ich muss einfach mal "anfangen"  :P Und vor allem konsequent sein.

Heilfasten kenn ich nicht bzw. habe es noch nie gemacht.  :)
Viele Grüße Pela


Muckelkati

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1680
  • Tom...unser kleiner Mann!!! :-)
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #19 am: 28. Januar 2013, 11:49:23 »
Ich würde dazu zwar viel sagen könne, ich schweige aber lieber, es würde dich nur deprimieren  :P

Ich unterschreibe das mal ....  :-[

@Nova:  s-winken  Wie gehts dir?  :)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #20 am: 28. Januar 2013, 11:53:53 »
Ich würde dazu zwar viel sagen könne, ich schweige aber lieber, es würde dich nur deprimieren  :P

Ich unterschreibe das mal ....  :-[

@Nova:  s-winken  Wie gehts dir?  :)

Das ist lieb von Euch!  :-* Ich halte mich an Blume und denke positiv!  ;)
Viele Grüße Pela


TiPi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4112
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #21 am: 28. Januar 2013, 13:49:00 »
Was mir gut hilft ist darauf zu achten das der Magen "über Nacht" was zu tun hat und nicht leer ist, sodass die Magensäure den Magen nicht angreift. (Schonkost dann aber eben...) Also vor dem Schlafen 1 Scheibe Weißbrot, Zwieback, 1-2 Kartoffeln vom Mittag, nen Milchbrötchen...

Mir macht nicht das normale Weiteressen probleme (okay ich schaue schon das nicht zu scharf oder zu säurehaltig...) sondern eben die nacht, deshalb nehme ich die säureblocker (omep) auch abends statt wie empfohlen morgens.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #22 am: 28. Januar 2013, 15:00:44 »
@ Blümchen: Was hast Du für Brot gegessen? Vollkorn? Und mit welchem Belag? Normal mit Wurst und Käse?
Von Dir hätte ich gerne noch ein paar Tipps. Kannst Du nun wieder ohne Einschränkung essen?
Viele Grüße Pela


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53916
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #23 am: 28. Januar 2013, 18:23:48 »
Ich kann dir da nix erzählen, du müsstest zu einem Heilpraktiker gehen, weil jeder was anderes bekommt bei klassisch homöopathischen Mitteln. Was mir hilft muss dir noch lange nicht helfen.  ;)
Aber du würdest dir schon mal einen Gefallen tun, wenn du den ollen Kaffee wirklich mal konsequent weglassen würdest. Und natürlich auch keine Säfte und nicht viel Obst, welches viel Säure hat.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Gastritis - Austausch-Thread
« Antwort #24 am: 28. Januar 2013, 18:38:10 »
Kaffee habe ich schon ewig nicht mehr getrunken. Das ist aber das Einzige was halbwegs konsequent klappt. In 1.5 Wochen gehe ich zum Hausarzt, mal sehen ob da was bei rum kommt.

Mal gucken wie es nun mit der Heilerde UND besserer Ernährung klappt. Ich stehe ja noch ganz am Anfang. Müsste das bis Ende März jetzt durchziehen.
Viele Grüße Pela


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung