Autor Thema: Bauchdecken-OP..wer hatte eine?..und kann was erzählen..  (Gelesen 1674 mal)

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Bauchdecken-OP..wer hatte eine?..und kann was erzählen..
« am: 17. November 2011, 14:04:33 »
Huhu..

ist mir nen bisl unangenehm ich belästige euch heut mal mit etwas wovon ich keine Ahnung hab.. :-\ obwohl es mich betrifft..

Ich weiß nicht wie sich das wirklich schimpft-ich werd ´s euch erklären..
 Also meine Töchter haben in der SS meinen Körper sehr strapaziert, seit sie auf der Welt sind habe ich über dem Bauchnabel eine "Kuhle"..wenn ich schlank bin kann ich reingreifen..also links und rechts ist es Hart und die Mitte ist weich ..fühlt sich an als wäre ich direkt im Bauch.. :P

So ich hab mir da Jahrelang nichts bei gedacht-dann wurde ich schwanger mit Jamie und dem Arzt bei der Feindiagnostik fiel das auf..er sagte man müsse das operieren, da sich mein Darm da durchschlängeln könnte.. ???

Tja, nu war ich ja erstmal schwanger, zur Entbindung machte sich die hebamme sorgen ob das so gut ist mit dem Bauch..wurde aber nichts weiter besprochen..

Jetzt wo Jamie da ist, hatte ich genug mit ihm und seinen Schwestern zu tun..ich bin also seit der Nachuntersuchung nicht mehr beim FA gewesen..also war diese OP auch kein Thema mehr..

Nun mach ich mir ab und mal Gedanken, ob ich das nicht doch in Angriff nehmen sollte, frag mich aber wie die Op laufen würde..wie lang ich schmerzen hätte..wie lang ich ins KH müsste dafür..

Kennt ihr sowas..habt ihr Erfahrungen..?

Danke schon mal für´s lesen...
Freu mich über Antworten..
LG
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6287
Antw:Bauchdecken-OP..wer hatte eine?..und kann was erzählen..
« Antwort #1 am: 18. November 2011, 15:48:08 »
Meine Schwester hat auch Zwillinge. Die Mädels sind jetzt 3,5 Jahre alt und seit der Geburt ist der Bauch nicht nur optisch nicht wirklich schön, sondern bei ihr sind die Bauchmuskeln nicht mehr "zusammengerückt". Bei ihr ist es auch so, dass der Bauch über dem Nabel unheimlich weich ist. Sie beschreibt es ähnlich wie du. Ich würde an deiner Stelle schon danach schauen lassen. Sowas kann später auch zu starken Rückenschmerzen führen, wenn der Bauch dem Rücken keinen Halt bietet (das hat meine Mama nach 6 Kindern in Zeiten in denen Rückbildung noch eine Seltenheit war).

Liebe Grüße, KAthrin




Sophia77

  • wir sind stolz, glücklich und unendlich dankbar
  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7224
  • Ratgebermutti aus Rama-Familien-Neubausiedlung
    • 54 74 90 2010
    • Mail
Antw:Bauchdecken-OP..wer hatte eine?..und kann was erzählen..
« Antwort #2 am: 18. November 2011, 15:55:19 »
Du hast eine Rectusdiastase, die gerade Bauchmuskeln rücken nicht wieder zusammen und bilden eine Lücke. Prinzipiell kein Drama.

Ich kenne die OP Indikation wesentlich strenger, nämlich wenn wirklich ein bruchsack besteht, also das Bauchfell sich durch die Lücke drängt beim Pressen oder so. Es ist eher unwahrscheinlich, dass es einfach plopp nach vorne kippt.

Klären kann man das zur OP eigentlich nur durch eine Bildgebung mittels CT/MRT.  eine pauschale Aussage von vor X Jahren bei einem Ultraschall kann man so nicht werten und vor einer OP kann man auch durch vorsichtiges aber gezieltes Muskeltraining versuchen die Lücke zu verkleinern.

DIe OP an sich ist wenn es kein riesiger Bruchsack ist keine allzu große Sache. Man muß halt längs schneiden um ran zu kommen, dann näht man die Muskelbäuche aneinander und macht oben wieder zu. 
Dann schonen bis es ordentlich verheilt ist.
Wenn nicht schon Darm nach draußen hängt ist es KEINE offene Bauch OP, von den Schmerzen daher auch wesentlich geringer als ein KS oder ähnliches.

auch nicht zu vergleichen mit einer bauchdeckenstraffung, bei der die gesamte bauchdecke vom Untergrund gelöst wird um sie unten wieder anzutackern, das tut wesentlich mehr weh.





jetzt sind es schon 2 Jahre, die Du unter Wasser liegst...

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung