Autor Thema: Ausschluss Immundefekt  (Gelesen 1623 mal)

Bubule

  • Gast
Ausschluss Immundefekt
« am: 13. März 2012, 20:15:58 »
Meine Tochter ist eigentlich dauerkrank, nun soll in der Uniklinik ein Immundefekt ausgeschlossen werden.... Hat jemand damit Erfahrung ? bzw hat hier jemand einen Immundefekt ?

Bin dankbar für antworten !

anja-melanie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 365
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #1 am: 14. März 2012, 09:41:25 »
Hallo Bubule,

ich habe einen Immundefekt - ich habe Multiples Sklerose...aber klein Kinder bekommen das eigentlich nicht, die Krankheit zeigt sich erst mit ca 19 -40 jahren. Also in dieser zeit kann die Erkrankung auftreten, deshalb denke ich das dir das wenig weiter hilft :-\. Tja und andere Immundefekte gibt es ja wie sand am meer :-[ habt ihr denn schon nen Verdacht was es sein könnte und ob überhaupt? Denn bloss weil deine Tochter oft krank ist ist das doch noch kein Anhalt für eine Immunerkrankung :-\!

lg anja
Wir haben unsere Wunder!!!!!  Wir lieben euch abgöttisch kleine Mäuse!!!!! Ohne euch wäre unser Leben unvollständig!!







Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #2 am: 14. März 2012, 13:20:10 »
*
« Letzte Änderung: 10. April 2012, 06:26:25 von Landei »






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Bubule

  • Gast
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #3 am: 14. März 2012, 19:07:08 »
Hallo, danke für die Antworten.

Laut Kinderärztin geht es nicht um Autoimmun, sondern um irgendeinen möglichen Mangel im Immunsystem, wie das genau ist weiß ich nicht, ich bin ja kein Arzt, deswegen fragte ich ja nach Erfahrungen.

Ich werde dann wohl doch mal Onkel Google behelligen, das wollte ich eigentlich nicht, da man dort immer so extremes findet.

Trotzdem Danke !


"edit"
achso und sie ist nicht "nur oft krank" :) sie ist im schnitt alle 5 Wochen ca 12 tage ausser gefecht gesetzt da sie einen hochfieberhaften Virusinfekt hat.... leider war ich nicht mit jedem Fieber beim Kinderarzt und so hat die kinderärztin eben jetzt erst auf mein Nachfragen hin agiert, dann aber doch ziemlich rasch....

und das ist nicht mehr normal
« Letzte Änderung: 14. März 2012, 20:24:33 von Bubule »

Bubule

  • Gast
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #4 am: 18. März 2012, 19:45:04 »
kann mir sonst noch jemand weiterhelfen ?

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #5 am: 18. März 2012, 20:21:56 »
Ich kann dir da leider auch nicht helfen, aber unser kleiner ist deutlich öfter als alle 5 Wochen krank, auch mit hochfieberhaften Infekten, waren gerade erst 2x innerhalb 3 Wochen stationär und von einem Immundefekt wurde noch nie gesprochen  ???

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6248
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #6 am: 19. März 2012, 18:10:30 »
@Bubule: Das hat der Sohn einer Freundin von mir. Da war quasi kein Immunsystem nachweisbar.  :-[
Er nimmt alles, wirklich alles mit was rumgeht. Sie hat sogar schon überlegt ihn wieder aus dem Kindergarten zu nehmen, aber das ist ja auch keine Lösung.

Soweit ich weiß hat er das hier:
http://www.immundefekte.info/agammaglobulin%C3%A4mie.html

Hat sie das denn schon immer? Weil beim Sohn meiner Freundin ist das bereits im Säuglingsalter massiv aufgefallen. Er hat ständig Atemwegsinfekte und hartnäckigen Husten, der leider immer häufiger mit Kortison behandelt werden muss.

LG, KAthrin



Bubule

  • Gast
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #7 am: 19. März 2012, 19:06:37 »
@sani, ich hab davon ja auch keine Ahnung, Lara hat das mittlerweile seid fast 4 Jahren, Sommer wie Winter....

@ LILA
Lara ist eigentlich schon immer viel krank gewesen, im 1-2. LJ waren wir sehr oft stationär weil sie dann immer dehydriert war, seit wir sie quasi soweit haben, dass sie gegen das Fieber antrinkt mussten wir *teuteuteu* nicht mehr stationär, aber immer in engmaschige Kontrollen beim Kinderarzt.
Als sie klein war (1-2) hatte sie häufig Bronchitis, Mittelohrentzündnung, das Pfeiffersche Drüsenfieber hatte sie mit 20 Monaten (wurde erst im Blut nachgewiesen) MagenDarm infelte sind nicht so das Problem, die hat sie immer mal wieder, aber der Husten, und die Ohren waren schon immer schlimm. Seit dem Kindergarten hat es sich etwas verändert, Mittelohrentzündungen sind geblieben, jetzt kommen dann häufig Mandelentzündnungen dazu.....
Wenn im Kiga ein "Scharlach"Zettel hängt fange ich schon an zu schwitzen .....  :-[

Danke für den Link ich werd mir das mal zu gemüte führen.

Das hört sich ja bei demSohn deiner Freundin schlimm an, ich hoffe ja inständig, dass Lara nichts auffälliges hat  :-[


*edit* so ich hab mir das jetzt mal durchgelesen.....das was der Sohn deiner Freundin hat haben ja fast nur Jungs, ich hoffe einfach, dass bei meiner Motte da nichts bei rum kommt.... danke für eure Infos
« Letzte Änderung: 19. März 2012, 19:13:36 von Bubule »

Bubule

  • Gast
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #8 am: 02. April 2012, 13:49:26 »
Morgen um 10.Uhr haben wir Termin.... vielleicht denkt ja jemand an uns.....

Evchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Echte Liebe kommt aus dem Herzen ♥
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #9 am: 02. April 2012, 16:00:32 »
 :-*


edit.


 s-daumendruck  Hoffe der Termin verlief so wie gehofft  :-*
« Letzte Änderung: 03. April 2012, 10:53:14 von Evchen »



Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1152
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #10 am: 04. April 2012, 12:46:48 »
Drücke unbekannterweise die Daumen  s-daumendruck
Wünsche Euch, dass eine Ursache gefunden wird, aber dass es nichts Schlimmes ist  :)

Bubule

  • Gast
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #11 am: 04. April 2012, 13:17:15 »
Ich muss sagen, der Termin verlief sehr gut und ziemlich ruhig.
Jetzt müssen wir 2 Wochen warten bis alle Ergebnisse da sind, beim ersten Blutbildbefund waren wohl schon auffälligkeiten, was aber wohl noch nichts heißen soll.
Der Arzt war sehr nett und besonnen.
Danke

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #12 am: 07. April 2012, 10:46:02 »
hmmm ich weiß grad nicht wie alt Dein Kind ist aber im KiGa-Alter sind ja bis zu 20-24 Infekte im Jahr "normal", meine waren im ersten KiGa-Jahr deutlich öfter krank als alle 5 Wochen, im Schlimmsten Jahr hatten wir zusammenhängend nie mehr als 5 Tage im KiGa ohne daß wieder ein Infekt kam! Und bei beiden ist das Immunsystem fantastisch, wie wir seit der Dunkelfelduntersuchung letztes Jahr wissen. Vielleicht wär das mal was für Euch? Da kann man so vieles bei entdecken was in den herkömmlichen Blutbildern unentdeckt bleibt.

Alles Gute für Euch.

Bubule

  • Gast
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #13 am: 15. April 2012, 20:25:21 »
was ist denn eine dunkelfelduntersuchung ?

wir haben morgen wieder termin, bekommen die ersten ergebnisse..... also laut Kiä sind <12 infekte normal, also im schnitt pro monat 1 mal....


Bubule

  • Gast
Antw:Ausschluss Immundefekt
« Antwort #14 am: 20. April 2012, 19:42:24 »
So, die Ergebnisse sind da. Lara hat einen Virus im Blut, dieser macht die Fieberschübe. Nun warten wir noch 3 Monate ab, um zu sehen, ob der Körper alleine mit dem Virus fertig wird. In 3 Monaten haben wir wieder Termin. Ich bin so erleichtert.
In meiner gesamten Verwirrung habe ih mir natürlich nicht gemerkt wie das Mistvieh heißt, aber das steht ja dann auch im Arztbericht.
Danke für die Daumen :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung