Autor Thema: Aufbissschiene bei Erwachsenen  (Gelesen 895 mal)

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3972
    • Mail
Aufbissschiene bei Erwachsenen
« am: 15. Dezember 2015, 12:45:31 »
Ich war heute beim Zahnarzt, Ergebnis ich brauche eine Aufbissschiene und er will mich zum Physiotherapeuten schicken, weil mein Kiefer total verhärtet ist, das Zähneknirschen erklärt nun auch meine ständigen Kopf-Ohren- und Nackenschmerzen.

Wie war das bei euch? Wurde es mit der Schiene besser?

moni

  • Gast
Antw:Aufbissschiene bei Erwachsenen
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2015, 13:05:04 »
.
« Letzte Änderung: 28. April 2016, 20:27:32 von ? »


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Aufbissschiene bei Erwachsenen
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2015, 13:33:32 »
bei mir hilft die Aufbissschiene. Ganz extrem war es in Prüfungszeiten. Eine Nacht ohne Schiene habe ich einen Tag lang bereut. Während des zweiten Staatsexamens habe ich eine Schiene durchgerieben. Zum Glück waren das nicht die Zähne  :-X.
Jetzt lebe ich ruhiger  ;D und brauche die Schiene nur noch sporadisch, wenn mal irgendwas stressiges ansteht.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3972
    • Mail
Antw:Aufbissschiene bei Erwachsenen
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2015, 14:17:26 »
Habe seit Monaten mit dem Rücken/Nacken zu kämpfen, dass es durch das Knirschen schlimmer geworden ist hätte ich nicht gedacht. Aber Kopf- und Ohrenschmerzen habe ich auch sehr häufig, bin also gespannt.

Sind bei euch noch extra Kosten entstanden?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40860
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Aufbissschiene bei Erwachsenen
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2015, 14:28:08 »
Mein Mann und ich haben seit vielen Jahren eine Aufbissschiene, unsere Tochter seit diesem Jahr. Wir kommen alle sehr gut damit zu recht bzw. wir Erwachsenen besser als unsere Tochter (s-:) siehe anderen Thread).

Extra Kosten sind uns nie entstanden.


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Aufbissschiene bei Erwachsenen
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2015, 16:18:48 »
irgendwann habe ich mal was bezahlt für die Schiene, ich glaube aber es lag daran, dass die Kasse maximal eine Schiene pro Jahr (?) bezahlt. Hat mich aber selbst damals im Studium nicht aus den Socken gehauen.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3972
    • Mail
Antw:Aufbissschiene bei Erwachsenen
« Antwort #6 am: 16. Dezember 2015, 08:22:45 »
Fliegenpilz, dann suche ich mal den anderen Thread.

Gelesen hatte ich das oftmals für "Zusatzarbeiten" was genommen wird.

Hattet ihr auch Physio deswegen? Mein Zahnarzt sagte gleich, dass er mir das aufschreibt, kannte ich gar nicht.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40860
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Aufbissschiene bei Erwachsenen
« Antwort #7 am: 16. Dezember 2015, 12:40:41 »
Was für Zusatzarbeiten denn bitte? ???


luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3972
    • Mail
Antw:Aufbissschiene bei Erwachsenen
« Antwort #8 am: 16. Dezember 2015, 19:12:48 »
Im Netz findet man was von wegen wird von der KK übernommen, aber es können Kosten für Zusatzarbeiten entstehen, was das sein soll... kann ich dir leider nicht sagen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung