Autor Thema: ♥Traumhafte Examensgeburt ♥  (Gelesen 7240 mal)

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2444
  • ♥meine Kinder♥
♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« am: 19. März 2012, 22:32:05 »
"Wann kommst Du?" Frage ich meinen dicken Kugelbauch und erhalte keine Antwort... Ich trinke Himbeerblättertee, bade in Rosmarin, esse scharf, laufe Treppen, gehe spazieren... nix hilft...
 Baby? Wann kommst Du, wir warten doch auf Dich...


Es fing alles am 01. Februar 2012 an...
Ich hatte Nachts Wehen die alle 5-8 Minuten kamen, leicht schmerzhaft waren und mehr als 3 Stunden andauerten. Da mir die Worte meines Frauenarztes im Ohr geblieben waren nicht zu lange zu warten wenn Wehen kommen , bin ich dann ins KH gefahren (mit dem Bus ;) ).
Dort angekommen wurde CTG geschrieben, ich wurde untesucht (Muttermund bei 3cm) und meine Bauchmaus wurde "vermessen". Das Gewicht wurde auf ca. 3800g geschätzt.
Beim Doppler war die Ärztin unzufrieden, sie wollte gerne die Oberärztin draufschauen lassen, und solange die OÄ noch nicht da war sollte ich ans CTG, möglichst 2 Stunden um festzustellen ob das Baby richtig versorgt wurde.
Ich hatte noch immer regelmäßige Wehen die aber nicht öfter kamen und auch nicht schlimmer wurden.
Nach gut 1 Stunde und 45 Minuten bin ich dann noch mal ins Untersuchungszimmer und die OÄ hat noch mal geschallt und war zufrieden: Alles ok, Baby wird noch richtig versorgt.
Aufgrund des errechneten Gewichts von meiner Maus sollte ich am Dienstag, den 7. Februar wiederkommen, da das Baby ja ein echter Brocken zu sein schien und ich bei meinem ersten Kind Probleme aufgrund meiner merkwürdigen Beckenform hatte. Es sollte dann nochmal kontrolliert werden und evt. auch eingeleitet. Die letzen Worte der Ärztin an mich: Seien Sie am Dienstag dann bitte um 10 Uhr hier im Kreißsaal.
Da die Wehen kaum noch spürbar waren und der Muttermund immer noch bei 3cm war, durfte ich wieder nach Hause.

07. Februar 2012, 01:00 Uhr (errechneter Entbindungstermin)
Mein Großer Sohn Joshua ruft mich in sein Zimmer, er weinte und schniefte etwas und fühlte sich sehr warm an. Ich habe ihm Wasser gegeben, ihn wieder zugedeckt und bin wieder schlafen gegangen. In den nächsten Stunden weint er noch ein paar mal, ich gebe ihm wieder was zu trinken, kuschel mit ihm und messe Temperatur. 38,4° Grad... Mist ausgerechnet heute...

07. Februar 2012, 05:00
Mein Mann ist auch schon wach, hat sich einen Tee gekocht, ich erzähle ihm von Joshua und wir meinen beide: ausgerechnet heute! Er ist doch sonst nie krank...
Ich unterbreche unser Gespräch weil ich eilig zur Toilette muss... gehe wieder zurück, muss wieder und denke: Hey, was soll das? Warum mach ich mir in die Hose?!?
Ahja, ok... Zu meinem Mann: Schatz, das mit 10 Uhr im Kreißsaal können wir wohl vergessen, ich laufe aus. Mein Mann: Wie, was meinst Du? Ich: Meine Fruchtblase ist geplatzt!
Wir beide fangen an zu lachen und sagen erneut: Ausgerechnet heute!!! ;) :D

Also, heißt es Handtuch zwischen die Beine, Taxi für 06:15 bestellen, Sachen zusammen suchen, anziehen. Es ist 05:50 und ich habe ab und zu eine Wehe die sich von den "Mittwochswehen" doch unterscheiden.
06:10, ich gehe runter zum Taxi, mein Man trägt meinen Koffer und bittet den Taxifahrer mir bei der Ankunft mit dem Koffer zu helfen.

06:17 (wenn die Uhr im Taxi genau geht): Wir sind da und der nette Taxifahrer möchte mir den Koffer am liebsten bis zum Kreißsaal tragen ;) Ich sage ihm: Danke, aber das Ding hat Rollen, das geht schon.
Also auf zum Kreißsaal. Eine der "Mittwochshebammen" war auch da, sie sagt: Huch, ist es schon 10 Uhr?!
Ca. 06:45 hocke ich am CTG, es kommt eine Hebamme kommt rein und sagt: Guten Morgen, ich bin Lisa K., Hebammenschülerin. :) Sie haben schön regelmäßige Wehen, also gehts heut los, klasse!
Da ich in der Schwangerschaft einen positiven Streptokokkenabstrich hatte bekomme ich nach dem CTG eine Infusion mit Antibiotikum.
Danach werde ich untersucht, Muttermund bei  3cm, alles schön weich, es kann losgehen. Ich telefoniere mit meinem Mann der mir sagt das Joshua richtig krank ist, hustet wie irre und kaum sprechen kann so heiser ist er...


08:40: Lisa begleitet mich auf Station, übergibt mich einer netten Schwester und ich bekomme mein Zimmer gezeigt und den Hinweis das ich um 10:30 bitte zum nächsten CTG kommen soll, wenn die Wehen vorher schlimmer werden darf ich natürlich vorher kommen.
Achja, und Frühstück gibt es auch, das Buffet ist noch bis 10:45.
Ich ziehe meine Stiefel aus und meine Hausschuhe an, gehe erst mal frühstücken und habe regelmäßg Wehen (alle 5-6 Minuten) die auch etwas schmerzhafter werden, aber locker aushaltbar sind.

« Letzte Änderung: 19. Februar 2014, 22:09:57 von Dannichen »
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2444
  • ♥meine Kinder♥
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #1 am: 19. März 2012, 22:32:31 »
09:25: Ich bin wieder im Zimmer und schaue mir das Baby der Bettnachbarin an und versuche mich mit ihr zu unterhalten. Sie spricht nur gebrochen deutsch, aber das wichtigste versteht man.
Die Wehen werden immer stärker, ich lege mich aufs Bett, stehe wieder auf, schaue aus dem Fenster...

10:00: Egal ich gehe lieber wieder zum Kreißsaal. Vorher noch auf Toilette und ab gehts.
Mittlweile muss ich fast stehenbleiben bei den Wehen, aber ich beiße die Zähne zusammen und gehe weiter.

10:20: Lisa klemmt mich ans CTG.
Wuuuah, die Wehen werden schlimmer! Wo ist Lisa?? Ah, da kommt sie.
Ich: Ich glaube ich hätte gerne was gegen die Schmerzen. Was richtig gutes aber, ok?
Sie: Wir untersuchen Sie erstmal, dann schauen wir weiter.
Muttermund bei 6cm. Hey, klasse es geht vorwärts! Auaa, aua auaaaa!
Lisa: Entweder eine warme Wanne oder PDA?! Ich PDA bitte!
Lisa: Ich lasse erstmal das Wasser ein, wenn Sie dann doch nicht wollen dann bekommen Sie natürlich die PDA, ok? Ich: Jaaa, na gut. Lisa: Ich würde gerne Ihre Geburt für meine Prüfung nehmen, da kommen dann 2 Prüferinnen dazu, die auch Hebammen sind und ich absolviere meine Prüfung, ist Ihnen das Recht?
Ich: Ja, ok, aber jetzt möchte ich was gegen die Schmerzen.

10:50: Ich halte es nicht aus am CTG und sage Lisa das ich aufstehen möchte.
Lisa: Ok, dann gehen wir gleich rüber in den Kreißsaal. Ich untersuche Sie nochmal und dann können Sie in die Wanne. Ich: Ich will nicht in die Wanne, ich möchte gern die PDA.
Lisa untersucht mich: Muttermund bei 7cm.
Die Prüferinnen kommen und sind supernett. Aber nun habe ich 3 Hebammen um mich herum und alle sagen: PDA lohnt nicht mehr, eh die sitzt, das wird nix mehr.
Na gut, ich gebe klein bei und wehe vor mich hin.
Lisa ermahnt mich: Bleiben Sie aufrecht, dann rutscht das Baby schneller und besser durch Ihr Becken.
Ohja, gerne, liegen ist eh doof.
11:30: Ich trinke Wasser ohne Sprudel, entledige mich fast aller Klamotten und habe Wehen wie irre, sehr schnell hintereinander, da staunt auch Lisa nicht schlecht.
Während der Wehe "muss" Lisa mir den Rücken massieren (in Höhe des Kreuzbeins) und kommt zu nix anderem...

11:45: Lisa fragt ob ich nicht vielleicht nochmal zur Toilette wolle, wenn die Blase leer ist gibt es mehr Platz für´s Baby. Ja, ok, aber wie?
Frau S., eine der Prüferinnen hilft mir zur Toi und sagt: Stützen Sie sich auf mich wenn eine Wehe kommt. Und das mache ich dann auch. Ich sitze auf der Toilette und "umarme" die nette Frau S. ;)
Mhhh.... Blase will sich nicht entleeren, ich will nur noch zum Bett (so ein XXL-Teil) zurück.

12:20: Ich habe das Gefühl das Pressen nicht schlecht wäre... Lisa untersucht mich: Muttermund komplett auf, ich darf mitschieben.
Ich trinke weiterhin Wasser ohne Ende, bekomme kalte Tücher gereicht und will das die Schmerzen aufhören. Ich jammere waum mein Baby denn nicht rauswill, sollte man nicht lieber doch einen Kaiserschnitt machen?! Die Hebammen lächeln und Lisa muntert mich auf.
Wehen... jaaaaaa sie tun weh!!!!! Ich schnaufe vor mich hin und will nicht mehr. Zwischendrin untersucht Lisa mich wieder. Alles paletti!
Da Lisa mir nicht von der Seite weichen darf bereiten die beiden Prüferinnen alles vor, denn bald kommt das Baby sagt Frau S. :D

12:35: Ich müsste nun eigentlich wieder meine Infusion mit dem Antibiotikum bekommen, aber der Zugang ist dicht, und auf einmal tropft Blut. Schnell den "Stöpsel" wieder drauf... das lassen wir wohl lieber...
Lisa fragt ob wir meine Blase nicht mithilfe eines Katheters entleeren wollen. Ich bin mit allem einverstanden wenn nur das Baby endlich kommt!
Ich muss mich natürlich hinlegen und wuuuah, das ist soooooo doof!
Wieder eine Wehe... Lisa lacht und sagt: Nee, das Ding brauchen wir nicht mehr, der Kopf ist schon zu sehen!
Ich hiefe mich wieder in den Vierfüßler und soll nun so richtig kräftig mitpressen!

12:50: Eine andere Hebamme schaut kurz rein und bringt neues Wasser und sagt zu mir: Vielleicht machen Sie unsere Lisa noch glücklich und ihr Kind kommt noch vor Schichtwechsel...
Ich frage wann den Schichtwechsel ist und sie sagt: Um 14:00 Uhr.

Ich presse wie verrückt und genieße die Wehenpausen. Sie dauern so lange das ich mich richtig erholen kann und mir vorkomme wie im Urlaub.
Lisa fragt: Wollen Sie mal das Köpfchen fühlen? Und ob!! Es treibt mir Tränen ind die Augen und ich strenge mich noch mehr an. Es ziept und brennt fürchterlich, und hört auch nicht in den Wehenpausen auf.
Noch eine Wehe und ich presse und werde angefeuert nicht aufzuhören, ich presse weiter auch als die Wehe schon vorbei war... nix.
Also auf ein neues! Wiede eine Wehe und wieder mit aller Kraft!
Und ich merke, ich merke wie sich was tut und auf einmal Erleichterung! Das Köpfchen ist da! Noch einmal nachschieben und mein Baby liegt zwischen meinen Beinen!

13:05 Uhr, sie ist da endlich!!!! Meine Luisa Johanna!!!
Ich warte auf keine Aufforderung und nehme meine Tochter hoch, halte sie an mich und bin überglücklich!!! Und zu Lisa sage ich: Danke, Sie sind mein persönlicher Engel, unser persönlicher Engel!
Ich lege mich mühselig auf den Rücken, halte meine Tochter fest an mich gedrückt und bin überwältigt!
Nach ein paar Minuten darf ich die Nabelschnur durchschneiden, mit einer goldenen Schere.
Luisa und ich werden ein bissel zugedeckt und wir warten auf die Nachgeburt.
Da es dauert und dauert entleeren wir nun doch mal meine Blase.
Ich soll ein bissel schieben und nun ist auch die Nachgeburt da.
Da Lisa ja immer noch in ihrer Prüfung ist muss sie den Hebammen zeigen was sie kann. Sie schaut sich die Nachgeburt an und muss erklären was sie sieht und auch ich schaue zu.

14:15: Ich werde genäht. Autsch, es piekt, aber kaum der Rede wert.
Luisa wird untersucht (auch das wurde ganz genau erklärt) und angezogen und ich rufe endlich meinen Mann an.
Der rechnet mit nix und wundert sich über meine fröhliche Stimme, wo er doch denkt ich habe noch Wehen und es dauert alles noch ganz lange.
Ein Freudenschrei! Jaaa, ich bin Papa!! Jaaaa, unsere Tochter ist da! Wir kommen vorbei!

15:10:  Joshua und mein Mann sind da, wir sind alle zusammen, wir sind glücklich und dankbar das alles so toll gelaufen ist!

Luisa Johanna, 07.02.2012 (genau am ET!!)
53cm
3960g
36cm KU


Danke fürs lesen!!!



P.S.: Lisa hat ihre Prüfung bestanden und bedankt sich für die tolle Geburt, auch die Prüferinnen waren begeistert.
Und auch ich kan nur sagen: WOW! Es ging so schnell, es war so wunderschön alles so genau mitzuerleben ohne jegliche "Betäubung" (bei Joshua bekam ich per Tropf was gegen die Schmerzen und war total benebelt). Ich bin immer noch überwältigt wenn ich an die Geburt denke und unglaublich dankbar nach der wundervollen Schwangerschaft so eine traumhafte Geburt zu erleben und nun mein Töchterchen im Arm haben zu dürfen... So fühlt sich Glück an!!
« Letzte Änderung: 19. März 2012, 22:57:07 von Dannichen »
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #2 am: 20. März 2012, 11:17:50 »
Ohhh wie schön geschrieben!

Als du beschreibst wie das Köpfchen austritt musste ich ans Freds Geburt denken und das erste mal ohne herzrasen zu bekommen... schööönnnn :D

Sweety

  • Gast
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #3 am: 20. März 2012, 16:05:38 »
Oh, das ist wirklich schön geschrieben.

So will ich das auch - nur eben mit meiner eigenen Hebamme :D

Alice

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • every single day of forever <3
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #4 am: 21. März 2012, 21:03:14 »
schön geschrieben ( erstmal augen trocknen ;) ) :D
ich hab auch bei der zweiten keine art von betäubung gehabt, und fand den unterschied auch gewaltig :)




some people just need a high-five.
in the face.
with a chair.

Ich werd Tante <3

ƝƛƊƊԼȢ0

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1295
  • Glücklichste Pärchenmama! <3
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #5 am: 21. März 2012, 23:00:13 »
Herrlich zu lesen Danni, Hut ab so alles ohne eine geliebte Person an der Seite. Aber super toll, dass du so eine liebe Hebamme(nschülerin) hattest.

Ich hatte bei beiden Geburten keine Schmerzmittel (nur die warme Wanne) und kann daher nicht beurteilen wie es mit PDA oder ähnlichem ist. Aber ich denke schon, dass es noch ein bisschen natürlicher rüberkommt und man besonders stolz ist, es so geschafft zu haben.

edit: Und noch alles Gute nachträglich an den großen Bruder zum Geburtstag!!!  :D
 



mausebause

  • Gast
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #6 am: 23. März 2012, 08:44:20 »
Schön geschrieben!  :D :-*

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6519
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #7 am: 24. März 2012, 12:57:58 »
Sehr schöner Bericht, und herzlichen Glückwunsch noch :-*
Kind 2011
Kind 2014
...

Mazelda

  • Gast
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #8 am: 24. März 2012, 13:37:09 »
oh so toll, als ob man live dabei war!
Herzlichen Glückwunsch und auch noch zum Geburtstag vom großen Bruder!!!

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2444
  • ♥meine Kinder♥
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #9 am: 24. März 2012, 22:43:23 »
Danke ihr Lieben!!  :-* :-*

Steffi: Es war echt unbeschreiblich und so erleichternd als ich gemerkt habe das dass Köpfchen da war :)

Sweety: Ich wünsche Dir auch so eine tolle Geburt!!! Hast ja auch nicht mehr so lange :)

Naddl: Ehrlich gesagt hat es mich nicht sonderlich gestört das mein Mann nicht dabei war. Es ging alles so schnell und durch die Anwesenheit von 3 Hebammen waren echt genug Leute um mich rum. Es tut mir nur Leid für meinen Mann das er es nicht miterleben konnte. Aber dadurch das er bei Joshua war, konnte ich entspannt entbinden  8) . So wusste ich dass daheim alles ok ist. :)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2444
  • ♥meine Kinder♥
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #10 am: 01. Mai 2012, 23:09:00 »
Oh man, heute ist Luisa schon 12 Wochen alt...
vor genau 12 Wochen lag ich mit Luisa im Bett und wir haben geschlafen...
Und heute liegt sie in ihrer Wiege und schläft und ich? Ich tippsel hier rum...  ;D ;D
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2444
  • ♥meine Kinder♥
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #11 am: 07. Februar 2013, 23:40:37 »
Heute war ich den ganzen Tag in Gedanken an den 07.02.2012 und dachte mir, wow die Kleine Mausi ist tatsächlich schon 1 Jahr alt.  :D
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2444
  • ♥meine Kinder♥
Antw:♥Traumhafte Examensgeburt ♥
« Antwort #12 am: 19. Februar 2014, 22:15:26 »
Kaum zu glauben, meine Motte ist nun schon 2... ♥♥♥
Kann das sdchon so lange her sein?!? Wahnsinn!
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung