Autor Thema: Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?  (Gelesen 3697 mal)

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« am: 11. April 2012, 09:18:56 »
Hallo Ihr Lieben,

seit Monaten hab ich hier daheim ein ganz mäkliges Kind(fast 4 jahre).
Ich bin so langsam am verzweifeln, da ich Ihr Essenstechnisch überhaupt keine Freude mehr bereiten kann.Ich möchte einfach das sie gut mit isst! :)
Vivi mäkelt überalles, besonders schlimm ist es zum Mittagessen, sie mag kein gekochtes Gemüse, keine Soße, ab und an kein Fleisch, nichts...
ich glaub ich kann mittlerweile an 10 Fingern abzählen, was sie noch gerne isst!
Unter anderem Süßes, das geht immer und in Massen,wenn ich nicht aufpassen würde.
Tja was kann man da machen?- mir fällt nichts mehr ein, (angeblich) würde sie in der Kita gut Mittagessen, hat aber dann schon recht bald wieder zu einer bestimmten Uhrzeit hunger :-\ dann isst sie sich meiner Meinung nach  nicht satt.

Hört das denn irgendwann von alleine wieder auf?*seufz*
Oder wie schaff ich es Ihr das Essen wieder schmackhafter zu machen?

Liebe Grüße



Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« Antwort #1 am: 11. April 2012, 09:28:03 »
Ich ignorieren Gemäkel weitestgehend. Meistens wird gemäkelt und dann doch gegessen. Je weniger Aufmerksamkeit desto besser. Ich tu von allem was auf den Teller, aber sie müssen nicht alles essen. Die Erfahrung hat hier gezeigt, dass sie aber irgendwann dann doch mal probieren und es dann doch als gut befinden.

Dass sie schnell nach dem KiGa wieder Hunger hat hat nichts zu bedeuten. Meine haben immer Hunger. Egal wann und wieviel sie vorher gegessen haben und nach dem KiGa sowieso und grundsätzlich, auch wenn die Erzieherinnen mir bestätigt haben, dass Zwockel 3! Teller voll gegessen hat  s-:)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« Antwort #2 am: 11. April 2012, 09:34:36 »
bettina
Danke! :)
Aber selbst wenn ich es ihr auf den Teller mache, z.b. (Nudel)Soße, wie kann ich nur s-:) wird es verschmäht, oder runtergenommen, zur Seite geschoben, was auch immer.
Sie möcht ja nicht mal so einfache Sachen probieren, und was mich besonders "ärgert" sie isst nur ganz wenig Obstsorten und Gemüse.

Klar, vielleicht isst sie tatsächlich gut in der Kita, aber warum dann dieses gemäkel hier daheim oder woanders, das versteh ich dann nicht. :-[

Ignorieren versuch ich mittlerweile auch schon...und werd es wohl Zukunft noch mehr handhaben...hört es denn Erfahrungsgemäß irgendwann wieder mal auf? ;D s-:)
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« Antwort #3 am: 11. April 2012, 09:41:38 »
Wenn es keinen Erfolgt hat, hört es auf. Irgendwie gab es mal so eine Steinzeit-Ess-Theorie, wo es hieß, dass Kind in einem gewissen Alter (war das 3 Jahre?) eher wenig Gemüse essen, damit sie, wenn sie nun auch mal in einem weiteren Radius von den Eltern weg unterwegs sind nicht irgendwelche Giftpflanzen essen.

Also wer weiß, ob was dran ist, aber klingt logisch und Logik finden Eltern ja immer toll  s-:) ;D.

Verschmäht werden darf. Zur Seite geschoben auch. Runter genommen mag ich nicht, also bleibt es auf den Tellern. Was ich mir völlig abgewöhnt habe ist zu fragen, ob dieses oder jenes gewünscht ist. Es gibt, was es gibt, wenn jemand nicht essen will, dann muss er nicht. Bis zum Abendessen oder überhaupt der nächsten Mahlzeit ist noch keiner verhungert  ;).

Quinn hatte eine Phase, wo er aus Prinzip gemäkelt hat, um sich dann, wenn es auf dem Teller war, anstandslos hinzusetzen und zu essen UND nochmal Nachschlag zu wollen  s-:) ???. Manchmal möchte er auch nach einem Teller mit Soße dann einen ohne und möchte dann nochmal doch mit Soße. Sie testen aus, sich, die Eltern, die Reaktionen, das Essen an sich und überhaupt. Meistens geht es ums Diskutieren an sich  s-:). Vor allem bei Sachen, die sie vorher problemlos gegessen haben  :P.

Ich glaube es geht vorbei, wenn man nicht zu sehr drauf eingeht. Gezwungen wird hier niemand zum Essen, aber ich habe auch keine Mäkler. Selbst wenn nicht jeder immer alles isst.

Jetzt an Ostern haben sie jede Menge Schoki gegessen. Ich habe vor allem Quinn einfach gelassen. Wenn sie leer ist, ist sie leer, dann hat sich die Diskussion von alleine. Nachdem er fast den ganzen Vormittag Schoki gegessen hat, hat er am Nachmittag 2,5 Äpfel gegessen. Er hat da auch mit Vorliebe für Süßes doch noch ein recht gesundes Verhältnis und Gespür für die Bedürfnisse seines Körpers. Und wenn sie jeden Tag und nur Äpfel essen an Obst oder wie meine am liebsten jeden Tag Paprika, dann finde ich das nicht schlimm. Hauptsache sie essen überhaupt was Obst- und Gemüsiges.

« Letzte Änderung: 11. April 2012, 09:47:19 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« Antwort #4 am: 11. April 2012, 09:59:08 »
ach ich darf mir dann anhören: "mama ich verhungere"- wenn sie hunger hat und nicht zu den Mahlzeiten gut gegessen hat ;D
oder es wird geweint und gezickt, wenn sie nicht ihr Gummibärchen bekommt, oder ihren Keks, Schokolade, was auch immer, Bettina hier ist dann richtig trouble :o
Aber wie gesagt, vielleicht ist ja tatsächlich was Steinzeit-Ess-Theorie dran, bisher noch nie gehört ;) , aus Selbstschutz, wer weiß.
Zumindest kann sie diese extreme Naschphase nicht von mir haben ;D
Nee im Ernst- ich war allgemein mäklig und hab überall und grundsätzlich wenig gegessen, aber aben auch kaum Süßes.

Vielleicht steig ich ja irgendwann mal dahinter...

ja eben, Du schreibst es, sie essen vorher die Dinge, und es  schmeckt, und morgen schmeckts dann mit einmal nicht mehr... ???
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« Antwort #5 am: 11. April 2012, 13:12:59 »
Ich hatte das verlinkt, hier:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,764392,00.html

Ich ignoriere das. Ich koche so dass was dabei ist was er mag. Süßes gibts auch ab und an, nachmittags zum Kaffee oder selten mal Nachtisch. Ostern hat er an einem Tag knapp 200g Schoki gegessen, nun ist sie weg und es gibt keine Diskussionen mehr. Sonst kaufe ich kaum süßes, hier gibts nur Bärle von Oma und ab und zu mal Kekse/Kuchen.

Mein Sohn ist auch bloß eine Obstsorte, dafür Gemüse. Am liebsten roh. Reicht doch.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2066
Antw:Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« Antwort #6 am: 13. April 2012, 10:13:22 »
Bea, ich reiche Dir mal die Hand (und im Geiste noch Millionen anderen Mamis ;) ). Unser Schnecki isst bei uns auch sehr Vieles NICHT. Im Kindergarten isst sie angeblich problemlos Gemüse aller Art, Suppen etc. Ich habe schon darum gebeten, sie einmal dabei zu filmen oder zu fotografieren, damit ich es glauben kann. ;)

Wenn es nach Schnecki ginge, würde sie auch nur Süßkram (wurde aus unserem Haushalt weitestgehend verbannt), Nudeln, Reis, Würstchen, Frikadellen etc. essen, während Gemüse im Allgemeinen mit einem „Igitt, das mag ich nicht.“ bedacht wird. Geht natürlich nicht.

Da wir sehr gern Gemüse essen, findet es sich in jeder Mahlzeit. Allerdings mache ich mir auch ihre Vorlieben und Eigenarten zunutze.

Ein paar Beispiele:

Wenn ich Spaghetti mache, besteht die Soße aus frischen Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und auch mal Porree, Brokkoli o.ä. – immer so dosiert, dass der Hauptgeschmack (auch mittels Tomatenmark) einer Tomatensoße erhalten bleibt. Das alles wird dann fein püriert und landet als leckere Soße über den Nudeln. Und Schnecki liebt es. ;)

Da Schnecki Reis liebt, gibt es auch häufiger mal Reisgerichte, gern auch mal indisch, chinesisch o.ä. Da kann man herrlich frisches Gemüse und Kräuter etc. in die Soße schummeln (zumindest das, was ganz, ganz klein geschnitten ist). Natürlich finden sich auch dort sichtbare Gemüsestückchen, die ich niemals weglassen würde, die dann aber auch gern aussortiert werden.

Kartoffeln (bspw.) sind für Schnecki meist „igitt“. Wenn ich sie allerdings in Spalten schneide, durch eine leckere Öl-Kräuter-Mischung ziehe und dann im Ofen gare, werden sie gern gegessen. Selbst gemachtes Kartoffelpüree, eingefärbt in orange (Karotten) oder grün (Erbsen)  o.ä. findet sie erstaunlicherweise auch lecker.

Wie bereits geschrieben, gibt es Gemüse auch immer noch in „sichtbarer“ Form und wir essen es mit Genuss. Wenn Schnecki es dann nicht mag, darf sie es an den Tellerrand legen (was nahezu immer geschieht), aber weggelassen wird es nicht.

Ansonsten achte ich darauf, ihr immer auch Obst anzubieten. Äpfel und Erdbeeren oder auch Weintrauben ist sie zum Glück sehr gern, so dass diese auch immer vorhanden sind. Andere Obstsorten essen wir ihr gewissermaßen vor und sie darf immer gern probieren (manches kommt an, manches nicht).

Insgesamt versuche ich, das Thema Ernährung entspannt anzugehen. In dem Alter ist es wohl nicht unnormal, dass Kinder im Kindergarten Lebensmittel mögen (Zugehörigkeitsgefühl?, Gruppenzwang?), die sie bei den Eltern nicht essen (Abnabelung?, Reaktionen testen?). Also bieten wir immer wieder an und kochen „kreativ“ in der Hoffnung, dass sie irgendwann auch mal mit Genuss in ein Gemüse beißt. :)


:) AnnHoly



dragoness

  • Gast
Antw:Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« Antwort #7 am: 17. April 2012, 18:47:02 »
Hmmm vielleicht kannst Du Dein Kind auch beim Kochen einfach mit einbeziehen, klappte bei uns teilweise. Bei den total verschmähten Sachen habe ich daraus auch schonmal eine Cremesuppe gemacht und die wurde seltsamerweise gefuttert, ist auch heute noch so: KOhlrabi oder Paprika werden hier im gekochten Zustand nur als Suppe bzw. Eintopf gemampft. Erbsen stehen hier total auf dem Index, aber eine Erbsensuppe wird dann schonmal probiert, muss man nicht verstehen, klappt aber meistens  ;)

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Es wird gemäkelt- was das Zeug hält!?
« Antwort #8 am: 18. April 2012, 11:50:38 »
vielen dank :) :-*

annholy & dragoness
:
genau solche tipps und tricks wollt ich lesen. :)
manchmal muss man halt als eltern ein bisschen tricksen, sonst würde sie den lieben tag nur schoki essen ;D

ich hab es jetzt die letzten tage so gehandhabt, dass ich ihr immer von dem gemüse oder obst, welches sie gerne isst auch reichlich gebe, eben viele frische tomaten, gurke, äpfel und wenn sie ihre möhre auch noch schälen darf, wird diese natürlich dann auch gegessen!
klar wünscht ich mir, dass sie mehr freude am essen hat und mehr probiert, aber das denk ich, bleibt erst mal ein wunsch.
hinzu kommt dann wie heut morgen, nein eine banane ess ich nicht, die stopft, obwohl sie bananen liebt. :o :-[
mmmhhh, muss dazu sagen, dass wir auch durch ihr essverhalten und trockenens essen, eben auch stuhlgang problemchen haben.eins führt dann zum nächsten...

dane_80

danke für den link. :)

lg bea
« Letzte Änderung: 22. April 2012, 12:12:21 von Bea »
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung