Autor Thema: Dauernuckler in der Nacht...Brauche Rat...  (Gelesen 4473 mal)

dodo1812

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 939
Dauernuckler in der Nacht...Brauche Rat...
« am: 29. November 2012, 22:42:10 »
Dian ist nun fast 10 Monate und stillt/nuckelt fast die ganze Nacht und das fast täglich...

Er schläft Abends so gegen halb acht an der Brust ein, wird dann das erste Mal nach 1 1/2 bis 3 Stunden wach und trinkt das erste Mal...Wenn ich Glück habe schläft er wieder richtig tief ein und ich kann nochmal rausgehen...Wenn ich Pech habe darf ich mich nicht mehr rühren...Sonst ist er sofort wach und brüllt was das Zeug hält...
Er beruhigt sich dann auch nuuuuuur an der Brust, nicht mit Schnuller, nicht mit Flasche...Nicht mit Rumtragen, mit Nichts, NUUUUR AN DER BRUST!!!!

Und so langsam macht mich das wahsninnig...

Ich habe seit 3 Wochen wahnsinnige Rückenschmerzen...Und dann muss ich fast die ganze Nacht so liegen das Baby die Brust im Mund haben kann...

Was soll ich tun???
Letzte Nacht hab ich ihn schreien lassen, hab ihn die ganze Zeit gestreichelt und festgehalten damit er weiß das ich da bin...Nach 1 1/2 Stunden ist er endlich eingeschlafen...
Das geht aber nicht jede Nacht...Wir schlafen alle in einem Bett...Dewey stört es nicht unbedingt, er hat nen relativ tiefen Schlaf...Aber Don muss früh raus und er wird auf jeden Fall wach, wenn er da fast zwei Stunden brüllt wien Wahnsinniger...

Habt ihr Tipps???
« Letzte Änderung: 29. November 2012, 22:46:13 von dodo1812 »





ƝƛƊƊԼȢ0

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1295
  • Glücklichste Pärchenmama! <3
Antw:Dauernuckler in der Nacht...Brauche Rat...
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2012, 20:50:54 »
ui, noch gar keine antworten.
ich hab jetzt gedacht ich könnte auch nen hilfreichen tipp lesen. mir gehts nämlich fast genau so.
emily wird nachts sehr häufig wach und will dann an die brust. sie schläft auch nur bei mir in der nacht. sie kann nichts anderes beruhigen als die brust und wenn es nicht schnell genug geht, schreit sie wie ne wahnsinnige und strampelt und zappelt wie verrückt.
nach einem jahr nicht mehr richtig schlafen könnens bin ich so langsam ausgelaugt und hoffe, dass hier die ein oder andere mama für uns einen rat hat.
 




Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Dauernuckler in der Nacht...Brauche Rat...
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2012, 23:14:32 »
Ich kann dir wirklich das Buch "Schlafen statt Schreien" ans Herz legen. Das ist wirklich toll. Bei meinem Großen (da kannte ich das Buch noch nicht, wenn es das überhaupt schon gab) hab ich ihn "einfach" irgendwann umgeprägt. Ich habe immer einen Plüsch-Hund dazu genommen. Tagsüber beim Einschlafen, beim Stillen, beim Trösten, wann immer es irgendwie gepasst hat. Mit der Zeit hat Kuscheln und der Hund gereicht, irgendwann nur Hund geben, dann hat er ihn im Schlaf selbst gefunden und seitdem hat er geschlafen.

Es ist Gewohnheit und du kannst ihm das auch wieder abgewöhnen. In dem Buch ist der kindliche Schlaf sehr gut erklärt und es werden gute Tips gegeben, wie man aus diesem Teufelskreislauf wieder herauskommen kann.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung