Autor Thema: Winterausrüstung - was braucht man alles?  (Gelesen 4849 mal)

Once

  • Gast
Winterausrüstung - was braucht man alles?
« am: 07. November 2013, 13:56:43 »
Ja, vielleicht stelle ich mich doof an. Aber irgendwie bin ich total unsicher, ob wir neben dem Walkoverall noch eine dicke Winterjacke brauchen oder gar einen fetten Schneeanzug?

Wie haltet ihr das mit Euren Kleinen rund um das erste LJ? So lange die Babys noch liegen/nicht krabbeln ist ja alles okay. Letztes Jahr hatten wir einen Muckisack und dicke Wollsachen drunter, fertig war die Laube.
Jetzt haben wir einen Walkoverall (viel zu groß  :P) und sonst nur Herbstjacken. Im Kinderwagen liegt ein Kaiser-Fußsack, als theoretisch bräuchte ich dann noch was Warmes für Obenrum oder? Oder soll ich sie dann ggf. im Walkoverall in den Fußsack packen? Macht man das?
Ich glaub das ist etwas was man erst in der praktischen Anwendung raus bekommt. Dummerweise sind jetzt schon fast alle Jacken in ihrer Größe ausverkauft so dass ich mich jetzt sputen muss überhaupt noch eine zu bekommen  :-\.

Ich weiß, es scheint irgendwie eine blöde Frage, aber ich will das Geld einfach auch nicht blind zum Fenster herausschmeißen und komm da auf keinen grünen Zweig, weil ich einfach noch keinen Winter mit einem Krabbel-/Laufkind durchlebt habe.

edit: Noch eine Frage hinterher: Reicht alternativ eine gefütterte Softshelljacke im Winter im Fußsack/im Auto? Ich hab mir nämlich heute eine dicke Winterjacke von Minymo zurücklegen lassen (70 Euro  :P) und hab Sorge, dass wir die nachher gar nicht brauchen (wird allerdings voraussichtlich auch noch im nächsten Jahr passen).
« Letzte Änderung: 07. November 2013, 14:03:42 von Once »

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9229
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #1 am: 07. November 2013, 14:08:46 »
Ich würde es auch davon abhängig machen wie mobil sie schon ist. Wenn sie sich schon fortbewegen und laufen möchte würde ich zu einem Skianzug tendieren.
Letztes Jahr hatten wir im Buggy einen Kaiserfusssack und dazu eine Winterjacke. Wenn ich ihn im Manduca getragen habe, hatte er natürlich weniger an.

Im Auto gibt es überhaupt keine Jacke zwecks Sicherheit.  Sollte es dort sehr kalt sein, dann würde ich einfach eine Decke nehmen :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!


Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #2 am: 07. November 2013, 19:08:36 »
Ich sehe es wie Pedi - da sie ja vermutlich im Lauf des Winters Laufen lernen wird, würde ich einen Schneeanzug oder Jacke/Hose, die verbunden werden können, kaufen.
Ich war vor zwei Wochen bei H&M und da gab es noch reichlich. Die Qualität ist wirklich gut und mehr würde ich im diesem Alter einfach nicht ausgeben. :-\
Für den Burschi hatten wir immer die Kombi von Tchibo, war auch super.
Ich denke, dass man beides auch gut gebraucht kaufen kann.

Und eine Jacke, die diesen und nächsten Winter passt, hatten wir bisher noch nie - und der Burschi hat schon sieben Winter hinter sich :)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #3 am: 07. November 2013, 20:12:40 »
Ich denke ehrlich gesagt, dass es drauf ankommt wie Euer Lebensrhytmus aussieht.
Bist Du viel mit dem Wagen unterwegs? Mehr im Auto?
Wo wohnt Ihr, wie ist das Wetter dort?

Also generell finde ich einen Schneeanzug in dem Alter ganz gut.
Gerade weil sie ja dann irgendwann anfangen zu laufen und das dann das praktischste ist...

Ich würde auch nach was gebrauchtem schauen - weil sie das in dem Alter ja echt noch nicht soooo viel anhaben... Welche Grösse hat Deine Maus denn?



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11245
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #4 am: 07. November 2013, 20:55:34 »
Ich glaube im ersten Winter hatte Luki eine gefütterte Matschkombi für nasses Wetter und einen Schneeanzug. Man muss bedenken, dass die Kinder im Wagen sich nicht bewegen und daher würde ich sie eher etwas dicker einpacken.



Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #5 am: 07. November 2013, 21:09:27 »
Genau wie bei uns, wir haben einen Walkoverall und einen Kaiserfußsack.
Man sagt ja eigentlich, der Walkoverall ist wie ein Schneeanzug, ich muss aber sagen, selbst jetzt sitzt der Zwerg mit Walkoverall im Fußsack und ich habe nicht das Gefühl, dass er schwitzt, denn wenn er im Wagen sitzt, dann bewegt er sich ja nicht, und der Walkoverall ist auch bei uns noch viel zu riesig, weswegen ich immer denke, vielleicht wärmt er nicht richtig.
Ich lasse den Fußsack aber meist dann offen.

Da bei uns auch schon der Kinderwagen geschoben wird, kann ich ihn schlecht nur mit dünner Hose in den Fußsack setzen, dann müsste ich ihn ja jedesmal, wenn er rauswill, anders anziehen, also bleibt nur der Walkoverall.

Ich frage mich aber dadurch, dass er jetzt ja schon manchmal beides hat, ob es im Winter nicht vielleicht doch zu kalt ist, aber ich hab gedacht, dann ziehe ich ihm einfach ne Lage mehr unter den Overall??


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #6 am: 07. November 2013, 21:49:42 »
Die Frage ist halt: erwartet ihr Schnee? Werden Eure Kids im Schnee auch mal den Wagen verlassen?
Dann absolut: Schneeanzug. Allein weil der Walkoverall die Nässe ja doch nicht so abhält...



Once

  • Gast
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #7 am: 07. November 2013, 21:53:42 »
also eigentlich hält ein Walkoverall Schnee ab. Schnee ist ja "eigentlich" eher trocken. Für kürzere Schneespielereien sollte das also in Ordnung gehen. Für feuchtnasses Wetter hingegen seh' ich da auch eher mau.

Also ist es ganz selbstverständlich dass die Kids MIT Schneeanzug in den Fußsack kommen? Ich dachte immer: entweder/oder. Ich hätte dann irgendwie die Sorge, dass sie erst schwitz und beim rausholen (zum Spielen) dann friert, weil sie ja die Wärme aus dem Sack entrissen wird...?

Wenn ich mir die Preise so anschau, dann kann man eigntlich auch gleich noch einen richtig fetten Schneeanzug holen. Ob hochwertige Winterjacke oder Schneekombi, macht da fast keinen Unterschied mehr.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #8 am: 07. November 2013, 22:01:03 »
Welche Grösse brauchst Du denn? In 74 hätte ich noch einen tollen aus Finnland von Reima.
Allerdings in dunkelblau....

WENN die Mäuse bis dahin laufen muss man halt auch damit rechnen dass sie sich mal langlegen.
Und dass der Schnee halt auch mal taut usw.
Klar kann man dann ne Matschhose über den Walkanzug ziehen - aber ich würd dennoch zum Schneeanzug tendieren.

Zu warm ist das nicht. Und den Fußsack kann man im Zweifelsfall ja auch mal aufmachen..



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11245
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #9 am: 08. November 2013, 07:36:18 »
Und es kommt ja auch auf das Kälteempfinden der Kinder an. Einmal waren wir mit Luki und seiner Freundin Schlitten fahren, nach einiger Zeit hat Lukis Freundin vor Kälte geweint, Lukas war guter Dinge. Beide waren ähnlich eingepackt. Lukas ist nicht empfindlich, ganz im Gegenteil, auch beim Schwimmen macht Luki kaltes Wasser nichts aus, seine Freundin schlottert auch bei normalen Schwimmbadtemperaturen.



Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #10 am: 08. November 2013, 09:08:43 »
Ich würde es auch ein wenig vom Empfinden des eigenen Kines abhängig machen. Meine Kinder würden bei in einem Walkoverall mit Matschhose eingehen- vor Überhitzung... ;)

Den Fußsack sehe ich eher als Zusatz. Also bei längeren Wegen auch mal geschlossen, bei kurzen Wegen in der Stadt eher als "Decke".

Kommt halt wirklich drauf an, wo ihr wohnt und wie ihr unterwegs seid.



cokolino

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 55
  • erziehung-online
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #11 am: 08. November 2013, 09:50:49 »
Ich würde auch den Schneeanzug nehmen, weil es darin gut geschützt ist und beim hinfallen, bleibt es Trocken. Wenn der Winter kommt schau ob das Kind Kälteempfindlich ist, um es nicht zu dick einzupacken.

Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #12 am: 08. November 2013, 11:00:14 »
Unser Walkoverall ist ziemlich wasserdicht! Wir waren schon im strömenden Regen draußen oder der kleine hat im Matsch gespielt, und es kam nichts durch, was ich selber niemals erwartet hätte! Matsch trocknen lassen, ausbürsten, fertig.

Aber ich überlege halt trotzdem nen Schneeanzug zu holen, zumal wir mehrmals am Tag rausgehen und wenn einer von außen total Klamm ist, zieht man den ja auch so ungern nochmal an. Also was zu. Wechseln ist vllt eh nicht schlecht

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #13 am: 08. November 2013, 11:05:44 »
Du kannst ja dann immer noch gucken, wie empfindlich die Kleine bei Kälte ist.
Ich hab das dann auch immer variiert. Mal nur Schneeanzug, mal Schneeanzug mit Fleecedecke und wenn es richtig richtig kalt war eben Schneeanzug + Fusssack.



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #14 am: 08. November 2013, 11:37:46 »
Eliah hatte einen Schneeanzug, den man unten an den Beinen aufmachen konnte. Erst fand ich das albern, weil man bei Schnee ja wohl draussen keine Windeln wechselt, aber im Wagensack war´s dann doch praktisch, weil man eben die Schneehose unten offen lassen konnte und wenn er raus wollte, habe ich die Hose eben zugezogen.

Ich hatte das Teil gebraucht bekommen, bestimmt hatten den schon 3 Kinder vorher an, der sah ziemlich abgenutzt und unmöglich aus. Aber weils so praktisch war, habe ich ihn eben noch benutzt, wie die Mütter vor mir  :)
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #15 am: 08. November 2013, 16:13:17 »
Wir hatten im ersten Winter nur den Walk-Overall und im KiWa den Lammfell-Fusssack. Auch nicht nochmal eine Jacke oder so drüber. Das hat gereicht. Wenn der Wind mal richtig heftig kalt war, was hier im Norden und direkt am Kanal ja nicht so selten ist, habe ich auch als Schutz mal noch das Regending drüber gemacht. Da saß sie schön geschützt drin.

Von so dicken Schneeanzügen halte ich für die Kleinen nicht so wirklich viel, weil sie da sehr unbeweglich werden. Mein Großer konnte mit 9,5 Monaten ja schon gut laufen. Da war es Dezember und als dann Schnee lag ist er trotzdem so Plan mit dem Gesicht in den Schnee gefallen, weil er die Arme gar nicht richtig zum Abstützen vor sich bekommen hat  s-:). Also haben wir dann auch da wieder zu dem Walk-Overall gegriffen. Hat auch bei ihm gereicht. Meistens sogar nur mit einer Strumpfhose drunter, einem Pulli und einem Body.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

piper-j.

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Das Abenteuer beginnt...
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #16 am: 08. November 2013, 19:51:22 »
Da ich neulich bei Famil* absolutes Glück gehabt habe, hab ich sowohl Schneeanzug  als auch Schneekombi (reduziert da Vorjahresware!). Momentan trägt er also die Jacke der Kombi und im KiWa haben wir eben einen Fußsack.
Wenn es richtig kalt ist, nehmen wir den Billi XL von Odenwälder, der ist mega warm und wird mit der Jacke sicherlich ausreichen.

Ich würde sonst auch einfach mal schauen, ob du gebraucht was bekommst.
Ich finde beides wichtig, sowohl ne warme Jacke als auch einen Schneeanzug.


Hier mal bezahlbare Vorschläge (in 74 noch erhältlich):


*Shop-Links* entfernt!
« Letzte Änderung: 08. November 2013, 19:58:14 von Bettina »
2 Sternchen im Herzen
nach 1,5 Jahren endlich, kurz vor geplanter ICSI spontan ss *25.11.11 / nochmal spontan *03.02.12 (2 Wunder trotz OAT)

14.04.12: SST wieder positiv!!!
26.07.12: Wir bekommen einen SOHN :D
30.12.12: 3480g, 51 cm, 36 cm KU pures Glück!
Es kommt nicht darauf an wie lange man wartet, sonder auf wen


[/u

Once

  • Gast
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #17 am: 09. November 2013, 13:03:36 »
also unterm Strich steht: es kommt auf die Situation an. Dementsprechend lohnt sich also eher eine Schneekombo als nur eine dicke Jacke, ja?!

Ich probier jetzt mal einen bei Ebay zu ersteigern (da gibt es grad einen von Minymo gebraucht - NP 140). Ich steh ja auf die Marke.

Nipa, danke das ist ein super Angebot, allerdings lohnt sich 74 (trägt sie grad mit Tendenz zur 80) kaum noch. Die Farbe wäre mir egal.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #18 am: 09. November 2013, 21:47:06 »
Von so dicken Schneeanzügen halte ich für die Kleinen nicht so wirklich viel, weil sie da sehr unbeweglich werden.

Kann ich so nicht bestätigen. Ein guter Schneeanzug macht ja ausm Kind kein Michelinmännchen, weil der ja nicht wahnsinnig ¨dick¨ sein muss um warm und trocken zu halten.
Meine Jungs konnten mit Schneenanzug (und Matschfüsslingen) krabbeln und problemlos laufen...

Also ich würd auf alle Fälle eher eine Kombi als nur eine Jacke nehmen.
Gebraucht reicht bestimmt, groß ¨aufbrauchen¨können die kleinen es ja nicht - und wenn die darin nur durch Schnee krabbeln sieht man da auch nix an den Knien...
(das Zerstöralter kommt erst noch - wir schmeissen aktuell im Schnitt eine Hose in der Woche weg - da irreparabel durch!)



Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4280
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #19 am: 10. November 2013, 06:12:22 »
Bei Schnee gibt's nen Schneeanzug an, außer ich weiß sicher, das Kind verlässt den Wagen nicht. Bei Regen gibt's ne Regenhose. Und wenn's einfach nur kalt aber trocken ist, ziehe ich einfach warme Klamotten an. Der Fußsack liegt bei kalten Temperaturen immer im Wagen, den lass ich bei Bedarf offen.
Was ich viel praktischer finde in dem Alter ist eine warme Tragejacke  ;)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22533
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #20 am: 10. November 2013, 09:49:11 »
Von so dicken Schneeanzügen halte ich für die Kleinen nicht so wirklich viel, weil sie da sehr unbeweglich werden.

Kann ich so nicht bestätigen. Ein guter Schneeanzug macht ja ausm Kind kein Michelinmännchen, weil der ja nicht wahnsinnig ¨dick¨ sein muss um warm und trocken zu halten.
Meine Jungs konnten mit Schneenanzug (und Matschfüsslingen) krabbeln und problemlos laufen...


kann ich so Unterschreiben!
Hat noch keines meiner Kinder ein Problem mit gehabt :)

Ich hatte bei allen Kindern eine dicke Winterjacke (bzw mehrere aber jetzt nicht weils unbedingt nötig gewesen wäre ;D) und einen Schneeanzug.


Jetzt bei kaltem Wetter trägt N also seine Winterjacke und sitzt im Fußsack, im MC hat er keinen Fußsack mehr, da reicht die Jacke völlig aus, man bleibt damit ja nicht lange draußen sondern trägt ihn nur vom Auto ins Haus oder so.


Getragen wird er nicht mehr weil er das nicht mag, letztes Jahr im Marsupi unter meiner Jacke trug er garkeine Jacke.
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15377
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #21 am: 10. November 2013, 19:10:53 »
huch wie kalt ist es denn bei euch allen schon? lilia saa jetzt bis vor 3 tagen nichtmal im sack und hate nur ne übergangsjacke an  ;D
vorhanden ist aber: 2 dicke jacken zum wechseln,guter buggysack,ein schneeanzug,eine gefütterte matschhose

die gefütterte matschhose hatte sie schon öfter auf dem spilie an,den rest bisher noch nicht

sie "schiebt" jetzt schon ab und an selber ihren buggy-unten am korb  ;D- und daher wird sie eher nen anzug tragen als nur dicke jacke...
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Once

  • Gast
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #22 am: 11. November 2013, 16:37:58 »
Hubs, Deinen Rücken hätt' ich gern! Tragen kommt hier leider nur noch selten vor. Meine Lendenwirbel vertragen nicht mal mehr lange Spaziergänge (ohne Kind wohlgemerkt).

Also. Wir haben jetzt kapituliert und uns neben dem Walkoverall auch noch einen Schneeanzug ersteigert. Wahrscheinlich kaufen wir auch noch eine Jacke dazu. Nützt ja nix.

Noch mal zum Autofahren. Diese Jackenproblematik im Autositz versteh ich nicht ganz. Inwiefern ist es sicherer keine Jacke anzuhaben? Wie ists mit einem Overall?

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3491
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #23 am: 11. November 2013, 17:56:04 »
Kind soll immer ohne Jacke etc. angeschnallt werden (Erwachsene eigentlich auch). Im Falle eines Unfalls rutscht es sonst mitsamt Jacke möglicherweise aus den Gurten, weil...nun ja...rutschig eben. Kriegt man nicht so fest.

Einen dünnen Fleeceoverall, nun ja, das finde ich okay, da körpernah.


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4280
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Winterausrüstung - was braucht man alles?
« Antwort #24 am: 12. November 2013, 05:07:02 »
@ Once: Hast Du nen wirklich guten Osteopathen in Deiner Nähe? Also nicht jemand, der halt Physio mit Osteo macht, sondern nen richtigen Osteopathen? Ich hab auch kein gutes Kreuz, ich hab ein schiefes Becken, Holzkreuz und ne leichte Drehung in der Wirbelsäule. Ich verdanke es wohl tatsächlich dem Tragen, dass ich weitaus weniger Rückenprobleme hab als früher, weil ich daduch richtig viele Muskeln aufgebaut haben. Den Rest hat die Osteopathin während der Schwangerschaft mit dem Felix hingebracht und ich hab inzwischen echt kaum noch Probleme. Sorry, OT.

@ Binus: Das läuchtet ja wirklich ein und ich hab das tatsächlich noch nie gehört. Und wirklich praktikabel ist das ja auch nicht, oder? Wenn's wirklich kalt draußen ist, kann ich die Kinder ja nicht ohne Jacke ins kalte Auto setzen?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung