Autor Thema: Stillkind und Gewichtszunahme... ER hat nicht zugenommen :(  (Gelesen 18080 mal)

JoJo0508

  • Gast
Guten Morgen :)

Eben war meine Hebamme da und wie immer hat sie Justus gewogen.

Er hat wieder nicht zugenommen *seufz*

Er ist mit 3710gramm geboren und hat nun 3840gramm und ist genau 4 Wochen alt.
Das Geburtsgewicht hatte er schnell wieder, nur seit 2 Wochen bleibt er bei dem Gewicht. Es tut sich nichts....

Ich stille voll, alle 4h. Allerdings muss ich Justus immer wecken, sonst verschläft er seine Mahlzeiten. Er war nach der Geburt leicht gelb, aber nur minimal und es ist nun schon wieder ganz weg.
Wenn ich ihn stille, klappt das super. Insgesammt trinkt er 20Minuten pro Mahlzeit.

Nachts schläft er auch mal 6h am Stück, was natürlich wahnsinnig erholsam für mich ist, aber er verschläft einfach.

Er hat auch nach dem Stillen keinen Hunger. Ist glücklich und zufrieden. :D Muss ihn zum Stillen halt meistens wecken, meine Schnarchnase.

Jetzt sind wir so verblieben, dass ich ihn alle 3h anlege, auch Nachts und wir Freitag schaun, was das Gewicht macht.


Welche Erfahrungen habt ihr mit euren Stillkindern gemacht?
Wie schnell haben sie zugenommen?

Bin gespannt.

LG
« Letzte Änderung: 26. April 2012, 10:15:25 von JoJo0508 »

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #1 am: 22. Februar 2012, 10:19:07 »
hallo jojo!
ich kann dir jetzt gar nicht genaue zahlen nennen...aber frida hat einmal innerhalb von 2 tagen 200gr zugenommen (da hat die hebamme auch gestaunt  ;D ). ich hab ne kleine fressraupe am anfang gehabt. hatte aber auch viel zu viel milch und da hat sich das bedingt. sie "musste" da sozusagen "ran"  ;D
allerdings ist es nun so, dass sie das stillen auch oft über tag einfach vergisst. klar es gibt nun auch schon beikost etc. und sie krabbelt und entdeckt die welt. da vergisst man schonmal was.. s-:)
naja was ich sagen will ist, sie war auch schon immer ein kind das nicht geschriehen hat weil es hunger hatte. das waren dann ganz kleine anzeichen (wie mit dem mund suchen oder die hände im mund) und da hab ich direkt gestillt und mach es immernoch (gut die hände im mund bedeutet nun vermutlich das sie die zähne quälen). schnapp dir den knirps einfach und still ne runde mehr.  ;)
das wird schon werden!
fühl dich mal gedrückt  s-druecken






hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #2 am: 22. Februar 2012, 10:59:53 »
Hallöchen,
 also Pia hat zwischendurch auch mal nicht zugenommen, und dann kam mit 6 Wochen plötzlich ein Sprung von ungefähr 300gramm. Ich habe auch alle 4 h angelegt, aber sie hat nachts mindestens 8h geschlafen. Meine Hebamme hat das damals auch ganz entspannt gesehen und einfach einmal mehr gewogen. Der Kinderarzt hat gemotzt und 2 Monate später auch wieder gemotzt, dann allerdings weil sie zu schwerr sei :o

Ich würde auch sagen, legt einfach mal etwas öfter an, es geht dem Kleinen ja gut. Hast du denn viel Milch? Und trinkt er die Brust leer?

Ich drück dich mal ganz fest, lass dich nicht unterkriegen.  s-druecken
Liebe Grüße

P.S.: Fällt mir grad noch ein, isst und trinkst du denn auch gut? Denn das was du zu dir nimmst, macht ja auch deine Milch nahrhaft.



caar

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • erziehung-online
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #3 am: 22. Februar 2012, 11:00:33 »
huhu, ich hatte auch so ein "ich nehme nicht zu" stillkind. ich würde ihn wohl auch öfter anlegen und schau mal auf deine ernährung. isst du kalorienreich? war bei mir das problem neben stress das ich morgens das frühstück gern mal ausfallen lies und überhaupt nicht auf mich geachtet habe.
m. okt.99
j. nov 11
l. feb 14

JoJo0508

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #4 am: 22. Februar 2012, 11:16:06 »
Ja, der liebe Stress und das eigene Essen  :P

Das vergesse ich wirklich hin und wieder, einfach weil ich morgens alle 3 Kinder fertig mache und dann wenn ich wieder da bin meist froh bin, ein paar Minuten mal abzuschalten.
Dann esse ich oft Abends gut  s-:)

Milch hab ich genug, laufe hin und wieder auch aus, wenn der Herr nicht rechtzeitig wach wird. Also hoffe ich, dass es daran nicht liegt.

Wie merk ich denn, ob er die Brust leer trinkt?! (Oh man, man könnte denken, es sei mein erstes Kind  S:D )
Nach ca. 10Minuten schläft er an der Brust ein, dann wickel ich ihn meist oder bespaße ihn und dann gehts mit der anderen Seite weiter.

LG

TinaundCJ

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2363
  • Alles sooo superschööön!!
    • Mail
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #5 am: 22. Februar 2012, 11:27:19 »
Wieviel hat er denn nach der Geburt abgenommen?

Meine Hebi hat gesagt,dass sie den Kindern immer 2 Wochen gibt,bis sie das Geburtsgewicht wieder erreicht haben sollen und meist danach die Kinder in der Woche zwischen 120 und 200g zunehmen.

Muss aber halt nicht.

Wen Du alle 4 Std stillst,er lange schläft und sonst aber in Wachphasen recht fit rüberkommt würde ich mir noch keine Sorgen machen...

Liebe Grüsse von Tina mit Chiara Jolina*16.04.07* und Colin Jack*15.05.09* an der Hand,Chana Jasmin*19.11.10* auf dem Arm und 2 Sternchen im Herzen


JoJo0508

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #6 am: 22. Februar 2012, 11:35:58 »
Geboren wurde er mit 3710gramm und abgenommen hatte er auf 3480gramm. Das hatten wir nach 1,5 Wochen wieder aufgeholt :)

Morgen haben wir U3, mal schaun ob der Doc was sagt. Wobei meine Hebi vorhin meint, ich soll nicht so viel darauf geben, was der dann sagt, falls er die nette Idee des Zufüttern hat ;D

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #7 am: 22. Februar 2012, 11:39:07 »
Hm habe drei Kinder die immer gut zugenommen haben. Wobei Emmely da eher das Problemkindchen war.

Fred hatte Sonntag beim wiegen (3 Wochen alt) 5100g.
Also hat er zum Geburtsgewicht 700g zugenommen, wobei er aber in den ersten 4 Tagen auch von 4400 auf 4090g abgenommen hat.

Weck ihn ruhig alle 3 Std. wobei sich die drei Std. sicher darauf beziehen... Justus wecken anlegen usw. Und vom ersten wecken an 3 Std. nicht erst wenn Justus mit allen fertig ist und wieder eingeschlafen ist. ;)

Steffi

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1379
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #8 am: 22. Februar 2012, 14:15:32 »
Jonathan hat am Anfang auch nur sehr schlecht zugenommen. Er kam mit 4.270 g auf die Welt und hat dann abgenommen bis 3.930 g. Er hat 4 Wochen gebraucht, bis er das Geburtsgewicht wieder hatte. Ich habe aber anfangs auch nicht sehr gut gegessen, hatte einfach keinen Appetit. Zuerst weil ich nicht gut sitzen konnte wegen dem Dammschnitt, dann wegen einer Brustentzündung.

Nach den 4 Wochen hat mir die Hebamme dann "befohlen" besser zu essen und folgende Tipps gegeben:

Malzbier trinken (hab ich eins pro Tag)
Nüsse essen (außer Erdnüsse), super auch für zwischendurch, grade wenn du keine Zeit hast zum essen
Folgendes Rezept:
1 Apfel kleinschneiden und andünsten, dann 1 Esslöffel Haferflocken dazugeben und einen Esslöffel Mandelmus (gibts im DM).
Das hab ich einmal am Tag gegessen, schmeckt eigentlich ganz gut.

Jonathan hat ab da wöchentlich zwischen 300 und 400 g zugenommen  s-:)
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #9 am: 22. Februar 2012, 21:19:42 »
Wenn er fertig ist mit trinken, dann streich mal die Brust aus oder drück die Brustwarze ein bisschen zusammen, wenn dann noch viel Milch drin ist, dann fängst du an zu tropfen.

Aber wenn du generell viel Milch hast, dann wird er auch eine ordentliche Menge trinken, denn von der Trinkmenge her wird ja auch die Milchbildung reguliert.
Ich weiss auch noch wie anstrengend es war am Anfang, aber vresuch ordentlich zu essen, und wenn du dir überall (Handtasche, Auto, Nachttisch, Wohnzimmer etc.) Müsliriegel hinlegst.
Lass dich nicht unterkriegen.



JoJo0508

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #10 am: 23. Februar 2012, 08:35:57 »
Danke für eure Tipps  :D

Ich muss zugeben, ich habs die Nacht nicht gepackt im 3h Rythmus zu stillen. Es ging einfach nicht. 21Uhr gestillt und danach war er so unruhig, aber wollt auch nichts mehr trinken, nur noch nuckeln  :P Dann ist er um halb 12 endlich richtig eingeschlafen und wäre um 12Uhr wieder dran gewesen... aber er - und ich - waren so fertig, dass wir verschliefen und Justus dann erst um halb 2 sich meldete ...

Tagsüber hab ich es geschafft, aber ihn wach zu kriegen ist echt schwer. Und dann schläft er dauernd wieder ein und hat bei weiten nicht so viel getrunken, wie nach den üblichen 4h  :-\
Heute morgen 6Uhr hat er nur eine Seite geschafft, dann hab ich ihn munter gemacht mit Wickeln und dann an die andere angelegt und *zack* schlief er wieder.
Glaub mein übrig gebliebener SS-Speck ist zu kuschelig  S:D

Mal schaun wie der 2. Tag mit dem 3h Rhythmus wird.

Jetzt hab ich erstmal richtig gefrühstückt und mir dafür Zeit genommen :D Hoffe das bringt schon einiges, wenn ich, wie ihr vorgeschlagen habt, auch auf meine Ernährung achte und regelmäßig & ausgewogen esse.

Danke  :-*

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2969
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #11 am: 23. Februar 2012, 19:44:17 »
Ich finde es ja total doof, Babys zum trinken zu wecken.

Ich sollte meinen Sohn alle 3h anlegen als wir noch im Krankenhaus waren. Er wurde aber nie richtig wach, dann sollten wir stillen und hinterher noch Glukose füttern. Das ganze hat meist solange gedauert, dass die 3h schon wieder fast um waren. Und mich hat das tierisch gestresst.

Hat Justus denn genug nasse Windeln? Wenn ja, würde ich mich da wohl gar nicht so stressen lassen. Wenn er Hunger hat, wird er sich melden.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

JoJo0508

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #12 am: 23. Februar 2012, 20:30:27 »
Huhu,

ja, Justus hat viele Nasse Windeln, darf ihn sogar des öfteren neu ankleiden  :P
Ich denk schon, dass er genug bekommt, aber Zunehmen tut er ja einfach nicht.
Heute beim Kinderarzt waren es 3800Gramm. 90Gramm mehr als zur Geburt  :-\

Ich hoffe, meine Hebi morgen wiegt ihn und wir sehen einen kleinen Erfolg.

Mir ist das mit dem Wecken auch nicht so recht, aber wenn mein Baby nach 1 Monat nicht wirklich viel mehr wiegt, ist das schon erschreckend und man die anderen U3 Daten sieht, dass alle anderen gut zunehmen bis zu dem Termin, nur meine kleine Schlafmütze nicht...   :-\

Nachts werden wir ihn nicht alle 3h wecken, haben wir nun entschieden. Das zerrt zu sehr an meiner Substanz und Justus ist auch nicht munter zu kriegen.

So, morgen früh weiß ich mehr in Sachen Gewicht :) Toi toi toi


Thanee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 391
  • Mein Mann, mein Sohn, meine Freunde - mein Glück!
    • Mail
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #13 am: 24. Februar 2012, 13:58:31 »
@Jojo - ach, Dein Kleiner macht bestimmt dann plötzlich einen riesigen Sprung.

Einen Tipp habe ich evtl. noch: Wenn er viele nasse Windeln hat und Du viel Milch hast, kann es natürlich auch sein, dass er nur die Vormilch wegsüppelt, der Magen voll, er also satt ist, aber an die Sahne kommt er nicht ran, weil die nach 10 Minuten noch gar nicht so gebildet worden ist. Frag doch mal Deine HEbamme, ob Du ihn nach dem Wecken und Wickeln nach der einen Seite, vielleicht nochmal auf der selben Seite statt auf der anderen anlegen sollst, damit er dann eben evtl. mehr fette Milch bekommt statt der wässigen.

Mein Hendrik hat übrigens auch extrem langsam zugenommen. Bei der U3 (nachgut 6 Wochen) meinte der Arzt, er sei einiges unter dem zu erwartenden Gewichtsanstieg geblieben. Er hatte da etwa 500g mehr, als zuir Geburt. Er sei halt ein schlankes Baby, aber nicht dramatisch. Ob ich denn genug Milch habe. Ich meinte "Ich denke schon" und er nickte nur und sagte nichts weiter. Jetzt, nach 10,5 Wochen hat er 1700g mehr, als am Anfang. Das passt schon.

JoJo0508

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #14 am: 27. Februar 2012, 18:47:18 »
Danke für eure aufbauenden Worte :D

Das mag ich an EO!

Heute war die Hebamme wieder da und was soll ich sagen? 100gramm sind endlich drauf. Wir haben zwar die 4000gramm Marke noch nicht erreicht, aber es klappt und er nimmt zu *freu*
Am Wochenende hatte ich nur eine blöde Brustentzündung *autsch* und durch die Schwächung des Immunsystems auch noch Herpes bekommen  :-X

Aber ich versuche so gut wie möglich alle 3h tagsüber zu stillen und nachts lass ich ihn nun doch seinen eigenen Rhythmus, da er einfach nicht wach zu bekommen ist und ich absolut froh über längeren Schlaf bin  :P Einmal in der Nacht sind wir dran...


Ich freu mich total, dass es alles doch ganz gut klappt :D

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #15 am: 27. Februar 2012, 18:49:46 »
Oh super, das freut mich für dich und deinen Zwerg  :-*
Toll, das du durchgehalten hast, grad trotz der Brustentzündung... ich hatte auch eine ziemlich heftige am Anfang, und kann glaub ich nachvollziehen, wie es für dich war!
Fühl dich gedrückt und auf die Schulter geklopft für dein Durchhaltevermögen! s-druecken



Mariasmama

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme...
« Antwort #16 am: 27. Februar 2012, 19:25:34 »
Hallo,

Nella hat auch extrem langsam zugenommen und ich habe mir auch Sorgen gemacht, obwohl ich wußte, dass ich genug Milch habe.

Einen Tip habe ich noch für Dich: Ich würde ihn nach dem Wickeln nicht an die andere Seite anlegen, denn dann trinkt er ja noch einmal die kalorienärmere Vormilch aus der zweiten Brust. Lieber nochmal an die erste Seite anlegen, damit er die wirklich leertrinkt, denn erst am Schluss kommt die fettreiche Hintermilch :) und wenn er nicht mehr schluckt, dann wechseln.

Ich freu mich für euren Gewichtszunahmeerfolg!

JoJo0508

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme... *** Update *** :D
« Antwort #17 am: 06. März 2012, 10:36:04 »
Jippieh, juhuuuuuu :D

Auch er kann es, zunehmen  S:D

Er ist nun 58,5cm lang und hat auch endlich (6 Wochen nach der Geburt) die 4kg Grenze geknackt und überrascht mich und die Hebamme heute mit 4100gramm.

Es ist zwar immer noch nicht viel, aber genug  :D
Justus ist halt ein schlankes Kerlchen und dafür gross


Mariasmama, vielen Dank für den hilfreichen Tipp, hatte ihn auch beherzigt :)

levi2010

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme... *** Update *** :D
« Antwort #18 am: 10. März 2012, 14:39:27 »
Bei mir kommt Levi auch alle 4 Std,
er trinkt aber nicht übermäßig viel!
Trotzdem nimmt er ziemlich gut zu, bei der U3 war Onkel Dok. sehr zufrieden mit uns.

Man muss auch bedenken, jedes Baby ist anders, mach dir keine Sorgen! Wie sieht es denn bei euch z.Z. aus?

JoJo0508

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme... *** Update *** :D
« Antwort #19 am: 26. April 2012, 10:15:01 »
Ein neues Update:

Seit meinem letzten Posting am 6.3. hat Justus bis gestern 26.4. nur 200gramm zugenommen  :-[

Er wiegt auf 60,5cm nur 4300gramm und ist somit viel zu leicht.
Nun stille ich ab und er bekommt seit gestern die Flasche  :-X Es geht einfach nicht anders, obwohl ich alle 3h gestillt hab, scheint er nicht viel zu trinken...

Das erklärt wohl auch seine trockene Haut, seine Infektanfälligkeit etc pp

Gestern nach der ersten Flasche war er so fix und fertig, aber sah dabei richtig gut aus - halt richtig satt und zufrieden.

Es tut mir im Herzen weh und ich genieße das letzte Anlegen, bis wir komplett aufhören in vollen Zügen!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme... ER hat nicht zugenommen :(
« Antwort #20 am: 26. April 2012, 10:16:31 »
Wie schade JoJo, aber musst du denn komplett aufhören?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

caar

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • erziehung-online
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme... ER hat nicht zugenommen :(
« Antwort #21 am: 26. April 2012, 10:19:19 »
du kannst doch auch weiterstillen, jonah bekam eine flasche abends dazu gefüttert und er nahm allein davon wunderbar zu. bis heute (er ist jetzt 6 m) nimmt er jeden monat ca 500 gr zu. mühsam ernährt sich das eichhörnchen aber er wiegt nun auch 7 kg und ist damit völlig im rahmen.
m. okt.99
j. nov 11
l. feb 14

JoJo0508

  • Gast
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme... ER hat nicht zugenommen :(
« Antwort #22 am: 26. April 2012, 10:25:14 »
Es ist für mich kein Kompromiss, weiter zu stillen und die Flasche  :-\

Ich kann im Kopf damit nicht umgehen zu wissen, ich kann stillen, aber es reicht ihm nicht. Ich hatte gestern den Tag über so ein Tief und fühlte mich als "Versagerin", auch wenn ich es nicht bin, denn ich hab 3 Monate durchgehalten.

Auf natürliche Weise versuche ich nun abzustillen, damit er und ich besser damit zurecht kommen. Heute morgen war es so wunderschön.

Tagsüber war das Stillen manchmal schon "stressig", gerade wenn die beiden Großen da waren. Ich hab mir so oft gewünscht, einfach mal eine Flasche geben zu können - jetzt bin ich an dem Punkt und kann mich nicht freuen  s-:)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme... ER hat nicht zugenommen :(
« Antwort #23 am: 26. April 2012, 14:17:02 »
PN

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1168
  • erziehung-online
Antw:Stillkind und Gewichtszunahme... ER hat nicht zugenommen :(
« Antwort #24 am: 26. April 2012, 14:38:46 »
Schade, dass es trotz deiner ganzen Bemühungen nicht geklappt hat mit dem Stillen! Als Versagerin brauchst du dich definitiv nicht fühlen. Hast du doch so gekämpft, dich gesorgt, die Brustentzündung ausgehalten und alles gegeben! Manchmal soll es halt nicht sein und dann dürfen wir dankbar sein, dass wir heute die Möglichkeit haben, den Kindern künstliche Milch zuzufüttern! Vor 100 Jahren hättest du jetzt ein ganz ernsthaftes Problem gehabt, heute wird dein Sohn sich mit der Flaschenmilch prächtig entwickeln, es wird ihm an nichts fehlen und nächstes Jahr denkt niemand mehr daran, dass er anfangs so langsam zugenommen hat!

Kopf hoch, du bist eine tolle Mutter! Weiter so, dein Sohn wird dir deine Ausdauer sicher danken!!!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung