Autor Thema: 4.Klasse - Einschulung 2017  (Gelesen 157718 mal)

Svenja2411

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2142
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #50 am: 02. September 2016, 21:49:01 »
.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2018, 11:25:46 von Svenja2411 »

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4319
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #51 am: 02. September 2016, 22:22:52 »
Einschulung wird bei uns der 5.9.2017 sein :D

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #52 am: 02. September 2016, 22:38:41 »
Bei uns ist die Einschulung am 14.9. :)
Vorschule sieht hier im Dorf so aus ,dass die Rektorin unserer Schule (gleichzeitig auch Klassenlehrerin) einmal im Monat in den Kiga kommt und mit den Vorschülern “arbeitet“. Ich weiß noch wie enttäuscht meine Große an diesen Tagen immer war. Sie bekommen Aufgaben wie: male alle Frösche an die nach links schauen. Also großartig auf die Schule vorbereitet wird hier eher nicht. Wir sind hier auch ein Minidorf und es werden genau 5 Kinder eingeschult, mein Sohn als einziger Junge (meine Tochter ist neben 9 Jungs das einzige Mädel s-:)). Wir haben das mit den Geschlechtern irgendwie nicht passend hinbekommen :P Aber er findet es (momentan noch) nicht schlimm...

Svenja2411

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2142
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #53 am: 02. September 2016, 22:58:22 »
.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2018, 11:23:21 von Svenja2411 »

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7093
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #54 am: 02. September 2016, 23:19:49 »
Oh 60 ist gross für eine dorfschule. Bei uns sind es drei Klassen je 22 Kinder.  Da die Schule ja auswählen konnte, sind die Geschlechter ziemlich ausgeglichen.

In unserer staatlichen Schule , der wir zugewiesen wären, gibt es 8 erste Klassen, mit je ca 25 Schülern. Es gibt also eine 1g und 1h ;) die schule ist ne Brennpunktschule mit 80 Prozent der Schüler Migrationshintergrund und Gewaltproblemen. Die Schule ist nach einem Vorfall eine Projektschule für Gewaltprävention. Aber die Lehrer sind sehr bemüht und liebevoll, viele der flüchtlingskinder, die wir betreut haben, wunderbare Kinder sind das, gehen hin. Daher zwiespältige Gefühle, dass E. Nicht hingehen wird. Denn es hilft ja auch nicht, dass alle Eltern, die es können, ihre kids auf private Schulen abziehen :( ich komme vom Dorf, da gab es derlei Überlegungen nicht. Da gab es "die schule" und das wars

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #55 am: 02. September 2016, 23:25:18 »
Svenja, auch hier werden Klasse 1/2 und 3/4 gemeinsam unterrichtet. Ich bin kein Fan davon, kann es mir auch nicht vorstellen wie das funktionieren kann, aber genau das tut es. Meine Große findet es super und es gab auch bei anderen Kindern keine Probleme diesbezüglich. Was mich daran stört ist die viele Freizeit, die die Kinder haben weil die andere Klasse c was Neues lernt. Dann dürfen die anderen lesen, basteln, malen,usw. Das ist in meinen Augen verschenkte Zeit, zumal man über die Ferien immer irgendwelche Hefte fertig bearbeiten muss :P
Mondlaus, vl hab ich es überlesen aber warum geht E. Nicht auf die zugeteilte Schule? :)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8797
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #56 am: 03. September 2016, 00:01:20 »
Wir haben 2 Grundschulen im Ort. Bei Beiden gibt es so gut wie immer 2 Klassen mit 18 - 24 Schülern zirka... Jahrgangsübergreifendes Lernen gibt es hier nicht. Aber Klasse 1 und 2 gilt als Schuleingangsphase und kann bei Bedarf auf ein Jahr verkürzt oder auf 3 Jahre verlängert werden ohne das es als "sitzen bleiben" gilt.

Die Einschulung wird hier voraussichtlich am 12.08.2017 sein.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23679
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #57 am: 03. September 2016, 08:32:08 »
Wir haben gestern die Einladung zur Schuleinschreibung erhalten.

Sorrah

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 113
  • erziehung-online
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #58 am: 07. September 2016, 09:22:31 »
Wir werden unsere Monsterbacke dieses Jahr auch anmelden. Kita läuft hier so katastrophal, dass Schule eine echte Option ist. Er ist ja Kann-Kind, und ich denke auch, dass ihm das gut tun wird und er das auch gut meistern wird. So was wie Vorschule wär auch gut, aber das gibt’s ja hier nicht, nur das Vorschulprogramm in den Kitas, und das hat er jetzt schon einmal durch und ist jetzt schon völlig auf Schule geeicht. Er wird dann sicher einer der Jüngsten sein in der Klasse, aber im Freundeskreis spielt er auch nur mit Älteren und orientiert sich an denen. Buchstaben kennt er alle in Groß und Klein, schreibt sie auch. Schreibt alles, was man ihm buchstabiert. Schreibt ab, rechnet im Zwanzigerbereich. Seinen Wissensdurst kann ich hier kaum stillen, obwohl wir immer in die Bibliothek gehen und „Projekttage“ machen und alle möglichen Museen besuchen. Er lernt gerade seine zweite Fremdsprache und testet sich jetzt aus, welches Instrument er lernen möchte. Wir melden ihn jetzt an und schauen mal, was die Schuluntersuchung sagt. Vor drei Wochen hat er sich ganz verträumt die Schulranzen angeguckt und sich eine Liste erstellt, was man alles in der Schule braucht. Öhm.. ja… Ich war eigentlich immer ein Gegner von so frühen Einschulungen. Naja… so kann das Leben laufen. Einschulung wäre hier am 09.09.2017.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12155
  • So ist das wohl erst einmal :p
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #59 am: 07. September 2016, 17:22:48 »
Morgen geht die Schulgruppe im Kindergarten los und meine große Kleine freut sich riesig. Ich kann sie mir zwar im Moment überhaupt noch nicht in der Schule vorstellen, aber nun ja, dauert ja auch noch etwas. Bei uns sind Einschulungen Anfang August, da die Ferien wieder sehr früh anfangen.

Gestern kam sie zu mir und zeigte auf ein K und fragte ob Connor mit dem Buchstaben anfängt. Da war ich schon sehr erstaunt, hat sich die Große nie für Buchstaben und Anlaute interessiert. Da freue ich mich jedenfalls drüber. Dafür sehe ich bei ihr im sozial-emotionalen Bereicht viel mehr Probleme. Na ja, alles wird gut.  8)

Evje

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 239
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #60 am: 07. September 2016, 17:31:53 »
Wir haben mittlerweile auch Post erhalten, am 19.9. werden wir unsere Maus in der schule anmelden.
Ihr erster Schultag wird wohl der 15.8.2017 sein :)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8797
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #61 am: 07. September 2016, 18:12:33 »
Hier finden die Schulanmeldungen immer Anfang Dezember statt - ich weiß gar nicht ob wir da nochmal hinmüssen, wir haben sie ja schon letztes Jahr angemeldet inkl. Rückstellung...ich denke mal schon.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7093
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #62 am: 07. September 2016, 21:20:21 »
Oh das ist ja früh bei euch. Ich erwarte die Ladung nicht vor Februar, im April sind dann die Termine. Wobei ich gar nicht weiß, wie das ist, wenn man in eine Privatschule geht. Das Sagen hat bei uns wohl eh die Schulleitung - wenn sie finden, dass das Kind noch in die Vorschule soll, dann geht es dort auch hin und bekommt extra Betreuung für das Jahr, weiß gar nicht, ob man da eine Rückstellung braucht.

Es ist jetzt die erste Woche Vorschule rum, und ein wenig Sorgen hab ich mir schon gemacht. E ist die jüngste, ein Augustkind. Es gibt keine Kann-Kinder von 2011, dafür aber jede Menge Kann-Kinder 2010, und auch einige, die die Vorschule wiederholen, also schon fast 7 sind. Sie ist in vielen Dingen noch so kindlich und auch zierlich, emotional eher auf dem Stand einer 3-jährigen ... :-[ Sie ist sehr weit mit Mathe und Schreiben, hat sich im KiGa mit viel Freispiel aber nie gelangweilt. Der Großteil ihrer Freunde war auch jünger.

Hoffentlich war der Wechsel die richtige Entscheidung. Allerdings hab ich es ja nur vorgezogen. Spätestens nächstes Jahr ist ja Schluss mit Kindergarten, und auch in unsere Pflichtschule wird kein einziges anderes Kind aus dem Kindergarten gehen, der Kindergarten ist in einem anderen Stadtteil. Und außerdem ist sie Muss-Kind, und wird mit August immer eine der jüngsten Kinder sein. Für Rückstellung haben wir keine guten Gründe und es wird immer einer der Jüngste sein.

Gestern beim Abholen habe ich gesehen, wie sie von einem größeren Kind von der Schaukel gestoßen wurde, sie hat dann nichts gemacht oder gesagt, sondern nur bitterlich geweint. Da dachte ich schon, oje, hoffentlich klappt das gut in der Klassengemeinschaft. Heute allerdings hat sie toll mit den anderen gespielt und sich unterhalten, auch die Lehrer meinen, es läuft gut. Dann sollte ich ihr vielleicht mehr zutrauen.

Ab nächster Woche beginnen hier auch die Aktivitäten in der Nachmittagsbetreuung. Sie will Ballett weitermachen, Schwimmen und mit einer Freundin zu den "Scouts", das sind die Pfadfinder. Bin nicht so begeistert von so vielen Aktivitäten, aber wir sehen mal... Sie hat halt an allem große Freude, aber dann halt wenig Zeit zum Spielen, finde ich.

Evje

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 239
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #63 am: 07. September 2016, 22:05:09 »
Ja ich finde die Anmeldung auch krass früh :o wir müssen dann auch schon angeben mit wem sie in eine klasse möchte,leider wird keiner ihrer engen Freunde aus dem Kindergarten in die gleiche schule kommen.

@Mondlaus: was sagt denn deine Tochter wie es ihr dort gefällt? Eigentlich klingt das mit der vorschule nach einem sehr guten Kompromiss. So was gibt es hier garnicht. Wir haben mal ganz kurz über eine einschulung dieses Jahr nachgedacht,uns aber sehr schnell dagegen entschieden. Ich denke das war die richtige Entscheidung, sie geht im großen und ganzen sehr gern in den Kindergarten und ich hoffe das bleibt in diesem Jahr auch noch so. Etwas mehr Durchsetzungsvermögen könnte Emma auch brauchen,sie beschwert sich im moment dauernd dass sie von ein paar Dreijährigen geärgert wird s-:)



Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23679
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #64 am: 07. September 2016, 22:24:00 »
Leofinchen, bei uns werden die Kinder mit Rückstellung an einem Extratag neu eingeschrieben.

guest4324

  • Gast
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #65 am: 07. September 2016, 23:31:03 »
Bei uns kam heute auch die Einladung zur Schulanmeldung. Grad mal 2 Wochen vor dem Termin. Muss jetzt erstmal zusehen, dass ich da frei bekomme. Wär schon nett gewesen, den Termin etwas früher bekannt zu geben. Na ja, ich hätte ja auch vorher schonmal nachfragen können. Hatte aber echt nicht auf dem Schirm, dass das jetzt schon im September ist.   s-:)

Ja ich finde die Anmeldung auch krass früh :o wir müssen dann auch schon angeben mit wem sie in eine klasse möchte,leider wird keiner ihrer engen Freunde aus dem Kindergarten in die gleiche schule kommen.

Ist bei uns genauso. Sie kennt lediglich zwei Mädels von gelegentlichen Zufallsbegegnungen, da beide bei uns im Wohngebiet wohnen. Hoffe, dass sie wenigstens mit den beiden in eine Klasse kommt.

Im Moment bin ich trotzdem froh, dass wir sie noch nicht dieses Jahr haben einschulen lassen. Hier ist gerade seit Wochen das ultimative Hobby-Fieber ausgebrochen. Da geht sie im Moment 100% drin auf und den Rest der Zeit verabredet sie sich mit ihren Freunden oder mit ihrem kleinen Bruder. Für Schule wäre da im Moment schlicht keine Zeit.  ;D

Svenja2411

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2142
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #66 am: 08. September 2016, 08:48:45 »
.

« Letzte Änderung: 01. Februar 2018, 11:21:33 von Svenja2411 »

elli82

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 36
  • erziehung-online
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #67 am: 08. September 2016, 09:36:52 »
Guten Morgen Zusammen,

jetzt habe ich gerade den Thread entdeckt :)
Felix (geb. 29.10.2010) kommt 2017 auch in die Schule. Er hätte dieses Jahr als Kann Kind gehen können, aber das wäre zu früh für ihn gewesen. So wird er nächstes Jahr regulär eingeschult.  Bei uns in Bayern ist am 12.09. der erste Schultag.

Irgendwelche Informationen haben wir noch nicht bekommen. Glaube das passiert erst alles nächstes Jahr. Meist war es so das am Anfang April die Schuleinschreibung war. Einen Hortplatz haben wir sicher, da Felix ein Geschwisterkind ist. Unser Großer kommt jetzt in die 3. Klasse.

In unserer Kiga-gruppe sind es dies Jahr wohl 9 Vorschulkinder. So wie mir die Erzieherin heute erzählte wollen sie 2 mal die Woche im Kindergarten Vorschule machen. Lassen es man auf uns zukommen.

Auf die Schule freut sich Felix noch nicht wirklich. Aber er ist stolz jetzt ein Vorschulkind zu sein. Und er ist der Älteste jetzt in seiner Gruppe im Kindergarten.

Ich freu mich auf einen Austausch mit Euch.

LG Diana

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23679
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #68 am: 08. September 2016, 09:42:02 »
Gibt es für eure Vorschulkinder Waldwochen?
Wir hatten vor den Sommerferien die erste Waldwoche und im Oktober wird es wohl die zweite geben.  :D

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8797
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #69 am: 08. September 2016, 09:51:49 »
Honey, hier gibt es einen Waldtag, einmal pro Woche insofern das Wetter halbwegs mitspielt. Ich finde das sehr schön - es ist ganz toll zu hören wie kreativ die Kinder sind wenn sie nix anderes als die Sachen im Wald zum spielen zur Verfügung haben. Finchen neulich. "Wir haben heute im Wald Bratwurst gespielt" ich erstmal  ??? ??? ;D Dann die Erklärung: "Also wie haben uns einen Grill gebaut und Bratwürste gegrillt, die Bratwürste waren natürlich Stöcke."  ;D

Ich bin nach wie vor sehr froh das es mit der Rückstellung geklappt hat. Sie geht noch sehr gern in den Kindergarten und entwickelt sich stetig weiter. Das eine Jahr Kindergarten wird ihr noch sehr gut tun, die Zeit braucht sie einfach noch. Dann bin ich auch sehr zuversichtlich das sie nächstes Jahr in der Schule gut zurecht kommen wird.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7093
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #70 am: 08. September 2016, 11:55:17 »
Leofinchen, schön dass es bei euch geklappt hat. Ihr seid nicht zufällig in Bayern? Nicht dass ich wirklich eine Rückstellung will, ist ja noch lange hin - nur mal Infos sammeln...

Was ist denn eigentlich "Schulanmeldung"? Ist das nicht die Schuluntersuchung? Frage mich, ob es das hier überhaupt gibt, wo man doch einer Schule zugewiesen wird...

Wald: In der Vorschule machen sie "Unit Studies", d.h. ein Thema wird über ca 4 Wochen bearbeitet und alles andere danach ausgerichtet. Eines davon ist wirklich "unser Wald", da werden dann viele Ausflüge in den Stadtwald sein, wobei sie ohnehin wöchentlich zwei Ausflüge in Parks etc machen. Angefangen haben sie jetzt mit "healthy living", danach kommt "altes Ägypten". Schon spannend, was sie da machen...

In einer anderen Schule, in die viele Kinder aus dem Kindergarten gehen, gibt es eine Wald-Nachmittagsbetreuung. Die ganze Betreuung findet im Wald statt, 7 Tage die Woche, Wetter egal. Es gibt einen Wohnwagen, in dem sich die Kinder kurz aufwärmen können und dort machen sie auch Hausaufgaben. Das muss toll sein für Kinder, die draußen sein lieben  :D


Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8797
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #71 am: 08. September 2016, 12:25:53 »
Mondlaus, nein, wir leben im schönen Thüringer Wald  :)

Bei der Schulanmeldung hat man hier direkt einen Termin in der Schule mit dem Schulleiter oder Beratungslehrer etc und beantragt eben einen Platz an dieser Schule. Bei der Schuluntersuchung kommt der Schularzt in den Kindergarten oder man muss zu ihr ins Schulamt oder wo auch immer sie ihren Sitz hat. So ist es zumindest hier.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7093
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #72 am: 08. September 2016, 12:54:56 »
Gerade nachgesehen, das ist bei uns erst im April. Und ich werde vorstellig werden müssen in unserer Pflichtschule, um quasi Bescheid zu sagen, dass wir auf eine Privatschule gehen werden. Aber die Einschulungsuntersuchungen beginnen wohl schon in einigen Wochen ??? Brief habe ich bisher noch nicht bekommen.

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8797
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #73 am: 08. September 2016, 13:01:48 »
Hier beginnen die ersten Schuluntersuchungen schon 1,5 Jahre vor planmäßigem Schulbeginn - die entscheidende Untersuchung ist dann im Frühjahr des Einschulungsjahres. Da entscheidet die Ärztin ob sie eine Rückstellung befürworten würde oder nicht - die eigentliche Entscheidung unter Berücksichtigung von Schulärztin, Kindergarten und Elternantrag trifft hier aber die Schulleitung. Bei uns hatte zum Glück keine einzige Stelle etwas gegen die Rückstellung einzuwenden.

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4319
Antw:Vorschulkinder - Einschulung 2017
« Antwort #74 am: 08. September 2016, 14:37:43 »
oh da sind aber einige Bundesländer früh dran mit anmelden für die Schule, bei uns finden im Anfang November bis im Dezember die Schuluntersuchungen statt,  im November/Dezember sind dann die Infoveranstaltungen der Schulen, aber die Anmeldungen sind im Januar/Februar

wir hatten gestern eine kleine Einschulungsfeier und heute hatte sie ihren ersten Tag, sie haben gebastelt und gemalt, danach waren sie draußen zum spielen, bei uns gibt es in der Nähe einen kleinen Wald, den sie 1 mal pro Woche am Waldtag nutzen

Fotos gelöscht
« Letzte Änderung: 13. September 2016, 00:50:21 von Cindy »

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung