Autor Thema: Noch nicht reif für die Schule?  (Gelesen 1979 mal)

LisaMarie

  • Gast
Noch nicht reif für die Schule?
« am: 18. Juni 2013, 12:49:38 »
Hallo ihr Lieben,
ich brauche dringend euren Rat. Mein Sohn ist 6 Jahre alt und geht in die erste Klasse. Allerdings gibt es immer wieder Beschwerden von Eltern anderer Mitschüler und der Lehrerin. Er ist nicht ruhig während des Unterrichts, ist anderen Kindern gegenüber aggressiv und er hört auch nicht auf seine Klassenlehrerin. Ich weiß nicht was ich tun kann! :-[
Könnt ihr mir da weiter helfen? Ist er noch nicht reif genug für die Schule?
Alle Tests der Schulfähigkeitsuntersuchung sind gut gelaufen und man hat keinen Grund gesehen ihn zurückzustellen. Was kann ich denn im Moment tun, um die Situation zu entschärfen?

Danke für eure Antwort.

Liebe Grüße,

Lisa-Marie

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4368
Antw:Noch nicht reif für die Schule?
« Antwort #1 am: 18. Juni 2013, 16:18:01 »
Da könnte es ganz verschiedene Gründe dafür geben: Überforderung, Unterforderung (im Sinne von Hochbegabung), ADHS, Autismus... Ich würde den KiA, ein SPZ oder evtl. sogar einen Kinderpsychologen dazuziehen - gab es denn früher schon Auffälligkeiten in dieser Richtung?


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)


crazy007

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 51
  • ♥♥Lebe dein Leben♥♥
    • Mail
Antw:Noch nicht reif für die Schule?
« Antwort #2 am: 18. Juni 2013, 20:27:31 »
schliesse mich der vorrednerin an, dass es da viele gründe haben kann.

Ist er denn zuhause auch so wie in der schule?
Aggressiv gegenüber anderen Schülern, wird er vielleicht gemobbt? Kann auch ein Grund sein, haben wir hier auch in der Schule und da wird dann eigentlich zusammen mit Lehrern,Direktor und Eltern eine Lösung gesucht.
[nofollow]
[nofollow]
[nofollow]
[nofollow]

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Noch nicht reif für die Schule?
« Antwort #3 am: 19. Juni 2013, 09:04:48 »
Jetzt ist das Schuljahr schon so gut wie vorbei, also viel Zeit zu handeln, bleibt ja nicht mehr  :-\

Wie war er denn im Kindergarten? Waren die Probleme von Beginn an da in der Schule? Wie kommt er beim Lernstoff mit? Hat er Freunde außerhalb der Schule? Und innerhalb? Wie lange ist er in der Schule (eventuell Kernzeit/Hort?)

Hast du mal mit ihm darüber geredet, wieso er sich so verhält und was das für Konsequenzen hat?
Was sagt er selbst dazu, mag er die Schule? Ist er fröhlich,wenn er nach Hause kommt?

Solches Verhalten kann sehr sehr viele Gründe haben und am Besten ist es, die Suche zuerst mal beim Kind zu beginnen, also mit ihm darüber reden.

Wenn er keine Lösung weiß, eventuell mal eine Erziehungsberatung oder den schulpsychologischen Dienst in Anspruch nehmen?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung