Autor Thema: Kindergeburtstag und Animation  (Gelesen 2718 mal)

think

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 126
  • erziehung-online
Kindergeburtstag und Animation
« am: 09. Juli 2012, 11:52:48 »
Nick möchte seinen Kindergeburtstag unbedingt in einem Indoorspielplatzfeiern. Wie sind eure Erfahrungen bezüglich Animation, also zusätzlich noch was basteln kleine Spielchen etc. Rentiert es sich überhaupt etwas herzurichten, oder haben die Kids in der Regel überhaupt keine Zeit für so etwas? Habt ihr evtl. ein paar Ideen was wir machen könnten? Ich bin bei sowas echt total Ideenlos...  :P  :-*
Quid est Veritas?


Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Kindergeburtstag und Animation
« Antwort #1 am: 09. Juli 2012, 11:59:00 »
Ich hatte damals so kleine Stoffbeutel dabei und Textilstifte zum Beutel selber gestalten.
Aber so wirklich hatte keins der Kinder Zeit dafür.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!


Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Kindergeburtstag und Animation
« Antwort #2 am: 09. Juli 2012, 12:05:17 »
Also bei einem klassischen Indoorspielplatz ist das wichtige dabei ja eher, gemeinsam sich auszutoben, da kriegt man sie ja kaum zu einem Stück Kuchen mal an den Tisch gerufen.

Da würde ich ein bisschen Kuchen mitnehmen und am Schluss jedem das Zwangs-Tütchen mit etwas Naschkram und sie toben lassen.


Ich habe aber mal eine Animation für einen Geburtstag zu Hause bestellt. Das war super und hat den Kids viel Spaß gemacht und mir sehr den Rücken freigehalten. War mir das Geld absolut wert.
Sie hat einige Spiele mit den Kindern gemacht und natürlich Schminken und solche Sachen.

Aber der Vorteil von einem Indoorspielplatz ist eben, dass sie sich da komplett allein austoben können und man sie eigentlich nur noch abfangen muss, und zusehen, dass sie mal was trinken. ;D
 

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kindergeburtstag und Animation
« Antwort #3 am: 09. Juli 2012, 12:18:02 »
Wir waren auf einem eingeladen und da gab es zwischendurch kurze Spiele (also insgesamt so 3 Spiele im Block). Ich fand das schon gut, weil sie toben ja für sich allein und eine gemeinsame Aktivität sollte schon sein. Das waren ganz einfache Sachen, Eierlaufen und Dreibeinlauf glaub ich und noch so was in der Art. Gemeinsames Essen finde ich auch wichtig. Ansonsten sieht man sie eh nicht, also zu viel muss man wirklich nicht einplanen.

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Kindergeburtstag und Animation
« Antwort #4 am: 09. Juli 2012, 12:57:47 »
Wir haben schon 2x im Indoor gefeiert und haben keine Spiele gemacht. Dafür hätte keins der Kinder Zeit gehabt.  ;)

Übrigens sind die Kinder alle in der Gruppe da rumgeflitzt, für sich alleine hat da keiner getobt.  :) Also bei uns wäre es nicht notwendig gewesen, Spiele wegen des Gemeinschaftserlebnisses einzuplanen - ein Gemeinschaftserlebnis war es auch so.

Wir hatten zu Beginn des Geburtstags gemeinsames Kuchenessen und zum Abschluss nochmal gemeinsames Essen mit allen Kindern am Tisch als Rahmenprogramm. Rest stand zur freien Verfügung.

think

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 126
  • erziehung-online
Antw:Kindergeburtstag und Animation
« Antwort #5 am: 09. Juli 2012, 15:12:19 »
was ihr so erzählt deckt sich total mit meiner vermutung  ;D

landei
die stoffbeutel sind eine schöne idee. werde ich nick mal vorschlagen.  :-*
Quid est Veritas?


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11774
Antw:Kindergeburtstag und Animation
« Antwort #6 am: 11. Juli 2012, 13:39:54 »
Lukas war bei einem Kindergeburtstag im Indoor eingeladen, dort haben die Animateure mit den Kindern mini-Blumentöpfe bemalt mit Glitzerfarben. Aber an sich ging es den Kindern dort ums Spielen... Essen gab es aber auch zum Abschluss, das fand ich sehr schön.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung