Autor Thema: Audiometrische Praxis  (Gelesen 1460 mal)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3280
Audiometrische Praxis
« am: 07. März 2017, 19:27:58 »
Die Förderlehrerin die heute meine Tochter auf Förderbedarf getestet hat, riet mir  ich solle meine Tochter mal in einer audiometrischen Praxis untersuchen lassen, weil ihr Test Auffälligkeiten zeigte. 
Nun versuche ich eine Praxis zu finden die nicht eine Std entfernt ist, aber ich hab allein bei der suche schon Probleme.  Muss ich zum Logopäden, HNO Arzt, Hörgeräteladen? All das hab ich über die suchmaschine gefunden, aber bieten die das wirklich an? Oder ist das dann irgendwas anderes?
 wie läuft so eine Untersuchung denn ab?

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14639
Antw:Audiometrische Praxis
« Antwort #1 am: 07. März 2017, 19:43:27 »
Am ehesten greift da wohl der HNO-Arzt.
Ich schmeiss aber noch etwas in den Raum: Such mal nach einem Pädaudiologen!


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2250
Antw:Audiometrische Praxis
« Antwort #2 am: 07. März 2017, 19:59:12 »
Am ehesten greift da wohl der HNO-Arzt.
Ich schmeiss aber noch etwas in den Raum: Such mal nach einem Pädaudiologen!

Hätte ich jetzt auch geraten  s-yes
Bei uns ist das an eine HNO-Klinik angebunden. PÄD-Audiologie. War mit Leni auch schon dort.
LG
some




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43118
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Audiometrische Praxis
« Antwort #3 am: 07. März 2017, 20:41:32 »
Eine audiometrische Untersuchung wird definitiv vom Pädaudiologen durchgeführt.
Da kannst du nach einem HNO Arzt suchen der ggf. einen Pädaudiologen angeschlossen hat oder ggf. in eine Klinik mit Hörzentrum bei euch vor Ort euer Glück versuchen.

Mit unserer Kleinen waren wir damals diesbezüglich beim HNO Arzt, dieser hatte einen Pädaudiologen tageweise angeschlossen. Nach vier Versuchen haben wir aufgegeben, die audiometrische Untersuchung wurde dann im Rahmen einer Vollnarkose beendet - sie musste sowieso operiert werden (Paukenröhrchen, Tonsillen- & Polypenresektion) und ein Teil des Tests hat nie in der Praxis geklappt, seufz!


MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3058
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Audiometrische Praxis
« Antwort #4 am: 07. März 2017, 21:00:31 »
Wir haben damals nach einem unauffälligen Hörtest beim HNO-Arzt noch eine Überweisung zur Pädaudiologie bekommen, die zum Krankenhaus gehört.

Der Test selbst bestand aus mehreren Teilen. Eine Untersuchung, dann noch ein Hörtest und noch ein Verständnistest mit einer Therapeutin... Aber ich war nur beim ersten Teil dabei.
Insg. waren wir einige Stunden dort, weil die Wartezeit zwischen den Tests so ewig lang war.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6829
Antw:Audiometrische Praxis
« Antwort #5 am: 07. März 2017, 21:17:16 »
Also wir machen sowas morgen beim Pädaudiologen, zu dem wir vom HNO überwiesen wurden, ein auf Kinder spezialisierter. Zu diesem wurden wir vom KiA geschickt. Ich würde es mal beim HNO versuchen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2595
Antw:Audiometrische Praxis
« Antwort #6 am: 07. März 2017, 21:28:22 »
Wir wurden von einer HNO-Praxis, die sich auch auf Kinder spezialisiert haben trotzdem noch zum Pädaudiologen geschickt. Ganz zuerst waren wir in einem SPZ, dann sind wir zu einer HNO-Ärztin gewechselt, die sich auf Pädaudiologie spezialisiert hat und zuletzt lief es wie o.g.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3280
Antw:Audiometrische Praxis
« Antwort #7 am: 07. März 2017, 22:08:23 »
Super danke.  Da find ich was.   :)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11280
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Audiometrische Praxis
« Antwort #8 am: 08. März 2017, 08:41:00 »
Schließe mich meinen Vorrednerinnen vollumfänglich an. Geh zu einem Pädaudiologen. Die gibt es zwar nicht an jeder Ecke, aber der (ggf. weit entfernte) Besuch lohnt auf jeden Fall (bei uns hat weder HNO, Kia noch SPZ was festgestellt und die Pädaudiologin hat dann bei ihrer Untersuchung die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen).
Die Untersuchungen sind nicht schlimm bzw. schmerzhaft, sondern sehr spielerisch (Hörtests und Computermessungen mit Stöpsel im Ohr, usw.). Die körperliche Untersuchung wie beim normalen HNO-Arzt (Schauen in die Ohren, Nase und Rachen und so).
Im Normalfall erfolgt dort die Untersuchung/Testung/Diagnose und dann kann man auch wieder zum normalen und näheren HNO-Arzt, war zumindest bei uns so. Wir hatten jetzt jahrelang "Ruhe", im letzten Jahr waren wir mal wieder dort da war er leider leicht verschnupft und das Ergebnis vermutlich deshalb nicht so optimal, deshalb dürfen wir dieses Jahr nochmal zur Kontrolle antanzen. Aber mehr als 1 (wenn alles ok ist) bis 2 (wenn eine zeitnahe Nach-Kontrolle nötig ist) mal im Jahr waren wir eigentlich nie da.

Alles Gute für euch!


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz