Autor Thema: Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden  (Gelesen 33803 mal)

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58435
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #125 am: 09. Februar 2022, 07:33:43 »
J. hat eine Zusatzversicherung. Er hat die Zahnspange jetzt genau ein Jahr und ich musste noch nie irgendwas bezahlen. 🤷🏻‍♀️

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15560
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #126 am: 03. April 2022, 06:31:52 »
J wird nun parallel zu L auch schon eine Zahnspange bekommen. Da kommen laut Kieferorthopädin im Vorgespräch keine Zusatzkosten auf uns zu. Und weil beide Kinder gleichzeitig in Behandlung sind, müssen wir bei ihm nur 10% vorstrecken… Wir warten nun auf die Genehmigung des Behandlungsplans durch die Krankenkasse, dann müssen wir Termine machen.

greenhorn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1825
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #127 am: 16. April 2022, 09:02:40 »
@honigbluete: Da habt ihr ja Glück gehabt.

Wir haben unsere erste Rechnung bekommen und müssen 630,-€ zahlen. Da ist die erste spezielle Versieglung drin, die kleineren Brackets und der zweimalige Wechsel der Bögen. Die nächsten Rechnungen werden laut der Praxis deutlich geringer.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15560
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #128 am: 16. April 2022, 09:43:18 »
Bei L war das auch so, die erste Rechnung war happig, da hatten wir auch die ganzen Zusatzleistungen drin wie Keramikbrackets etc. Die folgenden sind dann wirklich überschaubar mit unter 50€ im Quartal.

Die Genehmigung der Krankenkasse für J ist da, einen Termin haben wir aber erst für Mitte Mai bekommen. Ich kann aber zwischendrin immer mal anrufen, falls jemand absagt… ich hatte ja gehofft, dass das noch in den Ferien klappt.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 45196
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #129 am: 25. April 2022, 19:39:16 »
Unsere erste Rechnung belief sich auf ca. 140€ Eigenanteil - und war lt. der Praxis auch die happigste Rechnung, die uns erwartet hat in Bezug auf DIESE Zahnspangen (locker, oben & unten).

Die nächsten Rechnungen werden sich quartalsweise auf 30 - 50€ belaufen, sagten sie zu uns. Nächste Woche Mittwoch ist der erste Kontrolltermin seitdem sie die Zahnspange hat. Ich werde dann berichten ob sich das mit den Kosten wirklich so verhält.

Sie macht das mit der Zahnspange wirklich toll. Trägt sie über 14 Stunden am Tag bzw. in der Nacht, hat keine Druckstellen, kümmert sich komplett eigenständig um die Hygiene, dreht das Rädchen fleissig und merkt lt. eigener Aussage auch schon Unterschiede.

Ich bin gespannt wie lange uns die losen Zahnspangen begleiten bis zur festen Zahnspange. Ich weiß gerade gar nicht mehr ob uns dazu etwas gesagt worden ist ... oder es nur um die Gesamtzeit der Behandlung ging. Muss ich mal nachschauen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15560
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #130 am: 25. April 2022, 20:19:38 »
Bei L ist wahrscheinlich noch dieses Jahr ein Ende der festen Spange in Sicht. Es geht gut voran und jetzt geht es letztlich nur noch um Feinheiten. Wie es danach weiter geht, weiß ich noch nicht.

greenhorn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1825
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #131 am: 12. Mai 2022, 17:26:49 »
@fliegenpilz: Bei der losen Zahnspange haben sich die Kosten bei uns auch in diesem Rahmen gehalten. Das war wirklich überschaubar.

@honigbluete: Wie lange hat L. dann die Spange getragen?

@rechnung: Bei uns kam nun noch eine weitere Rechnung für die 20% der Kosten, die man selbst tragen muss. Waren 130,- € und ich bin gespannt, wie das weitergeht. 

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 45196
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #132 am: 12. Mai 2022, 18:35:54 »
Hier war der Kontrolltermin erst am Montag, da unsere kleine Tochter letzte Woche Mittwoch krank war - zu den Kontrollterminen dürfen die Kinder nur alleine. Von den Erzählungen her ist es dann halt als wenn man doch dabei gewesen wäre ("Alles gut!"). Mehr Informationen habe ich nicht bekommen ... nett, oder?

Mal sehen wann die Rechnung kommt, im Juli ist dann wieder Kontrolltermin.


greenhorn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1825
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #133 am: 12. Mai 2022, 18:40:15 »
@fliegenpilz: Hier ist es im Moment auch so, dass L. zu den Kontrollterminen alleine gehen muss. Mehr Informationen bekomme ich auch nicht.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15560
Antw:Zusatzleistungen beim Kieferorthopäden
« Antwort #134 am: 13. Mai 2022, 06:12:32 »
@greenhorn er hat sie im Sommer 2020 bekommen, es werden also gut 2 Jahre sein. Ich darf zum Glück mit rein bei den Kontrollen, aktuell muss er Gummis einsetzen, was er nicht mag. Ich muss ihn immer wieder dran erinnern…
Beim nächsten Mal muss ich mal fragen, wie es nach der Spange weiter geht, ich hab da was im Hinterkopf mit abschleifen der Eckzähne…

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung