Autor Thema: Übermnachtungsparty  (Gelesen 372 mal)

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2432
Übermnachtungsparty
« am: 07. Dezember 2017, 14:18:39 »
Hallo liebe EOler,

mein großer Sohn hat bald Geburtstag und möchte gerne eine Übernachtungsparty mit seinen Kumpels machen. Ich habe da prinzipiell nichts gegen, allerdings befürchte ich, dass die meisten wegen Heimweh nicht hier schlafen werden. Ich kann das schlecht einschätzen.

Habt ihr Ideen für ein jungstaugliches Programm?

LG





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11943
Antw:Übermnachtungsparty
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2017, 16:21:13 »
Wir haben das ab dem 9. Geburtstag immer gemacht und mit Heimweh keinerlei Probleme gehabt. Ablauf war meist gemeinsames Abendessen (Pizza selbst belegen etc), dann Schlafplätze einrichten und dann spielen, Film schauen und/oder Nachtwanderung.




Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2432
Antw:Übermnachtungsparty
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2017, 18:17:57 »
Und wie viele Jungs waren eingeladen?





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4837
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Übermnachtungsparty
« Antwort #3 am: 07. Dezember 2017, 18:47:10 »
Wir haben das jetzt zum 7.geburtstag gemacht und motti durfte 4kinder einladen...

Wir haben eine Nachtwanderung gemacht, Abendbrot gegessen,spiele zeit und da es mädchen waren gab es noch disco kurz, dann würde sich um 8uhr in die Betten gekuschelt und ein Film geguckt...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11943
Antw:Übermnachtungsparty
« Antwort #4 am: 07. Dezember 2017, 18:48:08 »
Immer so um die 5/6, mehr Schlafplätze haben wir nicht. Jedes Mal waren auch Kinder dabei, die nicht über Nacht geblieben sind, zweimal wegen anderer Termine und einmal wegen Allergien... Die waren dann zum Essen und spielen/Film sehen dabei und wurden dann abgeholt. Ich fand es immer Recht entspannt...



peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15961
  • ........
Antw:Übermnachtungsparty
« Antwort #5 am: 07. Dezember 2017, 19:05:43 »
Wir haben ab 6/7 übernachtungen gemacht, man kann ja mal vorher abchecken ob die gäste das mitmachen oder eher nicht.
Hier hatten sogar mütter in der 6 ten klasse noch bedenken das kinder woanderst schlafen  s-:)

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1709
Antw:Übermnachtungsparty
« Antwort #6 am: 07. Dezember 2017, 22:00:00 »
Wir haben gerade Ende November den 8 Geburtstag vom kleinen Sohn mit einer Übernachtungsparty gefeiert.Wir haben in seinen Geburtstag reingefeiert,also Samstag die PArty,und Sonntags war dann sein Geburtstag.
Er durfte 5 Kinder einladen,ein Junge wollte nicht übernachten.
Wir haben unseren Dachboden ,der sonst als Spielezimmer genutzt wird,ausgeräumt und dort ein Matratzenlager für die Jungs gemacht.
Wir hatten das Motto Grusel. Am späten Nachmittag kamen die Jungs.Erst wurde gespielt(Mumien mit Klopapier wickeln,Mord im Dunkeln,Taschenlampenfangen).
Zum Essen hatten wir eine kleine Mutprobe,es gab Gespenstersuppe,Mumienwürstchen,abgehackte Finger,Eiterhände und Spritzen mit Blut.
Danach haben die Kids noch eine Nerfschlacht gemacht und dann ging es für alle zum Nahegelegenen Wald.Dort haben wir eine Nachtwanderung gemacht mit Taschenlampen,mein Mann hatte Irrlichter verteilt(Nägel mit reflektierender Folie).
Am Ende gab es dann noch einen Schatz.
Das war wirklich spannend,und sehr interessant um diese Uhrzeit durch den Wald zu Laufen,aber wir haben niemanden richtig erschreckt,da waren sie dann doch noch recht jung mit ihren 6 bis 9 Jahren.
Zu Hause dann eine Runde Badezimmer und dann gab es noch einen Film und viele Knabbereien.Geschlafen wurde recht spät,ich glaube um 23 Uhr war dann Ruhe.
Am nächsten Morgen gab es dann das Geburtstagsständchen und Geschenkerunde.
und gemütliches Frühstück.
Für uns war das echt super,so hatten wir als die Kids weg waren Zeit um auch Zeit alleine mit dem Geburtstagskind zu haben und noch kurz Ordnung zu machen,bevor die Verwandschaft am Nachmittag zu Besuch kam.
Aber wenn genug Zeit ist,bevorzugen wir einen normalen Kindergeburtstag.
Unserem Sohn  hat es sehr,sehr gut gefallen,das ist die Hauptsache  :)

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2432
Antw:Übermnachtungsparty
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2017, 21:46:04 »
Okay, danke für eure Erfahrungswerte. Das hilft mir weiter  :)





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung