Autor Thema: Laptop ...  (Gelesen 742 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43552
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Laptop ...
« am: 27. August 2018, 20:04:52 »
Also - es stehen Überlegungen im Raum für das bald 10jährige Kind zum Geburtstag ... eins der Kinder, die sich nie etwas wünschen. U.a. kamen wir da gemeinsam auf die Idee ihr eventuell einen Laptop zu schenken.

Meine Fragen:
Wann bekamen eure Kinder einen eigenen Laptop?
Was war der Anlass?
War es ein Wunsch oder fandet ihr den Zeitpunkt richtig?
Wird er tatsächlich genutzt - ggf sogar wie ihr es euch gedacht habt?
Welche Programme sind installiert?

Regeln zum Umgang (Medienzeit) interessieren mich persönlich nicht - ihr dürft aber gerne untereinander hier darüber diskutieren, wenn es dafür Bedarf gibt.


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14861
Antw:Laptop ...
« Antwort #1 am: 27. August 2018, 20:32:22 »
f hat ihren in der 3. Klasse bekommen- zum Selbststudium. Sie nutzt ihn heute noch, in erster Linie auch tatsächlich zum arbeiten, also Referate etc... selten schaut sie mal YouTube drauf.
R bekommt keinen und braucht auch keinen, sie sieht das als spassobjekt und dafür hat sie ein tablet.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11629
  • Frei&Wild
Antw:Laptop ...
« Antwort #2 am: 27. August 2018, 23:41:07 »
Len hat seinen mit elf bekommen. War aber nix dolles. Den ersten einigermaßen vernünftigen hat er zwei Jahre später bekommen und letztes Jahr hat er sich einen richtig guten teuren gamer Laptop gekauft.
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16705
  • ........
Antw:Laptop ...
« Antwort #3 am: 28. August 2018, 00:29:08 »
A hat unser kleines acer notebook seit ca einem jahr ... sie hat das normale windows office zeugs drauf und da einige texte für die schule mal geschrieben und sie verwaltet die fotos von ihrem handy drauf. Ansonsten verstaubt es . Es war hier „ übrig“ gewünscht oder gebraucht wurde es nicht

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9802
Antw:Laptop ...
« Antwort #4 am: 28. August 2018, 06:01:55 »
K hat zwar keinen Laptop, dafür einen PC bekommen. Er war damals in der 3. Klasse und es war sein einziger Weihnachtswunsch.

Genutzt wird er für Hausaufgaben, Referate, Spielen, Surfen und TV gucken. Und nun auch für die E-Mail Kommunikation mit seinen Lehrern, Einsicht der Vertretungspläne etc..

Es lohnt sich bei uns wirklich, vor allem da auch von Seiten der Schule immer mehr damit gearbeitet werden soll.

Installiert wurden vor allem die Windows Programme, die er für die Schule braucht.



 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8523
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Laptop ...
« Antwort #5 am: 28. August 2018, 06:41:30 »
Einen eigenen hat sie nicht, da aber der Papa ein Technik/Computerfreak ist stehen hier PC, Laptop uns Tablets zur freien Verfügung. Seit der Grundschule nimmt sie aber meistens den PC, da vieles immer auch ausgedruckt werden muss. Da es ein gemeinsamer PC ist, ist auch alles mögliche an Programmen drauf, interessiert sie aber nicht wirklich

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43552
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Laptop ...
« Antwort #6 am: 29. August 2018, 08:36:37 »
Sonst sind alle 10jährigen aufwärts noch ohne Laptop & Co unterwegs?
Oder habe ich direkt den Thread gekillt weil es mir wirklich nur um die reine Hardware ging und nicht um den Umgang selbst damit?


chelisa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 256
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Laptop ...
« Antwort #7 am: 29. August 2018, 08:53:00 »
J, wir ja erst 10 Jahre aber auch sie hat noch keinen Laptop oder PC.  Wenn sie jetzt was für die Schule machen muss dann an unseren.
Bekommen wird sie frühstens einen zur weiterführenden Schule im nächsten Jahr denn da wird sie einiges mehr machen müssen.
es grüßt euch ganz lieb Chelisa aka Sandra

Die edelste Art Erkenntnis zu gewinnen ist die durch Nachdenken und Überlegung. Die einfachste Art ist die durch Nachahmung und die bitterste Art ist die durch Erfahrung.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18725
Antw:Laptop ...
« Antwort #8 am: 29. August 2018, 09:14:43 »
P. Hat sich sein Laptop im fünften Schuljahr gekauft (also mit ca11 Jahren). Da er ihn oft für Hausaufgaben (mal was recherchieren oder ausdrucken ) und Referate benötigt, war es an der Zeit , aber auch Wunsch.
Genutzt wird er querbeet.
Für die Schule, aber auch um mal Serien zu schauen ...dachte ich mir vorher schon so und ist auch so gekommen  ;) ... wobei der Laptop nicht übermäßig genutzt wird, weil zu lahm  ;) spielek etc. geht damit gar nicht... mittlerweile hätte er gern was "besseres". Er war auch mAn an einem Gaming ic am überlegen, der war aber schlussendlich zu teuer. Für Referate etc. reicht er aber.
Drauf ist halt das übliche. Am ehesten nutzt er power Point und word
Regeln haben wir eh für ihn kein in der Nutzung speziell fürs Laptop , ich greife eher situativ ein, wenn ich den Eindruck habe, er übertreibt es an einem Tag und kommt nicht los und schaut ewig Serien  s-:). Betrifft aber alle Medien. Ansonsten wäre es ja Unfug eine zeitliche Begrenzung zu stellen, wenn er Hausaufgaben damit macht oder Referate schreibt u d recherchiert oder meinetwegen, wie wochenlang vor den Ferien, nach einer neuen Gitarre sucht und vergleicht.



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18725
Antw:Laptop ...
« Antwort #9 am: 29. August 2018, 09:18:45 »
Ach so, k. Darf sie natürlich auch ein Laptop kaufen. Allerdings ist es biSher in der Schule noch nicht notwendig und sie zeigt keinerlei Ambitionen sich so was zu wünschen.
Denke wenn es in der Schule mehr wird mit Referaten, wird sich das ändern.



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55652
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Laptop ...
« Antwort #10 am: 29. August 2018, 10:31:24 »
Meine Söhne haben beide keinen eigenen PC oder Laptop. Wurde nie gewünscht. Ich habe ein (mittlerweile altes) Laptop und es gibt einen PC im Haus. Wenn was für die Schule zu machen ist, benutzen sie diese Geräte. Zum Zocken benutzt J. seine Switch und der Große zockt allerhöchstens mal bei Kumpels PS4, der zockt aber generell so gut wie nie. Netflix guckt J. übers Tablet (das hat er sich mit 7 selbst zusammen gespart) und S. über Handy und Google Chrome auf dem Monitor.

Limette

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 239
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Laptop ...
« Antwort #11 am: 29. August 2018, 10:58:33 »

Meine Fragen:
Wann bekamen eure Kinder einen eigenen Laptop?
Meine Kids waren 11 Jahre alt. 

Was war der Anlass?
Es war ein Weihnachtsgeschenk

War es ein Wunsch oder fandet ihr den Zeitpunkt richtig?
Das war so ein genereller Wunsch und da es solche hochpreisige Dinge nicht zwischendurch gibt, bietet sich Weihnachten oder Geburtstag dafür an. 

Wird er tatsächlich genutzt - ggf sogar wie ihr es euch gedacht habt?
Er wird genauso genutzt wie gedacht, nämlich für die Schule, sei es Referate, Präsentationen oder auch zur Recherche.
Natürlich werden auch Klamotten Shops gecheckt oder mal ein Film geschaut.


Welche Programme sind installiert?
Das Office Paket, Inernetzugang mit Browser


----- Schweden wir kommen! -----

Svenja2411

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2142
Antw:Laptop ...
« Antwort #12 am: 29. August 2018, 12:05:30 »
Bekommen mit 10

Anlass war wechsel auf die weiterführennde Schule

Haben wir ihr geschenkt, damit sie da ihre Sachen suchen kann.

Er wird ab und zu genutzt, denn die Schule möchte das REferate usw. ausschließlich in der Schule gemacht wird, damit es auch sicher von den Schülern gemacht wird.

Programme hat mein Mann gemacht, gehe aber von Word, Excel usw.
Für dieses Schuljahr braucht sie wohl Power Point. Wir werden sehen

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5057
    • Mail
Antw:Laptop ...
« Antwort #13 am: 29. August 2018, 13:32:11 »
R hat keinen und ist 12. Wir haben einen PC zu hause, wo er ran kann um Sachen für die Schule zu machen. Da das aber bisher immer (noch) Partner- oder Gruppenarbeiten waren, haben sie sich meist bei jemandem anderen getroffen, der ein eigenes Gerät hat. Dann wurde hauptsächlich PowerPoint  und /oder WORD genutzt.


Wir überlegen, jetzt doch zu Weihnachten einen eigenen zu schenken. Aber sind uns noch nicht sicher (ist ja auch eine ganz schöne Investition, wenn man was ordentliches haben will... :-\).
Freunde von uns - da bekommt der Sohn jetzt einen zum 14. Geburtstag...

Spielen und Internet macht R mit Tablet oder Handy (beides sein eigenes). Ja - wir kämpfen da immer um Zeitbegrenzungen usw - ist aber ja ein anderes Thema und hat jetzt mit einem Laptop an sich nix zu tun - da es um Medienzeit geht und nicht um welches Gerät... 

LG
Sunny



 

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43552
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Laptop ...
« Antwort #14 am: 29. August 2018, 13:54:47 »
Danke für eure Antworten.

In unserem Haushalt gibt es keinen gemeinsamen PC o.ä., so dass der Punkt entfällt. Mein Mann hat in seinem Büro einen PC, so wie wir beide jeweils zwei Laptops haben. Aber unsere Kinder haben auf die Geräte keinen (eigenen) Zugriff. Das wollen wir auch nicht, da jeweils ein Laptop pro Person komplett für die Firma ist und einer für den Privatgebrauch.
Auf meinem Laptop googlen sie natürlich schon mal, suchen sich Informationen raus und ähnliches ... aber das stellt für uns keine dauerhafte Lösung dar.

Wir haben auf Grund des Threads auch mal die Gesichtspunkte eines PC beleuchtet. Aber das wäre ja dann für beide Kinder gemeinsam. Er müsste dann mehr oder weniger im Flur stehen. Die Zankerei sehe ich da schon vorprogrammiert. Noch ein Schreibtisch - wir haben schon sechs Schreibtisch stehen ..., - eigentlich für uns keine Option.

Preislich sind die Laptop wirklich erschwinglich - es ist ja kein GamerPC, dessen Hardware natürlich deutlich sich im Preis wiederspiegelt oder ein Monitor zusätzlich der nach oben auch keine Preisgrenze kennt. Selbst Tastaturen können ja ein kleines Vermögen kosten.

Der Schulwechsel steht erst zur siebten Klasse an. Da wird aber mehr oder weniger der sichere Umgang erwartet für Präsentationen, Referate, Selbststudium, blablabla ... und wir überlegen ob es ggf sinnvoller ist wenn sie jetzt den Umgang noch spielerisch lernt ohne den Zeit- bzw Notendruck dahinter.
Einziges Manko tatsächlich: Sie hat wenig Interesse bisher generell gehabt.

Was wir weiter limitieren würden wäre wohl der Internetzugang. Aber nicht im Sinne von festen Zeitfenstern mit Medienzeit ... sondern sie sagt Bescheid, dass sie dies/jenes machen möchte und wir schalten sie frei auf dem Modem bis sie fertig ist/keine Lust mehr hat. Denn sie dürfte das Gerät ja dauerhaft in ihrem Zimmer haben. Ihr Tablet, welches sie ja auch nur selten benutzt, hatte ausser für Installationen noch nie Internet. Sie weiß, dass das möglich wäre, will es aber gar nicht.


Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7245
  • Pärchenmama :-)
Antw:Laptop ...
« Antwort #15 am: 30. August 2018, 07:18:51 »
Meine 11-jährige hat keinen Laptop da der Wunsch nicht da ist und bisher auch keine Notwendigkeit.
In der 5. Klasse musste sie wirklich extrem wenig recherchieren. Das meiste in der Schule übers Handy.  s-:) Was für eine Ironie, da sind angeschaltete Handys am gesamten Schulgelände verboten - aber wenn ein Lehrer meint dürfen sie es im Unterricht anmachen um etwas im Internet zu recherchieren. Das sind natürlich die coolsten Stunden.
Daheim musste sie glaube ich 2x etwas nachschauen - dafür kann sie ans Familiennotebook.

Joa, in Bayern ticken die Uhren halt anders - bei dem Thema ziemlich hinterher.  :P

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11949
Antw:Laptop ...
« Antwort #16 am: 30. August 2018, 07:29:52 »
Meine Große bekam einen Laptop in der 5. Klasse. Wir dachten, damit kann sie besser recherchieren als mit dem Handy und grundsätzlich kann er nicht schaden.

Sie konnte damit nichts anfangen. Gebraucht wird er seitens schulischer Anforderungen definitiv (noch) nicht und sie selber hat keinerlei Ambitionen, ihn zu nutzen. Ihr reicht ihr Handy für ihre privaten Spaß- Zwecke.

Wir haben hier einen PC stehen, der aber nie genutzt wird und da ich sonst nur mein Handy habe (tablet haben wir auch, mag ich aber nicht so gern), nutze ich nun ab und zu den Laptop, der eigentlich meiner Tochter gehört.
« Letzte Änderung: 30. August 2018, 07:36:36 von Tini »
She *7/2006
He   *7/2014

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14861
Antw:Laptop ...
« Antwort #17 am: 30. August 2018, 07:51:29 »
Von der Hardware her: Achte auf die Festplatte! es gibt zwei verschiedene arten, die die ich in meinem Firmenrechner habe ist Schrott und legt ein Notebook nach wenigen Monaten lahm.

Bei F wird wirklich einiges am Rechner gemacht, sie brauchen sie auch für Powerpoint etc.... im Internat haben sie aber 5 Festrechner, eigene Laptops sind erst ab Klasse 7? erlaubt- mit Internetanschluss ab Klasse 9.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18725
Antw:Laptop ...
« Antwort #18 am: 30. August 2018, 08:18:55 »
Hier war es bisher auch noch möglich in der SChule während der Fachstunde im PC Raum an Vorträgen zu arbeiten. Allerdings ist die Zeit dann doch recht limitiert. Ist im Internat vermutlich anders und sie haben in Freistunden etc ganz normal Zugang zu den PCs?
Hier sind es höchstens einzelne der jeweiligen Fachstunde, die der Lehrer abzwackt und in den PC-Raum geht, damit die Schüler an den Vorträgen arbeiten können....
Allerdings war es bisher trotzdem so, dass sie sich dann mal nachmittags getroffen haben in der Referatsgruppe , um am Thema zu arbeiten oder sich ihre Teile zuschicken und einer sammelt sie auf einem Stick und fügt alles zusammen für die Powerpoint.....

In der Grundschule haben sie so was nur im PC Raum gemacht, aber es wurden auch schon Vorträge geübt bzw. generell der Umgang mit dem PC ...da wurde aber noch kein Laptop oder PC zu Hause vorausgesetzt. Jetzt zwar auch nicht, wenn ich aber sehe, wie viele Referate sie halten (ich müsste mal fragen, ob das alle mit Powerpoint oder entsprechenden Programmen machen. Vielleicht kann man die Plakate auch noch per Hand malen?!) oder dann doch mal was recherchieren müssen, ist es schon sinnvoll.
Wobei natürlich auch ein Familiencomputer oder -Laptop ginge. Ein eigenes ist nicht notwendig. In die SChule wird der Vortrag in der Regel eh nur auf einem Stick mitgenommen und der Lehrer hat sein Laptop angeschlossen. Stick brauchen sie ja eh, damit der Vortrag zur Benotung abgegeben werden kann. (Was vermutlich meine Frage klärt, ob man statt power point auch ein PLakat malen dürfte  ;D)

Mal schauen, wie es bei der Kleinen in der Schule jetzt wird. Aber selbst falls sie dort in dem Bereich anders vorgehen, halte ich es für sinnig, sie lernen es bei Zeiten mit den gängigen Programmen umzugehen.... irgendwann müssen sie und dann ist es blöd, wenn man dann (als vielleicht einziger) erst anfängt.... schon allein in einer "angemessenen" Geschwindigkeit tippen können, halte ich für sinnig. Das muss nun natürlich nicht in der 5/6 Klasse sein.



Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14861
Antw:Laptop ...
« Antwort #19 am: 30. August 2018, 08:21:15 »
Nein, die PCs sind nicht frei zugänglich. Sie müssen sich mit Begründung anmelden und haben dann ein vorgegebenes Zeitfenster, folglich lernen sie das effektive Arbeiten  S:D
Das Kind ist da mittlerweile effektiver als ich  ;D


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18725
Antw:Laptop ...
« Antwort #20 am: 30. August 2018, 08:26:40 »
 ;D Das wäre an Unis glaub ich ein gutes Vorgehen  S:D



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12814
Antw:Laptop ...
« Antwort #21 am: 30. August 2018, 18:58:59 »
Für die Schule wird bisher kein PC vorausgesetzt, es wird alles in der Schule gemacht. Wir haben einen PC mit Drucker zuhause, den kann L nutzen, wenn er mal was recherchieren möchte. Meist nutzt er dafür aber eher mein Tablet. In der Grundschule hat er tatsächlich öfters was am PC gemacht, sehr gut fand ich, dass sie ein paar Seiten speziell für die Recherche für Kinder benannt haben, die sie nutzen sollten.

Einen eigenen Laptop werden wir erst anschaffen, wenn es für die Schule notwendig wird (oder er sich selber einen kaufen will). Bisher besteht kein Bedarf und wenn der 1-2 Jahre ungenutzt rumsteht, ist er, wenn er wirklich benötigt wird, evtl nicht mehr up to date...



Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7125
Antw:Laptop ...
« Antwort #22 am: 30. August 2018, 18:59:38 »
K. hat ihren guten Laptop zur Kommunion bekommen. Davor hatte sie meinen alten. Also bestimmt seit Anfang der dritten Klasse. Sie nutzt ihn für Referate und ab und zu wenn sie was nachgucken will oder ausdrucken. Betriebssystem ist Linux mit LibreOffice. Einzig limitiert ist das Internet. Ihr WLan Zugang (egal ob Laptop oder anderes Gerät) endet abends zu einer festgesetzten Zeit. Es ist nicht oft in Nutzung aber zu Referatephasen haben sie hier häufig zu mehreren daran gearbeitet. Ob sie ihn auf der weiterführenden Schule häufiger brauchen wird, werden wir sehen. Mir war wichtig, dass sie was eigenes hat, da sie sich dann mehr traut auszuprobieren, als wenn es nur "geliehen" ist.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43552
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Laptop ...
« Antwort #23 am: 30. August 2018, 19:04:28 »
Aber du glaubst nicht ernsthaft, dass ein 2 - 3 Jahre alter Laptop nicht mehr up to date ist wenn wir wirklich nur von Internet, Recherchen, ggf Musik/Serien sprechen, oder Honigbluete?


chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8523
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Laptop ...
« Antwort #24 am: 30. August 2018, 20:20:37 »
Das mit dem Up to Date verstehe ich auch nicht :-\

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz