Autor Thema: Ab wann beginnt das DEO benutzen?  (Gelesen 38546 mal)

Eiszapfen

  • Gast
Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« am: 20. Januar 2012, 12:36:14 »
Noch ist es nicht soweit bei uns, aber aus 8jährigen werden schnell große Kinder, deren Schweißdrüsen sich entwickeln. ;)

Noch ist alles müffelfrei, noch ist jeden Abend duschen okay wenn auch nicht beliebt. Aber wann gehts los, daß die Kinder auch ein Deo benutzen sollten und welches ist dann gut? Natürlich immer vorausgesetzt, daß sich vorher mit Wasser und Seife gewaschen wird, also auch morgens.

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #1 am: 20. Januar 2012, 13:10:33 »
*
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2014, 20:52:43 von dragoness »


Eiszapfen

  • Gast
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #2 am: 20. Januar 2012, 13:16:38 »
Sprays haben wir auch nicht, mein Mann und ich benutzen nur Deoroller. Ich habs auch mal mit Sticks versucht, das war aber nicht so der Bringer.

Mein Mann schwört auf den klassischen Nivea und ich auf Hydrofugal.

kasumi

  • Gast
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #3 am: 28. Januar 2012, 20:04:47 »
Ich bin 17 und ekel mich vor diesen Stinkbomben. Jedem das Seine.

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #4 am: 30. Januar 2012, 16:03:57 »
Ich bin 17 und ekel mich vor diesen Stinkbomben. Jedem das Seine.

?

Wie meinst Du das, ich versteh das gerade nicht.

kasumi

  • Gast
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #5 am: 30. Januar 2012, 19:08:29 »
Ich bin 17 Jahre alt, und anscheinend scheinen viele, vorwiegend männliche Altersgenossen auf Deos zu stehen. Bei mir ist eigentlich das Gegenteil der Fall.

Der Sprössling wird schon von alleine wissen, wann er sein Deo benutzt oder auch nicht. :)

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #6 am: 02. Februar 2012, 20:39:04 »
Sagen wir so, kasumi, ein Deo - egal welcher Art (ob Roller, Stick, Creme...) ist irgendwann unerlässlich, wenn die Schweißdrüsen arbeiten. ;) Vorausgesetzt, Wasser und Seife kommen ebenfalls täglich zum Einsatz und dann halt Deo drauf gegen entstehendes Müffeln.

Ich mag keine Deosprays, weil die meist überdosiert aufgetragen werden und schnell "puffig" riechen.

pebbles

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3031
    • Hier gehts zum perfekten Familienurlaub!
    • Mail
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #7 am: 03. Februar 2012, 15:12:00 »
Meine Nicht hat bereits mit 7! ein Deo gebraucht, da schon gemüffelt (trotz täglichen Waschens)
Es gibt ja auch dezente bis geruchsneutrale Deos.
S. 05/2007
L. 08/2009

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27353
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #8 am: 07. Februar 2012, 23:14:43 »
Es gibt z.B. auch Mineraldeos, die auf Basis von Mineralsteinen gemacht sind, mittlerweile auch als Roll-On oder Spray. Da schwitzt man zwar, aber es müffelt nix.

@Pebbles: wow, mit 7 find ich schon früh, oder  :-\



Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #9 am: 13. Februar 2012, 19:43:06 »
Hallo,

also ich halte z. B. von mehrfach täglichem Waschen mit Seife nichts. Bei uns wäscht sich niemand mit Seife und ich finde, man sollte, wenn es irgendwie geht auch nicht jeden Tag duschen und Haare waschen - es ist einfach schlecht für die Haut. Gut, wenn ich Sport mache oder im Sommer, da geht es nicht anders, aber ansonsten: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Gerade Kinder und Jugendliche haben eh oft Probleme mit der Haut.

Und Deo: Ab dann, wenn es nötig wird, unabhängig vom Alter! Es gibt gute alkohol- und parfümfreie Deos.

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #10 am: 13. Februar 2012, 20:30:38 »
Meine Großen sind jetzt 9,5 Jahre alt und haben vor 14 Tagen ihren ersten Deoroller bekommen..den sie benutzen an Tagen wo sie viel Sport machen...denn sie haben das Gefühl zu müffeln...

@Coney
Waschen ohne Seife? Und nicht täglich duschen und/oder Haare waschen?
Ich beneide Menschen die ohne sowas klar kommen, bei mir geht das gar nicht..ich geh teilweise morgens und abends duschen..und meine Töchter müssen sich mindestens 3x in der Woche die Haare mit Shampoo waschen..die werden so schnell fettig und muffig..das geht gar nicht anders..bei mir das Gleiche..
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #11 am: 13. Februar 2012, 20:41:23 »
@JaJoJoJa: In unserem Haus gibt es keine Seife, nur diverse seifenfreie Waschlotionen (wir haben hier verschiedene Hauterkrankungen, also Allergien und so, da geh ich nicht mit Seife bei).
Zur Häufigkeit: Also die Kinder sind ja noch klein, die baden normalerweise 2 - 3 mal die Woche und das reicht. Haare werden noch nicht mit Shampoo gewaschen, muss in dem Alter einfach noch nicht sein. Ich selbst versuche wirklich nicht jeden Tag zu duschen, weil ich eine ganz schlimme Haut davon bekomme, da kann ich pflegen wie ich will. Im Sommer geht das natürlich gar nicht, da dusche ich täglich und ansonsten versuche ich es. Ich hab eine schrecklich empfindliche Kopfhaut, sobald ich täglich wasche (was ich leider oft tue), juckt es mir so sehr, dass ich mich skalpieren möchte.

Der Rat bei jedem meiner Besuche beim Dermatologen: Nicht jeden Tag duschen, nicht jeden Tag Haare waschen  s-:) Und ja, der Haut geht es besser, wenn ich es nicht tue. Aber es fällt mir schwer. Deshalb will ich meinen Kindern angewöhnen, dass man sich nicht permanent ständig duschen muss - man ist nicht ungepflegt, bloß weil man sich mal einen Tag nicht duscht. Es gibt Waschlappen und Wasser.

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #12 am: 14. Februar 2012, 08:25:41 »
Nun, wer Hauterkrankungen hat und die handelsüblichen Hygieneprodukte nicht verträgt, wird Alternativen finden müssen.

Seifenstücke haben wir auch nicht, wohl aber Duschgels und Waschlotion (Sebamed). Und Shampoo halt (Bübchen für alle).

Ich könnte es mir nicht vorstellen, nicht wenigstens 1x am Tag zu duschen. Ich fühle mich nicht wohl, wenn ich ungeduscht aus dem Haus gehe. Und das nicht nur im Sommer. Und Haare wasche ich täglich, weil sie so schnell fetten. Höchstens, daß ich mal zwei Tage durchhalte.

Wenn mich etwas total anwidert, dann ist es unangenehmer Körpergeruch, Schweißgeruch, der Geruch ungewaschener Haare - da würgts mich.

Aber Coney, das ist jetzt nicht an Dich adressiert, ich kenne Dich ja nicht. ;) Und ich denke, Ihr werdet bei Euren Hautproblemen Eure Lösungen gefunden haben.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #13 am: 14. Februar 2012, 11:05:08 »

@Eiszapfen: Ich sage ja nicht, dass man sich nicht jeden Tag waschen soll - man muss nur nicht jeden Tag duschen (obwohl ich es ja auch meistens tue, nur bei den Kindern muss es echt nicht sein)  ;)  Und die Sebamed Waschlotion ist übrigens ein super Produkt. Seifenstücke, die klassischen, trocknen die Haut aus und machen den PH-Wert kaputt.

Das mit den fettigen Haaren kenn ich auch - ich versuchhe immer, nur jeden zweiten Tag zu waschen, das geht aber nur, wenn ich nicht groß aus dem Haus muss  :P

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Ab wann beginnt das DEO benutzen?
« Antwort #14 am: 14. Februar 2012, 13:47:28 »
Also Niklas wird bald 11 und benutz noch kein Deo. Finde auch nicht, dass er stinkt, obwohl er auch nicht täglich duscht. Ist bei uns schon ein Kampf, ihn 2 mal die Woche dazu zu bewegen. Aber ich finde mehr braucht die Haut auch noch nicht.

Ein Deo vor dem richtigen Einsetzen der Pubertät würde ich nicht empfehlen. Vorher stinken die Kinder doch noch nicht, oder? Außerdem sind in den meisten Deos Aluminiumssalze drin. Ich vertrage das zB. nur ziemlich schlecht. Und welche Langzeitwirkungen das hat, ist noch nicht erwiesen. Ich würde mit dem Deo also so lange warten, bis es wirklich nötig ist.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung