Autor Thema: Zähne putzen. Das ewige Streitthema?  (Gelesen 3690 mal)

LandMelanie

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 13
Zähne putzen. Das ewige Streitthema?
« am: 13. Januar 2015, 19:08:33 »
Hallo!

Wollte mal fragen, ob Ihr es schafft Eure Kinder zum Zähneputzen zu begeistern oder zumindest dazu zu bringen das zu tun. Bei uns kann das manchmal schon zu einem klein Krieg führen.

Also her mit Eurer Erfahrung und Tipps und Tricks. D A N K E ! :)

nika80

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 627
  • Glück kann man nicht kaufen. Es wird geboren.
    • Mail
Antw:Zähne putzen. Das ewige Streitthema?
« Antwort #1 am: 13. Januar 2015, 19:12:42 »
Wie alt ist dein Kind / sind deine Kinder?


nika80

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 627
  • Glück kann man nicht kaufen. Es wird geboren.
    • Mail
Antw:Zähne putzen. Das ewige Streitthema?
« Antwort #2 am: 13. Januar 2015, 19:19:09 »
Bei meinem Sohn (2) putze ich noch. Erst darf er alleine (manchmal eine Minute lang voller Hingabe, ein andernmal 3 Sekunden). Dann bin ich dran.
"Motor AN nänn nänn nänn nänn!"
(Nein, wir putzen nicht elektrisch, aber er steht so auf Autos)
"Das Auto fährt los, Tor (Mund) auf!!!
So, jetzt fährt das Auto erstmal auf die Straße... Um die Kurve..... Oh nein, rote Ampel! (Pause) Ampel grün, Motor wieder an nänn nänn nänn!!!!! Jetzt fährt das Auto zum Einkaufen... Zum Kaufland, da kauft es eine Breze...."
Und so weiter. Am Schluß kommt der Regen (Wasserhahn), macht das Auto nass und das Auto wird eingeparkt (in den Zahnputzbecher).
Zieht immer :)

nika80

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 627
  • Glück kann man nicht kaufen. Es wird geboren.
    • Mail
Antw:Zähne putzen. Das ewige Streitthema?
« Antwort #3 am: 13. Januar 2015, 19:27:23 »
Oder wir "suchen" nach Dingen, die er im Laufe des Tages gegessen hat...
"Da klebt noch ein Stückchen Gummibärchen... ein Krümel Käsebrot... eine ganz, ganz kleine Rosine...."
Dabei finden wir immer auch Sachen, die er gar nicht gegessen hat...
"...ein Stückchen Dinosaurier.... WAAAAAS????? Hast du heute heimlich einen kleinen Dinosaurier gegessen??"
Da muss ich nur immer aufpassen, dass er sich vor Lachen nicht an der Zahnpasta verschluckt...
Ich befürchte aber, das funktioniert nur bei kleinen Kindern ;D

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3491
Antw:Zähne putzen. Das ewige Streitthema?
« Antwort #4 am: 14. Januar 2015, 11:37:15 »
Zum einen wurde es hier deutlich besser, als ich mit elektrischer Zahnbürste angefangen habe.

Zum anderen machen wir es ähnlich wie Nika: wir suchen nach Essen, und es gibt reichlich Qatschgeschichten. Karius und Baktus machen in Hendriks Mund wüste Parties, legen sich Nudeln auf den Kopf, schmieren sich mit Schokolade ein...klappt momentan fantastisch.


Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3244
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Zähne putzen. Das ewige Streitthema?
« Antwort #5 am: 14. Januar 2015, 12:28:57 »
Noel ist inzwischen  8 Jahre als und ich putze immer noch jeden Tag nach. Er will das so und mir ist es auch recht, weil Zahnarzt zum Löcherflicken - Horrrrrroorrrr  :P :P

Wir haben schon länger eine TriZone Elektrozahnbürste, die ist super und macht auch gründlich sauber.

Als Noel klein war, gab's zu Anfang auch immer wieder Theater, aber ich habe mich nie beeindrucken lassen und das Zähneputzen einfach durchgezogen. Zum Glück hat sich das Theater bald gelegt und war kein Thema mehr.

Die Zahnteufelchenjagd war mal sehr spannend oder der fauchende Löwe etc., aber  zwischendurch mal festhalten und Maul aufsperren (klingt so brutal, war es aber nicht  ;) ), wenn das Theater mal wieder enorm war, aber es gab noch keinen Tag, an dem nicht geputzt wurde.. Ausreden gelten nicht  ;)

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Antw:Zähne putzen. Das ewige Streitthema?
« Antwort #6 am: 19. Januar 2015, 21:01:11 »
Wir jagen immer Karius und Bactus, wenn er gar nicht will. Das funktioniert eigentlich ganz gut.


schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Antw:Zähne putzen. Das ewige Streitthema?
« Antwort #7 am: 19. Januar 2015, 21:36:04 »
Hi,
als unsere Große so etwa Zwei war, haben wir immer das Essen weggeputzt, was sie gegessen hatte - hier ein Stück Breze, dort ein paar Tropfen Milch.

Irgendwann klappte das nicht mehr, die junge Dame erreichte das hohe Alter von Drei und mittlerweile Vier und testete unter anderem auch am abendlichen Zähneputzen, wie weit sie gehen kann. Wir haben dann irgendwann angefangen Klartext zu reden und sagen ihr: "Wenn du nicht putzt, gehen deine Zähne kaputt." Ohne dabei groß den Zahnarzt zu thematisieren (den liebt sie, wegen der Geschenke bei den Kontrollterminen), aber kaputte Zähne will sie nicht.
Unsere Regel lautet, sie darf abends erst zweimal selbst putzen und dann putzen wir nach. Lässt sie uns nicht nachputzen, darf sie am folgenden Tag nichts süßes, also auch keinen Saft, kein Pflaumenmus usw. Mussten wir exakt einmal durchziehen, seitdem genügt die Erinnerung an diesen langen zuckerfreien Tag.

lg schnakchen



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung