Autor Thema: Welche Schwimmflügel?  (Gelesen 5944 mal)

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3747
  • erziehung-online
Welche Schwimmflügel?
« am: 30. Oktober 2013, 12:55:48 »
Huhu!

Ich brauch mal euren Rat, bzw. eure Erfahrungen...

Wir gehen seit einiger Zeit regelmäßig einmal in der Woche schwimmen. Jonathan hat ganz normale Schwimmflügel von Bema. Die sind einerseits sehr gut, weil sie definitiv am Arm halten, er sich damit super über Wasser halten kann und so wie er rumtobt auch nicht in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist.
Aber unter den Armen schneiden sie ganz schön ein und gestern hatte er nach 2 Stunden im Wasser wieder einmal knallrote Stellen unter den Armen und hat auch während des Planschens schon gesagt, dass es ihm weh tut...

Nun gibt es ja diese runden z.B. "Flipper" und "Kraulquappen"...
Welche sind besser?
Und stimmt es, was ich im Netz gelesen hab, dass die leicht mal vom Arm rutschen?

Erzählt mal...  :-*



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2013, 12:58:38 »
Im Alter Deines Sohnes würd ich statt Schwimmflügeln lieber einen Styroporgürtel für den Bauch nehmen.

Für den Kleinen habe ich Kraulquappen. Die finde ich gut, uns sind sie noch nicht vom Arm gerutscht, aber ich denke dass er mit seinem Alter (+ demnach Gewicht) schon fast zu schwer für die roten sein wird...




Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3747
  • erziehung-online
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2013, 13:03:17 »
Hmmm... Hält denn so ein Styroporgürtel genauso zuverlässig über Wasser wie Schwimmflügel? Ich kenn die nur zum Schwimmen lernen... Aber das müsste ich mal ausprobieren, im Schwimmbad haben wir solche Gürtel...

 



Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3747
  • erziehung-online
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2013, 13:05:01 »
Ach so, was ich vielleicht noch dazu schreiben sollte, er ist nicht gerade der Größte für sein Alter... Wir waren vor einem Monat zur U8, da wog er 14 Kilo...



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2013, 13:06:11 »
Also ich finde schon. Klar, im tiefen Wasser muss das Kind dabei schon (Schwimm-) Bewegungen machen  - es kann sich nicht einfach treiben lassen. Aber mit 4 macht er das doch sicher eh nicht mehr, dass er sich da so arg ruhig hält.... Es hält einen halt mehr in Bauchlage über Wasser als senkrecht...
Probiers einfach mal aus...

Ok.... Wenn er erst 14 kg hat, dann könnte er die Kraulquappen auch probieren.
Mein Kleiner hat 15 kg und die passen ihm prima...



Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3747
  • erziehung-online
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2013, 13:15:13 »
Nö, ruhig treiben lässt er sich normalerweise nicht... Er tobt halt wie ein Wilder im Wasser rum, auch im Bereich, wo er nicht stehen kann. ;D

Aber wenn du sagst, dein Kleiner wiegt 15 Kilo und die Kraulquappen passen gut, könnte man das ja mal ausprobieren. Das sind dann die Roten, richtig?

Die Flipper sind ja ähnlich, das Loch ist nicht ganz mittig... die sind etwas günstiger... warum habt ihr euch für die Kraulquappen entschieden?





dasmuddi

  • Gast
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2013, 13:56:15 »
ich hab für unsere Tochter gleich von Anfang an den Styroporgürtel genommen

damit ist sie nie untergegangen und hat damit auch super schwimmen gelernt

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2013, 19:17:18 »
In unserer Schwimmschule gab es bis zum Ende einen Armreif - die Lehrerin meinte, das wäre für das Sicherheitsgefühl der Kinder wichtig. :-\

Wir hatten immer solche roten Flügel zum aufpusten und auch immer Striemen- den Burschi hat's aber nie gestört.

edit
Zu früh abgeschickt...

Vielleicht könnt ihr ja im Schwimmbad mal welche ausprobieren- bei uns hatten die immer verschiedene da. Macht ja doch noch mal einen Unterschied, ob man die im Trocknen oder im Wasser anprobiert.
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2013, 19:20:30 von Flips »

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2013, 19:35:10 »
Der Große hat die Delphin Schwimmscheiben und wir sind sehr zufrieden damit. Sie rutschen auch nicht vom Arm, obwohl er wirklich sehr dünn ist.
Der Mini hat die Kraulquappen, da er im Babyschwimmen war und sie für die Minis besser sind, da sie rundum gleichmäßig mit Luft gefüllt sind. Mit den Delphin hatte er Probleme (gut da war er auch erst 5 Monate) und sie waren zu groß für den kleinen Arm.
Auch mit denen bin ich sehr zufrieden.
LG
Susann




LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2013, 22:07:28 »
Wir haben die Kraulquappen für beide (seit 3 Jahren mindestens) und sind super zufrieden.

Wir haben die türkis-gelben. Die bieten etwas mehr Auftrieb als die rot-gelben.
Amelie wiegt 24 kg bei 1,25 m und mittlerweile sind sie etwas eng, aber Amelie beginnt jetzt auch ohne zu schwimmen.

Niklas ist 118 cm groß und wiegt 19 kg und die passen noch prima. Er bewegt sich völlig frei neben mir im Wasser.

Ich würde definitiv nix anderes haben wollen. Der Gurt mit den Styroporkissen wird hier auch nur zum Schwimmen üben genutzt.



myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #10 am: 31. Oktober 2013, 10:12:06 »
Unsere hatten nur die klassischen Schwimmflügel und es hat eigentlich nie was eingeschnürt - gerade Finchen hat frühzeitig gesagt wenn zuviel Luft drin war, dann haben wir ein kleines bisschen rausgelassen und gut war.

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #11 am: 31. Oktober 2013, 11:01:37 »
Wir hatten die Kraulquappen und die waren wirklich super!

Jetzt hat Haakon eine Schwimmweste.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

mausebause

  • Gast
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #12 am: 31. Oktober 2013, 11:14:00 »
Hier im Schwimmkurs haben sie "Schloris" - das sind so ne Art Luftkissen, zwei Stück, die werden um den Bauch gebunden! Klappt super!

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #13 am: 31. Oktober 2013, 11:16:24 »
Aber die Schloris würde ich wirklich nur zum Schwimmen lernen nehmen, die finde ich für ein im Wasser spielendes Kind nicht so geeignet...



mausebause

  • Gast
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2013, 11:17:57 »
Aber die Schloris würde ich wirklich nur zum Schwimmen lernen nehmen, die finde ich für ein im Wasser spielendes Kind nicht so geeignet...

Das mag sein..Helena macht gerade Schwimmkurs und nutzt die, daher fielen mir die ein!

Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 775
  • erziehung-online
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #15 am: 31. Oktober 2013, 12:21:54 »
Schloris wollte ich auch erwähnen; die werden hier in der Schwimmschule genutzt, sobald das Kind sich mit Schwimmflügeln sicher hält und anfängt, sich fortzubewegen - irgendwo zwischen 11 Monaten und 1 1/2 Jahren. Also definitiv auch zum Spielen im Wasser und nicht nur zum Schwimmenlernen.

Mein Sohn (15 Monate) kann sich damit noch nicht ganz alleine über Wasser halten, meine Tochter hat mit etwa 2 1/2 mit den Schloris begonnen und es sofort kapiert (man muss halt die ganze Zeit die Beine bewegen).
10/2010
07/2012

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3747
  • erziehung-online
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #16 am: 31. Oktober 2013, 12:32:45 »
Erstmal vielen Dank für eure Antworten!  :)

@ dasmuddi: Ich glaub die Schwimmgürtel sind mir zu unsicher für den kleinen... Wenn wir den um hatten bisher, nur fürs Schwimmen üben. Und da halten die Schwimmflügel definitiv besser über Wasser...

@ Flips: Im Schwimmbad haben die auch nur die normalen rumliegen, die wir auch haben...

@ Susann: Oh, noch eine andere Art Schwimmflügel... Muss ich gleich mal googeln gehen, die Delphin-Scheiben...

@ LILA: Das klingt ja sehr pro Kraulquappen... Vor allem, wenn ihr die schon so lange habt, hattet ihr sie auch schon in der Gewichtsklasse meines Kleinen...

@ SarkanaM: Warum habt ihr gewechselt zu der Schwimmweste?

@ Nicole: Die sehen gut aus, fürs Schwimmen lernen... Aber ich glaube echt für`s Toben im Wasser ist es besser was an den Armen zu haben...

@ Brombeere: Hmmm... also kann man damit doch gut im Wasser spielen und Toben?

Ich bin ja eigentlich dafür, dass Joni jetzt einfach Schwimmen lernt und keine Schwimmflügel mehr braucht...  :P ;D
Aber wenn ich bedenke, dass unser Kleinster ja auch irgendwann Schwimmflügel braucht würden sich die Kraulquappen ja schon lohnen. Vielleicht kann ich das der Oma erzählen, als Weihnachtsgeschenk oder so... Gut wäre natürlich echt, die vorher mal auszuprobieren... Hmmm...



Katja

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4697
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #17 am: 02. November 2013, 18:59:12 »
Wir hatten bei beiden auch die Delphin Scheiben und waren immer sehr zufrieden damit. Gerade wenn es um das Schwimmen lernen angeht. Man fängt ja mit drei Scheiben pro Arm an und reduziert dann immer weiter. Letzte Woche ist Finn mir nur noch einer Scheibe die 25 m Bahn geschwommen und hat dann beschlossen das er es auch ohne kann und hat sein Seepferdchen gemacht.

Aber auch zum rumtoben sind die gut. Beide haben sich damit immer wohl gefühlt. Und ich hatte immer ein gutes Gefühl dabei wenn sie durch das Wasser gepflügt sind.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #18 am: 02. November 2013, 21:31:39 »
Scheiben haben wir auch - für das Alter find ich die besser als die Kraulquappen...



biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 749
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #19 am: 03. November 2013, 21:26:00 »
Wir haben auch die kraulquappen empfohlen vom schwimmlehrer und sind voll zufrieden damit der kleine lässt sich die gut ummachen und bewegt sich dann frei im wasser und freut sich wie bolle.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #20 am: 03. November 2013, 21:44:03 »
Wir hatten nie Schwimmflügel und ich bin auch ganz froh darüber, denn sie vermitteln eine Sicherheit, die ruckzuck weg sein kann. Besser ist es, wenn Kinder sich an einer "Schwimmhilfe" aktiv festhalten müssen, in dem Wissen: ohne sauf ich ab.

Wegen einschneiden usw. fand ich beim Babyschwimmen (haben wir einmal ausprobiert, fanden aber alle irgendwie nicht schön) diese Scheiben ganz praktisch. Besteht aus drei Scheiben, die man je nach Gewicht des Kindes und Sicherheit im Wasser variieren kann. Also entweder nur eine pro Arm, zwei oder drei. Die sind ganz weich und rutschen eigentlich nicht so leicht runter.

Wie gesagt, ich hab mich bewusst gegen Schwimmflügel entschieden, zum schwimmen lernen haben wir mal eine Zeit lang das Schlori benutzt.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #21 am: 03. November 2013, 22:18:49 »
Also meine Kinder wissen schon, dass sie ohne Kraulquappen untergehen. Haben beide schon getestet (in meinem Beisein).
Ich hätte aber sonst nicht mit beiden ins Schwimmbad gehen können. Da wäre ich zu ängstlich gewesen.



Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 775
  • erziehung-online
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #22 am: 03. November 2013, 22:27:25 »

@ Nicole: Die sehen gut aus, fürs Schwimmen lernen... Aber ich glaube echt für`s Toben im Wasser ist es besser was an den Armen zu haben...

@ Brombeere: Hmmm... also kann man damit doch gut im Wasser spielen und Toben?


Ja, man hat mit Schloris volle Bewegungsfreiheit, eben auch an den Armen. Ins Wasser springen, rutschen (vorwärts, rückwärts, auf dem Bauch, auf dem Rücken), auf dem Rücken liegen, durch die Luft geworfen werden, auf dem Rücken liegen, im Wasser stehen / durchs Wasser laufen mit freien Armen, um Bälle zu werfen, Arme frei, um Schwimmbretter /Poolnudeln / sonstwas festzuhalten oder auf Matten zu klettern... ich seh da keine Einschränkung. Im Unterschied zu Schwimmflügeln muss man sich aber bewegen, nicht nur Körperspannung halten.
10/2010
07/2012

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3747
  • erziehung-online
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #23 am: 04. November 2013, 09:16:11 »
@ Nipa: Warum findest du die Scheiben besser als die Kraulquappen?

@ Tini235: Ohne Schwimmflügel könnte ich mit meinen beiden alleine nicht ins Schwimmbad gehen, da geht es mir genauso wie LILA... Ich hab ja beide Kinder und auch, wenn Salomé mittlerweile alleine schwimmen kann, so kann ich meine Augen nicht zwei Stunden lang ununterbrochen auf Joni haben... Klar achte ich auf ihn, aber ohne Schwimmflügel oder ähnliches reichen ja Sekunden und er ist weg.
Und dass er ohne untergeht, dass weiß er, hat er letztens getestet, ich stand glücklicherweise daneben.
Wir wollten Duschen gehen und er sprang in den Bereich wo er nicht stehen konnte, vom Beckenrand aus. Hinterher sagte er mir, er hätte das Gefühl gehabt seine Schwimmflügel wären noch dran...

@ Brombeere: Ich muss mal schauen, ob die im Schwimmbad solche Schloris haben, würd die gerne mal ausprobieren...



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:Welche Schwimmflügel?
« Antwort #24 am: 04. November 2013, 09:57:26 »
Weil die eben individueller eingestellt werden können. Wir haben da auch mit 3 Scheiben angefangen, dann auf 2 reduziert und am Ende hatte er noch eine. Der Bereich wo der Arm drin ist ist relativ flexibel mit so einer Art Moosgummi gestaltet, so dass Ihr da keine Einschneidprobleme haben solltet.
Die Kraulquappen sitzen genauso fest wie die Schwimmflügel am Arm, da sehe ich wenig Verbesserungspotential...

@Tini: Mutig! Wie oft geht Ihr schwimmen und wieviele Kinder sind dabei?
Ich würde mit meinen definitiv nicht ohne Schwimmhilfe ins Wasser gehen.
Im Sommer habe ich den Grossen mal ohne ins Nichtschwimmerbecken gelassen und selbst da war mir mulmig zumute!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung