Autor Thema: Stunden buchen im KiGA  (Gelesen 5625 mal)

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Stunden buchen im KiGA
« am: 11. November 2011, 10:20:43 »
Hallo!

Benjamin ist seit 2009 im KiGa, habe bis jetzt immer nur 25 Stunden gebucht gehabt. D.h. morgens ist er so gegen 8:30Uhr im Kiga und um 12 Uhr hole ich ihn ab.

Jetzt war ich gerade im KiGA, um den Aufnahmevertrag für Maya fertig zu machen.

Daraufhin sprach mich eine Erzieherin an, ob ich für Benjamin mehr Stunden buchen möchte, das geht ja immer nur im Nov/Dez mit der Stundenänderung.

Er möchte garantiert nicht länger bleiben, andererseits denke ich mir, wäre es vielleicht gar nicht schlecht, ihn jetzt schon mal 1-2 mal die Woche bis 14 Uhr im KiGA zu lassen, da er ja nächstes Jahr Vorschulkind ist und da die meisten Aktivitäten der Vorschüler ja am Nachmittag sind.

Maya habe ich jetzt auch erst mal mit 25 Stunden eingetragen, allerdings ist das blöd, denke ich, wäre doch sinnvoller, für sie dann auch schon mal 35 Stunden zu buchen, da ich ja dann beide Kinder gleichzeitig abholen möchte und nicht die eine um 12 Uhr und den anderen um 14 Uhr!  ;) Ich will sie natürlich nicht gleich von Anfang an so lange da lassen, das ist klar.
Ausserdem werde ich ja auch im Sommer 2012 wieder arbeiten gehen, ich bin zwar nicht zwingend auf den KiGA angewiesen zwecks Nachmittags-Betreuung der Kinder, denn meine Eltern würden sie dann nach dem KiGA abholen.

Wie ist das bei euch denn so? Wieviele Stunden habt ihr gebucht und wie kommen eure Kinder damit zurecht? Gerade so die Umstellung meine ich, von nur vormittags KiGA und dann über Mittag bleiben?

LG bella

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #1 am: 11. November 2011, 10:31:41 »
Bei uns gibt es für die U3 Kinder nur mind. 35Std. so haben wir dann auch angefangen, wobei ich Josh anfangs immer um 12:15- 13h abgeholt habe, erst als er schon nen Weile da war, hat er dort seinen Mittagsschlaf gemacht, hat sich zufällig ergeben, das das klappte (er war einmal so müde das sie ihn einfach schonmal hingelegt hatten und danach ist es dann dabei geblieben). Irgendwann haben wir auf 45 Stunden aufgestockt - er wollte oft gern noch bleiben und sein Platz war dann immernoch günstiger als Fines 25 Stunden Tamu.
Fine geht seit August auch auf 35 Stunden Basis - sie hat von Anfang an dort geschlafen (finde es egal ob sie Mittagsschlaf da oder zu Haus macht - Mama-Zeit wäre das zu Haus ja eh nicht) - um 14:30h hol ich sie ab - manchmal schläft sie allerdings noch wenn ich komm.
Josh wird meistens später von seinem Papa abgeholt.
Ab März wird Fine auch 45 Stunden gemeldet (dann gilt sie als 3jährige und der Platz ist wesentlich günstiger) - abholen werden wir sie dann so gegen 16h gemeinsam - ist doch einfacher.


Tigger2212

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #2 am: 11. November 2011, 10:33:17 »
ich glaube, das musst du nach deinen/euren beduernissen entscheiden.

ich kann nur schreiben, was ich tun würde, also eindruck:
ich würde die kinder nicht länger hingeben, als es sein muss, zumal du schreibst, dass sie es eher nicht gutfänden.
du hast einfach viel weniger von deinen kindern, sie sind bei 2 stunden mehr auch  angestrengter und am nachmittag viel schlechter drauf, du hast also doppelt weniger von ihnen und sie von dir (so ist es wenigstens bei meinem sohn).
zumal du dann im nächsten jahr wieder arbeiten gehst, da habt ihr dann eh viel weniger voneinander...

bei uns kann man stunden jederzeit anpassen, wenn es für die arbeit notwendig wird - sicher, dass das bei euch auch dann nur im dezember geht? was wäre, wenn deine stelle etwas anderes erfordert, als du knapp ein jahr vorher absehen konntest? fände ich sehr merkwürdig.

und vorbereitung auf die vorschule - er ist dann älter, da ist längerbleiben wieder was anderes...

was ich persönlich auch nicht machen würde, ist, kinder zu unterschiedlichen zeiten abzuholen (es sei denn, es hat einen spezifischen sinn, den die kinder auch verstehen könne: zb vorschul-aktivitäten bei einem, therapien beim kind zu dem es gesondert gehen muss). ich würde intuitiv angst haben, dass sich einer zurückgesetzt fühlt...

ist aber nur meine meinung, gibt es bestimmt tausend sichtweisen zu.
liebe grüße!
tigger


peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15786
  • ........
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #3 am: 11. November 2011, 10:33:40 »
wir sidn da zwar flexibler und anna hat pro tag 6,5 stunden und kann ab halb 8,aber spätestens halb 10 gerbacht werden und dementsprechend dann abgeholt werden.ich kanna ise aber auch um12 uhr holen und sie dann von 14 uhr bis 16,15uhr wieder bringen.dürfen nur nnet mehr wie die 6,5 stunden sein  s-:)

also anna geht gern in kiga,als ich gearbeitete hab blieb sie immer bis halb 3 oder 3,jetzt bin ich daheim und sie ist schon gern früher zu haus,auch weil die zeit von 12 uhr bis 14 uhr eher sone "tote" zeit ist,,,,,es wird halt nix gemacht-kinder werden geholt,andere essen,die kleineren gehen schlafen.....
wenn man es von der betreuung nicht brauch und das kind es nicht ausdrücklich will würde ich es nicht machen

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #4 am: 11. November 2011, 13:28:09 »
Ich habe jetzt im KiGa beim Abholen noch mal gefragt, ab wann die jetzt gebuchten Stunden denn greifen würden. Für das nächste KiGa-JAhr, sprich ab Ausgust 2012. Ich denke mal, dass ich für Benjamin aufstocken werde, es ist ja sowieso sein letztes KiGa Jahr, demnach betreigsfrei.
Ich denke , dass ich ihn auch immer um 12 Uhr abhole, aber da ich dann die 35 Stunden gebucht hätte, könnte er dann an allen Aktivitäten der Vorschulkinder teilnehmen. (Ausflüge/ Sprach-Lernunterricht etc)

Maya werde ich auch für 35 Stunden anmelden, für sie muss ich das erste Jahr ja auch nicht bezahlen, da sie als Geschwicsterkind frei ist.

So hätte ich aber die Freiheit, beide Kinder auch mal über Mittag zu lassen, wenn etwas wichtiges z.B. ansteht.

Nachher nochmal die Meinung meines Mannes einholen, mal sehen, was er dazu sagt!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41723
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #5 am: 11. November 2011, 16:53:30 »
Ljiljana hat einen 45Std Platz und Delia ist genauso angemeldet.
Dieses Jahr brauche ich für Ljiljana zwar noch keinen 45Std Platz, aber es konnte mir halt auch nicht garantiert werden, dass ich nächstes Jahr einen kriege - und dann brauche ich ihn.

Bringen könnte ich Ljiljana täglich von 7.15 - 16.30, sie geht allerdings nur von 8 bzw 8.30 bis 14 Uhr. Würde es nach ihr gehen, dann würde sie noch länger bleiben, aber das möchte ich nicht. Immerhin geht sie um 18 Uhr ins Bett und etwas Zeit wollen wir ja doch auch noch imt ihr verbringen :P


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41723
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #6 am: 11. November 2011, 17:02:55 »
Maya werde ich auch für 35 Stunden anmelden, für sie muss ich das erste Jahr ja auch nicht bezahlen, da sie als Geschwicsterkind frei ist.

Bist Du dir da sicher?
Bei uns ist es so, dass das Geschwisterkind zwar frei ist, aber man immer den teureren Platz bezahlt.
Sprich, derzeit zahle ich einen 45Std U3-Platz für Ljiljana, nächstes Jahr zahle ich einen 45Std U3-Platz für Delia und der 45 Std Ü3-Platz für Ljiljana ist frei, weil es der günstigere Platz ist.


Ich denke mal, dass ich für Benjamin aufstocken werde, es ist ja sowieso sein letztes KiGa Jahr, demnach betreigsfrei.

Schau mal im Allgemeinen, da gab es einen Thread dazu. Auch für NRW, wie unterschiedlich das dann noch von den einzelnen Städten her ist weiß ich nicht, aber so weit ich weiß muss man für Geschwisterkind zahlen, auch wenn das andere Kind im letzten Jahr und somit beitragsfrei ist.

Würde das bei Gelegenheit nochmal genauer hinterfragen!
« Letzte Änderung: 11. November 2011, 17:04:35 von Christiane »

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #7 am: 11. November 2011, 17:08:00 »
Hallo,

bei uns kann man es leider nicht flexibel gestalten. Ich muss mich im März für ein neues KiGa Jahr entscheiden. Angemeldet werden dann beide von 8-14 Uhr. Ich miss dann auch arbeiten aber länger als 14 Uhr möchte ich meine Kinder nicht in der Betreuung haben. :-)
Viele Grüße Pela


bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #8 am: 11. November 2011, 17:46:57 »
Maya werde ich auch für 35 Stunden anmelden, für sie muss ich das erste Jahr ja auch nicht bezahlen, da sie als Geschwicsterkind frei ist.

Bist Du dir da sicher?
Bei uns ist es so, dass das Geschwisterkind zwar frei ist, aber man immer den teureren Platz bezahlt.
Sprich, derzeit zahle ich einen 45Std U3-Platz für Ljiljana, nächstes Jahr zahle ich einen 45Std U3-Platz für Delia und der 45 Std Ü3-Platz für Ljiljana ist frei, weil es der günstigere Platz ist.



Ich denke mal, dass ich für Benjamin aufstocken werde, es ist ja sowieso sein letztes KiGa Jahr, demnach betreigsfrei.

Schau mal im Allgemeinen, da gab es einen Thread dazu. Auch für NRW, wie unterschiedlich das dann noch von den einzelnen Städten her ist weiß ich nicht, aber so weit ich weiß muss man für Geschwisterkind zahlen, auch wenn das andere Kind im letzten Jahr und somit beitragsfrei ist.

Würde das bei Gelegenheit nochmal genauer hinterfragen!

Ich habe das heute morgen mit der Erzieherin abgesprochen, sie hatte auch ein Formular, wo sie nachschauen konnte. Stand jetzt, wenn sich bis August 2012 nichts mehr ändert, dann zahle ich für Benjamins letztes Jahr und Mayas erste JAhr keinen Beitrag, erst, wenn Benjamin in die Schule kommt und Maya ihr zweites JAhr anfängt!

Den teureren Platz hätte ja sowieso Benjamin mit gebuchten 45 Stunden oder gleicher Betrag bei 35 Stunden.
Maya ist ja schon 2, wenn sie in den KiGa kommt!

@pela: Ja, wenn es geht, fände ich eine Nachmittagsbetreuung, sprich nach 14 Uhr, dann von den Großeltern auch besser, wenn man dann arbeiten geht!

Linchen81

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 765
  • Unser Mittelpunkt hat Verstärkung bekommen!
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #9 am: 11. November 2011, 23:13:58 »
Hallo!

Wir buchen lieber etwas mehr Stunden als wir brauchen, einfach um flexibel zu sein, wenn wir`s mal brauchen...


Was mich aber stutzig gemacht hat:
Finn-Jonas geht länger in den Kiga und hat aber auch  nur nen 25h Platz. Der müsste euch ja eigtl auch noch mit den 1-2 Vormittagen 2h länger noch reichen??  :-\

Benjamin ist seit 2009 im KiGa, habe bis jetzt immer nur 25 Stunden gebucht gehabt. D.h. morgens ist er so gegen 8:30Uhr im Kiga und um 12 Uhr hole ich ihn ab.

wäre es vielleicht gar nicht schlecht, ihn jetzt schon mal 1-2 mal die Woche bis 14 Uhr im KiGA zu lassen, da er ja nächstes Jahr Vorschulkind ist und da die meisten Aktivitäten der Vorschüler ja am Nachmittag sind.

8.30 bis 12 sind 3,5 h - mal 5 Tage gibt nicht ganz 18 h -
da hast du ja noch 7 über um mal auszutesten wie`s bis 14 h is. ging ja sogar jetzt schon an drei Tagen (2h mal 3 Tage - 6h), oder rechne ich falsch?

VG



Katja

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4697
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #10 am: 11. November 2011, 23:34:10 »
@linchen

Bei uns gehen die 25 Std. Plätze immer von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Auch wenn man das Kind erst um 8.30 Uhr bringt muss man es um 12.30 Uhr abholen.

Jule hatte mit 35 Std. angefangen. Die gingen bei uns von 7-14 Uhr. Als ich wieder arbeiten gegangen bin war mir das zu stressig weil ich jeden Tag mit hängender Zunge angekommen bin. Wir haben dann auf 45 Std. erhöht und so ist es bei uns am besten.

Jetzt geht ja nur noch Finn in den Kiga und auch er hat 45 Std. So kann ich nach der Arbeit schnell nochwas einkaufen bevor ich die Kinder abhole, oder in Ruhe etwas essen nach der Arbeit. Ich kann ihn aber auch eher holen wenn wir z.B. auf den Spielplatz oder in den Zoo möchten.

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1502
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #11 am: 11. November 2011, 23:43:44 »
Ausserdem werde ich ja auch im Sommer 2012 wieder arbeiten gehen, ich bin zwar nicht zwingend auf den KiGA angewiesen zwecks Nachmittags-Betreuung der Kinder, denn meine Eltern würden sie dann nach dem KiGA abholen.

Wie ist das bei euch denn so? Wieviele Stunden habt ihr gebucht und wie kommen eure Kinder damit zurecht? Gerade so die Umstellung meine ich, von nur vormittags KiGA und dann über Mittag bleiben?

Zur Umstellung kann ich nichts sagen, aber wir haben einen Vollzeitplatz gebucht (7 bis 17 Uhr),  den wir bisher von 8 bis 14.30 Uhr nutzen. Ursprünglich blieb Louisa nur bis 14 Uhr, aber da schlief sie meist noch wenn ich kam. Momentan störe ich oft bei der Brotzeit oder beim Spielen, weshalb wir die Zeiten wohl auf 15 Uhr ausdehnen werden. Langfristig angedacht ist 16 Uhr, wenn ich wieder arbeite.

Uns hat der geregelte Tagesrythmus der Krippe sehr gut getan. Louisa frühstückt mit allen Kindern gemeinsam, isst Mittag, schläft und macht Brotzeit in der Gruppe. Sie ist damit viel ausgeglichener und zufriedener geworden. Ehrlich, wenn ich die Wahl hab, Krippe oder einen Tag zuhause, bring ich sie ihr zuliebe in die Krippe zu ihren Spielgefährten :)

Das mit der Elternbetreuung würde ich mir an deiner Stelle eher für Ausnahmen aufheben. Ich finde es immer schwierig wenn so eine "Gefälligkeit" zur "Pflicht" wird.

LG schnakchen (Krippenmama seit Sept. 11)



peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15786
  • ........
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #12 am: 11. November 2011, 23:55:21 »
@schnakchen
so einen platz würde man hier gar nicht bezahlen können ,schon gar net wenn man net arbeiten geht  ???
was ja auch gut so ist,wie ich find  ;)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #13 am: 12. November 2011, 00:12:30 »
Im ersten Kiga Jahr war Emmely nur 25 Std. angemeldet, ich war ja eh daheim udn wir hatten keinen mehr bedarf.
Im zweiten Jahr dann 35 Std. und so war das auch mit Hannah. Sie geht dieses 45 Std. da ich mich für Die Std. immer Ende des Jahres entscheiden muss. Und da war ich noch nicht schwanger und am arbeiten. Brauchte auch eine stressfreie Variante für alle. Emmely hatte ja den OGS Platz.
Nun ist es das Hannah Zwischen 7:30-9 Uhr gebracht wird Und an 2 Tagen bleibt sie bis 17 Uhr und an den anderen Tagen hole ich sie um 12:30 ab. Wir nutzen also nicht unsere Std. Zahl aus.
Werde sie auch wieder auf die 35 Std. runter setzen. :)

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #14 am: 12. November 2011, 07:18:43 »
Das mit der Elternbetreuung würde ich mir an deiner Stelle eher für Ausnahmen aufheben. Ich finde es immer schwierig wenn so eine "Gefälligkeit" zur "Pflicht" wird.
LG schnakchen (Krippenmama seit Sept. 11)
Das hat bei uns kaum was mit Gefälligkeit zu tun. Meine Eltern gehen beide nicht mehr arbeiten und freuen sich da wieder riesig drauf, ein paar Nachmittage mit den Kindern alleine zu verbringen!  :)

@linchen

Bei uns gehen die 25 Std. Plätze immer von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Auch wenn man das Kind erst um 8.30 Uhr bringt muss man es um 12.30 Uhr abholen.

Ja, ist bei uns genau so, alles andere, wäre ja zu schön um wahr zu sein.
Die sollten da auch ne Stempeluhr einführen!  ;D Das wäre fair!

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #15 am: 13. November 2011, 17:13:33 »
Hier kann man entweder einen Halbtagsplatz oder einen Ganztagsplatz buchen.
Leonie hat derzeit noch einen Halbtagsplatz, da muss ich sie um 11:30 Uhr abholen. Theoretisch ist es ok, da ich wegen der Kleinen noch zu Hause bin, aber es ist schon ziemlich kurz. Ich bin um 8:30 Zu Hause und gut zwei Stunden später muss ich mich schon wieder bereit machen um sie Abzuholen. Viel schafft man da nicht Vormittags.
Ich überlege sie bald auf Vollzeit umzustellen, zum Glück kann das hier beliebig jeden Monat geändert werden. Man bucht hier den Platz an sich, wie lange man das Kind dann dalässt kann man selbst entscheiden.



bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #16 am: 13. November 2011, 19:28:24 »
@Leofinchen: Ja, die Zeit geht vormittags echt immer rasend schnell um. Aber so lange es geht und ich noch nicht arbeite, möchte ich meinen Sohn um 12 Uhr aus dem KiGA abholen, um ganz viel Zeit mit ihm zu verbringen!

Linchen81

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 765
  • Unser Mittelpunkt hat Verstärkung bekommen!
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #17 am: 13. November 2011, 22:23:45 »
Stimmt - mir vergeht die Zeit auch immer viel zu schnell  ;)

Wir haben für jeden Tag bestimmte Stunden gebucht.
Es gibt 7.30-8.30;8.30-12.30; 12.30-13.30; 13.30-14.30; 14.30-15.30.
Die eine Zeit ist die Hauptzeit und je nach dem wie lange du dein Kind lassen willst, oder ob du es früher bringst, das bucht man dann dazu.
Daraus werden dann die Stunden errechnet die man bucht und bezahlt.

Deswegen hab ich oben so gerechnet.

VG!



schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1502
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #18 am: 14. November 2011, 11:36:39 »
@schnakchen
so einen platz würde man hier gar nicht bezahlen können ,schon gar net wenn man net arbeiten geht  ???
was ja auch gut so ist,wie ich find  ;)

Naja wir haben theoretisch zwei Gehälter (nur aktuell grad nicht, anderes Thema), es war auch Bedingung für die Platzvergabe, dass beide Elternteile voll berufstätig sind. Abgesehen davon finden wir es aber wirklich preiswert, wir zahlen 280 Euro plus 60 Euro Mittagessen (erst seit November, vorher Gläschen mitgebracht). Hier in der Gegend liegen die Preise allgemein in dieser Dimension.


Das mit der Elternbetreuung würde ich mir an deiner Stelle eher für Ausnahmen aufheben. Ich finde es immer schwierig wenn so eine "Gefälligkeit" zur "Pflicht" wird.
LG schnakchen (Krippenmama seit Sept. 11)
Das hat bei uns kaum was mit Gefälligkeit zu tun. Meine Eltern gehen beide nicht mehr arbeiten und freuen sich da wieder riesig drauf, ein paar Nachmittage mit den Kindern alleine zu verbringen!  :)

Ich hatte es vlt. blöd ausgedrückt. Im Freundeskreis hab ich mitbekommen, dass Großeltern liebend gern AB UND ZU auf die Enkel aufpassen. Schwierig wurde es immer, wenn sie als regelmäßige Betreuung benötigt wurden, also nicht mal sagen konnten: "Heute nicht, Kopfweh", weil außer ihnen keiner da war, um auf die Knirpse aufzupassen. Das meinte ich mit Pflicht.
Aber bei dir geht es ja eh nur um ein paar Nachmittage wie du schreibst, da wird das sicher nicht zum Problem und alle Beteiligten freuen sich aufs gemeinsame Spielen :)

LG schnakchen



bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #19 am: 15. November 2011, 09:50:27 »
@schnakchen: Ja das stimmt, es soll ja kein Zwang sein. Deshalb habe ich jetzt auch beide Kinder für nächstes Jahr 45 Stunden angemeldet. Zum einem, es kostet mich nichts, Benjamin kann an allen Aktivitäten der Vorschulkinder teilnehmen und ich kann beide Kinder (nach Mayas EIngewöhnungsphase) auch mal etwas länger im kiGa lasse, für den Fall der Fälle, den Großeltern geht es mal nicht so gut oder haben andere Termine.

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #20 am: 15. November 2011, 09:53:46 »
wir haben hier wunderbar flexible zeiten und können jederzeit ändern.

halbe tage von 7 uhr bis 12uhr 30
erweitert bis 14uhr mit essen, oder bis 17 uhr.
einen tag in der woche länger, 2 tage oder 3 tage länger. wie man will.

paul ist 3 ganze tage und 2 halbe tage angemeldet, bleibt aber nur länger wenn ich arbeiten muss. bei ganzen tagen kann man nachmittags abholen wann man will.

brauch ich mal 4 längere tage, buche ich den einfach anfang der woche nach
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #21 am: 15. November 2011, 11:10:23 »
Wir haben ebenfalls verschiedene Modelle und ändern kann man das jederzeit, je nach Bedarf.

Meine Tochter hat einen erweiterten Regelplatz, bleibt aber einmal die Woche zusätzlich über Mittag zum Essen. Und wenn ich sie kurzfristig mal über Mittag da lassen muss zum Essen, sag ich früh einfach Bescheid. Total unproblematisch.

Ich weiß nicht wie das bei deinen Kindern ist, aber meine Tochter geht sehr sehr gerne in den Kindergarten. Sie meckert eher, wenn sie mal nicht gehen darf.

Würde lieber mehr buchen als zu wenig. Nachher hat man das Problem, dass man die Zeit braucht und dann geht es nicht.

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Stunden buchen im KiGA
« Antwort #22 am: 15. November 2011, 13:33:11 »
So flexible Modelle sind natürlich praktisch, aber das wird bei uns nicht angeboten.

Ich weiß nicht wie das bei deinen Kindern ist, aber meine Tochter geht sehr sehr gerne in den Kindergarten. Sie meckert eher, wenn sie mal nicht gehen darf.

Ja, Benjamin geht schon gerne in den KiGa, aber als ich ihn mal gefragt habe, ob er mal länger über Mittag bleiben möchte, hat er sofort "NEIN!" gesagt. 12 Uhr ist seine Maximum- Zeit, bis jetzt halt, alles andere wird sich zeigen!  ;)

Würde lieber mehr buchen als zu wenig. Nachher hat man das Problem, dass man die Zeit braucht und dann geht es nicht.
Das habe ich mir auch gedacht und so jetzt auch gebucht, ist alles unter Dach und Fach!  :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung