Autor Thema: Plötzliches Erschrecken und Zusammenzucken  (Gelesen 3268 mal)

Ritziline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1357
    • Mail
Plötzliches Erschrecken und Zusammenzucken
« am: 03. Januar 2012, 12:50:10 »
Sagt mal, kennt das jemand bei seinem Kind, daß es - tagsüber - plötzlich total zusammenzuckt, als hätte es sich ganz doll erschreckt? Maja hatte das die letzten Tage 2 x wo ich es bemerkt habe und sie sagte dann auch "erschrocken". Aber das war so "mittendrin". Sie sass beides mal direkt bei mir und einmal haben wir uns gerade unterhalten und sie hat gerade erzählt, als es "passiert" ist. Irgendwie macht mir das Sorgen?!

Mein Mann meinte nur, daß sie dann halt mit den Gedanken woanders ist und so zuckt, wie wenn man beim Einschlafen manchmal zuckt...





Bri Tta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3489
Antw:Plötzliches Erschrecken und Zusammenzucken
« Antwort #1 am: 03. Januar 2012, 15:02:02 »
Ja ich kenne das von meinem Kind auch, war in etwa im Alter von zweieinhalb bis drei Jahren.
Sie ist oftmals einfach so zusammengezuckt, so wie du es beschreibst, aber auch,wenn man eine hektische Bewegung gemacht hat, obwohl man meterweit vom Kind entfernt war.

Wir hatten es bei einem Kinderarzttermin mal angesprochen (der war zufällig ein paar Tage nachdem das die ersten mal aufgetreten ist), und die Kinderärztin war der gleichen Meinung, wie dein Mann. Eben das sie in Gedanken ganz woanders ist, grad Tagträumt, schon etwas müde ist...

Das verschwand auch irgendwann wieder genauso klammheimlich, wie es gekommen ist.
Aber du kannst ja mal unverbindlich beim Kinderarzt nachfragen, wenn du dir zu große Sorgen machst! :-* (Hatte auch erst Ruhe, als ich die Ärztin gefragt hatte)
[/url]

ehemals Fannilein :-)


 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung