Autor Thema: Playmobil  (Gelesen 4359 mal)

hexe_mel24

  • Gast
Playmobil
« am: 27. Oktober 2011, 08:43:55 »
Ich hab mal eine Frage an die Playmobilerfahrenen. Wir möchten Josephine wahrscheinlich das Prinzessinenschloß oder das Puppenhaus zu Weihnachten schenken. Jetzt unsere Frage, ist das für 2 1/2 Jährige schon was (in den Mund stecken tut sie zwar vieles, das macht unsere 5 Jährige aber leider auch noch.) Und kann das aufgebaut bleiben, oder können die kleinen die Sachen schnell abbauen? Bei Duplo ist das ja so, das der Bauernhof z.B. mehrere Einzelteile hat, die bei uns nicht lange so zusammen bleiben wie sie sollten.

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Playmobil
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2011, 09:38:20 »
Kann jetzt nur von meinen Erfahrungen schreiben...

Benjamin hat letztes Jahr zu Weihnachten diese Ritterburg bekommen, da war er etwas über 3, wir haben sie aufgebaut, tja, das war es auch, ab und zu hat er sich das mal alles angeschaut, aber richtig gespielt hat er damit nicht!

Deshalb haben wir sie jetzt erst mal wieder weggepackt, vielleicht spielt er ja später mal damit...
In den Mund hat er die Sachen nicht mehr gesteckt, zum Glück nicht!


JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:Playmobil
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2011, 09:49:05 »
Mein Neffe hat mit 3 ungefähr das Polizeirevier bekommen..
Meine Schwester hat´s aufgebaut in ihrem Jugendlich Leichtsinn Verpackung mit Anleitung entsorgt..und 3 Tage später was das komplette Revier auseinander gebaut..und zwar komplett..war dann ne Sache für den Müll...

Für Kinder unter 3 würde ich kein Playmobil holen..ich find das Zubehör auch so klein und filigran das man mit den Patschehändchen eh noch nicht damit spielen kann..
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


mausebause

  • Gast
Antw:Playmobil
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2011, 09:52:31 »
ICh stimme zu, ich würde das so früh noch nicht holen...
Zum Einen sind da so viele Mini-Miniteilchen dabei, das ist mitunter durchaus gefährlich, zum anderen kommen die meisten Kinder erst später in die Spielphase, wo sie etwas damit anfangen können..ich würde da lieber noch ein Jahr mit warten!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41727
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Playmobil
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2011, 09:53:22 »
Wenn sie noch alles in den Mund nehmen, dann würde ich doch davon abraten. Gerade die Häuser mit den einzelnen Zimmern bestehen ja aus unzähligen Klein- und Einzelteilen.

Und leicht auseinander zu bauen ist es auch ;)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6504
  • Pärchenmama :-)
Antw:Playmobil
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2011, 09:57:08 »
ICH würde es nicht für so ein kleines Kind kaufen, damit kann sie doch noch gar nicht richtig spielen...  :-\

So leicht können die das nicht abbauen  ;) aber mit 2,5 kann man eben auch nicht so gut samit spielen und es sind ja wahnsinnig viele Winz-Kleinteile dabei

Meine hat das Haus mit 4 bekommen, für meine Maus das perfekte Alter um mit so grossen Playmobil anzufangen  ;)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Playmobil
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2011, 11:05:28 »
Leonie hat zum 3. Geburtstag ihr erstes Playmobil bekommen. Für sie war es nicht zu früh, sie liebt Spielzeug mit vielen Kleinteilen, je fummeliger, umso besser. Sie hat aber nur kleinere Sets bekommen. Das Pinguinbecken, das Babyzimmer und dann hatte sie noch den Pferdestall Adventskalender. Sie hat von Anfang an super damit gespielt, und spielt jetzt ein Jahr später noch fast täglich mit den Sachen. Mittlerweile ist ihre Playmobil Sammlung auch schon stark angewachsen.  s-:)
Sie hat aber zum 3. Geburtstag schon lange nichts mehr in den Mund genommen, und wie gesagt, so viele kleine Teile, das ist genau ihr Ding.

Wie schätzt du deine Tochter ein? Ist sie feinmotorisch so geschickt, das sie mit den vielen Kleinstteilen klarkommen würde?

Im Zweifelsfalle würde ich das Haus oder Schloss dann auch besser ein Jahr später schenken.  :)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Playmobil
« Antwort #7 am: 27. Oktober 2011, 11:57:09 »
Finde es auch zu früh. Wir haben in dem Alter einen Playmo-Park geschenkt bekommen. Haben dann die Kleinstteile erst mal ganz weggepackt. Mit den übrigen Teilen konnte sie auch noch nicht viel anfangen, obwohl feinmotorisch sehr geschickt und rollenspielbegeistert. So ein halbes Jahr später ging es so ganz langsam, dass sie Teile davon verwendet hat. Jetzt ist es richtig was.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung