Autor Thema: Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?  (Gelesen 6083 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40825
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« am: 02. Januar 2012, 20:26:58 »
Eigentlich steht die Frage ja schon im Threadtitel, aber ich stelle sie einfach nochmal - und ausführlicher:

Ab welchem Alter ist das Erlernen von Musikinstrumenten für Kinder sinnig und welche Musikinstrumente eignen sich am Besten für den Einstieg?


Unsere große Tochter ist sehr interessiert an allem rund um das Thema "Musik". Sie liebt Lieder, sie singt und summt eigentlich den ganzen Tag.
Angefangen hat das schon vor ihrem zweiten Geburtstag, sie hört Lieder 2 - 3 Mal und kann sie dann komplett auswendig, ist textsicher und man ist schon peinlich berührt, wenn sie nicht nur im Gegensatz zu einem selbst ein Rhytmusgefühl hat und die Töne trifft, nein, sie kann auch alle Strophen von "O Tannebaum" und "Stille Nacht", während man selbst wünscht, dass doch nur eine Strophe gesungen wird S:D

Wir singen daheim sehr viel, manchmal begleite ich die Kinder auf der Querflöte oder Gitarre, wie es gerade beliebt - und sie ist auch sehr interessiert an sämtlichen Musikinstrumenten. Momentan baut sie sich aus allem eine "Flöte". Die Tage verschwand sie mit einer Möhre ins Kinderzimmer, kam nach etlichen Minuten ins Wohnzimmer und präsentierte mir ihre Flöte - die Löcher wurden mit Playmais aufgeklebt und dann rannte sie den ganzen Tag damit durch die Wohnung, immer ein Stück im Mund und summte alle Lieder (für sie war es flöten ;D).
Heute brachte sie eine Oboe (:o) mit aus dem Kindergarten. Hat sie sich zusammen mit der Erzieherin aus Tonpapier gebastelt - und natürlich wurden den ganzen Tag ihre Lieblingslieder darauf gespielt ;)

Im Entwicklungsgespräch wurde uns von den Erzieherinnen gesagt, dass sie sehr musikalisch sei, daraufhin habe ich es erst gezielt beobachtet.
Ich muss dazu sagen, dass sie ja meine Erstgeborene ist und für mich ist das einfach alles altersgerecht was sie macht. Unterschiede sehe ich Blindfisch erst, wenn mich jemand gezielt mit der Nase drauf drückt und/oder mir zeigt.

Sie würde gerne ein Instrument erlernen, sie liebt es auf meiner Gitarre zu klimpern, sie liebt es, wenn sie mal meine Blockflöte in die Hand kriegt (und da bin ich sehr eigen, da sie ein Erinnerungsstück ist  :'( :'()-

Also: Was für ein Instrument könnte eine 3jährige mit Spaß und Erfolg erlernen? :)


Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7960
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #1 am: 02. Januar 2012, 20:30:56 »
Schlagzeug  S:D ;D
Wir vermissen dich so sehr * 05/09



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #2 am: 02. Januar 2012, 20:33:50 »
Ich glaube, dass Kinder in fast jedem Alter jedes Instrument erlernen können, wenn sie nur halbwegs die körperlichen Voraussetzungen dafür mitbringen. UND eben das nötige Interesse und Engagement. Aber daran scheint es ja nicht zu mangeln  ;).

Quinn macht seit Sommer musikalische Früherziehung mit Glockenspiel. Inzwischen kann er schon ein paar einfache Liedchen und einige Noten. Ich glaube aber fast, dass das deiner Ljiljana zu primitiv wäre  s-:) ;D. Die Lehrerin ist von der Kreismusikschule und nimmt Kinder ab 4.

Ab nächsten Sommer kommt dann die Blockflöte dran. Die machen das wohl so, weil sich die Kinder nun erstmal mehr auf die Noten konzentrieren und dann die Noten können und sich auf das Instrument konzentrieren können.

Ich hab auch mit Glockenspiel angefangen, dann Blockflöte. Ich glaube ich war auch 5, weiß das aber nicht mehr so genau und bin da wohl auch kein Maßstab  ;D :P.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #3 am: 02. Januar 2012, 20:37:50 »
Ich würde mich denke ich erstmal bei der Musikschule schlau machen ob es eine Art Musikalische Früherziehung gibt. Dort werden die Kinder in der Regel an Musikinstrumente und Notenlesen heran geführt.

Zumindest aus meinen Recherchen ist das Erlernen eines Instrumentes in dem Alter nämlich kaum (oder gar nicht) im Angebot von Musikschulen.

Ansonsten ist sicher sowas wie Blockflöte oder Klavier als erster Einstieg geeigneter als ein Saiteninstrument, da ich mir vorstellen kann, dass die Koordination (das Greifen) einfach noch nicht so möglich ist.

Ich bin aber auch auf weitere Antworten gespannt, da ich mich derzeit ebenfalls mit dem Thema beschäftige.
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #4 am: 02. Januar 2012, 20:48:46 »
Wir gehen auch in einen Kurs in der Musikschule, der nennt sich "Musikgarten" und ist für Kinder zwischen 2 bis 3 Jahren. neben Singen, Tanzspielen usw. dürfen die Kinder auf Klanghölzern spielen, Tamborine ausprobieren, Rasseln oder auf diesen Riesenxylophonen begleiten. Richtigen Instrumentenunterricht (das ist ja eher das, was für deine Tochter wohl passend wäre) gibt es erst ab 4 Jahren. ich kann gerne unserer Lehrerin mal fragen, was geeignet sein könnte, wenn du magst. Allerdings haben wir erst am 11. Januar wieder Kurs wegen Schulferien  :)
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40825
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #5 am: 02. Januar 2012, 20:51:20 »
Musikgarten wäre nichts für Ljiljana, sie boykottiert im Kindergarten schon diese Möglichkeit. Sie interessiert sich nicht für Trommeln, Rasseln und Co, sie möchte aktiver sein - und singt daher nur im Kindergarten, wird nicht gesungen, dann setzt sie sich in die Ecke und beobachtet das Geschehen bis endlich wieder gesungen wird oder singt einfach alleine s-:)

Rasseln, Tamborine, kleine Trommeln, Xylophon, Klanghölzer und Co haben wir auch daheim. Gerne genutzt werden sie nur, wenn sie "Umzug" spielt. Eher zum Krach machen als zum musizieren ;)


babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #6 am: 02. Januar 2012, 20:53:45 »
"Krach" trifft unserer Kleinkind-Band ziemlich genau  ;D
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #7 am: 02. Januar 2012, 20:53:59 »
Dann vielleicht ein Chor .... zumindest bis sich jemand findet, der ihr irgendeinen Musikunterricht gibt. Weil das leider ja nicht so einfach ist .... Chor auch nicht, aber das weißt du ja sicher von Meph. Da gibt es fürchterlich eingeschränkte Gehirne manchmal, die meinen, dass man bestimmte Dinge nur ab einem bestimmten Alter tun kann  s-:)

Bonn ist doch eigentlich prädestiniert für einen Karnevals-Verein, explizit Spielmannszug. Die haben manchmal für die Zwerge so Mini-.... Mist jetzt komm ich nicht auf den Namen .... Glockenspiel zum Rumtragen *menno*
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40825
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #8 am: 02. Januar 2012, 20:55:52 »
Sie möchte ein Musikinstrument erlernen, was soll sie da im Chor? Ich kaufe mir ja auch kein Fahrrad, wenn ich gerne Auto fahren möchte ;)

Was das klassische Einsteigermodell für das Erlernen von Instrumenten ist, weiß ich nun leider immer noch nicht.
Wir suchen auch keine Übergangslösung, wir suchen etwas was unser Kind glücklich macht :)


Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7960
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #9 am: 02. Januar 2012, 20:58:06 »
Mir würde da spontan auch ein Keyboard einfallen. Aber wenn sie so gern singt - gibt es evtl. bei euch die Möglichkeit eines Chores? Manche Chöre bieten schon ab 3 Jahren den Einstieg an. Oder ist ihr "nur Singen" widerum zu langweilig?

Wie gesagt, Keyboard, find ich net schlecht. Hatte ich auch und hab damals wirklich Spaß dran gehabt (im Gegensatz zum Flötenunterricht  :P)

EDIT: Okay okay, doofe Idee mit dem Chor  ;D Dann wär ich für Keyboard oder Blockflöte  :)
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17526
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #10 am: 02. Januar 2012, 21:13:54 »
Ich kenne einen Jungen, der mit knapp 4 anfing Geige zu spielen -und das wohl mir Freude und "erfolgreich"....
so wie ich das hier in der Musikschule mitbekomme (meine gehen beide nicht, kenne aber ein paar Musikschulkinder) ist das typische Einsteigerinstrument nach dem Musikgarten wohl Melodica  :) die fangen in der Musikschule so ab 4 damit an...

Aber ich glaube beim notwendigen Interesse UNd einem willigen (guten) Lehrer ginge einiges mehr...
Mein Grosser wollte schon mit 4 unbedingt Gitarre lernen - damals haben wir keinen Lehrer gefunden und es hiess ueberall:erst ab fuehstens 7/8Jahre....er hat dann mit 5 begonnen, nachdem eine Lehrerin hat breit schlagen lassen von IHM (nicht von mir!) ...er war fast am weinen, weil er so gern wollte und nicht durfte.... Er lernt es nun in der Gruppe mit lauter 7-8jaehrigen und ist wirklich gut  (und schneller als die aelteren)....ER wollte es halt unbedingt und bringt derzeit den notwendigen ERgeiz mit
Blockfloete bin ich mir unsicher,ob da nicht die Haende groesser sein muessten  ??? :-\

Glockenspiel evtl. noch?


Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #11 am: 02. Januar 2012, 21:38:42 »
Also wenn du in der Nähe Bremen wohnen würdest, würd ich euch in die Musikwerkstatt schicken. Leider ist das bislang das einzige Projekt dieser Art bundesweit. :(

Prinzipiell würde ich sagen, sie kann auch in ihrem zarten Alter von 3 Jahren jedes Instrument erlernen, für das sie die körperlichen Voraussetzungen erfüllt. Es gibt zB. eigens Kindergartenflöten für das Vorschulalter und die musikalische Frühererziehung (Link kommt gleich per PN ;)).
Geh mit ihr doch mal in einen gut sortieren instrumente Fachhandel und erkundige dich was es alles für so kleine Hände gibt. Nimm Liljana mit und wenn es ein wirklich guter Fachhandel ist, darf sie viele Instrumente dort auch ausprobieren.

Schwieriger wird es bestimmt einen passenden Lehrer zu finden. Ich bin jedoch der Meinung, dass wenn Kinder das Instrument zur Verfügung gestellt bekommen und darauf auch nur herumklimpern/flöten, bekommen sie schon mal grundsätzlich ein Gefühl für das Instrument an sich.

Du spielst doch selber Gitarre und diverse Flöten. Wenn deine Kleine daran Interesse zeigt, versuch doch selber ihr etwas bei zu bringen. Verkehrt ist das nie.
WIr sind selber ein recht musikalischer Haushalt (spiele selbst auch Gitarre, Querflöte und E-Bass) und Iven hat schon seit monaten eine alte ausgediente Gitarre und eine Ukulele in seinem Zimmer stehen, auf denen er immer wieder mit Begeisterung herumklimpert und dazu singt.

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #12 am: 02. Januar 2012, 21:39:16 »
Hallo,

unsere Musikschule sagt mit 3J. noch gar kein gezieltes Instrument, sondern eher "Musikschule", d.h. sind bei uns eine Std pro Woche und es werden immer verschiedene Instrumente gespielt/ ausprobiert, hohe von tiefen Tönen unterschieden usw...

Aber vier Jahren nimmt die Musikschule hier für Ukulele.

Alles andere erst noch später.  :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40825
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #13 am: 02. Januar 2012, 21:43:23 »
Musikfachgeschäft wird sie ihre Vorliebe für Blechblasinstrumente ausleben, die glitzern nämlich so schön ;) - aber eine Idee ist es auf jeden Fall.

Ich selbst spiele Blockflöte, Querflöte, Keyboard und Gitarre.
An die Gitarre darf sie, ein Keyboard haben wir nicht (mehr) und die Querflöte ist tabu. Die Blockflöte hatte sie schon mehrmals in den Händen, wobei mir da ehrlich gesagt das Herz blutet. Ich bekam sie zur Kommunion von meinem UrOpa geschenkt, einen Tag später starb er. Ich bekam sie sogar noch vor der Kommunion (aber als Kommunionsgeschenk), weil mein UrOpa mich unbedingt spielen hören wollte - als wenn er es gewußt hätte ... :-[

Meph hat mir gerade viele schöne Blockflötenmöglichkeiten aufgezeigt, vielleicht sagt Ljiljana davon ja etwas zu und wir werden ihr ein Instrument schenken.
Ob ich eine gute "Lehrerin" wäre um ihr die Noten und das Erlernen des Instruments näher zu bringen weiß ich nicht. Ich glaube, dass es für Eltern immer schwieriger ist mit den eigenen Kindern als mit fremden Kindern :-\


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13874
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #14 am: 02. Januar 2012, 21:44:13 »
unsere musikschule sagt kein instrument vor der 2. klasse, da die kinder ja buchstaben erkennen müssen  S:D

wir haben ja jetzt die private geigenlehrerin, die eigentlich ab 5 anbietet, aber auch jüngeren kindern eine chance gibt *hallelujah*

und ich muss sagen: geige ist ein fantastisches einsteigerinstrument, hätte ich vorher nienienienienie gedacht!

ABER freya will auch seit sie 2 ist geige lernen!





Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

akby

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 540
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #15 am: 02. Januar 2012, 22:32:33 »
Ich bin gerade auf der Suche nach einem Klavierlehrer für unseren 5-jährigen, da er das gerne lernen möchte, aber auch da habe ich bislang keinen Erfolg vermelden können. Die meisten wollen erst ab Grundschulalter anfangen.

Als ich noch klein war habe ich über den Kindergarten die Möglichkeit gehabt Blockflöte zu lernen, da war ich 4 Jahre. Mit 6 hab ich angefangen Gitarre zu spielen, habe dazu aber eine extra kleine Gitarre bekommen.
Viel Erfolg bei der Suche!

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3665
  • erziehung-online
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #16 am: 02. Januar 2012, 22:55:09 »
@ Christiane: Ich hätte wohl auch Blockflöte empfohlen... Ich möchte mit Salomé demnächst anfangen etwas Klavier zu üben, geht aber auch nur, weil ich selber spielen kann und wir hier eins haben... Kann dann ja mal berichten...

@ Meph: Echt, Geige? Das hätte ich auch nie gedacht... Dachte immer Geige wäre so schwer...



Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #17 am: 02. Januar 2012, 23:38:09 »
@ Meph: Echt, Geige? Das hätte ich auch nie gedacht... Dachte immer Geige wäre so schwer...

bei Geige sagt man: Je früher man anfängt desto besser. Als Kind erlernt man die Fingerfertigkeit die man dafür braucht spielend. Als Erwachsener noch mit Geige anzufangen ist seeeeeehr schwer........

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Alchemilla

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2682
    • Mail
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #18 am: 03. Januar 2012, 09:20:47 »
Jonathan hat sich händeringend eine Gitarre zu Weihnachten gewünscht - und auch bekommen. Es ist ein richtiges Instrument in 1/4 Größe. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Gitarrenlehrer. und mal gespannt, ob er das dann auch wirklich durchhält (also der Sohn, nicht der Lehrer).


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. (Wilhelm Busch)

mausebause

  • Gast
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #19 am: 03. Januar 2012, 09:28:22 »
Helena geht ja seit letztem September in die musikalische Früherziehung - die Lehrerin dort sagt, mit einem richtigen Instrument sollte man eher warten, bis die dann vorbei ist, bzw. bis die Kinder so um die 6 Jahre sind - Helena macht es dort superviel Spaß, sie werden dort langsam an alles rangeführt, dürfen viele Instrumente ausprobieren und gegen Ende des 2.Jahres fangen sie dann mit dem Glockenspiel und Noten an - danach kann man dann ersehen, ob das Kind Lust hat, zu lernen und ob es sich für ein bestimmtes Instrument entschieden haben könnte..
Bei Helena ist es derzeit noch Schlagzeug, das nun schon seit 2 Jahren - mal sehen, ob es bis dahin noch so ist!  :)

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5560
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #20 am: 03. Januar 2012, 10:05:47 »
Was das klassische Einsteigermodell für das Erlernen von Instrumenten ist, weiß ich nun leider immer noch nicht.

Das klassische Einsteigermodell bei uns sieht so aus: Erst musikalische Früherziehung (ab 4 Jahren), dann Unterricht in Blockflöte oder Geige (ab 6 Jahren).

Wenn man bei uns schon mit ca. 3 oder 4 Jahren wirklich Instrumentalunterricht nehmen will, muss man nach einem privaten Lehrer suchen. Die Musikschulen bieten meist für Kindergartenkinder noch nichts an. Der Sohn einer Freundin (so alt wie meine Tochter) nimmt seit Herbst Schlagzeugunterricht und er liebt es.

Ich denke, an deiner Stelle würde ich herausfinden, welches Instrument sie wirklich lernen möchte, und dann einen Privatlehrer suchen. (Das muss nicht furchtbar teuer sein, auch wenn es sich so anhört. Ich bin bisher mit freien Lehrern deutlich günstiger weggekommen als an den Musikschulen.)

Ich traue mir übrigens auch nicht zu, meiner Tochter ein Instrument beizubringen. Das überlasse ich lieber anderen.




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

mausebause

  • Gast
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #21 am: 03. Januar 2012, 10:10:00 »
Oh ja stimmt - Traumtaenzerle hat es ja schon geschrieben: das idelae Einsteigermodell ist laut unserer Musiklehrerin auch die Blockflöte oder das Glockenspiel...
Wobei ich auch schon mehrfach gehört habe, wenn Geige, dann frühzeitig!

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #22 am: 03. Januar 2012, 11:18:01 »
Also ich kenne das auch nur so von früher, dass man mit der Blockflöte anfängt! Scheint wohl am einfachsten zu sein, die Noten und Töne zu lernen!

Wonderwoman

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 594
  • Ein Herzschlag verändert alles...
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #23 am: 03. Januar 2012, 11:33:50 »
Also ich bin auch so musikalisch gewesen als Kind, liest sich wie bei deiner Tochter. Im Kiga war damals an musikalische Früherziehung leider nicht zu denken  :-\ In der Grundschule war ich dann auf einer musikbetonten. Erst Blockflöte und dann konnte man ein Instrument lernen, was man wollte. Ich wollte Klavier lernen, so so gern! Meine Eltern haben meine Talente natürlich IMMER gefördert  :-X daher habe ich Gitarre gelernt. Das hat mir überhaupt keinen Spaß gemacht. Mittlerweile bin ich Mitte 20 und kann nach 5 Jahren Musikschule überhaupt nichts auf der Gitarre, die verschimmelt im Keller.  s-:)
Ich hab entdeckt, dass ich total auf Dudelsackmusik abfahre vor ein paar Jahren und siehe da: nun trommele ich - und das mit außergewöhnlich schneller Auffassungsgabe, denn mittlerweile bilde ich auch aus und sehe, was meine Schüler so lernen und wie schnell sie es umsetzen können.
Ich kann nur raten: das Instrument sucht sich seinen Spieler. Geht doch einfach mal in die Musikschule und lass sie probieren was ihr Spaß macht. Ansonsten weiß ich, dass von unserem anderen Trommler hier ein Schüler gerade mal 3 war, als er anfing. Der ist auch ein unglaubliches Talent inzwischen! Und er hat mit 3 schon mehr Rhythmus gehabt als manch anderer hier und hat bereits sehr sauber gespielt.
Wenn sie gern auf deiner Flöte spielen mag dann kauf ihr doch eine eigene?! Die kosten doch nun wirklich nicht viel. dann musst du 1. deine nicht hergeben und sorge haben und 2. könnt ihr dann fein auch zusammen spielen.



Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4279
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Musikinstrumente - welches Alter, welche Instrumente?
« Antwort #24 am: 03. Januar 2012, 11:41:31 »
Ich würde auch einfach mal bei der Musikschule nachfragen. Bei dem normalen Unterricht, geht es eben auch drum Noten zu lernen, lesen zu können und spielen zu können. Das ist für eine 3 Jährige vielleicht doch noch ein bisschen früh,...

Ich selbst hab mit 5 Jahren mit Klavierunterricht angefangen, ein paar wenige Ausnahmen kenne ich, die bereits mit 4 Jahren klassischen Instrumentalunterricht hatten, das waren aber schon Ausnahmen. Aber man kann ja auch ein Instrument erlernen ohne Noten lesen zu können, da würde ich mich einfach von den Pädagogen an der Musikschule o.ä. beraten lassen.

Der Moritz hat das musikalische Talent auch eindeutig vom Papa geerbt und singt leidenschaftlich, spielt Klavier und hat dazu die Mundharmonika im Mund. Und tatsächlich klingt das teilweise wirklich richtig gut. Der Verstärker und das Mikrophon sind inzwischen auch aus dem Keller ins Wohnzimmer gezogen und er hört sich selbst sehr gern singen  ;D  Bin auch gespannt, wie es bei ihm mit der Musik weitergeht. Er ist musikalisch auf jeden Fall sehr extrovertiert  ;D
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung