Autor Thema: Kind steht nicht auf ihren Fuss  (Gelesen 18096 mal)

safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Kind steht nicht auf ihren Fuss
« am: 26. März 2012, 20:53:14 »
Hallo
meine kleine (2 3/4) ist gestern im garten irgendwie unglücklich gestürzt und wohl mit dem fuss umgeknickt, leider stand ich zwar daneben aber wie genau es dazu kam habe ich in dem moment nicht gesehen. es muss wohl wirklich sehr weh getan haben denn sie weinte bitterlich und liess sich nur schwer beruhigen. eigentlich wollte ich ins krankenhaus aber die kleine wollte nur noch ins bett und ist mir dann auch auf der couch eingeschlafen. wohl vor erschöpfung. habe dann noch mit dem krankenhaus telefoniert ob ich es riskieren könne bis morgen früh zu warten und somit habe ich die nacht zwar kaum geschlafen aber heute morgen war sie dann relativ gut drauf. als sie dann aber wohl gemerkt hatte dass sie nicht aufstehen kann hat sie natürlich wieder sehr gejammert.

bin dann zum kinderchirurgen der sie genaustens untersucht hat. während ich ihr kurz vorher nicht mal schuhe anziehen durfte hat der arzt den fuss in alle richtungen gedreht und gebogen und sie hat keinen mucks von sich gegeben. der arzt meinte zu mir dass er aufgrund der beweglichkeit einen bruch eigentlich ausschließen kann und er eine röntgenaufnahme nicht für nötig hält. er meinte wenn ich darauf bestehe macht er natürlich eine aufnahme aber er würde sie wenn es sein kind wäre nicht unnötig den strahlen aussetzen. da der arzt wirklich sehr kompetent ist vertraue ich ihm eigentlich.

daheim jedoch ging das ganze weiter.ich durfte sie kaum umziehen noch frische windel machen ohne mega geschrei. auch hat sie den fuss weiterhin nicht belastet, sie läuft also nicht sondern lag ganzen tag auf der couch und hat sogar über 3 stunden geschlafen und das obwohl sie eigentlich keinen mittagsschlaf mehr macht.

hatte von euch jemand schon mal so was? meine grosse hatte das auch schon aber stand am nächsten tag wieder auf ihren füssen. soweit ich das beurteilen kann sind wir davon aber meilenweit entfernt. der arzt meinte wenn sie aber eine woche nicht auftritt soll ich mich nochmals melden.
aber das ist doch eigentlich kein zustand? wie lange kann ich das denn noch als normal betrachten? hätte ich doch röntgen sollen? aber dann hätte der arzt ja niemals so an den fuss können wenn doch was gewesen wäre. ein kind kann sich doch in dem alter nicht so zusammenreissen nur weil ein arzt sie untersucht.
bin grad echt ratlos
jemand ne idee oder erfahrung damit?
LG



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #1 am: 26. März 2012, 21:08:50 »
Ich kenne das von Quinn auch nur so, dass es am nächsten Tag wieder gut war. Außer in den Momenten, wo er sich dran erinnert hat. Dann war es auf einmal wieder ganz schlimm.

Ich selbst hab mir mal den Knöchel umgeknickt und es hat wochenlang weh getan. Aber nur bei Belastung. Wenn ich irgendwo gelegen habe und es bewegt habe, hat gar nichts weh getan. Also kann das schon gut sein, dass es nicht sehr oder gar nicht weh getan hat, wenn der Arzt schaut.

Bei Stauchungen hilft gut Rhus toxicodendron D6.

Gute Besserung!
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5456
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #2 am: 27. März 2012, 13:33:55 »
Hallo,

ich hab jetzt keine Antworten gelesen aber kann dir von uns berichten. Meiner hatte sich bei dem Versuch nen Salto vom Bett auf einen Sitzsack zu machen den Mittelfußknochen gebrochen. Kein Anschwellen des Fußes, keine Schmerzen bei der Bewegung oder beim Anfassen des Fußes nur Schmerzen beim Auftreten. Auch im KKH keine Schmerzen beim Abtasten usw. Ich hab auf ein Röntgenbild bestanden weil ich mein Kind kenne (die Art wie er bei Schmerz weint usw) und ich hatte Recht.
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #3 am: 27. März 2012, 19:20:12 »
puh ....

jetzt bekomme ich doch angst ... aber ich vertraue halt dem chirurgen eigentlich schon.

sie läuft allerdings immer noch nicht. ansonsten schläft sie allerdings wieder auf dem bauch und hat auch im ruhezustand keinerlei schmerzen. der arzt meinte dass ein bruch in jedem falle schmerzen würde.

vorhin hab ich mal ihr bein gegen meine brust gedrückt und auch das tut ihr nicht weh, also "könnte" sie glaube ich schon belasten aber hat einfach angst.

also ich gebe ihr noch bis allerspätestens freitag zeit und hoffe sie traut sich dann....

LG



toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5456
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #4 am: 27. März 2012, 20:46:37 »
Und wie bewegt sie sich jetzt fort?
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #5 am: 27. März 2012, 20:48:04 »
Hm... also dass ein Bruch weh tun muss, stimmt nicht. Oft ist es nicht so. Aber der Arzt sagte ja auch eher was von Beweglichkeit?
Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Fuß gestaucht ist, also die Bänder gedehnt sind. DAs ist jedenfalls sehr schmerzhaft und das dauert dann auch ein paar Tage, bis es besser wird. Aber man kann eh nichts machen. Evtl. kannst Du ihr den Fuß ja einfach mal bandagieren? Das schadet jedenfalls nicht und vielleicht traut sie sich ja dann wieder, aufzutreten. Das wäre auch das, was man bei einer Verstauchung machen würde. Und kühlen.

safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #6 am: 27. März 2012, 20:54:36 »
Und wie bewegt sie sich jetzt fort?

mit MEINER hilfe.... sprich mama trägt  :(



safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #7 am: 27. März 2012, 20:58:51 »
Hm... also dass ein Bruch weh tun muss, stimmt nicht. Oft ist es nicht so. Aber der Arzt sagte ja auch eher was von Beweglichkeit?
Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Fuß gestaucht ist, also die Bänder gedehnt sind. DAs ist jedenfalls sehr schmerzhaft und das dauert dann auch ein paar Tage, bis es besser wird. Aber man kann eh nichts machen. Evtl. kannst Du ihr den Fuß ja einfach mal bandagieren? Das schadet jedenfalls nicht und vielleicht traut sie sich ja dann wieder, aufzutreten. Das wäre auch das, was man bei einer Verstauchung machen würde. Und kühlen.

der arzt hat den fuss komplett abgetastet und in alle richtungen gebogen und verbogen. schon alleine beim hinsehen hat es MIR weh getan aber die kleine maus hat keine mine verzogen. irgendwie ärgere ich mich ob ich echt auf röntgenbild hätte bestehen sollen. aber der arzt der ja immerhin kinderchirurg ist hat mir gesagt wenn dies SEIN kind wäre würde er nicht röntgen (denke mal wegen "unnötiger" strahlung) weil er bei so einer beweglichkeit einen bruch ausschliessen könne....
ein verband hat sie beim chirurg bekommen und traumel zum eincremenn., nur leider brüllt sie wie am spiess wenn ich den verband wechseln will. ich darf quasi gar nicht an den fuss ran.

ich bin schon echt verzweifelt und hab auch angst dass was übersehen wurde...
lg



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #8 am: 27. März 2012, 21:02:07 »
Ich würde auf den Arzt vertrauen. Röntgen ist bei so Kleinen ja wirklich auch nicht ohne. Und dass sie schon beim Wechseln brüllt, spricht das nicht eher dafür, dass sie einfach noch ziemlich geschockt ist? Er hat doch gesagt, bis Freitag warten, das würde ich einfach mal machen. Gute Besserung der Kleinen!

safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #9 am: 27. März 2012, 21:08:20 »
danke dir zuz, ich hoffe du hast recht. wie gesagt bislang hat dieser chirurg meine große auch immer richtig behandelt aber ich hab einfach nicht damit gerechnet dass sie da so lange beharlich nicht mitmacht....



toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5456
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #10 am: 28. März 2012, 05:43:47 »
Und wie bewegt sie sich jetzt fort?

mit MEINER hilfe.... sprich mama trägt  :(

Sorry aber dann ist es ja auch kein wunder das sie die bequeme Variante bevorzugt u die Angst oder was das ist nicht "überwindet"
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #11 am: 28. März 2012, 08:41:41 »
hm also brüche im mittelfußknochen lassen sich meist nicht wirklich ertasten und durchs bewegen werden die auch kaum diagnostiziert - ich habe selber eine marschfraktur - bzw. hatte die und lauf immer gefahr sie wieder zu bekommen..
das hat nur beim auftreten weh getan, war nicht dick nichts.... nur aufm röntgen hat man es gesehen.. der doc hatte den verdacht...

ich denke sie hat angst, aufzutreten... angst dass das weh tun könnte... ich denke ich würde sie versuchen zum laufen zu animieren... mit etwas tollem locken oder so.... aber nicht mehr tragen... denn wenn man nicht belastet weiß man auch nicht obs besser ist...


safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #12 am: 28. März 2012, 12:33:10 »
dieses kind macht mich echt irre....

heute morgen hab ich sie mit allem möglichen dazu bewegt aufzutreten. ging zwar aber natürlich nicht dolle. von alleine macht sie gar nichts.
sie läuft auch komisch, rollt den fuss nicht ab, aber auch das nicht immer. mal rollt sie ab und mal nicht. wirklich lust hat sie aber gar nicht, das geht alles von mir aus. sie geht auch nur wenn ich sie an die hand nehme dass sie sich abstützen kann.

wenn man sie während sie "läuft" fragt ob es weh tut sagt sie nein, das verstehe ich nicht ganz. da könnte sie sagen ja aua oder erwarte ich da zu viel?

beim chirurg hab ich auch noch mal angerufen und die meinten ich solle ihr noch 2 tage zeit geben, also hab ich nun freitag nen termin ausgemacht.

dass es bequemlichkeit ist schließe ich eigentlich aus, sie hat echte panik wenn ich sie zum laufen hinstelle, panik oder schmerzen, das kann ich nicht genau sagen.

so viel zu uns heute....
lg



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #13 am: 28. März 2012, 12:38:48 »
Das hört sich echt an nach Schock oder so. So wie du es beschreibst, dass sie mal abrollt und mal nicht und so und dass sie auch sagt, dass es nicht weh tut, das spricht eigentlich gegen Schmerzen, also wirklich schlimme Schmerzen.

Hast du Rescue da? Würde ich vielleicht gegen den Schock geben.

Ich würde auch, um ehrlich zu sein, versuchen nicht zu viel Aufmerksamkeit drauf zu legen. Also wenn Essen auf dem Tisch steht nicht zu sagen "komm versuch mal, ob du zum tisch laufen kannst", sondern ganz normal rufen "Auf komm, Essen". Einfach normal. Und sehen, wie sie dann reagiert, was sie macht, wie sie läuft oder es versucht.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #14 am: 28. März 2012, 13:10:54 »
bei paul in der kita war ein kleines mädel mit gipsbein... als der bruch geheilt war und der gips abkam, hat sie sicher 2 wochen gejammert und geweint und wollte nicht laufen.... die angst dass es weh tut war eifnach zu groß...
die eltern haben sie immer getragen, aber im kindi geht das nicht... also haben die erzieher ganz normal mitgenommen... treppe runter getragen im garten auf ein dreirad gesetzt und gut... sie ist dann gefahren ^^ und auch laufen ging dann immer besser als sie einfach "musste"

safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #15 am: 28. März 2012, 13:11:38 »
ja rescue hab ich da, gebe ich gleich....

im moment krabbelt sie...

was macht man eigentlich bei nem bruch von nem mittelfussknochen? gips?
die dame am telefon meinte nämlich dass sie das schon öfter hatten dass die kids nicht auftreten und man kann ihr nen kleinen gips machen bis sie wieder läuft und dann wird er nach paar tagen wieder weggemacht....



safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #16 am: 28. März 2012, 13:15:28 »
katjuschka
ich denke ja fast auch dass es "nur" angst ist aber ich bin halt auch ab und an unsicher ob ich hätte doch röntgen sollen und eben dass sie vieleicht doch bruch hat und eben dieser somit übersehen wird.

wenn freitag immer noch so ist bestehe ich definitiv aufs röntgen, da lasse ich mich auf nix anderes mehr ein und wenn sich dann herausstellt dass wirklich nix ist bin ich zumindest mal beruhigt..... wenn ich weiss dass es "nur" angst ist trage ich sie auch nicht mehr aber so lange ich eben immer denken muss mensch nachher tue ich ihr unrecht wenn ich sie nicht trage mache ich es eben...

hoffe ist nicht zu wirr geschrieben und ihr wisst wie ich meine ;)



T.A.M.E

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2518
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #17 am: 28. März 2012, 13:17:43 »
Also Toby hatte im vergangenen Sommer auch einen Bruck des Mittelfußknochens. Das hat man aber gesehen, der Fuß war angeschwollen und er konnte nicht auftreten. Auf dem Röntgenbild selber hat man aber kaum was davon gesehen.

Für mich klingt das eher nach Verstaucht oder doch der Schreck den sie bestimmt hat.


* 10/2007

safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #18 am: 28. März 2012, 13:30:08 »
hab es vorhin geschafft den verband wegzumachen. der fuss ist weder geschwollen noch blau oder so.....



safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #19 am: 28. März 2012, 13:30:50 »
ach und ich darf den fuss auch bewegen, nach oben nach unten seitlich und und und.... nur draufstehen tut sie halt nicht....



toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5456
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #20 am: 28. März 2012, 13:33:32 »
ach und ich darf den fuss auch bewegen, nach oben nach unten seitlich und und und.... nur draufstehen tut sie halt nicht....

Wie schon oben geschrieben ging das bei uns auch  s-:) Er hat eine Gips bis zum Knie bekommen für 5 TAge und danach so einen Geischaschuh. Das ist eine Gipsschale unterm Fuß und drüber wie eine Gipsschnalle (man kann ihn also abmachen) und dann so eine Sandale drüber. Damit ist er gelaufen und auch in der Kita vn Stühlen gesprungen  s-:)
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #21 am: 28. März 2012, 13:42:58 »
also bei meiner marschfraktur hab ich keinen gips bekommen und nur schonung.... ;-)

ich drück die daumen, dass es nur angst ist und die kleine maus am WE wieder rumhüpft

safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #22 am: 28. März 2012, 14:41:48 »
ach und ich darf den fuss auch bewegen, nach oben nach unten seitlich und und und.... nur draufstehen tut sie halt nicht....

Wie schon oben geschrieben ging das bei uns auch  s-:) Er hat eine Gips bis zum Knie bekommen für 5 TAge und danach so einen Geischaschuh. Das ist eine Gipsschale unterm Fuß und drüber wie eine Gipsschnalle (man kann ihn also abmachen) und dann so eine Sandale drüber. Damit ist er gelaufen und auch in der Kita vn Stühlen gesprungen  s-:)

ja euch habe ich im hinterkopf daher denke ich auch dass ich freitag röntgen lasse. aber vorher wollten sie mir keinen termin geben und meinten ich solle geduld haben...



lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6137
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #23 am: 28. März 2012, 20:37:13 »
Schonen tut sie es ja offensichtlich, daher kann auch im Falle eines Bruchs nicht viel passieren (mehr macht ein Gips ja auch nicht) und du kannst sicher noch abwarten.
Ich persönlich kenne keinen einzigen Bruch, der sich weder durch Schwellung, noch durch blaue Stellen oder SChmerzen geäußert hat. Die Wahrscheinlichkeit dürfte wirklich recht gering sein, auch wenns immer mal vorkommt.

Ich würde aber auch sagen, dass sie vor allem Angst hat, die hab ich auch bei den ersten SChritten, wenn ich umgeknickt bin.

Wo hat sie die SChmerzen beim Auftreten? Evtl tuts ja weiter oben weh, im Sprunggelenk. Prellungen, Stauchungen und Dehnungen können höllisch weh tun, meist auch in Ruhe, aber vielleicht tuts bei leichteren Verletzungen nur dann weh, wenn genau die verletzte Stelle belastet wird.

safa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3484
    • Mail
Antw:Kind steht nicht auf ihren Fuss
« Antwort #24 am: 28. März 2012, 23:01:14 »
Kurzes update von Handy aus.
Waren heute Nachmittag doch noch im kkh. Es hat mir keine ruhe gelassen ob doch
ein bruch übersehen wurde eben weil ich sie so nicht kenne.

Ergebnis. Gips von oben bis ganz unten. Bein ist unterhalb von
Knie angebrochen. Schienbein sozusagen.

Sollen dem Chirurg allerdings keinen Vorwurf machen meinte die Ärztin dort.
Sie sagte allein von tasten hätte sie das auch nicht gedacht.

Jetzt weiß ich woran ich bin und das röntgen war auch nicht umsonst.
LG sandra



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung