Autor Thema: Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei  (Gelesen 3949 mal)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4285
  • Trageberaterin a.D.
Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« am: 12. März 2012, 18:26:14 »
Also, mein Freund kommt abends ja immer sehr spät, d.h. dass ich hier auf mich allein gestellt bin, wenn ich den Großen ins Bett bringe. Ich bleibe bei ihm, bis er eingeschlafen ist. Der Kleine zieht da so halbwegs mit, manchmal hat er einfach grad keinen Bock rumzuliegen.
Ich glaube aber, dass wir diesbezüglich eigentlich noch in einer recht einfachen Phase stecken.

Wie läuft das bei Euch? Hier sind doch sicherlich ein paar mehr Mütter, die ähnliche Situationen am Abend haben. Erzählt doch mal.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #1 am: 12. März 2012, 18:38:32 »
Naja meine waren schon etwas älter, als ich angefangen habe, beide jeden Abend gleichzeitig ins Bett zu bringen.

Ich hab meist auf der Seite gelegen und die Kleine in den Schlaf gestillt. Der Große lag dann hinter mir und ich hab ich noch festgehalten. Das ging aber mehr schlecht als recht. Dem Großen hat auch mein Rücken nie gereicht. Der hat da meist ziemlich gemeckert.

Bei meiner Freundin hat das aber in der Weise ziemlich gut funktioniert. Aber da hat das große Kind auch nicht mehr gestillt und war zufrieden, dass es sich an Mamas Rücken kuscheln konnte.
« Letzte Änderung: 12. März 2012, 20:57:13 von MammaMuh »
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht


Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • erziehung-online
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #2 am: 12. März 2012, 18:53:24 »
Wir hatten das für 3 Monate gemacht. Jasmin (zu dem Zeitpunkt knapp 2 Jahre alt) hatte da grade die Phase, dass sie nur in unserem Bett und in Begleitung einschlief. Ich habe dann immer wenn mein Mann Spätschicht hatte, mich mit beiden ins Bett gelegt. Julian direkt gestillt und gehofft, dass er dabei einschläft und so lange schläft, bis Jasmin auch eingeschlafen ist (hat manchmal 1,5 Stunden gedauert). Oft hat es auch geklappt, manchmal hab ich ihn halt dauergestillt, damit Jasmin nicht durch ihn vom SChlafen abgehalten wird. An ihrem 2. Geburtstag wurde es mir zu blöd, vorallem wurde Julian natürlich auch immer aktiver, da hat sie ihr neues Zimmer bekommen und schlief von da an zum Glück alleine in ihrem Zimmer ein.




zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #3 am: 13. März 2012, 20:46:43 »
Ich antworte mal, auch wenn mir meist zu 2. sind abends (also zu 4. :P).
Wenn ich aber alleine bin, dann gibt es zwei Möglichkeiten: 1. Der Kleine schläft schon um 7/halb  8 (was besonders als Baby häufig war, jetzt wird es eher 8 meist). Dann bleibt ja quasi nur noch ein Kind, das ins Bett zu bringen ist.
Oder er schläft nicht, dann landen wir alle im Elternbett, ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie das sonst gehen sollt. Dort klappt es aber eigentlich gut, der Kleine ist mit Kuscheln (früher halt stillen) zufrieden, die Große kommt dennoch zu ihrem Buch und ihren Streicheleinheiten. Wenn ich Platz hätte, hätte ich ein großes Bett im Kizi stehen, wo man sich mit beiden parallel hinkuscheln könnte. Und den Kleinen dann später einfach umbetten.

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30130
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #4 am: 13. März 2012, 20:49:46 »
Ich hatte es so gelöst, dass ich in der Mitte der Kinder lag. Zuerst hatte ich die kleine in den Schlaf gestillt, in der Zeit hat sich die Große an mich gekuschelt, und wenn die kleine schlief hab ich mich umgedreht und habe die Große in den Schlaf begleitet.
Eine Lösung, die sicher nicht bei jedem Kind so funktioniert, bei uns hat sie es gut.
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1066
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #5 am: 14. März 2012, 18:47:10 »
Wirklich mitreden kann ich nicht, denn wir sind am Abend meist zu zweit und dann übernimmt tatsächlich auch jeder von uns ein Kind. Mindestens 1x pro Woche allerdings bin ich alleine, und neulich war ich auch erstmals die ganze Woche über alleine. Ich mache es im Grunde auch so wie Jasmin: Beide Kinder schlafen bei mir im Bett, der Kleine wird in den Schlaf gestillt, dem Großen erzähle ich eine Geschichte und/oder - je nach Müdigkeit - wir lassen den Tag noch einmal Revue passieren, dann ist Ruhe. Ich bleibe liegen, bis alle beide eingeschlafen sind, und wenn ich bis dahin nicht schon selbst im Land der Träume bin, denn habe ich noch 1-3 Stunden für mich...

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4285
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #6 am: 14. März 2012, 19:20:03 »
Danke für Eure Beiträge. Ja, irgendwie so wird's dann bei uns auch laufen. Derzeit kuschelt sich der Moritz ja lieber an seinen kleinen Bruder als an meinen Rücken, wenn ich den Kleinen grad stille. Aber wir werden bestimmt auch - je nach Situation - unseren Weg zum Einschlafen finden  :)
Jetzt, wo beide schlafen, bin ich da sehr optimistisch und kann gut reden  ;D  ;D
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9230
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #7 am: 14. März 2012, 19:26:04 »
Wir sind zwar am Abend zu zweit, aber mein Mann hat nicht die Zeit sich um den kleinen zu kümmern. Daher nehme ich beide mit ins Bett. Bisher war es immer so, dass der kleine dann auch stillen wollte und ich dem großen seine Geschichte vorlesen konnte. Dann bleib ich im Schlafzimmer bis Kjell schläft. Wenn der Zwerg wach ist nehme ich ihn mit ins Wohnzimmer, ansonsten bleibt er im Schlafzimmer. Wie es wird wenn der Zwerg größer? Abwarten und Tee trinken. Es findet sich bestimmt ein Weg  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2420
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #8 am: 14. März 2012, 21:09:15 »
Hier ist es auch so, dass ich einige Abende in der Woche mit beiden Kindern abends alleine bin.
Ich mache es meist auch so, dass ich mich mit beiden ins Bett kuschele. Meist schläft der Kleine vorher ein, dann lege ich ihn in sein Bett und kuschel dann mit Nico weiter!

Meistens klappt das super.

Am Anfang gab es auch Abende, da war es etwas chaotisch, aber mittlerweile haben wir uns eingespielt!

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6128
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #9 am: 15. März 2012, 21:31:08 »
Wenn ich mal mit beiden allein bin, hab ich auch ein Kind rechts im Arm, eins links. Beim Stillen hab ich mir die Kleine dann eben quer auf den Bauch gelegt, der Großen den Rücken zudrehen fand ich doof  :-\

Helena

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 338
  • 3 Töchter und 3 Söhne
Antw:Einschlafbegleitung mit kleinem Baby dabei
« Antwort #10 am: 21. März 2012, 18:23:46 »
Hallo!

Als Josefina 4, Frederik 2 und Mathilda sehr klein waren habe ich auch die großen ins Bett gebracht mit Mathilda auf dem Arm, bzw. mit Frederik auf dem Arm als er mit Josefina alleine war.
Habe sie, bzw. die beiden erst einmal fertig gemacht. Dann habe ich Josefina, bzw. erst Frederik und dann Josefina eine Gute Nacht Geschichte vorgelesen. Während der Zeit hatte ich immer Frederik, bzw. Mathila auf dem Schoß.
Es ist am Anfang ungewohnt, aber man kann sich an alles gewöhnen.

Helena

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung