Autor Thema: Abendritual  (Gelesen 9779 mal)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Abendritual
« am: 28. Februar 2012, 14:09:03 »
Huhu,

inspiriert mich mal ;)
Wir kämpfen ja mit der Großen seit eh und je ums Schlafen.
Jetzt bin ich mal wieder an einem Punkt, wo sich irgendwie etwas ändern sollte.

Hintergrund: Bis vor kurzem ist sie nach ihrem Abendritual relativ gut bis halb 9 eingeschlafen. Wobei das Abendritual zwei Punkte enthält, die mich nerven: Sie geht ins Hochbett, wir lesen was vor, Licht aus. JEDES MAL bekommt sie noch Durst und muss auf die Toi. Das ist schon mal die erste Frage: Was tun? Soll ich ihr das verwehren? Irgendwie will ich ihr nicht sagen, mach in die Windel, das wär ja irgendwie  :-X. Aber vorher muss/kann sie nicht, wir fragen jedes Mal vor dem Hochgehen: Fehlanzeige. Sie hat sich das irgendwie so angewöhnt und kommt da selbst nicht mehr raus.

Aber gut. WEnn es nur das wäre: geschenkt. Neuerdings aber fallen ihr dann noch x Sachen ein. Das Problem ist, wenn ich nicht nachgebe, schreit sie, dann wird der Kleine wieder wach, der so ziemlich zeitgleich einschläft. Ich mag nicht drohen, ihn dann zu uns zu holen, weil sie dann eifersüchtig ist. Ich will aber auch nicht jede Nacht zu 4t schlafen, mag auch mal ein Bett für 2 haben  s-:). Sie darf einmal pro Woche zu uns, ich denke, das sollte mit 4,5 reichen. (Und klar, wenn es begründete Ausnahmen gibt, wie krank, Angst etc.)
Gestern war es dann so, dass ihr dann, als sie gemerkt hat, sie kommt jetzt mit x Extraforderungen (Licht noch mal an, noch eine Geschichte, etc.) nicht mehr durch (Stecker gezogen, auf GEschichtenforderungen nicht mehr reagiert), eingefallen ist, dass sie jetzt Angst hat. Ich mir gedacht: Ja klar, Angst. Nur weil Dir sonst nichts mehr einfällt. Also hart geblieben, sie musste in ihrem Bett schlafen, wir sind sogar rausgegangen, weil es einfach schon spät war (9) und wir beide noch arbeiten mussten. Ende vom Lied: Sie ist 3x nachts wach geworden und hatte Alpträume.
So, jetzt bin ich verunsichert: Soll ich doch nachgeben, sie in unser Bett holen, länger bei ihr bleiben? Aber ich muss abends momentan noch arbeiten, das krieg ich dann ehrlich gesagt nicht hin  :-\.
Oder eben hart bleiben und dann Alpträume etc. riskieren? Oder ewiges Geschrei, wobei wie gesagt der Junior dann leidet. Ach Mann, bin grad echt in der Zwickmühle und seh irgendwie keine rechte Lösung (was sie natürlich auch merkt).

Ideen?

Nicole!

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 427
  • Gott führt jeden seine eigene Wege!
Antw:Abendritual
« Antwort #1 am: 28. Februar 2012, 15:18:03 »

Hi Zuz,

da hilft nur eins: Konsequenz!

Du hast es gestern schon ganz richtig gemacht finde ich, mußt es aber jetzt noch 3-4 Tage weiter so durchziehen.
Deine Große muß ja auch erstmal kapieren, dass ab sofort andere Regeln gelten. Wenn du heute abend wieder nachgibst, versteht sie die Welt nicht mehr. Also bleib deiner Linie treu und dann hast du zum Wochenende garantiert Ruhe. In 14 Tagen kannst du dann das Problem Toi angehen.
Stell dir vor, du gehst jeden Abend vorm schlafen gehen in die Wanne und plötzlich sagt dein Mann, Nö ab sofort nicht mehr. Verstehst du doch auch nicht und willst dann eine "ersatzbefriedigung" einfach weil es so schön ist.

Mein Sohn test auch gerade aus, was geht zuhause (schlechter Krippeneinfluß ;)) und muß leider immer wieder feststellen, dass die "alten Regeln" nach wie vor gelten.

Viel Erfolg und glg, Nicole
kleiner Adler 05/2010
kleiner Rabe 03/2012


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4355
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Abendritual
« Antwort #2 am: 28. Februar 2012, 17:54:22 »
Ach Mann, bin grad echt in der Zwickmühle und seh irgendwie keine rechte Lösung (was sie natürlich auch merkt).
In meinen Augen beantwortest Du Dir damit Deine Frage selbst. Du bist unsicher, und das merkt Deine Große, entsprechend benimmt sie sich.

Für mich ist es sehr schwer zu sagen, was jetzt angebracht ist - nachgeben oder konsequent Dein Ding durchziehen - ich kenne Deine Tochter einfach nicht und kann schlecht einschätzen, was tatsächlich in ihr vorgeht. Für gewisse Dinge ist sie sicherlich alt genug und ich bin mir sicher, wenn Du Dir sicher bist, dass Du das richtige tust, zieht Deine Tochter auch mit :).
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Abendritual
« Antwort #3 am: 28. Februar 2012, 20:52:50 »
Danke für Eure Antworten - tja, wohl leider zu spät gelesen.  ;)
Heute war es so, dass sie tatsächlich Angst hatte, bzw. heute war ich mir sicher, dass sie nicht nur spielt. Nun ja, also Variante Familienbett. Ist vermutlich unter den gegebenen Umständen das Sinnvollste. Immerhin kamen keine Extratouren mehr. Ist das jetzt inkonsequent? Aber ich kann sie ja auch nicht Angst haben lassen  :-[

Ich fürchte ja, wir müssen als Lösung einfach umziehen, damit wir als Erwachsene noch eine sinnvolle Alternative zum Schlafzimmer haben, wenn das besetzt ist.  :P

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Abendritual
« Antwort #4 am: 29. Februar 2012, 08:54:10 »
hey!  :)

Das jetzt so eine "Angstnacht" dazwischen kam, ist natürlich doof! Aber, da hätte ich sie auch zu mir geholt, keine Frage! Ein Kind, dass offensichltich Angst hat, kannst du ja nunmal nicht alleine in seinem Bett lassen. Meine Meinung!

Grundsätzlich aber gebe ich da Hubs mit ihrer Aussage absolut recht:
Du bist zögerlich und übervorischtig, weil du nicht willst, dass dein Kleiner wach wird. Gehst Konflikten aus dem Weg aus Angst, deine Tochter könnte laut werden und tust alles was sie will.
Glaub mir: ICH KENNE DAS!!!

Ätzend! Man ist in der totalen Zwickmühle... :-\
Aber als Aussenstehender sieht man ja alles ein wenig klarer.
Mein Lösungsvorschlag für dich wäre folgender:

Als aller erstes würde ich sie vor dem ins Bett gehen aufs Klo setzen!! Dieses hinlegen im Wissen, dass sie wieder aufstehen muss, wenn es gerade gemütlich werden soll, dass würde mich rasend machen S:D
Ich kenne das von Milla auch. Wenn ich sie abends gefragt habe, ob sie noch mal auf´s Klo muss, kam IMMER ein "nein". Das hatte IMMER zur Konsequenz, dass ich nachts gerufen wurde, weil sie zur Toilette musste  :P

Irgendwann habe ich nicht mehr gefragt. Vor dem Zubettgehen sage ich ihr, sie soll bitte auf´s Klo gehen. Hin und wieder meckert sie noch mal, sie müsse aber nicht, geht dann aber trotzdem und es kommt immer was! Seitdem ist das Thema schon mal durch  :)

Das weitaus schwierigere Problem ist wohl deine "Angst" dass sie den Kleinen wach macht. Schlafen die in einem Zimmer?
Wie kann man diese Situation für ein paar Tage entzerren, so dass sie zur Not auch mal schreien kann, ohne dass dein Sohn nicht zum Schlafen kommt?
Denn ich finde es schon wichtig, ihr schnell die Grenzen deiner Geduld und ihrer Möglichkeiten aufzuzeigen!
Eine Geschichte vorlesen, eine Flasche Wasser ans Bett stellen, Lied singen, kuscheln, Gute- Nacht-Kuss und fertig, so sollte es ja nunmal laufen.
Würde der Kleine vielleicht mal ein oder zwei Nächte woanders verbringen? (keine Ahnung, wie alt er ist??  :-\) (*Edit* ok, jetzt weiß ich es... könnte das klappen?)
Einfach mal, damit du deine Tochter frei von Befürchtungen eines Konfliktes ins Bett bringen kannst? Oder der Kleine geht mal ein wenig später ins Bett, wenn die Große schläft?
Wenn all das ausscheidet, dann hilft wohl nur: Augen zu und durch... :P

Schlimmsten Falls, habt ihr 3 oder 4 ätzende Abende mit eventuell 2 heulenden Kindern (eine sauer, der andere müde), aber im Ergebnis sollte es die Sache wert sein, oder?

Anstrengend, nervenzehrend, aber vorübergehend! Mein Mantra der letzten Jahre  ;D
Viel Glück!
« Letzte Änderung: 29. Februar 2012, 08:59:56 von Zelda »




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

mausebause

  • Gast
Antw:Abendritual
« Antwort #5 am: 29. Februar 2012, 09:07:09 »
Du weißt ja, ich kenne das auch! Auch "nur" von meiner Großen...
Ich versuche es da auch mit liebevoller Konsequenz - einzige Ausnahme ist wirklich, wenn sie schlecht träumt...

Bekommt ihr es nicht vielleicht irgendwie hin, dass sie alleine aus ihrem Bett kommt, wenn sie aufs Klo muss oder eben wirklich was sei?!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Abendritual
« Antwort #6 am: 29. Februar 2012, 11:52:40 »
Danke für Eure Antworten. Ja, ihr habt wohl recht, ich bin momentan nicht konsequent genug in dem Punkt.
Hm, viele Eurer Vorschläge gehen leider nicht - der Kleine schläft noch nicht woanders, später hinlegen geht nicht, weil er müde ist, allein aus dem Hochbett erlaubt mein Mann nicht usw. usw.
Aber ein paar Dinge kann ich mir schon vorstellen. DAs mit dem "Notfalls schreit der Kleine" werden wir wohl mal in Kauf nehmen müssen. Oder vielleicht sagen wir ihr, dass wir ihn wieder zu ihr legen, sobald sie schläft, das sollte der momentan grassierenden Eifersucht ja vielleicht auch Einhalt gebieten.
Das mit dem Klozwang vorher, mensch, da hätt ich ja auch mal draufkommen können!  ;D Klingt wirklich plausibel.
Ich denke, wir warten jetzt noch ein paar Tage - ich hab nächste Woche eine Deadline, und bis dahin wirklich Stress, macht ja irgendwie mehr Sinn, wenn ich auch wirklich entspannt genug bin, das anzugehen.
Nochmals vielen Dank, irgendwie kommt man allein echt immer nicht auf naheliegende Lösungen! Werde dann mal berichten :)

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Abendritual
« Antwort #7 am: 29. Februar 2012, 17:13:40 »
*
« Letzte Änderung: 08. März 2012, 05:39:46 von Landei »






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Abendritual
« Antwort #8 am: 29. Februar 2012, 23:30:42 »
Das mit den 3x rauskommen oder sonstwie nerven ist auch eine gute Idee, Danke! :)
Werd mal Gutscheine basteln gehen...

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Abendritual - Update
« Antwort #9 am: 08. März 2012, 13:41:25 »
Also wir haben noch mal mit ihr geredet, wie wir uns das vorstellen. Das mit Toi/Trinken können wir wohl nicht ändern, da sie letztens, obwohl sie direkt vorher gegangen ist, dann doch noch mal musste und die Windel genommen hat - also das geht ja nun nicht  :-[. Aber immerhin wird das jetzt nach der Geschichte erledigt, vor dem Kuscheln, so dass es auch den Kleinen nicht stört, weil der da auch noch nicht schläft. Weitere Ausreden kamen jetzt nicht mehr, außer Nase putzen, aber Tatüs liegen jetzt immer mit im Bett.

Wir machen es jetzt so, dass nach dem üblichen Ritual noch 5 Minuten jemand neben ihr liegt, danach bleibt sie allein mit dem Versprechen, dass wir nach 5 Minuten wieder nach ihr schauen. Meist schläft sie dann beim 2. Nachschauen. Wir haben ihr auch gesagt, dass wir ganz stolz auf sie sind, dass sie jetzt schon so groß ist. Das hat wohl auch gewirkt.
Einmal pro Woche darf sie nach wie vor bei uns schlafen, die Vereinbarung behalten wir bei. Wenn es bei einmal bleibt, können wir das dann auch genießen.

Einmal hat sie noch das Schreien probiert, wobei wir ihr dann gesagt haben, dass wir den Kleinen dann so lange zu uns tun, bis sie schläft, danach war dann Ruhe  S:D

Also momentan läuft es echt gut, spätestens halb 9 ist grad wirklich Ruhe und beide schlafen - puh! :). Ich hoffe mal, der Forumsfluch trifft mich jetzt nicht  s-:)

Vielen Dank noch mal für Eure Anregungen!

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4355
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Abendritual
« Antwort #10 am: 08. März 2012, 19:08:08 »
Freut mich, dass es inzwischen so gut klappt. Du hast echt ne kooperative Tochter. Da zahlt sich die verständnisvolle Erziehung aus  :D
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Abendritual
« Antwort #11 am: 08. März 2012, 20:10:15 »
Danke Hubs  :-*

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung