Autor Thema: ab wann Gitter weg und wie?  (Gelesen 2939 mal)

ina776

  • Gast
ab wann Gitter weg und wie?
« am: 14. Januar 2012, 08:15:13 »
Ich überleg schon seit geraumer Zeit, wann wir am besten das Gitter vom Bettchen abmachen sollen, und wie es wohl wird, wenn es dann ist?

Im Moment ist das Gitter noch kein Problem. Klara stört sich nicht daran, sie versucht auch nicht drüber zu klettern, von daher besteht eigentlich noch kein Handlungsbedarf.

Aber im Sommer wollen wir in Urlaub fahren, und in der Fewo steht dann ein großes Bett für sie. Und ich dachte, es wäre vielleicht sinnvoll, sie zu Hause schon an ein offenes Bett zu gewöhnen?

Das Reisebett mag ich dann eigentlich auch nicht mitnehmen, weil das mit 1,20 doch schon recht knapp ist.

Ausserdem fänd ich es schön, ihr dann auch ihre Gute-Nacht-Geschichte vorlesen zu können, wenn sie schon im Bett liegt. Jetzt geht das mit dem blöden Gitter noch nicht  :-\

Wie macht man das am besten? Erst die Schlupfsprossen raus, oder direkt das komplette Gitter raus? Und wie geht man mit der plötzlichen Freiheit um? Ich hab Befürchtung, dass sie dann nicht im Bett bleibt, und ständig aufsteht. Solange sie in ihrem Zimmer bliebe, und zum Schlafen dann ins Bett geht, wäre es mir ja noch halbwegs egal, solange es zeitlich im Rahmen bleibt. Aber wie geht man damit um, wenn alle paar Sekunden die Zimmertür aufgeht und das Kindchen fröhlich rausgelaufen kommt, um einen mitzuteilen, es sei noch gar nicht müde? Ich kann ja wohl schlecht die Tür abschließen  :o ??

Wie habt ihr das gemacht? Was lief gut, was war nicht gut? Was hättet ihr anders gemacht, und wann habt ihr gemacht?

Danke schonmal!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40850
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #1 am: 14. Januar 2012, 08:19:51 »
Ich persönlich bin ein Freund von "so früh wie möglich", einfach damit ein gitterloses Bett schon so früh wie möglich zur Normalität gehört und gar nicht das große "Aufstehtheater" losgeht. Zumindest sind WIR damit bisher (bei zwei Kindern!) sehr gut gefahren.

Bei der Großen gab es das Gitterbett als Juniorbett umgebaut mit circa 10/11 Monaten als wir in unsere neue Wohnung einzogen. Sie hat auch vorher nie im Gitterbett geschlafen außer für den Mittagsschlaf. Gitter ab und das Kind schlief plötzlich gerne in ihrem Bett.
Aufgestanden und immer wieder rausgekommen ist sie nie.

Bei der Kleinen haben wir das Bett mit einem Jahr umgebaut zum Juniorbett, dennoch hat sie nie darin geschlafen. Nichtmals zum Mittagsschlaf. Im Dezember letzten Jahres gab es für die Kinder ein Etagenbett, ohne Rausfallschutz oder ähnliches (am unteren Bett) und seitdem kann auch Delia (zumindest zum Mittagsschlaf meist) in ihrem Bett schlafen.

Rausgefallen ist uns nie ein Kind.
Anfangs haben wir beim umgebauten Gitterbett erstmal eine kleine Matratze hingelegt (Rausfallhöhe war 10cm), aber nach über einem Monat rausfallfreier Zeit haben wir uns dies gespart. Zur Begrenzung gab es allerdings immer noch ein Stillkissen :)



Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #2 am: 14. Januar 2012, 08:25:25 »
Bei unserer großen Tochter haben wir das Gitter weggelassen, als sie anfing rauszuklettern. Das war uns zu gefährlich. Sie war damals knapp über 2 Jahre alt.

Es hat super geklappt. Wir hatten echt Angst, dass sie ständig aufsteht. Aber ist sie nicht. Sie hat durchgeschlafen.

Wir hatten so einen Rausfallschutz von I*kea ans Bett gebaut.

Die Kleine schläft noch in ihrem Gitterbett und das bleibt auch vorerst noch so.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1062
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #3 am: 14. Januar 2012, 09:23:20 »
Ich weiß gar nicht mehr so genau, wann wir die Stäbe rausgemacht haben - ich denke, da war er so um 2.
Ich hatte auch die Befürchtung, er würde ständig aufstehen, aber das hat er nie gemacht. Anfangs hat er sich nicht einmal getraut, durch das Loch zu krabbeln  ;D, ihm war das total unheimlich und er hatte Sorge rauszufallen. Bis heute haben wir das Gitter nicht ganz abgemacht, weil er es so "kuschliger" findet.

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #4 am: 14. Januar 2012, 09:29:09 »
*
« Letzte Änderung: 12. Februar 2012, 14:57:00 von Jofina »
   

Stoffel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Unser Sternle hält uns auf Trab!
    • Märzmamis 2008
    • Mail
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #5 am: 14. Januar 2012, 09:41:06 »
wir haben so eins von I*kea da kann man leider nur die komplette Seite weg machen. Bei der Großen haben wir das so mit knapp 2 gemacht. Im Großen und Ganzen hat es gut geklappt. Sie wollte dann abends zwar nicht gerne ins Bett, aber bevor die mir aus dem Bett rausklettert...

Beim Kleinen wollen wir noch etwas warten. Er ist im Moment noch mit Schlafsack ganz zufrieden. Die Große hat damals schon eine Decke.
Die beste Beziehung ist die, in der die Liebe das Brauchen ersetzt. © by Dalai Lama
~*Unser großer Tag war am 01. Juli 2006*

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #6 am: 14. Januar 2012, 09:46:39 »
Hallo,

bei beiden war es jeweils mit 15 bzw. 16Monate weg und wir hatten bisher nie Probleme damit  :)

ina776

  • Gast
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #7 am: 14. Januar 2012, 10:31:35 »
ok, ich seh schon, ganz unterschiedlich  ;D

Ich werd mich wohl einfach mal daran machen, zumindest die Sprossen rauszumachen. Vielleicht einfach mal zum Mittagsschlaf? Falls sie dann vor lauter Aufregung nicht schläft ist es nicht sooos schlimm...  ;)

Eine Decke hat sie schon, das klappt auch ganz gut. Allerdings hat sie zusätzlich noch den ganz dünnen Sommerschlafsack, den braucht sie noch. Ist so ihr persönliches Bedürfnis um überhaupt schlafen zu können...

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #8 am: 14. Januar 2012, 10:36:35 »
paul schläft ja noch bei uns im bett... und zwar (weil ich im wohnzimmer aufm sofa einschlafe) die meiste zeit alleine... er ist da ein paar mal rausgekullert, aber er schläft auch sehr unruhig. jetzt hat er diese woche sein großes bett zu bekommen, da das ne liegehöhe von 50cm hat, mit rausfallschutz... und nun werden wir mal probieren wie das klappt... aufstehen tut paul nur, wenn er ausgeschlafen hat... wacht er nachts auf, ruft er mich...

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #9 am: 14. Januar 2012, 12:13:32 »
Ich weiß gar nicht mehr so genau, wann wir die Stäbe rausgemacht haben - ich denke, da war er so um 2.
Ich hatte auch die Befürchtung, er würde ständig aufstehen, aber das hat er nie gemacht. ...

hier ähnlich ;) :)
vinchen ist ne zeitlang immer über die gitter drüber geklettert. :P
wir haben es dann letztes jahr, ich glaub im frühjahr oder so, komplett abgebaut. :)
die ersten male ist sie rausgekullert nun schon lange nicht mehr.
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #10 am: 14. Januar 2012, 12:32:22 »
Wir haben zunächst diese 2 Sprossen rausgemacht, so mit anderthalb (glaub ich, weiß nicht mehr genau). Und wir hatten das Theater mit aufstehen. Als wir dann das Gitter ganz abgebaut haben, ist sie ständig rausgefallen, so dass wir einen Rausfallschutz angebaut haben, der hat ein wenig Besserung gebracht.
Beim zweiten lasse ich das Gitter so lange wie möglich dran, ist mir einfach zu gefährlich, ihn da allein rumgeistern zu lassen, zumal er dann das Hochbett hochklettern würde, weil da nachts kein Schutz mehr dran ist (wenn die Große drin schläft). Ich lege mich aber zu ihm ins Gitterbettchen zum lesen und kuscheln.
Reisebett haben wir übrigens unterwegs für die Große bis heute - auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin ;). Also zu klein wird das so schnell nicht.

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #11 am: 14. Januar 2012, 13:52:06 »
wie passt man denn als großer mensch ins gitterbettchen zum vorlesen? bei dem ikeabett hatte ich immer angst dass es zusammenbricht... da sind die böden so doof eingehängt

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #12 am: 14. Januar 2012, 14:03:24 »
Mein Sohn hat mit 2 1/2 Jahren ein neues Bett bekommen, ein Hochbett.
Vorher hatte er noch im Babybett geschlafen.

Und was durfte ich mir von Bekannten anhören, wie oft er wohl aus dem Bett fallen würde...  :P und genau 0 mal ist er bis jetzt rausgepurzelt.



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #13 am: 14. Januar 2012, 15:16:05 »
Mein Großer hat schon sehr schnell einfach nur auf einer großen Matratze geschlafen. Er ist mit 8 Monaten sogar mit Schlafsack drüber geklettert  s-:).

Quinn hat sehr lange in seinem Gitterbett geschlafen. Er ist ein Rührkuchen, lag oft quer und wollte es auch gar nicht weg haben. Mit 2,5 etwas haben wir die Stäbe raus gemacht. Das war schon Überredung, weil Quinn es zu haben wollte. Irgendwie braucht er sein Nest.

Thure schläft seit er 2,5 ist im unteren Bett des Etagenbettes und ist auch noch nicht rausgefallen. Quinn würde glaube ich heute noch rausfallen .... der schläft aber oben und hat nen Rausfallschutz dadurch.

Im Urlaub gab es damit nie Probleme, selbst wenn sie zu Hause in Gitterbetten geschlafen haben.  Zu Hause ist zu Hause und Urlaub ist Urlaub. Wir haben vor dem Bett gepolstert und gut war es.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #14 am: 14. Januar 2012, 15:53:00 »
Wir hatten das Gitterbett nie komplett stehen, siondern immer als Babybalkon und da sie immer alle ewig bei uns mitgeschlafen haben sind sie dann gleich ins große Bett umgezogen.
Hannah so mit 1 Jahr direkt in ein normales Bett. Aber die schläft ja immer noch fast die ganze Nacht bei uns...  s-:)

Von daher...brauch man ein Gitterbett? ;D Ansonsten so früh wie möglich.

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1376
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #15 am: 14. Januar 2012, 20:01:18 »
Die Stäbe hatten wir schon lange weg, weiß aber nicht mehr genau wann. Mirja ist aber nie aufgestanden, auch nicht morgens, wenn sie ausgeschlafen hat oder nach dem Mittagsschlaf.

Seit wir umgezogen sind schläft sie im großen Bett. Da war sie genau zwei Jahre. Rausgefallen ist sie einmal in der ersten Nacht, wir hatten aber ne Matratze davor. Seither ist sie nie mehr rausgekullert und sie steht auch nach wie vor nicht alleine auf.
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

Steffielein

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1651
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #16 am: 14. Januar 2012, 20:08:31 »
Mit 17 Monaten haben wir das Bett umgebaut. Er steht nicht auf, schläft allerdings auch nur mittags in seinem Bett, nachts bei uns. Rausgefallen ist er bisher noch nicht.

*nova*

  • Gast
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #17 am: 15. Januar 2012, 19:49:45 »
Wir haben es noch nicht umgebaut. Habe es vor, wenn Alena etwa 2 ist. Meine Angst ist auch, dass sie 100 mal bei mir im Wohnzimmer steht, vor allem, weil sie sowieso Probleme mit dem Einschlafen hat. Ausserdem ist Alena ein Kind, dass sich bestimmt 10 Mal in der Nacht um die eigene Achse dreht. Selbst mit einem Rausfallschutz, der die Hälfte des Betts abdeckt würde sie bestimmt noch ständig raus fallen ;)

ejameja

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 81
  • erziehung-online
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #18 am: 15. Januar 2012, 21:45:40 »
Unser ist vom Babybett direkt in ein halbhohes Bett umgezogen, da war er 3 Jahre und ein Monat alt. ;D

Wir hatten es vorher schonmal probiert mit der Rausnahme der Stäbe, aber das wollte er nicht. s-:) Ihm hat es rundum geschützt im Babybett besser gefallen. Und wenn was war, hat er nach mir gerufen. Das macht er übrigens heute mit 4 immer noch sehr gerne.
Vor allem, wenn nachts die Decke weg rutscht und ihm kalt wird.  S:D
Lieben Gruß

Ejameja :-)))

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #19 am: 15. Januar 2012, 22:44:41 »
Wir mussten die ersten zwei Gitterstäbe schon vor einer ganzen Weile raus nehmen, weil er uns über das Bettgitter geklettert ist. Ich meine as war schon knapp nach seinem 1. Geburtstag..  kurz nachdem er zu laufen angefangen hatte. Klettern tut er ja schon länger  s-:)

Alleine Einschlafen tut er eh schon nicht mehr, seit er 10 Monate alt ist (davor hat das wunderbar geklappt) Habe mich mit ihm immer auf die Matratze im KiZi gelegt und als er eingeschlafen war ihn ins Gitterbett gelegt. Seit er ca 14 Monate alt ist, schläft er nicht mehr im Gitterbett. Er ist auch so ein Drehwurm und hat sich im kleinen GItterbett immer die Hände und Füße an in den Sprossen verkeilt, dass er echt oft wach wurde.

Ich hab ihn dann einfach auf der Matratze schlafen lassen. Seit Ende Dezember hat er nun ein normal großes Bett, das aber höher ist als ein Standardbett (sind Schubladen drunter).
Als Rausfallschutz haben wir ein ausziehbares 1,40m langen Gitter montiert und das klappt wunderbar. eitdem schläft er viel besser, wyacht nachts, wenn überhaupt max 1 mal auf und dann kommt er meist von alleine zu uns in Schlafzimmer oder Wohnzimmer (je nachdem wie spät es ist).
 

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

ina776

  • Gast
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #20 am: 16. Januar 2012, 07:25:04 »
also ich passe definitiv nicht mit ins Gitterbett um ihr dort die Geschichte vorzulesen. Ich bin kein Polly Pocket. Ausserdem hätte ich Angst, dass es dann einkracht, und das muss doch nun wirklich nicht sein.

Der Versuch am WE die Schlupfsprossen rauszumachen war nicht so der Hit. Als sie schlafen gehen wollte, ist sie zwar selbst ins Bett geklettert und fand das auch ganz toll, aber als ich dem Zimmer ging, hat sie angefangen zu weinen "Bett heile machen".

von daher denke ich, dass sie eh noch nicht bereit ist. Was den Urlaub angeht, werden wir es dann wohl auf die harte Tour ankommen lassen. Da ist dann schließlich kein anderes  ;)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #21 am: 16. Januar 2012, 07:51:20 »
Das ist von  Kind zu Kind unterschiedlich. Unser Gitterbett haben wir nie umgebaut. Er bekam mit 2 Jahren ein großes Feuerwehrbett geschenkt. Wollte aber nie drin schlafen und liebte sein Gitterbett. Wir durften noch nicht mal die Schlupfsprossen raus machen  s-:)

Jetzt schläft er seit ca. 3 Wochen im Feuerwehrbett (er ist jetzt 2 Jahre und 9 Monate alt), aber das Gitterbett steht noch daneben. Wir dürfen es noch nicht abbauen, irgendwie scheint ihm das Sicherheit zu geben. Aufgestanden ist er bis dato noch nicht. Er ruft weiterhin immer nach mir wenn er wach ist.

Er hat auch bis dato noch niemals in unserem Bett geschlafen. Er wollte es nie, was ich selbst eigentlich sehr schade finde.
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

ѕтιηє

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1787
  • ♥ αυѕ ∂єм вαυcн мιттєη ιηѕ нєяz ♥
Antw:ab wann Gitter weg und wie?
« Antwort #22 am: 16. Januar 2012, 08:37:24 »
ähnlich wie bei elovan ist es bei uns auch...

mit 18 - 19 Monaten hab ich die Gitterstäbe mal ne Weile draussen gehabt - mit 20 Monaten etwa forderte er sie wieder ein... OT: "sonst ist es bisschen kalt"  s-:)
er meint es wohl auch so, gibt ihm Sicherheit...

ansonsten will er IMMER einen Schlafsack, Decke geht gar nicht...

und er will leider nie bei uns schlafen, egal was ist, nur in seinem Bett  :(
und das obwohl er 16 Monate im Beistellbett neben mir/uns schlief  ???

ich denke auch, an ein Juniorbett wäre nicht zu denken...
und er schläft eben noch im Reisebett - alles andere hat woanders nicht gefunzt :P

nun ja, es ist wie es ist...


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung