Autor Thema: Wichtellose schön machen?  (Gelesen 6646 mal)

dinblum

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6376
Wichtellose schön machen?
« am: 19. November 2011, 09:22:20 »
Hallo Ihr Lieben,

hab seit ein paar Jahren die Aufgabe die Wichtellose für unseren Chor zu machen und jedes Jahr lass ich mir was schönes einfallen. Mal wie ein Serviettenring, mal mit ein bisschen grün, mal Lose gerollt und mit einem schönen Kringelband zusammen gebunden. Aber für dieses Jahr fällt mir nix ein.
Meine erste Idee war ein Herz in der Mitte zusammen knicken und da dann den Namen drauf schreiben, allerdings kann man dann ja mit dem Herz auch  nix mehr anfangen.
Habt ihr vielleicht irgendeine Idee? Sind an die 20 Lose und es muss bis nächste Woche Freitag fertig sein.

schnecke

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1170
Antw:Wichtellose schön machen?
« Antwort #1 am: 19. November 2011, 09:40:04 »
Walnüsse vorsichtig knacken, so dass du zwei Hälften hast. Da den Zettel mit Namen rein, Nuss wieder zukleben, fertig ;)

Oh und Nussknacker bei der Auslosung nicht vergessen, falls ihr die Nüsse sofort direkt öffnen wollt
  

   
 



Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Wichtellose schön machen?
« Antwort #2 am: 19. November 2011, 21:27:11 »
In selbstgebackene Glückskekse?
 

dinblum

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6376
Antw:Wichtellose schön machen?
« Antwort #3 am: 19. November 2011, 21:49:27 »
Das mit den Walnüssen ist ne gute Idee. Aber wie bekomme ich die unbeschadet auf?

Glückskese ist auch ne klasse Idee. Gibt es da auch ein Rezept?

Ich hab noch so Tonmasse da, die an der Luft trocknet. Aber ich hab irgendwie keine Idee was ich machen könnte.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27341
Antw:Wichtellose schön machen?
« Antwort #4 am: 19. November 2011, 22:17:00 »
Noten aus Tonmasse an die Du den Zettel knotest?



Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Wichtellose schön machen?
« Antwort #5 am: 19. November 2011, 23:48:34 »
Liebe Dinblum,

Glückskekse kannst Du gut selbst backen. Machst die Zettel fertig, machst den Teig, gibst ihn kreisförmig auf ein Backblech und bäckst die. Wenn der fertig ist, dann halt schnell Zettel rauf und zusammenfalten und auskühlen lassen.

Guck mal bei Chefkoch, da gibt es Rezepte.  ;)

@Walnüsse
Wenn man sie ganz vorsichtig knackt, dann kriegt man die gut und heil auf, mit vielleicht ein paar wenigen Nüssen als Ausschuss. Reine Übungssache.

Andere Idee: Canneloni-Nudeln (die Röllchen), dort dann hineingeben.


Oder wenn Du ganz vergnügungssüchtig bist und es nicht zu viele Teilnehmer sind, kannst Du die Methode übernehmen, wie ich meinen Eltern gesteckt habe, dass sie bald zum ersten mal Großeltern werden:

Ü-Eier kaufen, vorsichtig auswickeln, Schokolade öffnen, Spielzeug aus dem Plastik-Ei nehmen, Zettel reintun (+ ganz wichtig: eine Münze, damit es klappert!) Ei wieder in Schoki einpacken, die Schokolade leicht zusammendrücken, dann schließt sie wieder.
Wieder in die Folie einpacken, wenn man das Schokoei in der Folie mit sehr sanftem Druck auf dem Tisch rollt, drückt sie sich wieder gut an...
 ;)
Wir hatten damals das Ultraschallbild von Caitlin da reingemacht, es hat eingeschlagen wie eine Bombe!  ;D
« Letzte Änderung: 19. November 2011, 23:54:31 von Jules »
 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung