Autor Thema: Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?  (Gelesen 4494 mal)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« am: 08. August 2014, 14:55:52 »
...
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2014, 20:42:46 von Martina »
Ohne

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6520
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #1 am: 08. August 2014, 15:06:25 »
.
« Letzte Änderung: 27. November 2014, 15:28:14 von Mondlaus »
Kind 2011
Kind 2014
...


Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #2 am: 08. August 2014, 15:22:09 »
Bei einem Zusammenprall, Hänger kippt um oder ähnliches kann der Kopf z.B gegen den Rahmen knallen. Das kann ohne Helm auch schlimme Verletzungen zur Folge haben.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #3 am: 08. August 2014, 16:43:18 »
...
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2014, 20:42:39 von Martina »
Ohne

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #4 am: 08. August 2014, 17:44:19 »
Ich persönlich halte von den Hängern nichts, eben wegen der Sicherheitsfrage. Ich hätte nie einen benutzt (mal davon ab, dass ich hier eh kein Fahrrad fahren kann, viel zu hügelig), aber prinzipiell würde ich das Kind einen Helm tragen lassen. Für das Baby, hmm da habe ich nicht wirklich eine Lösung. Und wenn Du den Kinderwagen auf Inlinern schiebst und die Große neben Dir fahren lässt? Setzt natürlich voraus, dass Du auf Inlinern recht sicher bist.


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #5 am: 08. August 2014, 18:47:14 »
...
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2014, 20:42:24 von Martina »
Ohne

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11247
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #6 am: 08. August 2014, 18:52:29 »
Jakob fährt im Hänger ohne Helm, in zwei Fachgeschäften wurde mir auch dazu geraten. Wenn sie so sehr schwitzt, dann nimm sie halt ohne Helm mit. Sie ist sicher fest angeschnallt und somit schon mal deutlich besser geschützt als auf dem Laufrad.



Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #7 am: 08. August 2014, 19:43:34 »
Anhänger sind jedenfalls sicherer als Kindersitze auf dem Fahrrad.
Das mit dem Helm im Hänger ist so ne Sache, ging jedenfalls bei uns nicht, entweder hatten wir einen komischen Anhänger (war aber auch schon älteren Datums) oder komische Helme, jedenfalls hätten die Kinder ihren Kopf total unbequem nach vorne / unten gedrückt bekommen durch den Helm. Wir haben den Anhänger aber eh nur kurzzeitig und für die Strecke zur Schule genutzt, da war es aus meiner Sicht OK.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3094
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #8 am: 08. August 2014, 21:01:23 »
Ich persönlich halte von den Hängern nichts, eben wegen der Sicherheitsfrage. Ich hätte nie einen benutzt

Und wenn Du den Kinderwagen auf Inlinern schiebst und die Große neben Dir fahren lässt? Setzt natürlich voraus, dass Du auf Inlinern recht sicher bist.

Und die Inliner-Variante findest Du sicherer als einen Fahrradanhänger?  ???

Selbst als Inliner-Weltmeister kann Dir doch der Kinderwagen im Straßenverkehr da sowas von schnell hops gehen. Den hältst Du doch nur an der Hand und selbst stehst Du auf Rollen. Und im Kiwa liegt dann das Baby drin, sicherlich mit weniger Schutz drumherum als im Fahrradanhänger....   :-\

Unsere fahren mit Helm im Hänger. Beide wurden erst im Hänger transportiert, als ein Helm sicher gepasst hat.
Ich persönlich empfinde aber auch einen Fahrrandanhänger als sicherer. Rein subjektiv. Bei einem Fahrradsitz hätte ich immer Schiss, dass ich z.B. mal aus welchem Grund auch immer ne Bordsteinkante blöd erwische und mitsamt Fahrrad und Kind hinknalle.
Wir fahren aber auch nie auf Straßen, immer nur Radwege oder Touren querfeldein.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #9 am: 08. August 2014, 21:11:50 »
...
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2014, 20:42:18 von Martina »
Ohne

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #10 am: 08. August 2014, 21:22:58 »
Ich bin mal mit Fahrradanhänger hingeknallt. Hatte die Kurve nicht richtig gekriegt. Hätte ich ein Kind ohne Helm drin gehabt, wäre das sicher böse ausgegangen, der Anhänger war umgekippt, das Fahrrad Schrott. Bei mir saßen die Kinder aber erst im Anhänger,als sie auch wirklich sitzen konnten und der Helm vernünftig saß. Jetzt bin ich froh, dass ich den Hänger nicht mehr brauche, bin nicht überall damit durchgekommen  s-:)





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Once

  • Gast
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #11 am: 08. August 2014, 22:39:44 »
welchen Anhänger habt ihr? Wir haben einen dieser hochpreisigen Chariots und die Vorbesitzer haben uns gewarnt, dass selbst der ihnen zweimal umgekippt ist (wobei das auch ein Einser und kein Zweier ist). Nichts passiert, aber das ist doch leichter möglich als man denkt.

Momentan gehen wir mit unserem nur joggen. Hinterm Fahrrad dann mit Helm.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #12 am: 09. August 2014, 06:19:12 »
der 2er Chariot kann auch umkippen. Ich sehe aber nicht, wie dann der Kopf irgendwo anstoßen kann, wenn das Kind ordentlich angeschnallt ist?

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6520
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #13 am: 09. August 2014, 06:23:42 »
Kann denn das baby keinen helm tragen? Oder gibt es sowas nicht?
Kind 2011
Kind 2014
...

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3491
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #14 am: 09. August 2014, 06:49:54 »
Zitat
Viele Eltern haben subjektiv die Empfindung, dass Ihr Kind im Fahrradsitz sicherer mitfährt als im Fahrradanhänger. Dies mag mit der größeren räumlichen Nähe zum Kind zusammenhängen und dem damit assoziierten Gefühl, es besser schützen zu können. Untersuchungen, z.B. des Allianz-Zentrums für Technik (AZT) aber haben ergeben, dass das Gefahrenpotenzial für Kinder in Anhängern deutlich geringer ist, als im Kindersitz.

Mit Crash-Tests sollten drei typische Unfallsituationen realitätsnah nachgestellt werden: Abbiegeunfall, Aufprall gegen eine geöffnete Autotür und die Kollision eines Pkw seitlich gegen das Fahrrad.
Alle Crash-Versuche zeigten, dass Kinder im Fahrradsitz z.T. erhebliche (Kopf-)Verletzungen sowohl bei Kollosion wie auch beim Aufprall zu Boden erleiden können. Die Versuchspuppen (Dummies) im Fahrradanhänger hingegen hatten nur geringe Blessuren, da die Anhänger beim Unfall sich entweder nicht im direkten Kollisionsbereich der geöffneten Autotür befanden oder beim Abbiegeunfall kinetisch kaum beeinflusst wurden. Und selbst beim seitlichen Aufprall eines PKW mit 20 km/h gegen das Fahrrad wurde der Anhänger überraschenderweise nicht überrollt, sondern vom Auto nur weggeschoben.

von: kinderfahrradladen. Ähnliches auf der ADAC-Seite.

Das nur zur Sicherheit.


dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #15 am: 09. August 2014, 07:52:11 »
Ich persönlich halte von den Hängern nichts, eben wegen der Sicherheitsfrage. Ich hätte nie einen benutzt

Und wenn Du den Kinderwagen auf Inlinern schiebst und die Große neben Dir fahren lässt? Setzt natürlich voraus, dass Du auf Inlinern recht sicher bist.

Und die Inliner-Variante findest Du sicherer als einen Fahrradanhänger?  ???

Selbst als Inliner-Weltmeister kann Dir doch der Kinderwagen im Straßenverkehr da sowas von schnell hops gehen. Den hältst Du doch nur an der Hand und selbst stehst Du auf Rollen. Und im Kiwa liegt dann das Baby drin, sicherlich mit weniger Schutz drumherum als im Fahrradanhänger....   :-\

Unsere fahren mit Helm im Hänger. Beide wurden erst im Hänger transportiert, als ein Helm sicher gepasst hat.
Ich persönlich empfinde aber auch einen Fahrrandanhänger als sicherer. Rein subjektiv. Bei einem Fahrradsitz hätte ich immer Schiss, dass ich z.B. mal aus welchem Grund auch immer ne Bordsteinkante blöd erwische und mitsamt Fahrrad und Kind hinknalle.
Wir fahren aber auch nie auf Straßen, immer nur Radwege oder Touren querfeldein.

Natürlich ist das auch keine gute Variante, das ist mir schon klar. Aber Martina hat halt nach einer Alternative gefragt und ich persönlich glaube, dass man auf Inlinern lange nicht so schnell unterwegs ist wie mit dem Fahrrad. Außerdem liegt das Baby alleine im Kinderwagen und da sitzt kein Geschwisterkind mit drin, dass im Falle eines Aufpralls auf das Baby fallen könnte. Nur auf Inlinern hätte man die Möglichkeit das Kind auf dem Laufrad oder Fahrrad einzuholen, was man zu Fuß ja eher nicht hat.

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #16 am: 09. August 2014, 08:02:05 »
Außerdem ist man mit Inlinern ja nicht auf der Straße unterwegs, was man mit dem Fahrradanhänger ja wäre.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27350
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #17 am: 09. August 2014, 10:45:33 »
Meine fahren im Hänger ohne Helm.
Er ist mir noch nie gekippt, aber selbst wenn könnte das Kind gar nicht mit dem Kopf aufknallen.

Fazit: Helm ab!



Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #18 am: 09. August 2014, 10:49:39 »
...
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2014, 20:42:07 von Martina »
Ohne

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13874
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #19 am: 09. August 2014, 13:28:18 »
unser anhänger hat sehr starke überrollbügel, ne rel. grosse feste wanne.... da würd ich nicht auf helm bestehen

in meinem bakfiet dagegen schon. die kinder sitzen zwar besser und sicherer, aber der obere rahmen fehlt




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #20 am: 09. August 2014, 14:22:09 »
Ein Fahrradanhänger ist ja kein Auto ;)

Meine Kinder bzw. Fred trägt im Hänger einen Helm. Wir haben einen Croozer Einsitzer.

Ich durfte leider einmal mit ansehen wie ein Auto in einen Hänger gefahren ist. Und zwar seitlich... Gut das dort kein Kind drin sass. Aber ein Helm hätte sicher ein wenig mehr Sicherheit geboten ...
Und ich bin mir sicher das auch eine feste Wanne oder noch so gute Überrollbügel im so einem Fall nicht helfen.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #21 am: 09. August 2014, 14:23:05 »
Meine fahren im Hänger ohne Helm.
Er ist mir noch nie gekippt, aber selbst wenn könnte das Kind gar nicht mit dem Kopf aufknallen.

Fazit: Helm ab!

Prima das du noch (!!) nie gekippt bist. Dann hoffe ich das dich niemand mal anfährt bzw. den Hänger. :)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #22 am: 09. August 2014, 14:38:27 »
...
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2014, 20:40:10 von Martina »
Ohne

Once

  • Gast
Antw:Warum eigentlich Fahrradhelm im Anhänger?
« Antwort #23 am: 10. August 2014, 10:38:28 »
Gerade gelesen: Der TÜV schreibt eine Helmpflicht für Fahrradanhänger aus. Warum wird nicht erläutert. Liegt anscheinend auf der Hand, dass es der Sicherheit zuträglich ist. Aber auf geraden Wegen, fernab von Verkehr würde ich jetzt auch darauf verzichten.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung