Autor Thema: trotzdem lohn?  (Gelesen 2514 mal)

guest2751

  • Gast
trotzdem lohn?
« am: 26. Dezember 2014, 09:07:43 »
dienstag

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17124
  • ........
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #1 am: 26. Dezember 2014, 09:11:44 »
Erstens denk ich hättest du dich nicht wegschicken lassen dürfen und 2 trns darf der chef einen grossteil deines urlaubs verplanen für zeiten wo du nicht gebraucht wirst- sprich ( leider) ist der chef wohl im recht


schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8364
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #2 am: 26. Dezember 2014, 09:12:35 »
Wenn du heimgeschickt wurdest warst du ja nicht arbeiten, also was sollten sie denn anrechnen.. ich denk es is normal dass du da überstunden abfeierst dafür

guest2751

  • Gast
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #3 am: 26. Dezember 2014, 09:17:56 »
n.

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17124
  • ........
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #4 am: 26. Dezember 2014, 09:33:58 »
Na wenn du dich wegschicken lässt arbeitest du nicht und dann wirst du eben nicht bezahlt....

Z.b im hotelbistcim februar ruhig dann müssen alle angestellten soundsoviel % ihres Jahresurlaubs in dieser zeit nehmen. Ist so, fertig.
Wenn der betrieb sonst nicht alle beschäftigten halten kann oder er wirtschaftlich schlechter gestellt ist

Heisst ja nicht das ich das gut heisse ;-) weiss nur das meine mum das mit gewerkschaft etc alles durch hat

guest2751

  • Gast
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #5 am: 26. Dezember 2014, 09:40:10 »
Januar

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14559
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #6 am: 26. Dezember 2014, 10:07:59 »
Ich denke, dass hättest Du gleich klären müssen.
Bzw. in gewisser Weise hast Du ja in Bereitschaft gearbeitet - je nachdem wie man es auslegen mag. Und den Fahrtweg hattest Du ja auch.

Ich würde die Chefin noch mal nett darauf ansprechen. Ihr sagen das Du ja zur Arbeit da warst und sogar den doppelten Weg auf Dich genommen hättest, um später für jemand anderen einzuspringen.

Und ansonsten ja … dann ist Freundlichkeit nicht mehr möglich, wenn es für Dich zum Nachteil ist.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15566
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #7 am: 26. Dezember 2014, 10:24:04 »
oder aber man ist halt einfach mal freundlich und wenn irgendwas bei einem selbst ist sind die anderen mal freundlich...

Wenn man nicht ausgebeutet wird find ich solche Dinge eigentlich recht normal und auch selbst mal mehr als stumpfen dienst nach vorschrift zu machen kann auch gut was fürs betriebsklima tun....

Ich seh es so: hab ich mir einen zacken aus der Krone gebrochen? Nein? also was solls...
Nimmt es allerhand überhand und mir wird versucht der arm auszureissen und mein entgegenkommen wird zur selbstverständlichkeit bin ich erwachsen genug es freundlich anzusprechen und darauf zu bestehen, dass in Zukunft anders mit mir und meinem Engagement umgegangen wird.

guest2751

  • Gast
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #8 am: 26. Dezember 2014, 10:44:24 »
!

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28201
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #9 am: 26. Dezember 2014, 10:46:13 »
Ich würde es einfach freundlich ansprechen.
Und vermutlich anbieten, dass man sich in der Mitte trifft....

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4412
  • Trageberaterin a.D.
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #10 am: 26. Dezember 2014, 10:46:55 »
Letztlich hast Du nicht gearbeitet, und Lohn gibt's ja für gearbeitete Stunden. Und Du hast auch gewusst, dass Du evtl. an dem Tag nicht arbeiten wirst, wenn die andere Kollegin doch erscheint, Du warst mit der Vereinbarung einverstanden.
Ich würde eher drauf bauen, dass Du vielleicht bei der Chefin auch mal was gut hast und sie Dir beim Dienstplan mal entgegen kommt, weil Du Dich so flexibel gezeigt hast  :)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7021
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #11 am: 26. Dezember 2014, 11:12:37 »
.

Fr
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2014, 23:10:46 von Mondlaus »

Trouble2011

  • Gast
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #12 am: 26. Dezember 2014, 13:25:00 »
Mondlaus hat Recht. ;)

Frag doch einfach ob man dir die zeit als Bereitschaftsdienst anrechnet- dann bekommst du (bei uns war es zumindest so) x Prozent bezahlt.
Ich glaube bei uns waren es dann 25% der gesamten Zeit. :)

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #13 am: 26. Dezember 2014, 21:08:12 »
in welcher Branche arbeitest du?
Ich komme aus der Hotellerie und da ist es gang und gebe, dass sich was verschiebt, gestrichen wird oder man plötzlich frei hat. Wir machen unseren Dienstplan selber und haben dann freie Hand. Meine Kinder werden berücksichtigt, aber trotzdem ist es nicht immer leicht. Die letzten Wochen waren wahnsinnig anstrengend, aber nun ist endlich Betriebsurlaub!
Das einzige was mir missfallen würde, wäre der Arbeitsweg. Es gibt Telefone um das zu klären. Ist es mal kurzfristig nicht anders möglich, okay, aber ich würde gleich klar machen freundlich aber bestimmt, dass Du gern einspringst, aber bevor Du schon hin gefahren bist. Ansonsten sehe ich den Tag als frei an, sonst hättest das eher klären müssen.

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1158
  • erziehung-online
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #14 am: 26. Dezember 2014, 21:54:54 »
"frei" würde für mich aber bedeuten, das ich meinen Tag frei planen kann. Das konntest du da ja definitiv nicht bis zum Nachmittag. Insofern würde ich auch auf Bereitschaft tippen oder dann tatsächlich nicht mehr tauschen wollen so kurzfristig.

guest2751

  • Gast
Antw:trotzdem lohn?
« Antwort #15 am: 27. Dezember 2014, 06:59:13 »
s.


 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung